Feeds:
Beiträge
Kommentare
Bild mit freundlicher Genehmigung von KeRstin Aurora

Bild mit freundlicher Genehmigung von KeRstin Aurora

 

Tagessatz vom 29. Mai 2015


Dieser Tagessatz wurde von Lumina überbracht:


Meine allerliebste Familie,

heute werden Energien von Lumina auf die Erde gebracht.

Für das Menschenbewusstsein bedeutet das

Lumina bringt heilende Enegien,

die besonders verjüngend wirken.

Sie stärken den körperlichen Aspekt.

Die Energie wird sehr gerne über die Augen aufgenommen.

Nutze die Kristalle OSAMEL’GOTSHA und PRADNA.

~~~~~

Worte für den Tag

Mit jedem Atemzug nehme ich die Energien auf

Sabine – Sangitar

~~~~~

Kristalle als PDF Datei incl. kurzer Erklärung auf meiner Homepage: HIER!

Quelle: http://2012sternenlichter.blogspot.de/2015/05/der-vollmond-am-2-juni-2015.html#more

 

Viel ist in den letzten Wochen geschehen, und die täglich hereinbrechenden Ereignisse lassen die Unvereinbarkeit zwischen unseren Idealen und der Welt wie sie ist immer deutlicher hervortreten. So sehr, daß viele Enthüllungen uns schockieren und schmerzen.

Wir erkennen, daß die Verantwortlichen vieler Länder und Institutionen sich in einem Schmelztiegel der tiefsten Abgründe der Menschheit befinden, wo jetzt viel Licht darauf fällt und sie sich nicht mehr verstecken können. Im Grunde ist das Spiel aus, nur hat es die Masse noch nicht ganz realisiert – aber das wird sie noch. Insofern bekommen wir nun Unterstützung durch die Medien, da ihr Auftrag jetzt wohl heißt: aufdecken. Nicht uns zuliebe ;-) sondern aus den höheren Etagen gesteuert, die Politiker zu entlarven, um von sich selbst abzulenken. Das wird natürlich auch nicht lange funktionieren, aber all diese Entwicklungen brauchen ihre eigene Zeit.

Was nun teilweise wie ein medialer Sturm über uns hereinbricht, mit Fakten die den Magen zum Umstülpen reizen, muß heraus und muß sich entladen können, weil die Reinigung so unglaublich notwendig ist. Erst wenn reiner Tisch gemacht ist, können wir an einen Neubeginn denken.

Aktuell wird gerade die FIFA-Affäre in den Medien hochgebauscht. Einmal können wir davon ausgehen, daß die Einmischung der USA nicht rechtmäßig ist und die Affäre als Nebenschauplatz der Kriegsambitionen mißbraucht wird, und auch nichts unversucht lassen, Russland zu schaden. Aus welcher Ecke das kommt ist klar: John McCain hat erst vor kurzem verlangt, Russland die Zusage zur WM 2018 wegzunehmen. Zum anderen wird hier abgelenkt von den wesentlicheren Dingen – wobei es darauf ankommt, ob man sich ablenken läßt.

Da soviel passiert ist, kann ich nicht alles aufzählen, das würde den Rahmen sprengen. Deshalb nur einige wichtige Punkte. Zum Inland:

Daß die GRÜNEN sich inzwischen zum deutschen Kultur- und Grundrechte-Zerstörer gemausert haben, sollte deutlich geworden sein. Jetzt verlangen sie tatsächlich, der Verfassungsschutz möge sich um die Reichsbürger kümmern. Wohlgemerkt: die Masse weiß überhaupt nicht, was die Reichsbürger anstreben, nämlich das Deutsche Reich wiederherzustellen, um auf dieser Grundlage eine deutsche Verfassung zu erarbeiten, die wir ja seit 70 Jahren nicht haben. Die Medien drängen die Reichsbürger natürlich sofort in die rechte Ecke, obwohl sie nichts mit dem sogenannten 3. Reich zu tun haben. Ausgerechnet der Verfassungsschutz soll sie beobachten, dieser grundverlogene Verein, der V-Leute, Rechtsextreme und Randalierer finanziert, und nun auch Al-Qaida:

GRÜNE: Verfassungsschutz soll Reichsbürger beobachten
http://www.mmnews.de/index.php/politik/45089-reichsbuerger

Verfassungsschutz unterstützt Al-Qaida mit Geld
http://www.mmnews.de/index.php/politik/45920-verfassung-al-quaida

Die NSA-Affäre köchelt ebenso noch vor sich her, einer schiebt es auf den anderen, und die Kanzlerin sitzt es aus. Obwohl nun eindeutig bekannt wurde, daß sie es mindestens seit einigen Jahren weiß: die USA hat nie ein No-Spy-Abkommen zugesichert:
http://www.rtdeutsch.com/21019/headline/dank-aktenvermerk-auch-merkels-reaktion-auf-enttarnung-der-no-spy-luege-als-luege-enttarnt/

Der Wind weht der Regierung auch aus anderer Richtung ins Gesicht: die Jemeniten sind die Ersten, die wegen deutscher Beteiligung am Drohnenkrieg klagen, da könnten noch mehr dazu kommen:
http://www.rtdeutsch.com/20982/inland/bundesregierung-vor-gericht-jemeniten-verklagen-deutschland-wegen-beteiligung-an-obamas-drohnenkrieg/

Wie zB die Afghanen, aber die haben erstmal die NATO am Hals, die jetzt kostspielige neue Transportwege suchen müssen, da Russland nicht nur die Überflugrechte gesperrt hat, sondern auch die Eisenbahn-Transitstrecken:
Afghanistan: Russland schließt Nachschubwege für NATO
http://de.sputniknews.com/zeitungen/20150519/302390237.html

Das Statement eines Ex-CIA-Agenten bestätigte nun schwarz auf weiß, was wir die ganzen Jahre vermuteten: sämtliche Terroranschläge waren False Flag OP’s. Da müßten jetzt eigentlich alle Regierungen und Völker aufschreien, denn der Terror ist erfunden, erschaffen und bezahlt von einigen wenigen Irregeleiteten – und sicherlich gehören gewisse Flugzeugabstürze dazu, vor allem jene, bei denen sich die Regierungen heute noch weigern, ihre Erkenntnisse zu veröffentlichen.
http://www.gegenfrage.com/us-geheimagent-jeder-einzelne-terroranschlag-den-usa-war-eine-false-flag-op/

Thema Finanzen: immer mehr wird vom neuen Goldstandard gesprochen, und besonders die BRICS-Staaten machen sich bereit dafür. Sie haben gut vorgesorgt und ihre Zentralbanken haben die letzten Jahre sehr viel mehr Goldvorräte angelegt, während der Westen viel physisches Gold auf den Markt warf, um den Goldpreis künstlich niedrig zu halten. Es wird dann für Europa und USA schwierig, wenn ein Goldstandard eingeführt wird, dann werden die nicht goldgedeckten Währungen mit einem Schlag wertlos. Bisher haben das weder Russland noch China riskiert, weil sie die ganze Zeit hoffen, der Westen möge zur Vernunft kommen und cooperieren – doch noch sieht es nicht danach aus. Aber eines Tages werden sie es tun, nämlich dann, wenn sie von der westlichen Impertinenz genug haben.
http://www.gegenfrage.com/washington-times-russland-bereit-fuer-den-gold-rubel/

Indien plant goldgedeckte Staatsanleihen
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/22/gold-konten-buerger-sollen-edelmetall-an-den-staat-verpfaenden/

Mediale Vorbereitungen auf den Goldstandard
http://www.hartgeld.com/media/pdf/2015/Art_2015-225_VB-Goldstandard.pdf

← = rückläufig, SP = Spiegelpunkt, GZ = Galaktisches Zentrum

Vollmond 02.06.2015

Im Vollmond geht es um all die dunklen Schattenthemen, die ans Licht kommen sollen, besonders im Bereich Finanzen und Medien, all die Lügen und Propaganda (Skorpion-AC, Pluto H1 in 2, wirkt auch nach 3). Die Medien hingegen mauern immer noch und wollen nichts herauslassen, aber es könnte ihnen dämmern, daß sie verantwortungsvoll handeln müßten (Saturn H3 in 1 ←). Der Vollmond verwirklicht dies auf der Achse 2-8, wo es um Finanzen, Kredite und Banken geht, auch um Behörden und Militär, und natürlich unsere ‘Regierung’ (Sonne H10 in 8). Dies zeigt sehr deutlich, daß unsere Regierung sich in der Hand anderer befindet. Es kommt in diesen Tagen zu großen Auseinandersetzungen (Merkur ← Konj. Mars am 27.05., Sonne Konj. Mars am 14.06.), also die nächsten 2 Wochen durchgängig. Dabei kann es sein, daß die Regierung unfreiwillig zum Opfer wird (Sonne-Mars). Momentan ist der Bereinigungsdrang stark (Mars Qu. Neptun), es ist Hochkonjunktur für Whistleblower, das gilt auf jeden Fall bis zum Neumond.

Das Volk ist enttäuscht, tief betroffen vom Verrat und es schmerzt was heraus kommt, es ist ja auch ein Angriff aufs Volk (Nessus, Neptun, Chiron in 4 Qu. + Mars Opp. Mond). Vor allem ist das Volk entrüstet (Wassermann am IC) und hat jetzt gute Chance – endlich mal – seine Enttäuschung und Empörung auch zu zeigen (Uranus H4 in 5). Wir haben jetzt eine längere Phase, in der Verwirrung und Chaos zunehmen können (Uranus SP Neptun), das gilt überall, nicht nur für uns.

Der Bereich Finanzen wirft einige Rätsel auf: da sieht es so aus, als ob Unmengen an

Geldern ins Ausland abwandern (Jupiter H2 in 9), anscheinend an eine positive Gemeinschaft (Jupiter Konj. Juno), dazu fällt mir nur die AIIB ein, die neue Weltbank, ist aber eine Vermutung. Es fließt auch Wohlwollen und Unterstützung zurück (Mond H9 in 2). Weiter herrscht viel Ungeklärtes im Finanzbereich, da gibt es immer noch hemmungslosen Verrat (Ixion + Pholus am GZ), aber auch Lichtkrieger, die sich für das Schöpfungsprinzip einsetzen (Quaoar + Pallas am GZ). Diese Kämpfe finden auch überall statt, aber für DE eben im Finanzbereich.

Für uns bedeutet es in dieser Zeit, ebenso unsere Schattenthemen zu klären, so noch nicht erfolgt, das kann sich auch finanziell zeigen, und da gilt es zu schauen, wieviel wir uns wert sind. Stärkt euren Selbstwert, denn unser Wert wird auf Schöpferebene festgelegt, und nicht von den Menschen. Der Vollmond auf der Zwilling-Schütze-Achse zeigt deutlich, daß wir in der Kommunikation herausgefordert sind, die momentan eben auch heftige Klärungsabläufe haben kann (Sonne-Merkur-Mars). Das Beste ist sicher, unsere Wahrheit zu sagen, und so, daß der andere sie auch versteht (Venus H12 + H7 in 9).

Denn die Wahrheit will in dieser Zeit zur Erkenntnis werden, indem wir liebevolle Kommunikation üben, die der andere annehmen kann. Damit nähern wir uns einer Kommunikationsform nach göttlichen Gesetzen (Venus Konj. Varuna in 9), und die setzt auch voraus, daß wir für uns selbst Verantwortung übernehmen (Saturn in 1), für unsere Worte und Gefühle. Und dann entsteht ein freier Fluß des gegenseitigen Verstehens (Venus-Varuna im großen Trigon mit Saturn + Chiron), der uns miteinander in die Heilung bringt.

 

Quelle: http://2012sternenlichter.blogspot.de/2015/05/der-vollmond-am-2-juni-2015.html#more

von pixabay.com

von pixabay.com

 

Vergebungsübung mit den Kristallen der Wirklichkeit

Die heutige Engelbotschaft lauteteVergebung

Einige wissen nicht, wie sie das “vergeben“ bewerkstelligen sollen.

Ich möchte euch eine kleine Hilfe anbieten, inspiriert durch das gestrige Webinar

Kristalle der Wirklichkeit – Die Sprache der Elohim

Die Arbeit mit den Kristallen der Wirklichkeit – in der Sprache der Elohim – ist sehr kraftvoll.

Jeder Kristall trägt eine wunderbare Energie, Schwingungszahl und Kraft

Also lasst uns beginnen….

Der 1. Kristall ist ELEXIR – Bedingungslose Liebe

ELEXIER – Bedingungslose Liebe

elexier

Dieser Kristall trägt die Energie von Melek Metatron, Maria und Jesus dem Christus und die Schwingungszahl 14.

Liebe die IST. Liebe die nicht fragt, die keinerlei Wertung oder Erwartung kennt. Liebe, die wie die Sonne für jeden scheint.                                                                   Ewiglich und unaufhörlich sich selbst verschenkt und dadurch mehrt!

Sei offen für Elixier – ELEXIER

 

Der 2. Kristall ist Nion – Entbindung

 

nion

 

Dieser Kristall trägt die Energie von Engel Michael.

In vielen Inkarnationen haben wir uns häufig gebunden. An Könige und Länder, an Frauen und Männer, an Gegenstände, Gedankenstrukturen und Gewohnheiten. Oftmals auch durch Eide und Schwüre.

Das kann ein Liebesschwur gewesen sein, welcher bis weit über den Tod hinaus wirkt, oftmals heute noch nachwirkt!

Verbinde dich mit dem Erzengel Michael und sei bereit dich von jeglichen Eiden, Schwüren, Mustern zu entbinden. Dies ist wie eine Geburt…. Betrachte die nachfolgende Zeit als Prozess und verwende dafür den nächsten Kristall:

  1. Kristall: ELOO – Widerstand transformieren

ELOO – Widerstand transformieren

 

 eloo

Dieser Kristall trägt die Energie von Gott Shiva und die Schwingungszahl 2. Er wirkt mit großer Kraft und kann dir eine große Hilfe sein wenn du Widerstände verspürst. Erkenne, das Widerstände und Zweifel immer nur aus dem Verstand und dem Ego heraus entstehen bzw. entstanden sind!.

Nun folgt ein weiterer wichtiger Kristall!

Kristall Nr. 4:

ENA – Vergebung

ena

Dieser Kristall trägt die Energie von Buddha und die Schwingungszahl 22. Erkenne, welch hohen Preis Du dafür zahlst, dass du so viel alten Zorn mit Dir herumträgst. Vergebung bedeutet nicht: Ich bin einverstanden mit dem, was Du getan hast. Es bedeutet lediglich: Ich bin nicht länger bereit, aufgrund Deiner Taten Schmerzen zu erleiden. Vergebe dir auch selbst!

Nun nimmst du den nächsten Kristall:

  1. Kristall: OSAM – Heilung

OSAM – Heilung

osam

Dieser Kristall trägt die Energie von Engel Raphael und die Schwingungszahl 24.

OSAM heilt all deine Wunden. OSAM heilt deinen Mental-, Emotional- und physischen Körper. Heilung auf allen Ebenen deines Seins geschieht – lass es geschehen!

So erfährst du etwas Wunderbares! Nimm dir den nächsten Kristall!

6. Kristall: LOTUS – Neues Bewusstsein

LOTUS – Neues Bewusstsein

lotus

 

 

Dieser Kristall trägt die Energie des neuen Bewusstseins mit der Schwingungszahl 29, die Energie von Melek Metatron mit der Schwingungszahl 9 und die Energie der Anrufung: KODOISH, KODOISH, KODOISH ADONAI T’SEBAYOTH mit der Schwingungszahl 999.

KODOISH, KODOISH, KODOISH ADONAI T’SEBAYOTH heißt übersetzt: Heilig, Heilig, Heilig ist der Herr der Heerscharen.

KODOISH – Das heilige Wissen
KODOISH – Das heilige Sein
KODOISH – Die heilige Seele

ADONAI TSEBAYOTH– Das heilige Selbst

Arbeitest du im vollen Vertrauen auf die geistige Welt und lädst die Elohim ein, dich zu unterstützen, so erfährst du diese Übung als etwas ganz besonders magisches und kraftvolles.

Nimm nun den nächsten Kristall:

  1. Kristall: DON`ADAS – Gnade

DON’ADAS – Gnade

donadas

 

Dieser Kristall trägt die Energie des Vaters mit der Schwingungszahl 17, die Energie der Mutter mit der Schwingungszahl 32 und die Energie des Sohnes mit der Schwingungszahl 13.

Erfahre diese Übung als eine große Gnade, als Geschenk des wahren Bewusstseins, der wahren Liebe an dich und dein Sein!

Arbeite mit den 7 Kristallen intensiv und achte dabei auf deine innere Stimme. Vertraue darauf, das sie dir sagt, wann es vollbracht ist.

Du kannst diese positive Kraft unterstützen indem du die Kristalle nacheinander bei ihrem Namen in Elohim rufst oder dir die ZeichenWorte auf die Haut schreibst (oder auf einen Zettel, den du bei dir am Körper trägst!

Mantra:

ELEXIER – NION – ELOO – ENA – OSAM – LOTUS – DON`ADAS

 

Nimm auch die entsprechenden Schwingungszahlen der einzelnen Kristalle mit in dein Bewusstsein

AN`ANASHA

in tiefer Dankbarkeit von Herz zu Herz

Sabine Shana`Shanti

Quelle: http://transinformation.net/befreit-die-kolonien-update/

Gepostet von Cobra auf  2012portal.blogspot.com; übersetzt von Taygeta

Die «Befreit die Kolonien»-Aktivierung kommt bald!
Damit die Menschen mehr Verständnis haben über die Situation in unserem Sonnensystem möchte ich ein paar Dinge über die verschiedenen “Abtrünnigen Zivilisationen“ und ihre Weltraumprogramme erklären.

In der späten Atlantischen Epoche waren sowohl die Lichtkräfte als auch die Dunkelkräfte offen auf der Oberfläche des Planeten präsent. Als vor 26.000 Jahren die Chimera und die Archonten diesen Planeten besetzten, wurden alle anderen Interessensgruppen, die eine gewisse bedeutende Macht innehatten gezwungen die Oberfläche zu verlassen und mussten buchstäblich in den Untergrund gehen.

Die Lichtkräfte haben dann ihr eigenes Netzwerk an unterirdischen Städten aufgebaut, und dieses Netzwerk hat in den letzten 26.000 Jahren das Licht für diesen Planeten aufrecht erhalten. In verschiedenen, modernen Informationsquellen wird dieses Netzwerk das Agartha-Netzwerk genannt, oder Shamballa, oder das Unterirdische Königreich des Lichts …

Auch die Dunkelkräfte haben ihr eigenes Netz mit unterirdischen Behausungen gebaut, und sie haben sich mit Dracos und Reptilien verbündet, die bereits an bestimmten Stellen im Untergrund lebten. Sie haben die Dunkelheit für diesen Planeten in den letzten 26.000 Jahren gehalten. Verschiedene moderne Quellen nennen dieses Netzwerk Shamballa, das Agartha-Netzwerk, das Naga-Königreich, das Patala …
Wenn also jemand vom Agartha-Netzwerk spricht, dann muss man klar unterscheiden, auf welches Netzwerk er sich bezieht.

Befreit die K 2

Im Laufe der letzten 26.000 Jahre haben viele der fortgeschrittensten Mitglieder von verschiedenen Oberflächenzivilisationen sich von ihrer Gesellschaft getrennt und sind dem positiven Agartha-Netzwerk im Untergrund beigetreten. Unter ihnen waren Schamanen des altsteinzeitlichen Gravettien, ägyptische Hohepriester, minoische Verehrer der Göttin, griechische Jünger des Pythagoras [welche die Hav-Musuv-(Abtrünnigen)-Gesellschaft unter dem Death Valley in Kalifornien aufbauten], die römischen Auguri, Maya-, Inka- und Hopi-Gruppen, deutsche Erforscher von Südamerika im 17. Jahrhundert, die Marconi/Fulcanelli-Gruppe im 20. Jahrhundert, etc.

Das positive Agartha-Netzwerk hatte ihr eigenes Raumfahrtprogramm mit einer Flotte von fliegenden Untertassen, die durch das Sonnensystem und darüber hinaus reisten und andere positive außerirdische Rassen kontaktierten. Ihre Bewegungsfreiheit innerhalb des Sonnensystems war jedoch erheblich eingeschränkt aufgrund des Quarantäne-Status, den die Chimera diesem Sonnensystem und der Erde im Speziellen auferlegt hatten.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts haben positive Plejadier vom Aldebaran sich entschlossen, die Menschheit bei der Entwicklung von Weltraumfahrzeugen und von Overunity-Geräten (Freie-Energie-Geräten) zu unterstützen, um ihnen zu helfen, sich von der Kontrolle der Chimera und der Kabale zu befreien. Über telepathischen Kontakt mit Marija Orsic von der berühmten Vril-Gesellschaft haben sie Instruktionen zum Bau von funktionierenden Weltraumfahrzeugen gegeben. Unglücklicherweise wurde die Vril-Gesellschaft zuerst von den Jesuiten mittels ihres Rothschild-Agenten Adolf Schicklgruber (Hitler) und später direkt durch die Chimera durch ihren Agenten Karl Haushofer übernommen. Es ist interessant hier festzustellen, dass die ursprüngliche, positive Vril-Gesellschaft durch die Esterhazy-Familie finanziert wurde, welche eine positive Weiße-Templer-Adelsfamilie aus Ungarn ist, die behauptet vom Sirius-Sternsystem zu kommen. Obwohl das ursprüngliche Vril-Projekt des Lichts kurzfristig gesehen scheiterte, gab es langfristig der Menschheit doch genügend technologische Kenntnisse, sodass wir nun fähig sind die Chimera zu besiegen.

Die Chimera kontrollierte die Entwicklung des deutschen geheimen Nazi-Raumfahrtprogramms, das in zwei Richtungen verlief.

Der geheimere Teil des deutschen Raumfahrtprogramms wurde von Hans Kammler geleitet. Kammler kooperierte mit den Grünen Männern (einer unterirdischen Draco-Abtrünnigen-Zivilisation). Unter Kammler bauten die Nazis ein Netz von unterirdischen Tunnels und Basen in Grönland, Argentinien und der Antarktis. Außerdem erweiterten sie ihr Territorium indem sie Kolonien auf dem Mond, dem Mars und den Asteroiden erstellten. Aufgebläht durch die Ideologie der Nazi-Vorherrschaft glaubten sie törichterweise die Dunkle Flotte ( interstellarer Orion/Draco/Reptilien-Komplex) herausfordern zu können. In schweren Schlachten während de Mittfünfziger-Jahre wurden alle Nazi-Raumkolonien in diesem Sonnensystem durch die Draco/Reptilien-Flotte vollständig ausgelöscht.

Das offizielle Nazi-Raumfahrtprogramm wurde von Wernher von Braun entwickelt. Er wurde später mit der Operation Paperclip in die USA gebracht, zusammen mit anderen Wissenschaftlern, und durch den US-amerikanischen militärisch-industriellen Komplex absorbiert. Sie entwickelten sowohl das offizielle NASA-Raumfahrtprogramm als auch das geheimere Solar Warden Programm (von der eher militärischen Fraktion der Kabale) und auch das Körperschafts-Raumprogramm (Corporate Space Programm; von der Unternehmer-Fraktion der Kabale), zusammen mit den tiefen Militär-Untergrundbasen. Beide, das Solar Warden und das Corporate Space Program waren miteinander verknüpft, aber sehr stark zergliedert mit voneinander abgeschotteten Teilen. An der Spitze wurden diese Programme geleitet durch die ’Unheiligen Vier’ (Kissinger, Bush, Cheney, Rumsfeld).

Befreit die K 1

Im Jahr 2012 haben die Lichtkräfte alle diese Geheimen Weltraumprogramme gereinigt, zusammen mit allen tiefen Untergrund-Militärbasen wie Dulce, Area 51 und Pine Gap. Die meisten hohen Tiere in diesen Weltraumprogrammen wurden in die Galaktische Zentralsonne gebracht, weil sie schwere Verbrechen begangen hatten und nicht bereit waren das Licht anzunehmen. Die meisten Super-Soldaten, die an diesen Programmen teilgenommen hatten waren gute Menschen, die wirklich glaubten, dass sie die Erde gegen die außerirdische Bedrohung verteidigen würden. Die große Mehrheit von ihnen ist der positiven Allianz-Flotte dieses Sonnensystems beigetreten und unterstützen nun das MOSS (Multidimensional Operations Solar System).

Jetzt werden sie die letzten Operationen zur Befreiung unseres Sonnensystems von den letzten Spuren der Dunkelheit, der Chimera-Basen und der Implantat-Stationen unterstützen.

Der Abschluss dieser Operationen wird sich äußerst positiv auf die geopolitische Lage auswirken. Deshalb bitte ich, dass so viele Menschen als mögliche diese Operationen unterstützen durch die Meditation am 30. Mai um sicherzustellen, dass der ganze Prozess so friedlich und so harmonisch als möglich ablaufen wird:

macht-dies-bekannt-befreit-die-kolonien-30-mai-2015

befreit-die-kolonien-das-video

Die Links zu den Youtube-Videos für viele weitere Sprachen findet man hier.

Der Durchbruch für das Sonnensystem ist da – und die Erde kommt als Nächstes!

 

Hier ist noch einmal das Video:

Quelle: http://transinformation.net/befreit-die-kolonien-update/

Gelassenheit

Gelassenheit

Vor Dir liegt eine Zeit größerer Ruhe und tiefen inneren Friedens. Inneren Frieden zu haben, bedeutet, sich sicher zu fühlen und zu wissen, dass immer alles zu uns kommt, was wir brauchen. Selbst wenn Dein logischer Verstand nicht die geringste Ahnung hat, wie eine Herausforderung gemeistert werden kann, bedeutet innerer Frieden, dass Du darauf vertraust, dass Gott eine wundersame Lösung bereitstellen wird. Diese Art des Vertrauens ist immer empfehlenswert, denn Vertrauen ist ein Schlüsselelement im Zusammenkommen solcher Wunder.  Wenn Du diese Karte ziehst, versichern Dir die Engel, dass Du inneren Frieden in Dir trägst. Du kannst gelassen sein, selbst mitten im größten Tumult. Es wäre ein Fehler zu denken, dass Du warten musst, bis alle Probleme gelöst sind, bevor Du glücklich und in Frieden leben kannst. In Wahrheit ist das Gegenteil der Fall. Zuerst arbeitest Du darauf hin, inneren Frieden zu erlangen und dann werden die Herausforderungen in Deinem Leben immer weniger werden und schließlich ganz verschwinden. Gelassenheit ist ein ganz natürlicher Geisteszustand, und die Engel arbeiten jetzt gemeinsam mit Dir daran, diesen Zustand zu verwirklichen.

Quelle: http://spiritgate.de/docs/rdl-11-seelenfamilien.php#teil2

Enthüllungen von Schöpfergott Horus – Von Elora Gabriel und Karen Kirschbaum

Übersetzung: Gerhard Hübgen

Horus, Hieroglyphe, Hieroglyphen, Auge, Ägyptische

Kapitel 11

Seelenfamilien

 

„Kein Mensch ist eine Insel, in sich selbst vollständig“, schrieb John Donne. Und keiner von uns ist ohne Seelenfamilie, tiefgreifende Verbindungen, die von der tiefsten Ebene der Schöpfung unseres Seins stammen. Während das Thema der Zwillingsflammen gut bekannt ist (jedoch oft missverstanden), ist das Konzept der kosmischen Ahnen vor diesem Text der Menschheit meines Wissens nicht vorgestellt worden. Diese Themen sind sowohl faszinierend als auch nützlich. Die Verbindung mit seiner Zwillingsflamme ist ein kraftvolles evolutionäres Ereignis, von dem es, wie Heru sagt, kein Zurück gibt. Mit den jetzigen Ereignissen in unserem Universum, glaube ich, dass die meisten Lichtarbeiter erwarten können, dass dies in relativ naher Zukunft passiert. Was die kosmischen Ahnen angeht, kann ich die Tatsache bestätigen, dass die Arbeit mit ihnen ein lebensverändernder Prozess ist. Als Schöpfergötter von hoher Rangordnung sind die Ahnen extrem machtvoll, weit mehr als die Wesen, die normalerweise als spirituelle Berater [Guides] bekannt sind. Deshalb sind Weisheit, Schutz, Einsicht und Liebe, die sie in jemandes Leben bringen können, unübertroffen. Für mich ist es gewesen, als ob ein Licht angeht und war auch eine tiefe Wiederverbindung mit meiner Seelenfamilie.

 

Teil 1 – Kosmische Eltern und Ahnen

[…]

Und jetzt kehren wir zu unseren Diskussionen mit Heru zurück. Wir fragten: Heru, definiere bitte den Ausdruck „Kosmischer Ahne“.

Heru: Kosmische Ahnen sind eine spezialisierte Gruppe von Schöpfergöttern, die die Fähigkeit haben, Seelen zu erschaffen.
Elora: Ist es eine seltene Fähigkeit, Seelen erschaffen zu können? Gibt es relativ wenige Schöpfergötter, die das tun können?
Heru: Das ist korrekt. Ich würde sagen, dass es im Allgemeinen in jedem Universum vielleicht zwei Dutzend oder so Schöpfergötter gibt, die diese Fähigkeit haben. Und es gibt vielleicht mehrere Hundert Schöpfergötter in jedem Universum. Die Schöpfergötter wurden von Urschöpfer in einer anderen Schöpfung, diejenige unmittelbar vor dieser, erschaffen.

Elora: Wenn du den Ausdruck „Seele“ benutzt, was meinst du genau damit?
Heru: Es ist sicher, dass nicht alle Wesen Seelen sind, denn viele sind einfach Gedankenformen oder einige andere so ein Treibgut. Eine Seele ist ein sehr heiliger Teil von Urschöpfer1. Wenn sie bereit sind, eine Seele zu erschaffen, gehen die Schöpfergötter zu Urschöpfer und erbitten ein Ei. In diesem Ei sind alle göttlichen Strukturen und Muster, die in Urschöpfer enthalten sind, gerade so wie eine Mutter ein menschliches Ei erzeugt und ihre DNA darin ist. Die Schöpfergötter sind die Einzigen, die in der Lage sind, dieses Ersuchen zu stellen und es durchzuführen. Dieses Ei wird dann durch ihre Liebe und manchmal durch die Liebe der kosmischen Eltern befruchtet und aktiviert, sodass es ein eigenes Leben bekommen kann und dieser mächtige Baum wird, von dem wir in unseren verschiedenen Analogien gesprochen haben..

Elora: Wie sehen diese Eier aus?
Heru: Ich sehe diese Formen tatsächlich nicht so sehr wie Eier, vielmehr als sehr kristallin in der Struktur. Interessanterweise, gerade so wie eine Frau keine Kontrolle über den genetischen Aufbau des jeweiligen freigesetzten Eis hat, haben wir in gewissem Sinn keine Kontrolle über diese kristallinen Diamantformen, die wir aus der Quelle herausziehen. Deshalb ist es für uns mit jeder Seele, die wir erschaffen, eine wunderbare Überraschung. Die kristallinen Strukturen haben eine Einzigartigkeit, die für uns jedes Mal neu und unerwartet ist. Und diese kristallinen Formen können durch Absicht und Liebe und Gebet zu individuellen Seelen erschaffen werden, oder du kannst auf diese Weise ganze Universen entstehen lassen. Ein ganzes Universum zu machen, würde im Allgemeinen mehr als zwei Schöpfergötter erfordern. Es würde einen Kreis von Wesen erfordern, die eine dieser Strukturen hervorziehen und ein Universum damit erschaffen.

 

Elora: In esoterischen Schriften wird gesagt, dass die Monade die erste individuierte Manifestation außerhalb der Quelle ist. Wenn die kosmischen Ahnen eine Seele erschaffen, ist es dann eigentlich die Monade, die sie erschaffen?
Heru: Ja. Und sie erschaffen Monaden als einzelne oder Zwillingsmonaden.

 

Elora: Wie kann die Monade nur einen Schritt von der Quelle entfernt sein, wenn sie von den Ahnen erschaffen wird?
Heru: Weil sie nicht vom Schöpfer getrennt ist, bevor sie erbeten und aus dem Schöpfer gezogen wird. Es ist der Akt, sie in die Membrane zu ziehen, der verursacht, dass sie von der Quelle getrennt wird.

 

Elora: Werden die Monaden direkt aus der Leere erschaffen?
Heru: Sie werden in der Leere erschaffen, aber nicht von der Leere. Die Schöpfergötter ziehen etwas von der kreativen Urenergie des Schöpfers in die Leere und verkapseln sie in einer Membrane. Innerhalb dieser Membrane sind alle Signaturen, die persönlichen Signaturen für dieses Wesen. Und dann fügen sie hinzu und imprägnieren sie wieder dieselben Signaturen, ganz so, wie ein Ei in einem Menschen befruchtet wird. Das wird in der Leere getan. Die Energie, die sie herausziehen, ist ungeformtes Lichtplasma, die Substanz, aus der alle Schöpfung geformt wird.

 

Elora: Lass uns zu dem Thema der kosmischen Ahnen zurückkommen. Die kosmischen Ahnen erschaffen die Monaden und die Monaden sind die originalen, individuierten Wesen, die Seelen.
Heru: Ja.
Elora: Haben alle Seelen Ahnen?
Heru: Ja, das haben sie.
Elora: Erschaffen Ahnen andere Seelen als Monaden?
Heru: Ich weiß von keinen, aber das bedeutet nicht, dass es nicht passiert.

 

Elora: Du hast auch von „kosmischen Eltern“ gesprochen. Gibt es einen Unterschied zwischen kosmischen Eltern und Ahnen?
Heru: Ja. Manchmal hat eine Seele sowohl kosmische Eltern als auch Ahnen, aber sonst sind die Eltern und die Ahnen dieselben Wesen. Wenn es sowohl kosmische Eltern als auch Ahnen gibt, arbeiten die Ahnen bei der Erschaffung einer Seele durch die Eltern. In Karens Fall sind die kosmischen Eltern die Wesen, die die Sonne in diesem System und einen der Sterne in den Plejaden beseelen. Ihre Eltern sind in diesem Universum, aber ihre Ahnen blieben im Heimatuniversum. Sie sind wundervolle, herrliche Wesen.
Elora: Wie ist es bei mir?
Heru: Durga/Sekhmet und ich sind deine kosmischen Eltern wie auch deine Ahnen.

 

Elora: Definiere bitte den Ausdruck „kosmische Eltern“ und erkläre genau, was sie tun, und auf welche Weise sie Eltern sind.
Heru: Wir haben die Unterscheidung gemacht, dass für einige Leute, die kosmischen Eltern und Ahnen dieselben sind, während sie in anderen Fällen getrennt sind. Im Fall, dass sie getrennt sind, ist es deswegen, weil die kosmischen Ahnen selbst keine Zwillingsflammen sind. Und deshalb ist es notwendig, einen Vermittler zu haben, um die Verkupplung, wie ihr sagen würdet, durchzuführen, um eine Seele zu generieren.
Elora: Also, im Wesentlichen machen die Eltern Liebe?
Heru: Ja.
Elora: Und verbinden sich bei der Erschaffung der Seele oder der Seelen mit den Ahnen.
Heru: Ja.
Elora: Mit anderen Worten, manchmal könnten sich selbst Schöpfergötter, die Zwillingsflammen sind, mit anderen Schöpfergöttern vereinen, um Seelen hervorzubringen.
Heru: Ja; und wir haben das gemacht. Interessanterweise gibt es oft den Wunsch für das, was ihr Fremdbefruchtung nennen könntet, wegen einer größeren Vielfalt des Materials.
Elora: Und kosmische Eltern brauchen auch nicht notwendigerweise Zwillingsflammen zu sein?
Heru: Korrekt. Der Wunsch nach Vielfalt ist unstillbar und treibt eine Menge von dem an, was passiert.
Elora: Sind kosmische Eltern und kosmische Ahnen im Allgemeinen verwandt?
Heru: Oft ist das der Fall, aber noch öfter ist ein Elternteil aus einer anderen Abstammungslinie. Und wieder ist der Wunsch nach Vielfalt unauslöschbar. Deshalb vermischen sich die Abstammungslinien meistens.
Elora: Wenn Eltern und Ahnen verschieden sind, agieren sie beide als Wächter, Mentoren und Lehrer?
Heru: Sie tragen beide einige dieser Qualitäten; nur bei den Ahnen in einem höheren Maße. Während die Bindungen sowohl zu Eltern als auch Ahnen sehr stark sind, gibt eine Differenz in der Stärke zwischen beiden, in dem Sinn, dass die Eltern etwa von derselben Größe und Macht und Potenz sind wie die Nachkommen, aber die Ahnen haben ein gesteigertes Ausmaß von Größe.
Elora: Wer kann ein kosmischer Elternteil werden? Nur die Monaden oder können die Aspekte kosmische Eltern werden?
Heru: Es sind die Monaden, die kosmische Eltern werden. Die Aspekte können sich an dem Prozess der Erschaffung beteiligen und das passiert auch.

 

Elora: Haben allle Menschen Ahnen, einschließlich Menschen, die in diesem Universum ihren Ursprung haben?
Heru: Ja, alle Menschen haben Eltern und Ahnen, und in einigen Fällen sind das dieselben Wesen. Öfter sind sie jedoch unterschiedlich.

 

Elora: Du hast gesagt, dass viele Menschen in Wirklichkeit ETs sind oder in einigen Fällen Engel. Haben diese auch Eltern und Ahnen?
Heru: Sie würden eine Art von Eltern haben, solange sie nicht von außerhalb dieser Schöpfung sind. Dann ist es eine etwas andere Struktur. Aber angenommen, dass sie innerhalb dieser Schöpfung erschaffen wurden, dann würde es Eltern geben. Im Pflanzenreich und im Deva-Reich, das das Pflanzenreich regiert, gibt es eine Kombination von elterlicher und vegetativer Fortpflanzung.
Elora: Aber allgemein haben Wesen in dieser Schöpfung Eltern?
Heru: Ja.

 

Elora: Hat dann jeder von uns eine kosmische Abstammungslinie, die wie ein Familienbaum ist?
Heru: Es gibt eine Abstammungslinie, ja. Jedoch möchte ich das Folgende hinzufügen. Die kosmischen Ahnen erschaffen Wesen (Monaden), die dann im weiteren Verlauf Eltern werden. Aber wenn diese Monaden sich fortpflanzen wollen, verbinden sie sich dann direkt mit den Ahnen, statt mit den Eltern. Deshalb verläuft die Abstammungslinie nicht wie ein Familienbaum. Die Wesen, die an der Erschaffung beteiligt sind, werden jedes Mal direkt mit den kosmischen Ahnen arbeiten, nicht notwendigerweise mit denselben, aber immer mit kosmischen Ahnen.
Elora: Und kosmische Ahnen sind immer Schöpfergötter?
Heru: Ja, und manchmal sind mehr als zwei bei der Erschaffung einer Seele beteiligt.

 

Elora: Wenn die Monaden sich fortpflanzen, was erschaffen sie?
Heru: Wenn sie eine Seele erschaffen wollen, können sie das mit der Unterstützung ihrer kosmischen Ahnen tun. Sie würden ihre eigenen Ahnen anrufen und durch ihren unvorstellbaren Ausdruck von Liebe würde eine neue Seele entstehen.
Elora: Kannst du die Erfahrung, Kinder zu erschaffen, beschreiben?
Heru: Was erschaffen wird, ist Liebe. Wenn du dir vorstellen kannst, dass Durga/Sekhmet und ich beisammen stehen und unsere ganze Liebe aufeinander fokussieren, dann beginnt sich in der Mitte ein drittes Wesen oder – im Fall der Erschaffung einer Zwillingsseele – Zwillinge zu materialisieren. Deshalb ist dein Ausdruck ‚Liebe machen‘ sehr angemessen.

 

Elora: Wenn hier auf der Erde ein Mann und eine Frau Liebe machen, erschaffen sie einen Embryo. Ein Geist kommt in diesen Körper, aber der Geist kommt von woanders her. Kannst du das mit der Erschaffung von Wesen durch die kosmischen Ahnen vergleichen?
Heru: Das ist der Unterschied, wenn Wesen in solch einem abgestiegenen Zustand sind, wie auf der Erde, gibt es viele Körper, die auf alle möglichen Arten geschaffen werden – mit Liebe, ohne Liebe, mit trunkener Leidenschaft, auf irgendeiner Stufe der Schöpfung. Diese Körper werden dann mit existierenden Seelen beseelt. Die Arbeit der kosmischen Ahnen ist sehr verschieden davon. Es ist die tatsächliche Schöpfung eines neuen Wesens, durch Liebe. Schöpfer wie Durga/Sekhmet und ich können durch Absicht beseelte Wesen erschaffen, solche wie dich, oder können sich entscheiden, mehr Welten zu erschaffen. Und es ist immer eine Wahl, welche Art von Wesen erschaffen werden soll.

 

Elora: Heru, vorhin sagtest du, dass die Schöpfergötter zu Urschöpfer gehen müssen, um diese kristallinen Strukturen oder „Eier“ zu empfangen. Als einige Schöpfergötter fielen, erschufen sie gefallene Rassen, wie die dunklen Reptiloidenrassen in diesem Universum, wie wir wissen. Warum gibt Urschöpfer den gefallenen Schöpfergöttern „Eier“, die diese heilige Seelenmaterie enthalten?
Heru: Weil sie Schöpfergötter waren. Auch wenn sie gefallen waren, hatten sie immer noch das Recht, diese Eiern zu erbitten.
Elora: Hatte Urschöpfer nicht das Recht, das zu verweigern?
Heru: Offensichtlich nicht, und das ist sicherlich ein Problem gewesen – genauso wie Urschöpfer die gefallenen Schöpfergötter nicht zerstörte, und sicherlich hatte der Schöpfer die Fähigkeit, das zu tun.

Teil 2 – Zwillingsflammen

Elora: Bitte definiere den Ausdruck “Zwillingsflamme”.
Heru: Zwillingsflammen werden geboren, wenn die Schöpfergötter und die kosmischen Eltern entscheiden, ein Wesen als Zwillinge zu erschaffen. In menschlichen Körpern gibt es manchmal Zwillinge, die zweieiig sind, und manchmal Zwillinge, die eineiig sind, also beide von demselben Ei. Das ist [auch] der Fall bei Zwillingsseelen. Sie werden durch Teilung der originalen Form des Eis erschaffen. Das geschieht durch Absicht; es wird mit großer Liebe und Ehrerbietung getan; und es wird getan, um die Macht der Schöpfung zu vergrößern. Wie ich neulich Karen enthüllte, ist der Mechanismus, Macht zu generieren, der bei Zwillingsseelen passiert, einer der wirksamsten Generatoren in der ganzen Schöpfung. Es ist ein schwer zu beschreibender Mechanismus. Sie hat dir erzählt, was sie konnte; ich weiß keine bessere Beschreibung als diese.
[Elora]: Karen wurde ein Bild von zwei Zügen gezeigt, die sich in einer Art Achterfigur bewegen. Sie kommen am Bahnhof zusammen, verbinden sich und trennen sich wieder. Wenn sie den am weitesten entfernten Teil der Achterfigur erreichen, beginnen sie dann beide zum Bahnhof zurückzukehren, wo sie verschmelzen oder einander durchfließen.

 

Elora: Bitte diskutiere den machterzeugenden Aspekt von Zwillingsflammen.
Heru: Diese Hin- und Herbewegung, die Trennung und die Rückkehr – das ist die Macht. Die Tiefen der Sehnsucht der Seele zu ihrem Zwilling zurückzukehren – das ist der Treibstoff. Wenn das Zusammenkommen stattfindet, wird eine überwältigender Energiestoß erzeugt, der die ganze Schöpfung erhellt und inspiriert. Diese Freude, die Schönheit dieser Verbindung werden auf einer subatomaren Ebene mit der gesamten Schöpfung geteilt. Die spezifischen Ereignisse werden nicht mitgeteilt, aber es gibt eine qualitative Summe des Austausches zwischen den Zwillingsseelen, fast wie eine Summe dieser Vereinigung. Die Tiefe, die Breite und die Kraft dieser Synthese erreicht die ganze Schöpfung.

 

Elora: Verbringen Zwillingsflammen mehr Zeit getrennt als zusammen?
Heru: Zeit – nun, du kennst Zeit. Vielleicht. Und du musst verstehen, dass der Schmerz der Trennung bei Zwillingsflammen nur in den gefallenen Universen existiert. In den ungefallenen Universen ist dieser Prozess nicht schmerzhaft. Er ist tatsächlich sehr freudebringend, wie ein Tanz, wobei die Partner nahe beieinander sind, sich festhalten und dann ausschwingen, diesen beglückenden Schwung fühlen, der sie dann wieder zueinander zurückholt. Dieser Hin- und Herschwung ist ein ausgezeichneter Mechanismus.

 

Elora: Geschieht dieses Zusammenkommen und Auseinanderstreben ewig oder gibt es einen Punkt, an dem sie vereint sind und sich nicht mehr trennen? Trennen sich sogar du und Dirga/Sekhmet zeitweise?
Heru: Ja, das tun wir. Es ist ein ewiger Prozess. Der Tanz geht weiter.
Elora: Gibt es in den Perioden der Trennung ein Zusammenkommen mit anderen Partnern?
Heru: Ja. Und du musst auch verstehen, dass es einen Teil des Zwillingsflammengebildes gibt, fast wie eine Hara-Linie [eine energetische Linie, die senkrecht durch die Mitte des Körpers verläuft, die die energetische Achse ist, auf der der Körper manifestiert ist.], eine Linie, die niemals getrennt wird.

 

Elora: In diesem Universum wird es allgemein für das Beste gehalten, wenn Zwillingsflammen sich nicht wieder vereinen, bis sie beide spirituell reif und bereit sind aufzusteigen. Ist das auch in den Lichtuniversen der Fall?
Heru: Nein, das nicht. Das hat nur in einem gefallenen Universum einen Zweck. Und wie grausam diese fehlausgerichteten Verbindungen sein können!

 

Elora: Du erwähntest, dass Menschen sowohl zweieiige als auch eineiige Zwillinge haben können. Gibt es für die zweieiigen Zwillinge eine Entsprechung bei Zwillingsseelen?
Heru: Dieser Teil der Analogie hat keine Entsprechung. Eine Zwillingsseele ist entweder eineiig oder es wird keine. Anders als bei Menschen, wird die männlich-weibliche Polarität eingebracht, wenn die Zwillingsseele erschaffen wird.
Elora: Und das bleibt bestehen?
Heru: Oft wird es umgekehrt, wobei jede Seele für eine Inkarnation das entgegengesetzte Geschlecht annimmt, aber das fundamentale Geschlecht kehrt immer zu dem Original zurück.

 

Elora: In welchem Sinn sind Zwillingsseelen identisch? Sie scheinen ähnlich, aber verschieden zu sein.
Heru: Ja, und die Differenz ist der unterschiedliche Weg, den jeder genommen hat, und die unterschiedlichen Entscheidungen, die beim Sammlen der Lebenserfahrungen gemacht worden sind. Jedes Mal jedoch, wenn das Zusammentreffen an der Bahnhofstation stattfindet, sozusagen, werden alle diese Erfahrungen die Erfahrungen beider Seelen. Es gibt eine Trennung, wo Erfahrungen gesammelt werden und eine Wiedervereinigung, wo Erfahrungen geteilt und verschmolzen werden, wieder eine Trennung, wo Erfahrungen gesammelt werden und so weiter, hin und her.

 

Elora: Sind die Original-Zwillingsflammen die Monaden, indem eine Monade als Zwilling erschaffen werden kann?
Heru: Ja.
Elora: Sind die Zwillingsflammen immer von entgegengesetztem Geschlecht, sogar auf der Ebene der Monaden? Es wird gesagt, dass es auf der Ebene der Monaden kein Geschlecht gibt.
Heru: Es ist schwer zu beschreiben, weil es komplexer ist, als bloß ein sexuelles Geschlecht. Ich bin mir nicht sicher, dass ich es beschreiben kann.
Elora: Also, wenn wir an Zwillingsflammen denken, dann sind diese wirklich Aspekte von Zwillingsmonaden, richtig?
Heru: Ja.

 

Elora: Werden diese Zwillingsaspekte gewöhnlich in denselben Dimensionen erschaffen? Würden zum Beispiel beide Zwillingsmonaden sich entscheiden, Aspekte in der dritten, fünften, achten und zehnten Dimension zu erschaffen, sodass jeder Aspekt seinen Zwilling hat?
Heru: Das ist vor allem eine individuelle Entscheidung, und es würde von dem Inkarnationspfad abhängen, den die Zwillingsmonade einschlagen will. Es gibt eine ganze Menge individueller Variation in den Geschichten der Inkarnationspfade. Natürlich sind die Inkarnationspfade in den gefallenen Universen in hohem Maße deformiert, und das führt zu vielen Desastern und ungeplanten Ereignissen, die Durcheinander erzeugen und die Dinge verändern. In einem Lichtuniversum würden die Zwillingsmonaden im Allgemeinen die Dinge koordinieren, um Aspekte auf denselben Sprossen der Leiter zu haben, damit der Tanz mit ihrem Partner ausgelebt werden kann. Aber das ist keine Regel und manchmal gibt es bei der Suche nach kreativem Ausdruck aus irgendeinem Grund Ausnahmen.

 

Elora: Du hast vorher gesagt, dass einige Wesen Zwillingsflammen haben und andere nicht. Bitte erkläre wie und warum das so ist.
Heru: Das Wie ist sehr einfach. Um zu der Analogie der menschlichen Geburt zurückzukommen, einige Seelen werden als Einzelseelen erschaffen und einige als Zwillinge. Die Prozentanteile sind jedoch verschieden. Ich würde sagen, ungefähr 60% der Seelen werden als Zwillinge erschaffen. Es gibt eine kleine Gruppe von vielleicht 6% der Seelen, die als Gruppenseele erschaffen werden, zu der mehrere Seelen gehören, die genau genommen eineiige Zwillinge sind.
Elora: Wie eine Frau, die Sechslinge hat.
Heru: Ja. Es ist seltener, aber es passiert.
Zu dem Warum, es ist einfach eine Wahl. Der Pfad der Einzelseele ist nicht geringer als der Pfad der Zwillingsseele. Es gibt Dynamiken und Mechanismen, Wege des Erwachens und der Erleuchtung, die bei einer Einzelseele passieren und bei der Zwillingsseele nicht. Vielleicht könnte man sagen, dass die Dynamik der Trennung und Rückkehr bei der Einzelseele nicht mit einem Zwilling ausgeführt wird, sondern mit Urschöpfer oder mit den Schöpfergöttern oder den kosmischen Ahnen. Es ist ein gleichermaßen wunderbarer Pfad, eben bloß ein anderer Pfad.

 

Elora: Für diejenigen, die Zwillingsseelen haben, ersetzt die Verbindung mit der Zwillingsseele die Verbindung mit Urschöpfer?
Heru: Es ist fast so, als ob diese Mechanismus die Union mit Urschöpfer ist, so wird es ausgedrückt. Gott wird durch diese Union erkannt.

 

Elora: Was ist der Zweck beim Erschaffen mehrfacher Zwillinge über einzelne oder doppelte Zwillinge? Ist es wieder die Vielfalt, die diese Schöpfung antreibt?
Heru: Ja. Ich weiß nicht, ob es eine spezifische lineare Phrase gibt, die du benutzen könntest, um es zu erklären. Es ist einfach einer der Aspekte der kreativen Freude.
Elora: In Bezug auf die Verbindung mit einem Zwilling, wenn man viele davon hat: Wie wird es entschieden, mit welchem Zwilling man sich verbindet, und kann man sich mit mehr als einem Zwilling gleichzeitig verbinden?
Heru: Es scheint nicht möglich zu sein, sich gleichzeitig mit mehr als einem Zwilling zu verbinden. In Bezug auf Wie wird bestimmt, mit welchem Zwilling man sich verbindet: Lass mich zu der Tanzanalogie mit einem Partner zurückkehren, die ich vorher benutzt habe. Statt eines Tangos mit einer Zwillingsseele, werden solche mit mehreren Zwillingen mehr etwas, wie einen Squaredance mit vier Partnergruppen machen. Du hast dann das Aufeinandertreffen und das Tanzen und das Wirbeln jedes Paares. Und dann an einer bestimmten Stelle in der Musik gehen die Allemande-Partner auseinander und zum nächsten Partner und immer weiter so.
Elora: Also eine Art von Reihenfolge.
Heru: Ja. Es gibt noch mehr Variationen. Und vielleicht werden darin sogar ein paar Swings durch den Raum mit Partnern, die keine Zwillingsseelen sind, eingebaut. Man könnte einen sehr komplexen Tanz gestalten, der Familien, Cousins und so weiter einschließt.
Elora: Ist die Verantwortung füreinander größer, wenn es viele Zwillinge gibt? Zum Beispiel, mit einem Zwilling brauchen wir uns nur um die Hilfe für dieses eine Individuum zu sorgen, wenn Hilfe nötig ist. Aber bei mehreren Zwillingen, was ist, wenn mehrere ernsthaft geschädigt werden oder sich der Dunkelheit zuwenden – fühlen wir die Wirkungen von jedem Zwilling, der Probleme hat?
Heru: Ja, natürlich. Und denke daran, dass das Originalmuster für diese Schöpfung in einem Lichtuniversum ohne Gedanken an Probleme dieser Art erschaffen wurde. Mit dem was passiert ist, gibt es vielleicht ein etwas größeres Risiko, aber auch größere Gelegenheiten zur Rettung.

 

Elora: Wenn du den Ausdruck „Zwillingsseele“ benutzst, ist das dasselbe wie „Zwillingsflamme“? Oder gibt es da einen Unterschied?
Heru: Das ist dasselbe. Etwas anderes ist jedoch ein „Seelenpartner“. Um diesen Ausdruck zu definieren, nehmen wir ein Beispiel von dir. Deine Seelenkameraden wären mehr wie deine Brüder und Schwestern, die von Durga/Sekhmet und mir ungefähr zur selben Zeit erschaffen wurden. Deshalb würden sie dir sehr nahe stehen und in einem gewissen Sinn würdet ihr vielleicht eine Entwicklungszeit zusammen verbracht haben.
Elora: Dann gibt es auch die Kategorie, die du „alte Freunde“ nennst. Das sind Leute, die wir gekannt und bei vielen Gelegenheiten geliebt haben.
Heru: Ja.

 

Elora: Also haben wir Zwillingsflammen, die auch als Zwillingsseelen bekannt sind, und wir haben Seelenkameraden. Gibt es noch andere Ebenen von Beziehungen? Ich habe einige ganz komplizierte schematische Darstellungen gesehen, die verschiedene Ebenen enthielten.
Heru: Die andere Ebene, die ich hinzufügen möchte, wäre Seelenfamilie – Cousins und Geschwister, die in einer anderen Zeitperiode erschaffen wurden, und wo es diese gemeinsame Entwicklungszeit nicht gibt.
Elora: Werden enge Beziehungen oft mit der Seelenfamilie und mit Seelenkameraden gebildet?
Heru: Ganz genau, ja.

 

Elora: Wie wichtig ist es für einen Menschen in dreidimensionaler Inkarnation, von der Zwillingsflamme zu wissen und mit ihr verbunden zu sein?
Heru: Es ist lebensverändernd, ein sehr tief lebensveränderndes Ereignis. Im Allgemeinen werden Zwillingsseelen vor einem Leben entscheiden, ob sie in Kontakt kommen oder nicht. Sobald ein Kontakt entweder auf der inneren oder der dreidimensionalen Ebene gemacht ist, gibt es wirklich kein Zurück. Denn es gibt wirklich nichts, was ein Vergessen erzeugt, welches eine Person das Gefühl des Kontakts mit ihrem Zwilling vergessen lässt.
Elora: Solch ein Kontakt ist ein Beschleuniger für den eigenen evolutionären Prozess? Er beflügelt die Evolution des Individuums?
Heru: Ja, ganz genau das.

 

Elora: Was ist mit dem Gefühl der Leere oder von Verlust?
Heru: Vor diesem Kontakt ist der Gedächtnisverlust da, und das Gefühl, seinen Zwilling verloren zu haben, wäre vielleicht nur das vageste der Gefühle. Nach dem Kontakt ist Vergessen unmöglich.

 

Elora: Das Sehnen nach einem wahren Partner, ist es in das Menschsein eingebaut oder ist es Erinnerung?
Heru: Beides. Wer keine Zwillingsseele ist, sehnt sich auch nach Einheit, die als Wunsch nach einem Partner Ausdruck findet. Und das ist auch im Bauplan enthalten, aber ihre ultimative Wiedervereinigung wird mit Urschöpfer sein.

 

Elora: Wie wichtig ist die Zwillingsflamme für die Entwicklung des höherdimensionalen Aspekts eines Menschen? Ist das mehr oder weniger dasselbe?
Heru: Ja. In anderen Dimensionen ist die Trennung allgemein nicht so schmerzhaft wie in diesem gefallenen Universum, deshalb gibt es gewöhnlich weniger Probleme in den höheren Dimensionen.

 

Elora: Ist dieses Universum auf dem Prinzip der Polarität aufgebaut und welchen Bezug hat das für die Existenz der Zwillingsflammen?
Heru: Ja. Dieses Universum wurde weitgehend in derselben Weise wie menschliche Seelen erschaffen. Es wurde als Zwilling erschaffen, und dies ist die weibliche Hälfte des Zwilling-Universum-Systems. Lass uns die Metapher nehmen, dass die Schöpfung wie eine riesige Blume ist, mit der Reihe der Universen als die Blütenblätter rund um Urschöpfer. Du würdest sehen, dass viele dieser Blütenblätter als Doppelblatt entworfen sind, statt als Einzelblatt. Viele Universen werden als Zwillinge kreiert.

 

Elora: Ist die Schöpfung selbst auf dem Prinzip der Polarität gegründet?
Heru: Das ist eines der fundamentalen Prinzipien, ja. Wenn du dir das Yin-Yang-Symbol anschaust, diese Polarität ist ein primärer Baustein, durch den die Schöpfung dynamisch wird. Wenn du dir die atomare Struktur anschaust und was die Elektronen festhält und sie an ein Atom bindet, das ist alles ein Polaritätsmechanismus.

 

Elora: In metaphysischen Kreisen wird viel von Dualität geredet und dass das Leben auf diesen niederen Ebenen auf jeden Fall dualitätsbasiert ist. Ist Dualität eine Deformation der Polarität und ein Ergebnis des gefallenen Zustands der Universen?
Heru: Ja. Es gibt keine Dualität in einem ungefallenen Universum.

________________________________________

1 AdÜ: vermutlich entspricht der Begriff Urschöpfer, der hier verwendet wird, dem der Quelle (Vater und Mutter) bei Kathryn May.

Quelle: http://spiritgate.de/docs/rdl-11-seelenfamilien.php#teil2

Bild mit freundlicher Genehmigung von KeRstin Aurora

Bild mit freundlicher Genehmigung von KeRstin Aurora

 

Tagessatz vom 28. Mai 2015
Dieser Tagessatz wurde von Saint Germain überbracht:Meine allerliebste Familie,

heute werden Energien von Saint Germain auf die Erde gebracht.

Für das Menschenbewusstsein bedeutet das

die Freiheit und Veränderungen sind spürbar, 

jenseits von Raum und Zeit.
Das spirituelle Bewusstsein dehnt sich massiv aus,
die Sicht auf das Große Ganze wird deutlicher.
Die Energien wirken besonders im Weisheitsaspekt.
Nutze die Kristalle LAY’O’ESHA MOHA’RA und ELEXIER.
~~~~~Worte für den Tag

Ich bin mehr als nur Mensch

Sabine – Sangitar

~~~~~
Kristalle als PDF Datei incl. kurzer Erklärung auf meiner Homepage: HIER!
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 182 Followern an