Körperliche Veränderungen während des Dimensionswechsels

Diesen Beitrag habe ich bei FB gefunden und finde ihn sehr interessant, doch lest am besten selbst:

Quelle:

Körperliche Veränderungen während des Dimensionswechsels

Mit freundlicher Genehmigung der Autorin Frau Dr. med. Natalie Wohlgemuth

darf ich euch heute eine Publikation vorstellen in denen es um die Veränderungen körperlicher Art in Bezug auf den Aufstiegsprozess geht. Leider musste ich die Bilder die in dem Dokument waren herausnehmen, da ich hierbei keine Genehmigung der Urheber habe.
 
Viel Spaß beim lesen wünsche Ich euch 🙂
 
Es handelt sich bei vorliegendem Text um eine Kombination meiner persönlichen Schlussfolgerungen aus den Erfahrungen von 22 Jahren ärztlicher Praxis und noch längerer Zeit spiritueller Arbeit und Literatur-Sichtung
Ich weise darauf hin, dass sich diese Ausführungen in keiner Weise mit dem state-of-the-Art der modernen Universitätsmedizin decken.
Dr. med. Natalie Wohlgemuth
Lebenswerkstätten Stainz, Österreich

 

Dieser Artikel war ursprünglich nur für meine Patienten zur persönlichen Beruhigung gedacht, wurde aber offensichtlich blitzschnell im Freundeskreis weitergeleitet und ist dann nach 3 Tagen schon auf großen spirituell ausgerichteten websites erschienen. Es sollte wohl so sein, selbst wäre ich nie auf die Idee gekommen ihn in so großem Rahmen zu veröffentlichen. Seither erhalte ich viele interessante und lichtvolle Rückmeldungen. Darüber freue ich mich von Herzen. Die davon, die das Thema erweitern und von einer bisher nicht betrachteten Seite beleuchten, nehme ich DANKBAR  in die ständig aktualisierte Version auf (unter Angabe des Autors. )        Version 2012-04-18
Das für mich wirklich Beglückende der letzten Jahre ist die Tatsache, dass sich mithilfe moderner Quantenphysik, der Computertechnologie, der Fraktalmathematik, sowie der Forschungen von Zellbiologen wie Bruce Lipton endlich meine Erfahrungen im 3-D-Bereich der Ordination mit meinem schamanischen Wissen über metaphysische Phänomene verbinden und erklären lassen.
Auslöser für diese hier beschriebene Form der Betrachtungsweise körperlicher Veränderungen war ein Mathematiker (Werner Neuner), der vor 12 Jahren über die Vorboten eines Polsprunges gesprochen hat. Ab dann habe ich vieles aus diesem Blickwinkel versucht zu betrachten, was für mich immer öfter stimmiger war, als die meisten offiziell anerkannten und in den Medien publizierten Begründungen.
Was geschieht also derzeit meiner Meinung nach möglicherweise in unserem Universum, auf unserem Planeten und in unseren Körpern (Fraktale)?
Die Erklärungen zu der Veränderungen im Universum überlasse ich aus Platzgründen anderen Texten, das, was gerade auf dem Körper von „Mutter Erde“ (Maka Ina, wie sie die Indianer nennen) passiert, kürze und vereinfache ich soweit, dass es als Erklärung für die Veränderungen in unseren Körpern ausreicht:
1) die Erde wächst, bisher um 19 cm pro Jahr, doch das nimmt zu, durch verstärkte Aufnahme von Neutrinos aus dem Weltall
2) überall reißen die tektonischen Platten auf,
Und damit auch die Erdkruste, z.B. in Brasilien 2011
Das führt  zu massiven seismischen Entladungen (Erdbeben, Vulkanausbrüche, Tornados… nehmen massiv zu, leider teilweise auch von menschlicher Technologie verursacht)
3)die Dichte nimmt ab, und damit die Gravitationskraft. Daraufhin
sinkt  4) das Magnetfeld ab,
5) ein magnetischer Polsprung ist sehr wahrscheinlich, eine Verlagerung der geographischen Pole um 18 ° ist im Gange, die Erdachse verlagert sich, wie sie das alle 26.000 Jahre tut (Praezession)- lt. den Inuit hat sie das bereits großteils getan, in 0,1° Schritten seit 1-2 Jahren. Normalerweise steht die Erde 23° schräg zur Ebene unseres Sonnensystems, die Änderung der Neigung führt vorerst einmal zu veränderten Jahreszeiten.
6) Die Schumann-Frequenz ist von 7,83 Hz (als sie das erste Mal vermessen wurde) nun auf 8,2- 8,6 Hz angestiegen, auch die Oberwellen (die 2.und 3. Schumannfrequenz  13,8-14,2 Hz und 19,5- 20,3 Hz) verändern sich, das interferiert natürlich mit der Eigenfrequenz unseres Körpers und seiner Organe
Frequenzerhöhung hängt immer mit einer Temperaturerhöhung zusammen
7) Die seit Februar 2011 wieder ansteigenden Sonnenfleckenaktivitäten verstärken sich ständig, ebenso wie Neutrinoströme aus dem Zentrum unserer Galaxis zunehmen
und können aufgrund des abgeschwächten Magnetfeldes auch viel massiver auf die Erde auftreffen. Es handelt sich um elektromagnetische Teilchenströme.
Unser Gehirn und Herz werden davon stark beeinflusst (deshalb überwachen wir ihre Funktion ja mit ElektroEncephaloGramm, EKG)
Und was passiert nun in unserem Körper?
Die Hormone scheinen verrückt zu spielen, die Leber und Milz arbeiten auf Hochtouren (Verarbeitung und Entgiftung), die Bronchien bilden sehr viel Schleim über Nacht, Asthma wird schlechter (es fehlt das Cortison).
Die Verdauung geht rasch, wir vertragen viele Speisen nicht mehr (denn Insulin, TSH… und andere stoffwechsel-regulierende Hormone sinken ab), wir leiden plötzlich an Lactose-, Fruktose- oder Histamin-Intoleranz…und vielem anderen.
Immer mehr bisher überzeugte Fleischesser merken, dass sie plötzlich vor Fleisch ekelt. Wenn wir uns immer mehr direkt von Licht ernähren können (unsere roten Blutkörperchen ähneln nicht zufällig dem Chlorophyll der Pflanzen), brauchen wir weder Tiere noch Pflanzen als Nahrungsquelle mehr. Fleisch war sowieso immer nur die Nahrung der grobstofflichen, kriegerischen, jagenden oder sonst auf und in der Erde (Bergbau) schwer körperlich arbeitenden Menschen, die oft scheinbar keine andere Wahl hatten, es war die Nahrung, die uns in 3-D gehalten („geerdet“) hat, ein Symbol für die tiefste und härteste Ebene der Erfahrungen. Diese wollten wir ja durchleben. Nun lassen wir sie zurück…
1.Abschnitt: Fieber, eine Art Schnupfen, Enge im Brustkorb, „Flügelschmerzen“ (Schmerzen unterm Schulterblatt), das Adrenalin erhöht die Herzfrequenz und Schlagkraft > macht Angst. Schwäche auf der Lunge, Angst zu ersticken, Druck in den Stirnhöhlen, Ohren und Zähnen (die Epiphyse wächst wieder) Die Organe werden über die neue DNA umgebaut >dieser hohe „Zellumsatz“ führt zu massiver Übersäuerung (und belastet daher auch die Nieren sehr >Urin dickflüssig, dunkel, übelriechend). > der  Körper sucht nach zusätzlichen Ausscheidungsmöglichkeiten> Hautrötung und Jucken. Auch die Schleimhäute (Vagina, Anus) brennen deshalb.
Der Magen fühlt sich total überlastet mit der Verdauung der gewohnten Speisen, obwohl der Hunger zunimmt. Wir nehmen zu ohne ersichtlichen Grund, Zähne werden locker. Schmerzen in Wirbelsäule und Rippenbereich, schiefes Gesicht. Kreislaufbeschwerden, Drehschwindel (2 oder mehr Realitäten überlagern sich, das überfordert unsere 3-D-Sinne)
2. Abschnitt: Hier kann es zu fast völliger Appetitlosigkeit kommen, zum Wunsch sich mit Bittersalz völlig zu entleeren, zu fasten, Lichtnahrung zu probieren, sich nur im Wald und in frischer Luft aufzuhalten.
Kälteschauer, Anschwellen der Venen, Druck auf Nasenwurzel, durch die neuen Sinne riecht man viel mehr (auch Unangenehmes, Fauliges).
Nochmalige Gewichtszunahme um 3 – 7 kg (geht dann alles wieder weg)
3.Abschnitt: Die Sinne verfeinern sich weiter, wir riechen, hören, schmecken auf Entfernungen, merken schon lange bevor einen wer Lieber besuchen kommt oder anruft die Kontaktaufnahme. Schäumende Liebesenergie fließt vom Herz zu den Füßen. Blähungen und ein Summen unter der Haut. Motorische Störungen und eine Haut, die wie tot aussieht. Der Körper, das Herz beginnt zu denken. Vorher wollen die Gedanken nicht still stehen, das Ego rotiert noch mal, gefolgt von geistiger Leere.
Noch entziehen sich die neuen Fähigkeiten unserer (mentalen) Kontrolle.
Medialität, Telekinese, Telepathie, Hellsichtigkeit und die Fähigkeit, nahrungslos zu leben, werden wieder erwachen. Unser Körper wird sich leichter anfühlen, unser Sehen, unser Gehör geschärft sein. Geschmack, Gerüche und Berührungen werden wunderbar sein. Die üblichen Krankheiten und Behinderungen wird es nicht mehr geben.
Das heißt jetzt nicht, dass wir ab nun alle auftretenden Beschwerden einfach auf die Veränderungen im Außen, den Lichtkörperprozess schieben können und selbst nichts mehr tun müssen als abzuwarten bis alles vorbei ist und wir automatisch in der 5. Dimension ankommen! Es ist sicher bei ernsteren Beschwerden sinnvoll, zuerst einen Gesundheitscheck machen zu lassen, sich die eigenen Risikofaktoren anzuschauen und zu beheben. Nicht jede/r bekommt alle der angegebenen Probleme, nur die, zu denen er noch in Resonanz steht, aufgrund eines ungesunden Lebensstils z.B. und/oder dort, wo er an der Thematik noch hängt. Diese ist natürlich aufzulösen, sonst kann weder Gesundheit noch der Aufstieg gelingen (man muss die Anker selbst bewusst lichten. Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott)
Spätestens jetzt gehören auch alle Beziehungen des Lebens(*) reflektiert, von jedem Urteil befreit, gehört verziehen und losgelassen und eine höhere Form von (nicht anhaftender) Liebe entwickelt. Und es ist höchste Zeit absolut authentisch zu werden, auch wenn man dann ein paar Bekannte weniger hat (es kommen neue, die zur neuen Frequenz in Resonanz stehen). Die Beschäftigung mit solchen Themen wird aber oft erst möglich, wenn der Darm saniert, die fehlenden Micronährstoffe nachgefüllt, der Körper entgiftet und entsäuert ist (Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper) und man genug Ruhe und Dunkelheit um sich hat
(*) Methoden dafür, die ich brauchbar gefunden habe:
Colin Tippling: Radikale Vergebung
Huna: Ho opono pono
Carlos Castaneda: Rekapitulieren (machte man in Höhlen!!)
Im Buddhismus gibt es viele Belehrungen zur Nicht-Anhaftung
Bücher zur Thematik von Krankheiten:
R. Dahlke: “Krankheit als Weg” und Folgebücher
Elisabeth Müller-Kainz:”Was Krankheiten uns sagen”
Luise Hay
R.G. Hamer. Germanische Neue Medizin
Die Symptome im Einzelnen:
1) DNA:
statt nur eine 2-Strang DNA zu besitzen, wie die letzten paar tausend Jahre, werden wir nun schrittweise höhertransformiert, bis wir wieder über eine höherdimensionale 12-Strang-DNA (manche sagen 13, es stimmt beides, die Erklärung ist aber kompliziert> Burkhard Heim)) verfügen können (wie vor den Genetischen Eingriffen am Ende des Atlantischen Zeitalters). Diese DNA-Stränge waren immer in unseren Zellen, aber inaktiviert durch Inhibitor-Proteine, Implantate, isolierende Lichthüllen. Die Medizin nannte das scheinbar sinnlos in den Zellen gelagerte Material, das keine Funktion zu haben schien „junk-DNA“ Als gäbe es im göttlichen Plan „junk“!
Damit erlangen wir wieder Zugang zu höheren Fähigkeiten, und unsere Zellen und Organe werden schrittweise nach dem Bauplan der neu verfügbaren DNA umgebaut. Das ist sehr anstrengend und energieraubend> wir brauchen viel Ausruhen
2) Veränderungen im Gehirn
a) Hirnanhangsdrüsen:
 Früher war die Hypophyse (3.Auge), nun wird die Epiphyse (Kronenchakra) das wichtigste Steuerorgan
statt der bisher in der Medizin hauptsächlich bekannten Hormonsteuerung der Drüsen und Organe des Körpers (über Releasing-Hormone der Hypophyse) werden wir wieder eine reine Lichtsteuerung haben, statt dem materiellen Stoffwechsel wieder Photosynthese/Lichtnahrung. Die Zellen untereinander hatten immer Lichtkommunikation, alles andere wäre zu langsam (uralte chinesische Medizin: die Meridiane in der Akupunktur basieren auf diesen Lichtleitungen!).
Die Hypophyse, das 3. Auge oder „Ajna-Chakra“ war zwar nicht nur für die Hormonsteuerung sondern auch immer schon für „übersinnliche“ Fähigkeiten, für Visionen und Färbung der Gefühle zuständig, aber nur, wenn man sie stimulierte (Meditationen, Energiearbeit, Traumarbeit,- womit sich die moderne Medizin nie beschäftigt hat, wohl aber alle alten Medizinformen aus Asien, und durch psychedelische Substanzen, die wir nur von der Suchtproblematik her kennen).
Die Stimulierung führt zu Frequenzveränderung, ev. auch zu Phasenverschiebung, wodurch wir plötzlich „Gegenstände“ ebensolcher Frequenz/Phase sehen können, die vorher zwar da waren, aber von unseren normalen „Messinstrumenten“ (Augen) nicht wahrgenommen werden konnten, weil die auf andere Frequenzen geeicht sind….
Solche aktivierte 3. Augen waren selten, traten aber gelegentlich nach Schockerlebnissen auf, und waren bei wenigen Menschen von Geburt an aktiv. Manche davon konnten kontrolliert damit umgehen, andere wurden von ihren Visionen überfallen. Im besten Falle wurden sie als „Seher“ erkannt, sonst galten sie als geisteskrank.
Die Epiphyse war ursprünglich 3cm groß, ist aber nun auf 3-5 mm degeneriert. Die Medizin sieht in ihr v.a. das Steuerorgan des Schlaf/Wach-Rhytmuses. Sie produziert Melatonin, wenn es ganz dunkel ist um uns. Da das in der heutigen Welt seit der technischen Beleuchtungsmöglichkeiten mit auch nachts taghell erleuchteten Strassen, und durch die von großen Fenstern lichtdurchfluteten Räume nur noch selten der Fall ist, wird weniger davon produziert. und die Drüse schrumpft daher, so die offizielle Begründung. Und unsere Kultur hatte auch bisher kein großes Interesse an ihrer „Erweckung“.
Laut wissenschaftlichen Untersuchungen ist die Melatonin-Produktion bei Kindern wesentlich höher als bei Erwachsenen und wie man sicherlich weiß, erleben sie auch intensivere Träume oder sind von Natur aus empfänglicher für außersinnliche Wahrnehmungen. Kinder werden aber in der Regel auch früh abends ins Bett geschickt und oftmals in ziemlicher Dunkelheit schlafen gelegt. Die Zirbeldrüse kann also sehr aktiv sein.
Sie kann aber noch viel mehr, sie steuert auch:
·         das Wachstum und die körperliche Entwicklung
·         die Fortpflanzung
·         die Körpertemperaturkontrolle
·         die Nierenfunktion
·         die Kontrolle und Vernichtung so genannter „Stressoren“ (Stress-auslösender Substanzen wie die in den Nebennieren produzierten Corticosteroide)
·         den Schutz der DNA in den Körperzellen vor Veränderungen durch Viren und Karzinogene (krebsauslösende Vektoren)
·         die Vernichtung so genannter „freier Radikale“ (Moleküle mit einem freien Sauerstoffatom, die eine Schädigung der Zellmembran verursachen und Krebs hervorrufen können) als eines der wirksamsten „Antioxidanzien“ und
·         die Energieerzeugung in den Zellen und den Energiefluss im ganzen Organismus durch die Umsetzung des Schilddrüsenhormons T4 zu T3, einer hochenergetischen Form der in der Schilddrüse produzierten Thyreoidhormone
·         das Immunsystem, das „feindliche Vektoren“ und Erreger sofort und zielsicher entdeckt und vernichtet
·         den Alterungsprozesses
b) Der Balken (corpus callosum)
Die rechte Gehirnhälfte ~ linke Seite des Körpers ~ ist der weibliche, kreative, zusammengesetzte und unbewusste Mechanismus der Körpers. Andererseits ist die linke Gehirnhälfte ~ rechte Seite des Körpers ~ der männliche, logische, detaillierte und bewusste Mechanismus des Körpers. Während die Erde in eine niedrigere, polarisierte Resonanz abglitt, wurde das Gehirn auch mehr polarisiert, eine größere Trennung schaffend zwischen den männlichen und weiblichen Hemisphären. Der Corpus-Callosum, ein neuronales Netzwerk, erlaubte nur eine minimale Kommunikation zwischen der linken ~ logisches Denken ~ und der rechten ~Wahrnehmung ~ Gehirnhälfte.
Jetzt, da die Frequenz eurer Wirklichkeit steigt, wird das Corpus-Callosum wieder programmiert, damit er als Brücke arbeitet. Diese Brücke verbindet die Polarität des Gehirns in einer Weise, dass ihr eigentlich ein neues, auf vollständiges Gehirndenken basierend, Gehirn herstellt. Während das alte Gehirn nach dem Trennungsprinzip von „entweder-oder“ funktionierte, wird das neue Gehirn auf dem Einheitsprinzip „immer beides“ (sowohl als auch) arbeiten.
Tatsächlich vereinigen sich jetzt nicht nur die männlichen und weiblichen Gehirnhälften, sie werden auch vergrößert, da die Neuronen hin und her über das Corpus-Callosum mit der Geschwindigkeit des Gedankens laufen. Männlich/weiblich, Gedanken/Gefühle, logisch/mystisch, individuell/holistisch, funktioniert jetzt vom Zentrums-Punkt ~ dem Drehpunkt. Von diesem Punkt der Wahrnehmung werden alle Polaritäten die Randgebiete eines Spektrums. Zum Beispiel männlich und weiblich werden das Extrem von androgyn. Gedanken und Gefühle werden Grenzflächen von Bewusstsein und logisch und mystisch werden Randgebiete der Wahrnehmung.
c) Die Frequenz der Hirnstromwellen
untersucht werden bisher beim EEG Frequenzen von 0,4-40 Hz
Beta-Zustand: (13-21 HZ) Alltagsbewusstsein des modernen Menschen, entspricht einem Zustand guter Aufmerksamkeit und Intelligenzleistung, während der Bereich mit einem Schwerpunkt von 21 bis 38 Hz als der Bereich „permanenten Alarmbereitschaft“ (Fritz Perls) bezeichnet wird.
Alpha-Zustand: (8 Hz–12 Hz) entspricht dem Zustand leichter Entspannung im Wachzustand
Theta-Zustand: (3 Hz–8 Hz) steht für Meditation und tiefe Entspannung, Traumschlaf
Delta-Zustand: (0,4 Hz – 3 Hz), weist auf verschiedene Bewusstseinszustände wie Tiefschlaf, Trance, Koma oder Tiefenhypnose hin.
Eine Aussage über den Grad der Wachheit ist mit Hilfe eines einzelnen Frequenzwertes nicht möglich; es muss vielmehr die Frequenzverteilungskurve und das Zusammenspiel mehrerer Elektrodenpunkte in Betracht gezogen werden. Hilfreich ist auch der Spiegel von Serotonin, Melatonin und GABA (Neurotransmitter)
In den letzten Jahren ist der Gamma-Bereich (zwischen 40 Hz und 80 Hz) durch erweiterte Messverfahren in den Blickpunkt der Forschung gerückt. Da in diesem Bereich die primäre Verarbeitung der Sinneswahrnehmung vermutet wird, erhofft man sich dadurch für die Zukunft auch objektivierbare Aussagen über die Art der Wahrnehmung und die Wahrnehmungsinhalte.
Sie sind zuständig, um aus unterschiedlichen Sinnesinformationen (z. B. aus visuellen und akustischen Eindrücken) ganzheitliche Gestaltimpressionen zusammenzufügen. Die Gamma-Wellen haben eine große Bedeutung für das menschliche Orientierungsvermögen sowie für die subjektive Wahrnehmung von Raum und Zeit. Sie wurden zuletzt entdeckt und sind noch am wenigsten erforscht. Sie werden mit starker Fokussierung und Konzentration, mystischen und transzendenten Erfahrungen, aber auch Angstzuständen, Schizophrenie und Hyperaktivität in Verbindung gebracht. Es wurden auch Verschmelzungserlebnisse, das Gefühl universellen Wissens und Verlust des Ich-Gefühls beobachtet. Sie müssen daher als sehr gefährlich (von der gängigen Wissenschaft) eingestuft werden
Verschiedene Gemütszustände und Emotionen lassen sich für den Wachzustand heute schon unterscheiden.
Sehr spannend hierzu Wikipedia/Bewusstseinszustand
Wie nun verhält es sich mit unseren Hirnstromwellen im Vergleich zur

Schumannfrequenz?

(aus 2012Spirit.de, etwas abgewandelt)
Da die 1. Schuhmannfrequenz auf über 8, (also aus dem Traumzustand heraus in einen entspannten Wachzustand!!) steigt, und die 2. Frequenz auf über 14 Hz, also ins klare Wachbewusstsein, kann tatsächlich vom Erwachen der Erde bzw. vom Erwachen der Menschheit gesprochen werden. Dieser Zustand liegt lt. dem renomierten Visionär Gregg Braden schon deutlich im Bereich einer erhöhten Wachheit, nämlich innerhalb der Beta-Wellen, also dem absoluten Wachzustand des Gehirns.
Das Leben beginnt dann eigentlich erst richtig zu erwachen. Die Menschheit steht somit unmittelbar vor einem Bewußtseinswandel, der nicht nur bereits jetzt für sensitive Menschen spürbar ist, sondern auch gewaltige Auswirkungen auf unseren Alltag hat.
Die Schumann Frequenz Wellen (oder auch Schumann Resonanz genannt) können jedoch auch künstlich erzeugt werden und werden dann ELF-Wellen (Extremely Low Frequency) genannt. Das Haarp-Projekt in Alaska und andere ähnliche „Forschungs“-Einrichtungen weltweit sind dazu technisch in der Lage und auch dafür vorgesehen, das Erwachen zu stören, was aber nicht mehr gelingt- das gesamte Sonnensystem verändert sich, das geht über menschliche Einflüsse hinaus….
Was aber bedeutet die Erhöhung der Schwingung und die damit verbundene Veränderung der Erde für die Menschheit? 
 
Alte Energie in Form von materiell orientierter Denkweise wird von der durch die erhöhte Schwingung neuen Energie abgelöst. Nicht nur Spiritualität wird für jeden Einzelnen wichtiger, sondern auch das Ego-Bedürfnis des einzelnen nimmt ab. Wenn man die Augen aufmacht kann man die Veränderungen und Verwerfungen überall erkennen.
Unser Finanzsystem steht am Rande des totalen Kollapses, das Klima wird immer extremer. Die Wahrheitsbewegung im Internet spricht dafür, dass viele Menschen gerade „erwachen“ und nach der Wahrheit suchen. Wahrheiten werden von immer mehr Menschen gesucht und kommen ans Tageslicht (Klimalüge, Politikskandale,
Missbrauchsskandale, dubiose Machenschaften der Pharmaindustrie und nahestehenden Organisationen wie rund um die verschiedenen künstlichen „Pandemien“ Vogelgrippe, Schweinegrippe..). Unabhängige Nachrichten-Webportale und Blogs , die an offiziell verbreiteten Meinungen zweifeln und sie hinterfragen verbreiten sich im Internet explosionsartig. Neue gesundheitliche und auf der Natur basierenden Heilungskonzepte, die von der Pharmaindustrie verschwiegen und torpediert werden, werden bekannt (kolloidales Silber, MMS, Neue Germanische Medizin u.v.m.).
Das Beste ist, wenn die Menschen keine Angst mehr haben.
Advertisements

20 Kommentare zu “Körperliche Veränderungen während des Dimensionswechsels

    • ganz super geschrieben… ich habe einen totalen bezug dazu.. weil ich selber an mir so viel spürte und spüre.. erlebe.. durchlebe… wenn mn es schafft zentriert zu bleiben um der Angst keine Macht zu geben.. dann ist man auf seinem Weg….

      Gefällt mir

  1. jetzt wird mir so einiges klar was mit meinen körper in letzte zeit los war,ich hatte paar mal so ein zustand den ich mir erst gar nicht erklären könnte.

    Gefällt mir

  2. Als alte Skeptikerin vermisse ein wenig die wissenschaftliche Herangehensweise. Die wissenschaftliche Beweisführung (durchaus subjektiv gefärbt durch eigene Erfahrungen) kann auch hier nicht schaden, damit das Ganze nicht zu sehr nach Eso-Geschwurbel klingt, das ich im Internet in allen möglichen Variationen, wenig abgewandelt, wieder finde. Permanente Wiederholung einer Theorie trägt nicht dazu bei, dass sie wahrer wird. Ich hätte gerne Beweise. Soll ja keine neue Religion draus werden (hoffe ich zumindest).

    Gefällt mir

  3. wundervolle natalie,
    um einen gegenpart, zur gefordeten wissenschaftlichen argumentation und „beweisführungen“ zuschaffen und die einfaschheit des sehns zu verdeutlichen….. was du geschrieben hast,
    “ dat läuft“ !
    jeder der deinen text gelesen hat, sollte in die richtige ressonaz gehen und in sich hören……da brauchte keine „beweisführung“. 🙂
    ich danke dir, es gibt mir immer wieder viel, wenn ich vor augen geführt bekomme, dass ich die dinge nicht alleine wahrnehme.

    Gefällt mir

  4. „….wissenschaftliche Beweisführung“
    Beweise benötigt nur der Verstand (Ego) – das Herz braucht keine Beweisführung. Braucht Liebe Beweise?

    Hilfreich dies besser für den Verstand aufzuarbeiten wäre das neue Buch eines Naturwissenschaftlers – Dieter Broers „Der verratene Himmel“.

    Was bedeutet überhaupt WIssen-Schafft? Arbeitet Wissen oder ist gemeint wissen wird geschaffen. Um welches Wissen soll es sich dabei handeln?

    Ist nicht schon alles Geschaffen durch den Schöpfer aller Dinge? Können wir was erfinden oder ist es nicht wahrscheinlicher dass es schon existiert und wir es nur auf unsere Ebene herunter projizieren (schöpfen)?

    Ist es nicht so, dass wir wieder etwas finden, was wir verloren haben, dass wir aufwachen, dass wir uns erinnern?

    Danke Natalie für diese tolle Arbeit. Ein toller Frei-Geist, der als Dr.med. solche Zeilen verfasst – seine Intuition mit medizinischen Beobachtungen und
    den neuesten Aspekten der planetaren und kosmischen Veränderung verbindet.

    Seit gegrüßt
    HARI OM TAT SAT
    Michael (Song Zuo)

    Gefällt mir

  5. Vielen Dank für die sehr interessanten Zeilen! Ich habe seit zwei Jahren Probleme, Übersäuerung juckende Haut. Seit einem halben Jahr widme ich mich der Medialität.
    Ich kann deine Worte nur unterschreiben! Vielen Dank! 😇😘

    Gefällt mir

  6. Hallo und vielen dank für diesen Bericht …ich mache selbst so ein Wandel mit bis 2012 War ich rein körperlich durch 3 bandscheibenvorfalle Hüftschaden plus Trümmer Bruch des dicken zehs fast ein Krüppel danach machte es unter Meine Schädeldecke ein lauten knack danach ging alles los nach jeder weitere Erkenntnis verdrehte ich Wie eine Schlange unzählige schakren lösen sich das geht jetzt schon 3 Jahre und seit 2 Wochen noch mal extrem
    jetzt stelle ich fest das mein Körper sich symmetrisch ausrichtet und sich um 20 Jahre verjüngt hat der dicke Zeh bewegt sich wieder einfach alles und weil kein Arzt darauf eine Antwort fand ich auch nur meine Antworten im schamanichen heilfroh sowie in der Religion .

    Gefällt mir

  7. ja unglaublich, die meisten symptome sind tatsächlich aufgetreten und es war mir etwas unheimlich. ich habe meine nahrung umgestellt und meine einstellung hat sich total verändert. ich freue mich darüber und darauf.

    Gefällt mir

  8. Pingback: Der kosmische Dimensionswechsel | Berührungspunkte

  9. Guten Tag

    Vielen Dank für diesen Artikel.

    Ich habe schon seit mehr als 2 Wochen meine Tage. Hat das dann auch mit dem zu tun dass der Körper mehr ausscheiden will ?

    Freu mich auf eine Antwort

    liebe Grüße
    Lisa Priller

    Gefällt mir

  10. Vielen Dank für diesen Beitrag, der mir so vieles erklärte warum viele Menschen, Freunde und Klienten von mir an ähnlichen Symptomen leiden.
    Ich selbst nehme immer mehr wahr, spühre und fühle viel intensiver. Menschen denen ich sehr nahe stehe kann ich gedanklich erreichen.
    Trotzdem bin ich in meiner Arbeit als Geistheilerin oft irritiert, dieser Beitrag hilft und mehr sehr.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s