Archiv

After Cancer Care (Deutsche Übersetzung)

zum Buch: HIER!

 

After Cancer Care (Deutsche Übersetzung)

von Gerald M. Lemole Pallav K. Mehta Dr. Dwight MCKee

EIN BAHNBRECHENDER RATGEBER FÜR EINE
STABILE GESUNDHEIT UND EIN GLÜCKLICHES LEBEN
NACH DER KREBSBEHANDLUNG

Wenn Sie gerade intensive Erfahrungen und eine Achterbahn an Emotionen
durchgemacht haben, die ein chirurgischer Eingriff, Bestrahlung oder
Chemotherapie (oder alle drei) mit sich bringen, fragen Sie sich vielleicht
„Und was kommt als nächstes?“ Mit diesem umfassenden, auf Studien gestützten Ratgeber
liefern Drs. Gerald Lemole, Pallav Mehta und Dwight McKee die so dringend benötigte
holistische Information, um nach einer Krebserkrankung fit und vital zu werden. Für viele
Menschen schließen sie damit eine lang ersehnte Lücke nach der Krebsbehandlung.
Nach neuesten Forschungen entscheiden Sie durch die Wahl Ihrer Ernährung, Bewegung
und Umwelt über die Wahrscheinlichkeit, ob Sie erneut an Krebs erkranken werden. Durch
ihre vereinten, in über drei Jahrzehnten erlangten Erfahrungen in der Krebsnachsorge ist
es diesen Ärzten gelungen, nüchterne Wissenschaft in leicht verdauliche, praktische Kost
zu verwandeln, die Sie mitnehmen können, um viele heitere und vitale Jahre ohne Krebs
zu genießen.

 

Dr. Dwight McKee, ein wunderbarer Mann, dem ich – und tausende andere Menschen weltweit – diese hervorragenden Mikronähr- und Vitalstoffe zu verdanken habe! Ich darf von mir behaupten: Mir geht es rundherum gesundheitlich richtig gut! Ich fühle mich wohl in meinem Körper und viele kleine Wehwehchen, die man im allgemeinem dem „Alter“ zuschreibt, sind verschwunden!

Interesse daran, selbst für dich etwas zu verändern? Dann lass uns reden!

Hier findest du einige kostenfreie und unverbindliche freie Termine: KLICK HIER!

Advertisements

Verdammtes Loslassen, verflixte Selbstliebe

zum Buch: Hier!

Verdammtes Loslassen, verflixte Selbstliebe

von Silke Wagner

 

Dem Inneren Verhinderer auf die Schliche kommen
Entsorgung des Seelenmülls
Lösen des emotionalen Staus

Lass die Situation los!
Liebe dich so, wie du bist!
Wie oft hören wir diese und ähnliche Sätze von der Geistigen Welt, und mal ehrlich: Sie frustrieren zumindest mich total.
Weichgespültes Eso-Geschwätz waren noch die liebevollsten Beschreibungen, die ich dafür fand. Meine Sorgen einfach loslassen, von jetzt auf gleich nicht mehr daran denken? Hallo, ich bin Mensch. Ich kann nicht zaubern. Meinen dicken Hintern lieben? Ich bin auch noch Frau, und jede wird mir zustimmen: Unsere Makel lieben ist nahezu unmöglich.
Aus diesen Emotionen heraus beschloss ich, mit der Geistigen Welt Tacheles“ zu reden. Schonungslos ehrlich, manchmal ziemlich verzweifelt und am Anfang mit sehr viel Frust begab ich mich auf die Suche.
Was steckte hinter diesen zwei Worten Loslassen und Selbstliebe ? Gab es einen Schlüssel, eine Zauberformel? Wenn ja, ich würde nicht aufgeben, bis ich sie in Händen hielt.
Ein spannender Weg begann, mit Übungen, die auch mich manchmal an meine Grenzen brachten. Aber: Es hat sich gelohnt!
Silke Wagner

Genauso hatte ich es mir ausgemalt

zum Buch: HIER!

 

Genauso hatte ich es mir ausgemalt: Vom Erfühlten zum Erfüllten (Bewusster leben)

von Neville Goddard

Neville Goddard verfasste 10 kurze Bücher und es sind über 470 Vorträge von ihm bekannt. Er selbst erstellte keine Abschriften oder Kassetten seiner Vorträge, hatte aber nichts dagegen, dass Zuhörer dies taten. In diesem Band sind zwei seiner Bücher und zwei Vorträge als deutsche Erstübersetzung enthalten. Die Auffassung, die Neville von der Bibel vertrat, dürfte von Kirchenfürsten und Fundamentalisten als „ketzerisch“ bezeichnet werden: Er ging davon aus, dass die gesamte Bibel keine historische Erzählung ist und dass die dort erwähnten Ereignisse und Personen grundsätzlich symoblischen Charakter haben. Es handelt sich nicht um Personen, die wirklich gelebt haben. Vielmehr stehen diese Personen für Bewusstseinszustände im Menschen, beziehen sich also auf jeden Menschen selbst. Neville zeigt auf, wie wir mithilfe unserer Vorstellungskraft unser Bewusstsein auf den bereits erfüllten Wunsch ausrichten und dadurch die Voraussetzung für seine Verwirklichung auf der physischen Ebene schaffen. Der Leser erfährt, wieso er die Ursachen für alles, was ihm zustößt, immer in seinem eigenen Innern suchen sollte, wieso es auf die Gefühle ankommt, wieso ein verkrampftes Festhalten und Erzwingenwollen von Wünschen kontraproduktiv ist, wieso „den Zehnten geben“ missbräuchlich ausgelegt wurde, was Gebet wirklich ist, und wie das Unterbewusstsein wirksam angesprochen wird. Neville verzichtet bewusst darauf, seine Bücher durch eine Fülle von Fallbeispielen umfangreicher zu machen, da er der Auffassung ist, dass solche Beispiele von Skeptikern infrage gestellt werden können. Er weist immer wieder daraufhin, dass es auf die praktische Umsetzung ankäme und dass ein Gramm Tun besser sei als eine Tonne theoretisches Wissen. Diese circa 70 Seiten sind nur ein Auszug aus dem Gesamtwerk Nevilles, doch Sie werden sich als Augenöffner für Sie erweisen und Ihnen eine klare und bewährte Orientierung für ein gelungenes und harmonisches Leben bieten.

Ins Herz getroffen: Selbsthilfe bei seelischen Verletzungen

 

zum Buch: HIER!

Ins Herz getroffen: Selbsthilfe bei seelischen Verletzungen

von Rolf Sellin

Spitze Bemerkungen, ausbleibender Dank oder Nichtbeachtung können ebenso ins Herz treffen wie eine unerwartete Kündigung oder die scharfen Worte in einer Auseinandersetzung. Auch wenn wir äußerlich weiter funktionieren: Seelisch sind wir verletzt. Wenn wir den Schmerz dieser Verletzung übergehen, bleibt er unterschwellig erhalten. Nur Schmerz, der beachtet wird, kann sich auch wieder auflösen. Erst wenn wir ihn annehmen, werden wir wieder frei für andere, positivere Gefühle.

Rolf Sellin, Experte für Hochsensibilität und Bestsellerautor, zeigt, wie wir den Mut fassen können, hinzuschauen und zu erkennen, was genau in uns verletzt wurde. Wie wir unsere Verletzungen versorgen, an ihnen wachsen und sie sogar heilen können. Er bietet mit seinen zahlreichen Methoden konkrete Anleitungen zur Selbsthilfe bei seelischem Schmerz.

 

Ich kann nicht mehr … Stell dich nicht so an!

zum Buch: HIER! 

Ich kann nicht mehr … Stell dich nicht so an!
Jeder kann sich aus der Depression befreien und glücklich leben
von Marion Rößler

Kurzbeschreibung
Jeder ist in der Lage, sein Leben neu zu gestalten! Dazu braucht es kein Wunder, sondern nur ein wenig Mut. Sie stehen mit dem Rücken an der Wand und suchen nach einer Hilfestellung? In diesem Buch erleben Sie eindrucksvoll mit, wie die Autorin aus einer schwer depressiven Phase in ein selbstbestimmtes Leben voller Glück, Lebendigkeit und Energie gefunden hat. Auch Themen wie „Trauma“, „Essstörung“, „Postnatale Depression“ und „Borderline-Persönlichkeitsstörung“ finden sich hier und werden leicht verständlich erklärt. – Wo kann ich Hilfe finden? – Was können Angehörige tun und wie Betroffene verstehen? – Wie verwandle ich eine Krise in eine Chance? – Wie gehe ich Schritt für Schritt voran, auch wenn weitere Hindernisse auftauchen? Die zweifache Mutter, heutige Unternehmerin und Buch-autorin führt in diesem Selbstbericht durch die Stationen der Entwicklung und gibt sehr persönliche Einblicke in therapeutische Prozesse und verschiedene Kliniken.

Autorenkommentar
Jahrelang trug ich mich mit dem Gedanken, ein Buch zu schreiben, nur war mir das eigentliche Grundthema dazu noch nicht klar. Im Frühjahr 2010 hatte ich es urplötzlich deutlich vor Augen: Es musste um die Depression gehen. In gerade einmal sieben Wochen entstanden die Seiten. So wichtig war es mir, diese positiven Impulse aus meiner Vergangenheit heraus an Betroffene und Angehörige weiter zu geben. Wenn jemand nicht selbst darunter leidet, kennt er zumindest jemandem im Bekanntenkreis oder ein Familienmitglied, der mit einer Depression zu tun hat. Ich möchte mit den sehr persönlichen Einblicken in mein Leben und die Entwicklungsschritte in verschiedenen Kliniken aufklären und sensibilisieren. Das Tabu einer Depression und die Erwartung in der Gesellschaft, dass man keine Schwächen haben darf, müssen weg. Jeder Mensch hat seine Grenzen und jeder einzelne davon hat sie woanders. Es ist gut und gesund, diese zu spüren und ein Gefühl für die eigenen Bedürfnisse zu entwickeln. Aus einem „Burnout“ wird eine Depression, der Übergang ist oft schleichend. Und warum? Weil wir dennoch weiter versuchen, Leistung zu bringen und zu funktionieren. Das muss nicht sein. Gehen Sie mit mir auf diese Reise und spüren Sie in meinen Erzählungen die Chancen, die in einer solchen Krisen stecken können. Wenn ich nur einem Menschen mit meinem Buch mit positiven Impulsen erreicht und auf den Weg der Veränderung hin zu einer gesunden Zukunft gebracht habe, habe ich einen guten Job gemacht. Genießen Sie das Leben wieder, so wie ich es tue. In diesem Sinne: „Viel Spaß im Leben!“

Über den Autor
Marion Rößler, geboren 1970 ist Überlebensexpertin. Nach vielen Jahren als Sekretärin mit gleichzeitiger Verantwortung für Haushalt und zwei Kinder entging sie 2004 nur knapp einem Selbstmord. Selbst die folgenden Beziehungskrisen und offenbarten Traumata aus der Kindheit konnten sie nicht aufhalten. Im Gegenteil! Wie man aus der Opferrolle in ein selbstbestimmtes Leben mit Eigenverantwortung findet und dabei noch glücklich ist, hat sie beeindruckend gezeigt. Voller Lebensenergie setzt sie spontan das ihr schon lange vertraute Talent zum Schreiben in Eigenregie um. Mit dem Buch „Ich kann nicht mehr … Stell dich nicht so an!“ geht sie in die erste Veröffentlichung als Autorin und gleichzeitige Verlegerin. Heute gibt Sie in ihren Büchern und Seminaren die unmittelbaren Erfahrungen für die individuelle Persönlichkeitsentwicklung weiter und unterstützt damit auch hilfreiche Stiftungen und Vereine. „Nach so viel Praxis kann man gar nicht anders, als zur Fachfrau zu werden.“

Ich atme ein, ich atme aus

zum Buch: HIER!

Ich atme ein, ich atme aus

Das Geheimnis der Achtsamkeit

von Danny Penman

Wir atmen täglich 22.000 Mal ein und aus. Wie viele Atemzüge davon machen wir wirklich bewusst?

Das Atmen ist der Kern des achtsamen Lebens. Jeder bewusste Atemzug bringt uns unserem glücklicheren und ruhigeren Selbst näher. Danny Penmans fein illustriertes und schön gestaltetes Inspirationsbuch lädt dazu ein, sich auf den Atem zu besinnen, um mehr Achtsamkeit in das eigene Leben zu bringen. Einatmen, ausatmen – so lösen sich Unruhe und Stress auf. Man lächelt häufiger. Man sorgt sich weniger. Das Leben fühlt sich viel leichter an.

Eine Einladung, kleine Auszeiten im chaotischen Alltag zu genießen und innere Ruhe, Klarheit und Gelassenheit zu erfahren.

Switchwords: Wie du mit nur einem Wort dein Leben veränderst

switchwordszum Buch: HIER!

Switchwords: Wie du mit nur einem Wort dein Leben veränderst von Liz Dean

Switchwords sind machtvolle Worte. Sie wirken direkt im Unterbewusstsein und erzeugen dort eine Kraft, die Wünsche wahr werden lässt. Dabei sind sie deutlich einfacher und effektiver anzuwenden als Affirmationen: Switchwords umgehen unbewusste innere Blockaden, die dem Erreichen unserer Lebensziele im Weg stehen. Dabei nutzen sie dieselben Prinzipien wie das »Gesetz der Anziehung«, das Millionen Menschen für eine bewusste Lebensgestaltung einsetzen – allerdings in optimierter und effizienterer Form.

Ob Liebe, Gesundheit, Finanzen, Erfolg oder Erfüllung – mithilfe dieses Buchs findet jeder seine individuellen »Zauberworte«, die das Leben von Grund auf verändern können.