Tag-Archiv | Schulmedizin

Böses Gemüse: Wie gesunde Nahrungsmittel uns krank machen. Lektine – die versteckte Gefahr im Essen

zum Buch: HIER!

 

Böses Gemüse: Wie gesunde Nahrungsmittel uns krank machen. Lektine – die versteckte Gefahr im Essen

von Steven R. Gundry

Vollkorn macht schlapp, Tomaten reizen den Darm, Nüsse fördern Allergien. Schuld sind Lektine – gefährliche Proteine, die in vielen angeblich gesunden Getreide-, Obst- und Gemüsesorten enthalten sind. Steven R. Gundry ist der erste Mediziner weltweit, der lektinfreie Ernährung in den Mittelpunkt ärztlicher Heilung stellt. So behandelt er seit vielen Jahren erfolgreich Allergien, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Asthma, Autoimmunkrankheiten, Diabetes und Übergewicht. Durch Pflanzenzüchtungen und Pflanzenschutzmittel wie Glyphosat nehmen wir heute so viele Lektine auf wie keine Generation vor uns. Offensichtlich fördert die veränderte Nahrung auch den enormen Anstieg von Krebs, Demenz und Parkinson. In diesem Buch beschreibt Gundry die Gefahren der modernen Lebensmittelindustrie. Er präsentiert die Erkenntnisse seiner Forschung, die schädlichsten Lebensmittel und ein Ernährungsprogramm, das für Vegetarier und Veganer ebenso geeignet ist wie für Menschen, die Fleisch essen. Einfache Rezepte und Zubereitungstipps helfen Ihnen dabei, Lektine unschädlich zu machen oder durch gesunde Alternativen zu ersetzen.

 

~~~~~

ANMERKUNG von mir:

Wie immens wichtig der Darm für uns und unsere Gesundheit ist, dürfte inzwischen wohl jedem klar sein! Menschen, die sich vermeintlich gesund ernähren, leiden jedoch auch häufig unter den verschiedensten Darmerkrankungen. Ich selbst habe mich auch dazu gezählt und das, was mir die Schulmedizin angeboten hat, brachte keinerlei Linderung. (Für mich kein Wunder, denn die wenigsten Mediziner haben sich während ihres Studiums ausführlich mit dem Thema ERNÄHRUNG auseinander gesetzt!). Erst, als ich durch eine Freundin auf mein heutiges Partnerunternehmen aufmerksam gemacht wurde, konnte ich meine körperlichen Beschwerden lindern und inzwischen sogar ganz verabschieden. Die Themen Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden haben mich schon immer sehr fasziniert und heute bin ich sehr dankbar, das ich die hervoragende Philosophie, die hohe Reinheit und Qualität der Vitalstoffe und das Konzept dahinter bereits vielen Menschen zeigen und sich deren Lebensqualität deutlich verbessern durfte. Denn: Unser Körper – AUCH DEINER – benötigt die richtigen „Baustoffe“, um seine tägliche Aufgabe voller Kraft richtig bewältigen und/oder bereits bestehende Defizite ausgleichen zu können!

 

~~~~~

 

Die „Leier“ mit dem GANZHEITLICHEN SEIN

Hallo liebe Leserinnen und Leser meines Blogs,

heute möchte ich mal wie der einen Artikel schreiben, dessen Themen mich schon einige Zeit beschäftigen 🙂

Mit sind im laufe meines Lebens ja – wie jedem anderen auch – schon die unterschiedlichsten Menschen und Situationen begegnet. So ist das nun mal im Leben und das ist auch gut und richtig so.

Betrachte ich nun diese Begegnungen unter dem spirituellen/seelischen Aspekt, so weiß ich, das meine Seele es so einst gewählt hat, um hier auf der Erde ihre Erfahrungen zu sammeln, zu lernen und zu wachsen. Das dies nun im menschlichen Alltag nicht immer so ganz „ohne“ ist, wissen wir alle! Der menschliche Verstand kann es nicht alles (be)greifen und sehr oft agieren wir aus dem Ego heraus. Wir WOLLEN etwas/jemanden unbedingt haben oder loswerden… Wer kennt nicht die Gefühle und Emotionen der Wut und Verzweiflung? Oder der unstillbaren Sehnsucht? Ich denke fast ausnahmslos ALLE! Hui, was sind wir dann weit entfernt von der allumfassenden Liebe, ganz besonders der Liebe zu uns selbst!!!

Auf viele Dinge im Leben haben wir keinen oder kaum Einfluß – müssen wir auch gar nicht, denn es kommt ja darauf an, wie und ob wir etwas/jemanden bewerten. Wie wir damit umgehen, ob wir in unserer Mitte sind, ob wir Hilfe annehmen wollen (können) und und und…

Ich beobachte sehr gern die Menschen auf ihren Wegen, viele habe ich ein Stück darauf begrleitet, dann trennten sich unsere Wege, manche führten wieder zusammen, manche nicht… alles gut soweit! Interessant ist, das es in den vergangenen 10 Jahren eine Vielzahl von spirituellen bzw. erwachenden Menschen gab, die meinen Weg kreuzten. Ich selbst durfte vieles lernen und bin dafür sehr dankbar! Doch wobei ich wirklich richtig Bauchweh bekomme ist, wenn diese Menschen seit langer Zeit mit körperlichen Symptomen zu tun haben. Unser Körper ist ein wahres Wunderwerk! Der gesamte Organismus ist ein so „ausgeklüngeltes“ System, das Tag für Tag und Nacht für Nacht seinen Dienst als „Raumanzug für unsere Seele“ verrichtet,  und mehr als oft sträflich vernachlässigt wird. Man sagt, das viele Menschen ihr AUto besser pflegen, als ihren Körper innerlich und äußerlich. Wir tappen immer und immer wieder in die Falle Werbung…. iss dies, creme das und und und… und der Körper schluckt, verabeitet – besser versucht es – und kommt mit den vielen syntetischen, chemischen Stoffen, die heutzutage in unserer Nahrung (ACHTUNG: ich meine hier keine LEBENSmittel – Mittel zum leben!) nicht zurecht. DIese Dinge können nicht ausgeschieden werden und verweilen im Körper…. spürbar erst für uns, wenn sich gewisse Symptomatiken zeigen…die dann meist mit Chemie – Antibiotika, Cortison etc. behandelt werden. (JA! Diese Dinge haben ihre Berechtigung, nur eben nicht immer und vor allem nicht zuviel!) Oder – das ist was mir immer häufiger begegnet, die Menschen, denen es mitunter wirktlich richtig schlecht geht, entdecken den geistigen Pfad für sich, was natürlich auch gut ist. Denn Geist bewegt Materie, doch leider wird dann im extremfall alles andere abgeblockt. Der Wunsch, ihre Erkrankungen, Symptome und Beeinträchtigungen mit eigener Gedanken- Geisteskraft zu lösen, ist so stark verankert, das nichts anderes mehr wahrgenommen wird. Ich sage mal so – und das ist natürlich nur meine eigene Wahrnehmung! – SIE VERRENNEN SICH!

Warum das? Nun, sie legen den Focus auf die Erkrankung, Befindlichkeit, Symptome, suche die Ursache in alten Themen, die sie abarbeiten wollen/sollen in diesem Leben (DAS FINDE ICH RICHTIG GUT UND WICHTIG!!), aber der Körper, der nun mal auf das angewiesen ist, was wir diesem zuführen, bleibt auf der Strecke…. und der Erfolg lässt dann leider auch auf sich warten- mehr als oft 😦

Ich will nicht behaupten, das es so nicht funktioniert, doch GANZHEITLICHES SEIN ist DAS für mich in keinem Fall.… denn dazu gehört auch, dem Körper, den Zellen die optimale Versorgung zukommen zu lassen und die fängt beim Wasser an und allem was der Körper eben so braucht, wie Vitamine, Spurenelemente, Mineralien, Mikronährstoffe und und und….

Dann lese ich immer wieder: Nimm Vitamin D – und alles ist gut! Mal ganz ehrlich? Was soll 1 Vitamin denn bewirken? Wir brauche viel mehr von allem!!! Nicht nur das eine ODER das andere! WIr brauchen die Symbiose von allem! Nur so kann der Körper, die Organe, die Zellen optimal versorgt werden und DAS ist in der heutigen ach so fortschrittlichen Zeit leider kaum noch möglich…. aber es geht! Ich tue es! Ja, ich nehme sehr hochwertige Bausteine für das Leben zu mir, die der Körper auch kennt und verarbeiten kann… Der Erfolg gibt mir Recht, denn Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Darmbeschwerden, lästige Erkältungen, Allergien gehören nun der Vergangenheit an! Ein klarer Geist tut so gut! Etwas, das die Schulmedizin in über 25 Jahren nicht geschafft hat.

Natürlich gehört auch Entspannung, klare Gedanken, Freude, Spaß und auch geistige Arbeit dazu! SO wird ein Schuh draus wie man so schön sagt…. denn alles gehört zusammen, alles ist ein – Körper, Geist und Seele im Einklang.

Gehörst du zu den Menschen, die dann doch lieber in ihrer Lethargie, ihren Befindlichkeiten ausharren, weil sie die Veränderung scheuen? Weil Glaubenssätze dich zurückhalten, du den Glauben an ein Beschwerdefreies Leben verloren hast? Frage dich mal: Wie fühlt sich das denn wirklich an? Welche PRObleme hast du denn wirklich? Und was ist so schwer daran, sich in Bewegung zu setzen um etwas zu verändern?

Hey, stell dir doch mal vor, du hast eine Lösung für all das vor dir und nimmst sie an! Geh ein Stück gedanklich in die Zukunft und sieh dich dort wie du vollkommen in deiner Kraft bist! Wundervoll!!! Möchtest du DAS? Dann sage JA!!! Zu dir! Zu den Möglichkeiten, die dir angeboten werden, Ja zur Veränderung…. Gern geh ich ein Stück deines Weges mit dir… doch den ersten SCHRITT musst du schon selbst tun…. In welche Richtung, entscheidet du ganz allein 🙂

Ich bin da und freue mich auf dich!

Herzliche Grüße, Sabine

Böses Gemüse: Wie gesunde Nahrungsmittel uns krank machen. Lektine – die versteckte Gefahr im Essen

zum Buch: HIER!

 

Böses Gemüse: Wie gesunde Nahrungsmittel uns krank machen. Lektine – die versteckte Gefahr im Essen

von Steven R. Gundry

Vollkorn macht schlapp, Tomaten reizen den Darm, Nüsse fördern Allergien. Schuld sind Lektine – gefährliche Proteine, die in vielen angeblich gesunden Getreide-, Obst- und Gemüsesorten enthalten sind. Steven R. Gundry ist der erste Mediziner weltweit, der lektinfreie Ernährung in den Mittelpunkt ärztlicher Heilung stellt. So behandelt er seit vielen Jahren erfolgreich Allergien, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Asthma, Autoimmunkrankheiten, Diabetes und Übergewicht. Durch Pflanzenzüchtungen und Pflanzenschutzmittel wie Glyphosat nehmen wir heute so viele Lektine auf wie keine Generation vor uns. Offensichtlich fördert die veränderte Nahrung auch den enormen Anstieg von Krebs, Demenz und Parkinson. In diesem Buch beschreibt Gundry die Gefahren der modernen Lebensmittelindustrie. Er präsentiert die Erkenntnisse seiner Forschung, die schädlichsten Lebensmittel und ein Ernährungsprogramm, das für Vegetarier und Veganer ebenso geeignet ist wie für Menschen, die Fleisch essen. Einfache Rezepte und Zubereitungstipps helfen Ihnen dabei, Lektine unschädlich zu machen oder durch gesunde Alternativen zu ersetzen.

 

~~~~~

ANMERKUNG von mir:

Wie immens wichtig der Darm für uns und unsere Gesundheit ist, dürfte inzwischen wohl jedem klar sein! Menschen, die sich vermeintlich gesund ernähren, leiden jedoch auch häufig unter den verschiedensten Darmerkrankungen. Ich selbst habe mich auch dazu gezählt und das, was mir die Schulmedizin angeboten hat, brachte keinerlei Linderung. (Für mich kein Wunder, denn die wenigsten Mediziner haben sich während ihres Studiums ausführlich mit dem Thema ERNÄHRUNG auseinander gesetzt!). Erst, als ich durch eine Freundin auf mein heutiges Partnerunternehmen aufmerksam gemacht wurde, konnte ich meine körperlichen Beschwerden lindern und inzwischen sogar ganz verabschieden. Die Themen Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden haben mich schon immer sehr fasziniert und heute bin ich sehr dankbar, das ich die hervoragende Philosophie, die hohe Reinheit und Qualität der Vitalstoffe und das Konzept dahinter bereits vielen Menschen zeigen und sich deren Lebensqualität deutlich verbessern durfte. Denn: Unser Körper – AUCH DEINER – benötigt die richtigen „Baustoffe“, um seine tägliche Aufgabe voller Kraft richtig bewältigen und/oder bereits bestehende Defizite ausgleichen zu können!

 

~~~~~

 

Vitalstoffe. Für ein gesundes Leben.

zum Buch: HIER!

 

Vitalstoffe. Für ein gesundes Leben.

von Dirk Kessler

Vitalstoffe? Was ist das eigentlich und waum werden sie für ein gesundes Leben benötigt?

Mit dieser Broschüre werden viele Fragen beantwortet und Missverständnisse aufgeklärt.

Wer sich für ein gesundes Leben interessiert, findet hier die passenden ANtworten.

Von unserer heutigen Nahrungsmittelqualität bis hin zu zusätzlichen Vitalstoffen – und ob diese überhaupt notwendig sind.

~~~~~

Aus der Broschüre:

Das ist ja affig…
Affen und Menschen…Nur 2% genetische Unterschiede… aaaaber:
In zoologischen Gärten bekommen Affen eine 23mal höhere Vitaminzufuhr verabreicht, als es die Deutsche Gesellschaft für Ernährung uns Menschen empfiehlt…
… und du glaubst echt, du bist optimal versorgt??? 🤔🐒🐵

~~~~~

DAS sollte echt jedem zu denken geben!

~~~~~

Anmerkung von mir:

Ja, ich nehme Vitalstoffe, denn in unserer Nahrung ist leider nicht mehr das enthalten, was unser Körper tatsächlich benötigt, um mit den Herausforderungen des Lebens, der Umwelt, Stress, Giften und so weiter richtig umgehen zu können. Eine interessante Materie, wenn man sich mal intensiv mit den Abläufen in unserm Körper, den Organen, Säure/Basen, Erkrankungen und deren Ursachen intensiv beschäftigt.

Ich habe das Glück, ein Partnerunternehmen an der Seite zu haben, das transparent arbeitet, von Anfang an auf höchste Qualität und Reinheit der Rohstoffe, des Produktionsablaufes und natürlich auch in der Produktentwicklung achtet. Zudem haben wir in unserem Netzwerk die Möglichkeit, an kostenfreien Informationen (mehrfach in der Woche zu verschiedene Themen) teilzunehmen. Ein wahrer Wissenschatz hat sich hier schon gezeigt!

Sicher gibt es viele tolle Produkte am Markt, das möchte ich gar nicht bestreiten, doch hier passt für mich wirklich ALLES zusammen 🙂  Denn das ganzheitliche Lebenskonzept sucht wirklich Seinesgleichen!

Warum nehme ich nun Vitalstoffe?

Weil sie mir und meinem Körper richtig gut tun! Meine Blutwerte z.B. sind nach Jahren der Schwankungen endlich besser denn je! Da ich in der Schulmedizin als Risikopatientin betrachtet wurde (Vater Herzinfarkt, Mutter Schlaganfall), wollte ich mich nicht in diesen Pharmakreislauf begeben! Ich habe auf mein Gefühl gehört, als eine Freundin mir die Vitalstoffe empfohlen hat… ich habe es ausprobiert… und nicht bereut! Im Gegenteil! Ich habe mich noch nie so fit und vital gefühlt, wie jetzt mit bereits 52 Jahren 🙂 Inzwischen lasse ich andere daran teilhaben, jene, die auf der Suche sind, um in ihrem Leben in dem ein oder anderen Bereich wirklich (Gesundheit, Rentenaufbesserung, Herzbusiness; Freiheit, Loslösen vom Amt und vieles mehr) etwas verändern möchten! Das ganze macht auch noch immens viel Spaß und so ist es für alle eine wahre und echte WIN/WIN Situation 🙂

Älter werden wir doch alle von ganz allein…. die Frage ist nur wie?

Mein Wunsch ist es, bis ins hohe Alter fit, frei, unabhängig und vital, dazu selbstbestimmt mein Leben zu leben! Und du so?

 

Inkarnations Rückschau

Tor

Am Dienstag um 20 Uhr:

Inkarnationsrückschau

Wer warst DU in vergangen Leben? Welche Auswirkungen haben vergangene Inkarnationen auf das Hier und Jetzt? (bitte komplette Beschreibung lesen!)

In diesem Webinar begeben wir uns gemeinsam auf der Seelenebene hinauf in eine andere Dimension, in der Raum und Zeit keine Rolle spielt. Dort kannst DU, sofern es DIR gestattet ist, selbst auf die lange Reihe deiner bisherigen Inkarnationen zurück schauen. Daraus kannst du dann Zusammenhänge erkennen, die dich in deiner jetzigen Inkarnation blockieren, belasten oder daran hindern, dein wahres SEIN zu leben. Erkenntnis ist der 1. Schritt zum HEIL SEIN auf allen Ebenen – dies ist DEINE wahre Bestimmung!

Beachte bitte: DIES IST KEINE RÜCKFÜHRUNG!

DU erkennst leichter die Verstrickungen, die DU mit anderen Seelen über viele Inkarnationen hinweg aufgebaut hast und erhältst einen Einblick in die Rolle, die DEINE Seele einst vor dem Beginn DEINES Inkarnationszyklus gewählt hat.

Lass dich überraschen! Durchschreite das Tor, komm mit auf eine spannende Reise in die Vergangenheit DEINER Seele!

Lege DIR bitte ein Blatt Papier und einen Stift bereit, damit DU DIR während dieser Reise schon selbst Anmerkungen und Stichworte machen kannst….. darauf können wir dann gern gemeinsam in einem Einzeltermin eingehen und beleuchten, was DIR deine Erkenntnis für dieses Leben zeigen soll.

Gewünschte Einzeltermine sind separat und kein Bestandteil dieses Webinars, sondern werden dann mit euch extra vereinbart.
Bitte beachtet: Meldet euch bitte nur an, wenn ihr euch wirklich bereit fühlt eurem wahren SEIN auf allen Ebenen zu begegnen!

Wenn ich in meinen Angeboten von Heilung spreche, spreche ich nicht die Heilung nach dem Prinzip der Schulmedizin, sondern nach der Art des Geistigen Heilens an. Meine Angebote ersetzen nicht den Besuch eines Arztes, können aber positiv zur Genesungsphase beitragen. Ein Rechtsanspruch besteht nicht! Jeder handelt hier Eigenverantwortlich für sich!

Zur Anmeldung: HIER KLICKEN!

Mit Backpulver (Natron) von Krebs geheilt

Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/backpulver-gegen-krebs.html

Mit Backpulver (Natron) von Krebs geheilt

(Zentrum der Gesundheit) – Kann Backpulver (Natron) Krebs heilen? Vernon Johnston aus Kalifornien besiegte mit Natron, einem einfachen Hausmittel, das normalerweise als Backpulver in jedem Haushalt Verwendung findet, seinen weit fortgeschrittenen Prostata- und Knochenkrebs.

Backpulver gegen Krebs Natron gegen Krebs

 

Ein Erfahrungsbericht

Alternative Krebstherapien schiessen wie Pilze aus dem Boden und wer in der Fülle von Hunderten verschiedener Methoden eine für sich passende finden möchte, verliert schnell den Überblick.

Die Entscheidung für diese oder jene Alternativtherapie wird extrem erschwert, weil sämtliche Therapien, die nichts oder nicht viel mit der Schulmedizin zu tun haben, von deren Mietmäulern auf nicht immer feine Art und Weise angegriffen und verunglimpft werden.

Oft sind gerade die am bittersten bekämpften Therapien die empfehlenswertesten. Und genau diese werden das Monopol der Schulmedizin über kurz oder lang zu Fall bringen.

Natron: Ein harmloses Hausmittel mit enormen Heilkapazitäten

Praktischerweise gibt es ausserdem noch eine Vielzahl preisgünstiger und zugleich ungiftiger Heilmittel, die von den Mainstream-Monopolisten und ihren Anhängern nahezu unbemerkt bleiben. Einige dieser Heilmittel sind längst bekannte Hausmittel und werden gerade aufgrund ihrer „harmlosen“ Hausmitteleigenschaft von der Schulmedizin glücklicherweise erst gar nicht ernst genommen.

Eines dieser Hausmittel mit enormer Heilkapazität ist Natron ohne Zusätze, also reines Natriumhydrogencarbonat. Mit genau diesem Backpulver heilte sich der Kalifornier Vernon Johnston von einem aggressiven Prostatakrebs 4. Grades, der bereits Metastasen in den Knochen gebildet hatte.

Wie sich Vernon Johnston von Prostata- und Knochenkrebs heilte

Nachdem bei Vernon Krebs festgestellt wurde, riet ihm sein Bruder Larry, dass er darauf achten solle, den seines Körpers möglichst hoch zu halten, da Krebs bei hohem, also alkalischem pH-Wert schlechter gedeihen könne.

Larry empfahl seinem Bruder zu diesem Zwecke Cäsiumchlorid. Damit könne man den pH-Wert in den Krebszellen steigern. Cäsiumchlorid ist übrigens ein weiteres ebenfalls noch wenig bekanntes alternatives Krebsheilmittel.

Die Behandlung mit nicht radioaktivem Cäsium, die von manchen Ärzten in Verbindung mit Ozon oder Dimethylsulfoxid (DMSO)2 durchgeführt wird, ergab offiziell eine nicht gerade berauschende 50%ige Heilungsrate. Trotzdem war sie immer noch besser als jene bei herkömmlichen Behandlungsmethoden. Ausserdem muss hier berücksichtigt werden, dass sich schätzungsweise 90 Prozent aller Krebspatienten schulmedizinisch behandeln lassen, bevor sie einen Versuch mit alternativen Heilmethoden wagen.

Und genau solche – von der Schulmedizin austherapierte – Patienten senken die Heilungsraten der alternativen Methoden enorm. Menschen, die erst das gesamte schulmedizinische Repertoire über sich ergehen lassen, verfügen in den meisten Fällen kaum noch über aktivierbare Selbstheilungskräfte. Aggressive schulmedizinische Behandlungen zerstören skrupellos unzählige gesunde Zellen und beeinträchtigen viele Organe so extrem, dass dann, wenn im Anschluss an zahllose Operationen, Bestrahlungen und Chemobehandlungen die alternativen Therapien keine Rettung mehr bringen, letztere wohl kaum für das Versagen der Schulmedizin zur Rechenschaft gezogen werden können.

Krebstherapie mit Natron und Melasse

Vernon jedoch unterzog sich keiner einzigen gesundheitsschädigenden herkömmlichen Behandlung. Stattdessen bestellte er sich – optimistisch und positiv denkend – Cäsiumchlorid.

Auf dem Postweg kam das Päckchen leider abhanden und Vernon suchte panisch nach einer anderen Möglichkeit, seine pH-Werte in den alkalischen Bereich anzuheben. Da erfuhr er von zwei Krebsspezialisten, Dr. Mark Sircus und Dr. Tullio Simoncini, die bereits seit Jahren Krebs höchst erfolgreich mit Backpulver behandelten (Details im Text „Heil- und Hilfsmittel Natron„).

Das Backpulver (Natriumhydrogencarbonat) sollte zusammen mit Ahornsirup eingenommen werden. Da Vernon jedoch keinen Ahornsirup zur Hand hatte, benutzte er als Ersatz einfach Melasse. Er war fest entschlossen, den Krebs zu töten, bevor dieser ihn töten würde.

Vernons wunderbaren Resultate

Vernon führte akribisch Tagebuch und notierte jede Einzelheit über seine gewählte Therapie, die er „meinen Tanz mit dem Krebs“ nannte. Er nahm also Backpulver mit Melasse. Darüber hinaus hatte er sich für eine basische Ernährung entschieden, nahm Mineralstoffe und Vitamine und ging oft hinaus in die Sonne.

Der plötzliche Anstieg des pH-Wertes aufgrund seiner Backpulvereinnahme führte zu einem rapiden Anstieg der Sauerstoffkonzentration in seinem Organismus. Um die Wirkung des Sauerstoffes noch besser auszunutzen und noch zu steigern – Krebszellen hassen Sauerstoff – machte Vernon zusätzlich spezielle Atemübungen. Seine täglichen Berichte sind auf seiner Webseite sowie in Dr. Mark Sircus’ Buch über die Heilkraft des Backpulvers („Sodium Bicarbonate: Rich Man’s Poor Man’s Cancer Treatment“ – Natriumhydrogencarbonat: Die Krebstherapie für reiche und arme Leute) zu finden.

Der Krebs ist verschwunden

Nach einigen Wochen erhielt Vernon die Ergebnisse seiner letzten medizinischen Untersuchung. Sie bestätigten, dass er vollständig geheilt war, sowohl vom Prostatakrebs als auch vom Knochenkrebs. Seine Story wurde später in einer kalifornischen Lokalzeitung, den Valley News, veröffentlicht. Vernons Beispiel belegt Mark Sircus’ Theorie, dass die orale Einnahme von Natriumhydrogencarbonat ein enormes Potenzial für die Heilung von Krebs besitzen kann.

Dr. Mark Sircus sagte in einem seiner Newsletter: „Meine Philosophie zur Behandlung von Krebs ist die, den Krebs in ein tödliches Kreuzfeuer zu nehmen und ihn durch eine sichere Dosierung konzentrierter Nährstoffe sowie die Einhaltung bestimmter Praktiken – viel Sonne, Sport, Reflexzonenmassagen und Atemübungen – die alle auf Vernons Webseite zu finden sind, fertig zu machen. Aber, wie Vernons Fall zeigt, ist das Backpulver mit ein Hauptgrund für die Heilung.“

Der Schlüssel zum Erfolg ist also eine ganzheitliche Vorgehensweise, die viele verschiedene Aspekte eines gesunden und aktiven Lebens in die Therapie mit einbezieht und sich nicht nur auf die Einnahme einzelner Produkte beschränkt. Trotz aller Bemühungen der Medizin-Mafia, natürliche Krebstherapien zu unterdrücken, gibt es für diejenigen, die ernsthaft suchen und recherchieren, unendlich viele Informationen, die es optimal zu nutzen gilt.

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater?

Ihnen gefällt das Ernährungskonzept des Zentrums der Gesundheit? Sie möchten gerne detailliert wissen, wie Sie für sich und Ihre Familie eine rundum gesunde Ernährung gestalten können? Oder möchten Sie vielleicht Ihrem Berufsleben eine neue Perspektive geben und auch andere Menschen zu Themen rund um eine ganzheitliche Gesundheit beraten können? Dann empfehlen wir Ihnen die Akademie der Naturheilkunde.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie – die gesunde Ernährung und ein gesundes Leben lieben – in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie auf der Webseite alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Quellen:

(1) Reines Backpulver ohne Zusätze wird auch Ngenannt. Gelegentlich wird es auch Natriumbicarbonat, Bicarbonat oder Soda genannt, was allerdings chemisch nicht korrekt ist und zu Verwirrungen bzw. Missverständnissen führen kann, insbesondere deshalb, weil mit Soda in Deutschland eigentlich Waschsoda (Natriumcarbonat) gemeint ist, das aber in der Industrie für mannigfaltige Zwecke eingesetzt wird, zum Verspeisen jedoch nicht geeignet ist. Da in englischsprachigen Ländern der Begriff „baking soda“ Backpulver bezeichnet, wird auch bei uns oft Soda gesagt, wenn man Backpulver bzw. reines Natron meint.

(2) DMSO ist ein starker Freie-Radikale-Fänger, der ausserdem den Zellen hilft, Gifte schneller und leichter auszuscheiden, weshalb DMSO bei vielen Krankheiten erfolgreich eingesetzt werden kann.

Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/backpulver-gegen-krebs.html

Mit 68 Jahren! Die Kunst des Nicht-Alt-Werdens

Quelle: http://www.gehvoran.com/2015/04/mit-68-jahren-die-kunst-des-nicht-alt-werdens/

Mit 68 Jahren! Die Kunst des Nicht-Alt-Werdens

27 Apr 2015 Von Kommentare: 1

Karyn Calabrese 68Spätestens dann, wenn der Moment kommt und der Arzt zu einem sagt: „Auch Sie werden nun mal nicht jünger“ fragen wir uns meist etwas wehmütig, ob man nun endgültig die zweite Lebenshälfte überschritten hat und es ab sofort nur noch bergab gehen kann. Karyn Calabrese (im Bild) feierte am 20.4.2015 ihren 68. Geburtstag! Sie ist ein Beispiel, dass „alt werden“ nicht mit „alt aussehen“ einhergehen muss. In unserer Gesellschaft gehören zwar Jung und knackig aussehen zu Statussymbolen – Hollywood, TV und Photoshop machen es uns vor. Dennoch muss jugendliches Aussehen nicht nur auf künstliche und äußerliche Veränderungen zurückzuführen sein, sondern vor allem auf eine gesunde Ernährung und eine bewusste Lebensweise, wie es Karyn Calabrese vormacht.

 

Das Geheimnis ihrer Vitalität

Die vielen Fragen, wie es denn möglich sei, so viel Energie wie sie zu haben und für ihr Alter so jung auszusehen, wohlgemerkt ohne Schönheitsoperationen oder Botox, beantwortet sie auf ihrem Blog karynraw.com. Sie erzählt, dass sie neben einer bewussten veganen Ernährung den entscheidenden Schritt zum „Jungbleiben“ mit einer bewussten Entscheidung getroffen hat. Alle ihre weiblichen Verwandten in ihrer Familie sind relativ jung gestorben oder hatten Übergewicht. Karyn hat für sich beschlossen, nicht die nächste zu sein. Sie stieg aus dem Karussell des Krank- und Älterwerdens zumindest vorübergehend aus und informierte sich, auch mithilfe einiger Menschen, wie man möglichst gesund und vital auch im Alter sein kann.

Karyn Calabrese ist 68Jahre altKaryn Calabrese entgiftet ihre Körper mindestens vier Mal pro Jahr, in der Regel mit dem Beginn einer neuen Jahreszeit. 99% ihrer Ernährung besteht aus Rohkost, also frischem frohem Gemüse, Früchten, Nüssen und Samen. Die Zubereitung ist sehr schlicht und einfach gehalten. Das war jedoch nicht immer so und ihre Entwicklung bedarf einiger persönlicher Erfahrungen in den letzten 45 Jahren sowie der Unterstützung von ihren Mentoren Dr. Ann Wigmore und Viktoras Kulvinskas. Sie lernte, dass die Lebensmittel, die wir unserem Körper zuführen, von enormer Bedeutung für unsere Gesundheit sind. Sie sind der Grundstein für unsere Lebensqualität. Karyn Calabrese sagt, „wenn wir totes Fleisch essen, fühlen wir uns auch tot. Lebendiges, frisches Gemüse macht uns hingegen lebendig und vital. So einfach ist das.“

Ausdauer und Verzicht

Sie verweist jedoch immer darauf, dass es nicht einfach ist und man sehr viel Ausdauer braucht, um diesen Schritt auf Dauer umzusetzen. Um andere Menschen zu inspirieren, empfiehlt sie für eine Woche auf Fleisch, Fisch, Geflügel und Milchprodukte zu verzichten und die positiven Veränderungen des eigenen Körpers zu beobachten. Neben der konsequenten Ernährung legt sie sehr viel Wert auf genügend Bewegung, sowohl für Körper, als auch für Geist und Seele. Sie trainiert zweimal pro Woche auf ihrem Trampolin und praktiziert regelmäßig Yoga.

Der Schweizer Bewusstseinsforscher Bruno Würtenberger meinte in einem Facebook-Kommentar zu ihrem jugendlichen Aussehen, “es ist nicht das Ergebnis des Trainings, sondern das Ergebnis ihrer Einstellung wie sie denkt und fühlt”. Das persönliche Motto von Karyn Calabrese lautet:

“Wo willst du leben, wenn du dich um deinen Körper, der großartigsten Maschine, die dir jemals geschenkt wurde, nicht kümmerst?”

Meine persönliche Meinung

Das wichtigste ist die seelische, geistige und körperliche Gesundheit. Schönheit kommt von innen. Man sollte nicht den Fehler machen und aus dem Thema “Ernährung” eine Religion machen. Ich erinnere mich an meine Großmutter, die täglich einen Schnaps trank und über 90 Jahre alt wurde! Die Dosis macht das Gift, wie überall. Übermäßiger Verzicht macht meines Erachtens auch nicht glücklich. Wenn es der eigenen Überzeugung entspricht, sich so zu ernähren, wie es Karyn Calabrese tut, ist es gut so. Wenn man aber nur nachahmt und sich dazu zwingen muss, scheint es mir nicht der geeignete (eigene) Weg zu sein. Für überaus wichtig halte ich es jedoch, wenn jeder seine Ernährung hin und wieder kritisch unter die Lupe nimmt. Ist meine Ernährung noch stimmig? Ist mein Einkaufsverhalten noch stimmig? Gerade im Hinblick auf Massentierhaltung sollte jeder Mensch sich hinterfragen, welche Konsequenzen daraus resultieren, nicht nur für das eigene Wohlbefinden, sondern vor allem auch für das der Tiere. Der Anti-Aging-Wahn sollte genauso wenig zur Religion erhoben werden, aber Karyn Calabrese ist dennoch ein beeindruckendes Beispiel, was möglich ist, wenn man sich bewusst ernährt und eine bewusste Lebenseinstellung hat.

Copyright: © http://www.gehvoran.com

Bilder: https://www.facebook.com/rawkaryn

Buchempfehlung zum Thema: Der Klassiker nur EUR 4,95
»Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet!
Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. Schlimmer noch:…«


zum Buch: HIER KLICKEN

 

Quelle: http://www.gehvoran.com/2015/04/mit-68-jahren-die-kunst-des-nicht-alt-werdens/