Tag-Archiv | Maya Kalender

08.04.19 – Portaltag 1/5 im April

08.04. : Bitte um Heilung und Harmonisierung der menschl. Gemeinschaft – im Spiel der Gegensätze

Dies betrifft das Erkennen in der Dualität, denn eines bedingt das andere und ermöglicht so unserer Seele die gewählte Erfahrung!

Dazu müssen wir klar unterscheiden können, z.B.:

  • oben und unten
  • hell und dunkel
  • kalt und heiß
  • männlich und weiblich
  • trocken und nass
  • innen und außen

Diese Liste lässt sich noch bis ins Unendliche fortsetzen, doch dies dient hier zu deinem bessern Verständnis!

Im laufe deiner unzähligen Inkarnationen, wie auch in dieser hier hat deine Seele Erfahrungen gesammelt, eben nach dem Prinzip des Lichtes und der Dunkelheit. Ebenso auch all unsere Mitbrüder und Mitschwestern, die auf ihrem eigenen Weg ihre Lektionen lernen.

Hier ist durch viele Verstrickungen, Erfahrungen, Missverständnisse und auch gelebter Glaubenssätze sehr viel ins Ungleichgewicht geraten, Verletzungen sind entstanden (im Innersten der Seele, wie vielleicht auch in und an deinem Körper).

Hier wollen wir nun den Ausgleich, die Heilung und die Harmonie in uns und um uns herum neu erschaffen!

Nutzt du bereits die Energie der Portaltge für dich?

NEIN???

Bis 18 Uhr kannst du dir heute noch deinen Platz sichern!

Wo? Klicke HIER!

 

Was sind Portaltage eigentlich?

Hier liegt der Maya Kalender zu Grunde…und laut diesem Kalender stehen in jedem Jahr Tage fest, an denen die kosmischen Einströmungen/Einstrahlungen mit einer besonders hohen Schwingung einhergehen! Dies hat IMMER Auswirkungen auf unseren ganzen Organismus, Körper, Geist und Seele! An diesen Tagen geht es immer um Neuausrichtung und Energieanhebung an und in uns!

Dies ist jedoch nicht immer so ganz einfach, denn die einströmenden Energien rauben auch manchmal immens viel Kraft! Wir fühlen uns müde und ausgelaugt, kraftlos, genervt, haben Kopfweh, im Rücken zwickt es, wir verspüren innere Unruhe, manchmal sogar Schwindel, haben Schlafstörungen, wirre Träume und vieles mehr kann sich zeigen.

Dazu kommt, dass die Mitmenschen in unserem Umfeld ja ebenso darunter leiden, viele jedoch nichts von den Portaltagen, ihren Aufgaben und Chancen für uns und die Auswirkungen haben. Das kann mitunter durchaus zu Missverständnissen, Streit und Krach im menschlichen Miteinander führen. Umso wichtiger ist, das wir selbst in unserer Mitte sind, uns ausbalancieren, weiter an uns arbeiten und uns auch Hilfe suchen, weil diese Tage immens Kräftezehrend sind.

An Portaltagen ist der „Schleier“ zur Anderswelt sehr dünn, der Zugang zur geistigen Welt ist also viel leichter, freier und offener. Diese Tage sind gute Meditations- oder Channeltage, Tage für Transformations- / Heilarbeit oder für tiefgreifene Erkenntnisse und Veränderungen. Portaltage sind Türen hinaus aus der Zeit, hinein in die zeitlose Ebene, wo unsere Seelen zuhause sind. Die Seele schaut durch unsere Augen hier in diese Zeit hinein. Normalerweise ist es so, als würde man durch ein kleines Loch in der Wand in den anderen Raum hinüber schauen. An Portaltagen ist das Guckloch so groß, dass die Seele bequem mit beiden Augen hinüberschauen kann, der Blickwinkel vergrößert sich also. Gerade Portaltage fordern uns auf, alte Glaubenssätze und Muster abzulegen, ins Ur-Vertrauen zu kommen, den inneren Frieden und die Liebe zu fühlen und zu leben.

Dieser Monat bringt uns 5 Portaltage mit den verschiedensten Aufgaben und Energien!

Termine im April:

08.04.; 11.04.; 16.04.; 19.04.. und am 27.04.2019

 

Du möchtest an diesen Portaltagen die Chance für dich nutzen und an deinen Themen arbeiten?

Ja??? Super!!

Dann hast du noch bis 18 Uhr Gelegenheit dir deinen Platz zu sichern!

Wo? : Klicke HIER!

4 Portaltage am Stück stehen an!!!

Bild: pixabuy

 

Hallo ihr Lieben,

spürt ihr es auch? Diese ansteigende Energiewelle, die viele Menschen irgendwie aus der Bahn zu werfen scheint? Seit gestern mittag konnte ich beobachten, das mein Gegenüber jeweils erst wunderbar offen und kommunikativ war und dann – zack .- als wäre ein Schalter umgelegt, stand eine mega negative, fast agressive Stimmung im Raum. Einen ersichtlichen Grund konnte ich nicht erkennen. Dies ist mir merhfach hintereinander aufgefallen…

Heute früh war mir klar, das wir vor den nächsten 4 Portaltagen stehen, die morgen, Samstag (26.01.19) beginnen bis einschließlich Dienstag (29.01.19) gehen.

Erst gestern habe ich ja dazu einen Beitrag hier verfasst: Leidest du auch oft unter den Energien der Portaltage?? und da ist mir gerade eben ein Fehler aufgefallen… ich bin ja auch nur ein Mensch, kann und darf also auch mal passieren 😉

Es sind nämlich 4 Portaltage am Stück und nicht nur die 2 vom 26.01. + 29.01. 🙂 sondern die 2 dazwischen ebenso!

Zusammenhängende Portalttage bringen natürlich eine verstärkte Energieströmung als nur einzelne Tage und da bleibt mitunter kaum Zeit zum verschnaufen… zum Luft holen und regenerieren… So geht es mir jedenfalls oft, wenn ich nicht bewusst mit diesen einströmenden Energien umgehe und denke: Irgendwie wird es schon gehen! Wir sind ja hier, um zu lernen und zu wachsen, unser BEWUSSTES SEIN zu (er)leben! Darum geht es!

Gestern bekam ich einiges an Feedback zum o.g. Beitrag: Leidest du auch oft unter den Energien der Portaltage?? was mir zeigt, wie viele Menschen unter verschiedenen Symptomatiken leiden, sich nicht zu helfen wissen. Daher möchte ich euch für die 4 kommenden Portaltage in meinen Protaltage-Energiekreis einladen!

Du bekommst an allen 4 Tagen Unterstützung, Erklärung, Hilfe um mit den Energien besser umgehen können. Dies erfolgt entweder über Zoom (Wochentage), Mailaustausch (an den WE Tagen), bei Interesse auch gern in einer geschlossenen FB-Gruppe. BONUS: Gern schenke ich dir 1 Tag! Denn du kannst alle 4 Portaltage für 3 buchen 🙂 Bist du dabei? Wunderbar! Dann sichere dir bitte hier deinen Platz:

4 Portaltage – ICH BIN DABEI!

Sei bewusst und fülle mit Unterstützung der kosmischen Einströmungen/Einstrahlungen an diesen 4 Portaltagen aktiv die Seiten deines Lebensbuches nach und mit deinen Wünschen!

Herzliche Grüße, Sabine

Leidest du auch oft unter den Energien der Portaltage??

Was sind Portaltage eigentlich?

Hier liegt der Maya Kalender zu Grunde…und laut diesem Kalender stehen in jedem Jahr Tage fest, an denen die kosmischen Einströmungen/Einstrahlungen mit einer besonders hohen Schwingung einhergehen! Dies hat IMMER Auswirkungen auf unseren ganzen Organismus, Körper, Geist und Seele! An diesen Tagen geht es immer um Neuausrichtung und Energieanhebung an und in uns!

Dies ist jedoch nicht immer so ganz einfach, denn die einströmenden Energien rauben auch manchmal immens viel Kraft! Wir fühlen uns müde und ausgelaugt, kraftlos, genervt, haben Kopfweh, im Rücken zwickt es, wir verspüren innere Unruhe, manchmal sogar Schwindel, haben Schlafstörungen, wirre Träume und vieles mehr kann sich zeigen.

Dazu kommt, dass die Mitmenschen in unserem Umfeld ja ebenso darunter leiden, viele jedoch nichts von den Portaltagen, ihren Aufgaben und Chancen für uns und die Auswirkungen haben. Das kann mitunter durchaus zu Missverständnissen, Streit und Krach im menschlichen Miteinander führen. Umso wichtiger ist, das wir selbst in unserer Mitte sind, uns ausbalancieren, weiter an uns arbeiten und uns auch Hilfe suchen, weil diese Tage immens Kräftezehrend sind.

An Portaltagen ist der „Schleier“ zur Anderswelt sehr dünn, der Zugang zur geistigen Welt ist also viel leichter, freier und offener. Diese Tage sind gute Meditations- oder Channeltage, Tage für Transformations- / Heilarbeit oder für tiefgreifene Erkenntnisse und Veränderungen. Portaltage sind Türen hinaus aus der Zeit, hinein in die zeitlose Ebene, wo unsere Seelen zuhause sind. Die Seele schaut durch unsere Augen hier in diese Zeit hinein. Normalerweise ist es so, als würde man durch ein kleines Loch in der Wand in den anderen Raum hinüber schauen. An Portaltagen ist das Guckloch so groß, dass die Seele bequem mit beiden Augen hinüberschauen kann, der Blickwinkel vergrößert sich also. Gerade Portaltage fordern uns auf, alte Glaubenssätze und Muster abzulegen, ins Ur-Vertrauen zu kommen, den inneren Frieden und die Liebe zu fühlen und zu leben.

 

Hier habe ich für euch eine Übersicht der noch bevorstehenden Portaltage im ersten Halbjahr 2019:

 Portaltage 2019 – 1. Halbjahr:

 

Januar:   02.01. – 05.01. – 10.01. – 18.01. – 21.01. – 26.01. – 29.01.

 

Februar: vom 08. bis 17. Februar (10 Tage hintereinander!)

 

März:     vom 20. bis 29. März

 

April   08.04. – 11.04. – 16.04. – 19.04. – 27.04.

 

Mai:      02.05. – 05.05. – 10.05. – 16.05. – 23.05. – 24.05. – 31.05.

 

Juni:    04.06. – 21.06. – 23.06.

*****

Wenn du die kommenden Portaltage nicht „einfach so“ über dich ergehen lassen möchtest, dann lies bitte weiter!

Daher habe ich mir für euch etwas ganz Besonderes ausgedacht!

Ich plane mit und für euch eine gemeinsame Reise/Begleitung in und durch diese Tage! Hier habt ihr mehrere Möglichkeiten zur Auswahl….. entweder ihr bucht die für euch wichtigen Portaltage einzeln oder das komplette „Paket“ für  die 10 Tage im Februar (Seelenheilung) oder aber gleich für das restliche Halbjahr.

Was erwartet euch? Wir werden uns regelmäßig an oder kurz vor den Portaltagen live in meinem Zoom Raum treffen, oder ihr bekommt einen Link zur Aufzeichnung (das kann mal an den WE sein). Dort werde ich auf die aktuelle Energie, die einströmt eingehen, die Aufgabe, die sich uns damit stellt und es wird kurze Übungen und kleine geführte Meditationen geben, sowie Austausch und Unterstützung.

Die Dauer der Zooms wird so ca. jeweils bei 20 – 30 Minuten liegen. Das können Vormittags- aber auch Abend Termine sein…. Und solltest du verhindert sein, keine Sorge, ich zeichne auf und sende dir den Link dann per Mail zu.

Also, du möchtest aktiv diese wunderbaren hochenergetischen Schwingungen für dich und deine Themen nutzen, um diese so in deinem Leben zu integrieren, das sie dich ausbalancieren, du deine innere Ruhe findest und mit den Herausforderungen dieser kräfteraubenden Tage gut umgehen kannst? Prima!!!

 

Hier kannst du dein Paket wählen:

Portaltage EINZELN, ganz so wie und wann du magst: Portaltage EINZEL (je 11,11 €)

Portaltage Februar (10 am Stück): 10 Portaltage März (gegenüber Einzelkauf – 10% als Angebot)

Portaltage – Restliche 25 1. Halbjahr 19: noch 25 Portaltage (gegenüber Einzelkauf – 20% als Angebot)

 

 

Bei Fragen sende mir gern eine Mail! Ich freue mich auf dich!

Herzliche Grüße, eure Sabine

 

Weihe-Nächte

Copyright: http://inner-resonance.net/ (Magda Wimmer)

feat_weihena

Selbst wenn es sich für viele anders anfühlen mag, so ist es dennoch eine ganz spezielle Zeit, in die wir nun eingetreten sind – völlig unterschiedlich zu dem, was wir bisher kennen. Und auf ganz bestimmten Ebenen weiss man auch Bescheid. Das alte Rad beginnt still zu stehen.

Schon im vorigen Jahr hat man (der Papst, die Queen,…) die Menschen wissen lassen, dass es die letzte Weihnacht sei, die sie wie üblich feiern würden. Freilich hat man es als Warnung gemeint und mit dem Wissen, dass man durchaus Chaos stiften werde – was auf eine bestimmte Weise auch gelungen ist. Dahinter aber zeigt sich etwas anderes jetzt und das ist so gross, dass es im wortwörtlichen Sinne noch „unbeschreiblich“ ist.

Ich beziehe mich dabei in keiner Weise auf die Ereignisse der vergangenen Tage, die gleichwohl aber eine ganz bestimmte Schwingung verbreiten… und zwar deshalb, um genau das, was sich jetzt zu zeigen beginnt, zu vernebeln.

https://i0.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/28.jpg

Es war der 19.Dezember und im Maya-Kalender begann da die Welle, die man als „Chicchan“ bezeichnet: die Schlange, welche eine Reihe von zehn speziellen Tagen mit sich bringt. Man nennt sie Portaltage, denn sie zeigen eine intensive kosmische Öffnung und sie laufen heuer fast zeitgleich mit den im Alpenraum bekannten Rauhnächten. Beginnend mit dem Tag Cimi, dem Tod am 20.Dezember, war das Thema auch gleich „angeschlagen“, denn die Anschläge vom Vortag waren all-präsent.

Am Vortag war auch der gewählte Präsident in den USA endgültig bestätigt worden und das mit noch grösserer Mehrheit als erwartet. Der Planet Merkur wurde an diesem Tag rückläufig. Hier in Europa gab es einen Anschlag in einer Moschee in Zürich, der russiche Botschafter in der Türkei wurde ermordet und dann ging noch der Weihnachtsmarkt-Anschlag in Berlin über die Bühne. Alles gut orchestriert, denn auf dieser Ebene geschieht nichts per Zufall. Extremes Chaos schaffen, um daraus eine neue Ordnung erpressen zu können, das ist das stetige Motto im Hintergrund.

https://i0.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/38.jpg

Eiskalt läuft dabei ständig dasselbe Programm ab und mittlerweile sollten alleine schon deswegen die meisten Menschen erwacht oder zumindest aufmerksam geworden sein. Aber die Machenschaften der westlichen Geheimdienste werden eben von der offiziellen Politik und den Medien noch immer (fast) lückenlos gedeckt. Dazu wird über alles eine flächendeckende Lügen-Propaganda verbreitet. Und man glaubt eben gerne, was von oben kommt.

Zuerst wurde lange über das Geschehene geschwiegen, während im Ausland bereits ausführlich berichtet wurde. Dann konnte man spüren, wie die Zensuren am Laufen sind und wo man schweigen muss. Das Wort „Migrant“ oder „Ausländer“ wurde wie immer solange peinlichst unterdrückt, bis es sich nicht mehr vermeiden liess.

Hätte es sich um einheimische Täter gehandelt, wären über sie bereits umfassende Geschichten publiziert worden, wäre ihr Leben auseinander gerissen worden, wären die Opfer breit dargestellt worden, usw. Nichts davon in diesen Szenarien.

https://i2.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/40.jpg

Dann tappte man im Dunkeln, heuchelte Anteilnahme und plötzlich war dann der grosse Joker wieder da: Man hat irgendwelche Papiere des Täters im Tatfahrzeug gefunden. Die aber hätte man eigentlich schon innerhalb der ersten Minuten finden müssen, genauso wie sein Handy und sonstiges. Artige Täter sind das, die ganz brav überall ihre Papiere und persönliche Dinge liegen lassen… Das kennen wir nun schon seit 911. Abgesehen davon, dass sie keinerlei Papiere vorweisen können, wenn sie zu Tausenden die Grenzen europäischer Länder überrennen. Doch das Handy ist ganz bestimmt immer dabei.

Zum Muster gehört auch, dass man den oder die (angeblichen) Täter dann einfach erschiesst. Will man denn nicht mehr erfahren und wären sie lebendig nicht viel wertvoller? Wie es aussieht, sollte aber immer verhindert werden, dass ein solcher in einem unkontrollierten Augenblick aussagen würde, was wirklich war und wie er als Werkzeug verwendet wurde.

Alles in allem waren diese Anschläge jedoch da, um zu verschweigen, welche „Tragödie“ für die verlogenen Nato-Staaten gerade in Syrien/Aleppo abgelaufen ist… Doch die Offenlegung ihrer is-Kooperation wird sich nur hinauszögern, aber kaum mehr verhindern lassen. Und dann wird die Welt wissen, wer eigentlich diesen Terror verursacht hat.

https://i2.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/26.jpg

* * *

Dennoch weht seit einigen Tagen, vielleicht Wochen, nun ein anderer Geist… und viele können ihn spüren. Es ist ein Geist, der Ruhe in das Chaos gebracht hat und eine Kraft, die uns nun vor ganze neue Herausforderungen stellt. Ganz NEU!

Auf eine bestimmte Weise sind wir nun durchflutet von Energien, die uns helfen werden, einer Lösung zuzugehen. Und die Weihnachtsgeschichte, die viel älter ist, als die christlichen Kirchen sie für sich beanspruchen, wird nun neu geschrieben werden.

Die alte Geschichte berichtet von einer Dunkelheit, in der sich die Menschheit befände, bis schliesslich der Retter kommen wird und sie alle befreit. Das hat bewirkt, dass die Menschen ständig warten – auf die Zukunft, in der dann bestimmt alles anders wird und es hat mit sich gebracht, dass sie weder hinschauen, noch wirklich handeln.

https://i1.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/44.jpg

Die Dunkelheit, so wissen wir, ist durch bestimmte Kräfte hervorgerufen worden, welche von ihrer göttlichen Quelle einst abgefallen sind und sie verursachen seither auf Erden und anderswo ein Chaos nach dem anderen.

Das hat viele Gegenbewegungen hervorgerufen, die das Licht zu bringen versprechen, indem sie die Dunkelmächte bekämpfen. Helden siegen, andere werden vernichtet. Und der Kampf zwischen Licht und Finsternis wird auf diese Weise am Laufen gehalten, denn er spaltet die Beteiligten und belässt sie in dem Glauben, dass sie irgendwann ihr Ziel erreichen. Irgendwann.

Diesbezüglich haben wir in den letzten Jahren und Jahrzehnten vieles analysiert und durchschaut. Es gibt dabei nichts wirklich Neues mehr, nur unzählige Varianten des immer Gleichen. Und auf breiter Ebene scheinen sich die kämpfenden Kräfte erschöpft zu haben. Sie befinden sich deshalb auf bestimmte Weise nun in einer Patt-Situation.

https://i2.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/42.jpg

* * *

„Der grosse Geist“, so hiess es kürzlich, „hat Vergnügen daran, sich in allem zu spüren und zu entfalten“… Er hat sich als der „Grosse Atem“ präsentiert, während ich damit beschäftigt war, die Kraft der polaren Welt noch einmal zu betrachten.

Dieser Atem durchfliesst und umgibt alles und zwar wirklich alles. Manche nennen ihn Gott oder das „Grosse Mysterium“. Und er hat Vergnügen daran, sich auf unendliche Art und Weise zu manifestieren, zu spiegeln, zu betrachten, sich aufzulösen und erneut zu formen … Und alles darin ist gut, so wie es ist.

Das ist die neue Geschichte der Weihe-Nächte – jene Zeit, in der wir nun in dieses Mysterium eingeweiht werden. Getragen vom Atem dieses Geistes können wir uns nun wieder in den Rhythmus fallen lassen, aus dem die gesamte Schöpfung besteht – in das Wiegen zwischen den Polen, welche das Feuer des Lebens in sich tragen. Dadurch wird geheilt, was verletzt und verwundet war.

https://i2.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/41.jpg

Der Strom der Jahrtausende fliesst nun über die Zukunft durch uns durch und die Wogen gehen nach vorne und zurück. „Das Feuer aus der Lilie holen!“… hallt es seit einigen Tagen durch den Gesang, welcher von diesem Strom erzeugt wird.

Die Lilie? Die Feuerlilie? – Sie gilt als Blüte der Schaffenskraft, des Schöpferseins und damit der Bewältigung grosser Aufgaben im Leben. Gleichzeitig ist sie fest in der Hand jener Kräfte, welche die Erde beherrschen: der Royals, der Illuminaten und Freimaurer. Aber warum nur halten sie genau diese Blüte sosehr besetzt? fragte ich mich.

Der Strom der Zeit nahm mich mit, weit zurück hinter jenen Punkt, an dem bestimmte Kräfte aus der Schöpferkraft herausgestiegen sind, um ihre eigene zu erproben und damit etwas bisher nicht Dagewesenes in Gang zu setzen.

https://i0.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/2-1.jpg https://i1.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/29.jpg

„Und es geschah…“ – so beginnen viele Geschichten aus dem Atem des „Grossen Geistes“, aus dem alles hervorgeht und in den alles zurückkehrt. Einst hatte sich eine grosse Kultur entfaltet, welche der mütterlich-nährenden Kraft einen wichtigen Platz einräumte. Sie wurde verehrt und geheiligt und brachte wunderbare Dinge hervor. Immer mehr begann sie sich mit Gott gleichzusetzen, was auch seine Berechtigung hatte. Wäre da nicht ein Punkt, nämlich der zunehmende Ausschluss ihres Gegenpols. Man gewann an Macht, was der andere verlor…. Bis es zum Stillstand kam.

Danach fasste man Beschlüsse, unter Einmischung von aussen, denn es stand auch dort einiges auf dem Spiel. So auch die, die wir heute als Sonnenbären kennen, auf dem Stern Beteigeuze. Das alles hat die weibliche Macht noch einmal verstärkt.

Doch man versprach die Rückgabe des Feuers an den männlichen Teil auf dem Planeten und anderswo – im Gefäss der weiblichen Schöpferkraft, dem Gral.

https://i1.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/15.jpg

Die Übergabe war von einem riesigen Chaos begleitet, genau geplant und orchestriert. Und während man sich in Sicherheit brachte, entdeckte der männliche Teil der Schöpfung, dass er betrogen worden war. Der Kessel war leer – die Lilie war ohne Feuer. Sie war ein mächtiges Symbol der weiblichen Symbiose mit dem Licht und sie musste fortan deshalb unter Kontrolle gehalten werden. Vielleicht würde eines Tages über sie der Zugang zum Feuer wieder möglich werden.

Das alles hat den Umschwung eingeleitet und einen sofortigen Verschluss des männlich-väterlichen Wissens und der Weisheit, die bisher allen zugänglich waren. Denn ohne Feuer war es in grosser Gefahr. Es kam, was gekommen ist und der Atem des „Grossen Geistes“ wehte weiter durch seine Schöpfung.

https://i1.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/14.jpg

Die Gegenbewegung brachte alles mit sich, was bisher unterdrückt gewesen war und es kam zur grossen Entmachtung der weiblichen Kraft – mit dem Ziel, doch wieder ein Gleichgewicht zu schaffen und das Feuer zurück zu bringen. Ohne die bewusste Verbindung mit dem Atem des „Grossen Geistes“ war dieses Unterfangen allerdings von Anfang an zum Scheitern verurteilt und die Sehnsucht, endlich genährt und gewärmt zu werden, ging im kalten Feuer der endlosen Kriege, unter. Was blieb, waren Angst und endlose Wut über das Misslingen des Planes und das Fehlen der ursprünglichen Kraft.

Nichts von diesem Tun soll freilich damit ent-schuldet werden und doch! Es geht hier weniger um Schuld, als vielmehr um uralte Verstrickungen, an denen wir alle teilhaben.

https://i1.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/33.jpg

Gewandt und listig begann die weibliche Kraft sich alsbald hinter ihrem Betrug zu verbergen und sich als Opfer zu präsentieren. Das war schlau, denn Opfer brauchen als „arme Opfer“ niemals die Verantwortung zu übernehmen… was dann allerdings auf sie selber zurückkam, denn sie verlor dabei ihre schöpferische und wirklich leben-gebenden  Energien. Und durch den Verschluss des Wissens und der Weisheit vergass sie auch, wo sie das Feuer versteckt hatte.

Lange Zeit ging dieses Spiel und „der grosse Geist hatte sein Vergnügen daran, sich in allem zu spüren und zu entfalten“. Nur die Menschen und vielleicht auch andere Völker wurden dabei immer verbissener und der Humor kam ihnen abhanden. Wie sollte es auch anders sein, wenn man den Atem des all-umfassenden Geistes nicht mehr spüren kann?

Jetzt aber ist das Spiel wieder in einer Patt-Situation angekommen. Die Entwicklung ist an ihr Ende gekommen und das spüren alle auch ganz genau. Doch wie kann man aus einer solchen Situation herauskommen, wenn man sich sosehr in alles verbissen hat, dass man keinen Abstand davon mehr nehmen kann, um vielleicht doch wieder vom Atem des Geistes berührt zu werden?

https://i2.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/43.jpg https://i0.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/32.jpg

Darin liegt nun unsere Verantwortung und das ist auch die frohe Botschaft der Weihe-Nächte, in die wir nun eingetreten sind. Die Gefängnistür ist offen, hinausgehen aber müssen wir selber. Das braucht vielleicht einiges an Demut, denn es wird uns nun langsam bewusst werden, dass der Kampf gegen die scheinbaren Dunkelmächte eigentlich der Kampf gegen uns selber war. Das zuzugeben könnte ziemlich an unserem Stolz kratzen und an der Macht, die wir uns als Opfer genommen haben.

Aber auch die sogenannte „Gegenseite“ steckt im selben Dilemma und sie sieht daher einem Ausstieg mit grosser Angst entgegen. Sie ist durch den Entzug des Feuers inzwischen tot-krank geworden. Zudem hat sie sich mittlerweile sosehr in ihre eigenen Fallen verfangen, dass sie sich selber nicht mehr befreien kann. Deshalb gerät sie nun immer mehr in Panik und in diesem Zustand läuft sie noch mehr Amok, als bisher schon.

https://i1.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/36.jpg

Doch der Atem des „Grossen Geistes“ hat alles nun spürbar erfasst und es „unter seine Flügel“ genommen. Unsere Befreiung wird das Feuer nun zurückbringen und die Befreiung der „Gegenseite“ das Wissen. Beide zusammen können erst wieder Leben hervorbringen und unsere Schaffenskraft mobilisieren.

Der Atem des „Grossen Mysteriums“ bringt die Ströme der Zeit aus allen Richtungen nun zusammen, damit wir uns entbinden können von einem Spiel, das ausgespielt ist. Wir können deshalb jetzt Weihnachten feiern als eine Zeit des Eingeweiht-Werdens in das, was uns immer schon vereint hat und aus dem nun ein Kind hervorgehen wird … eine neue Welt und ein neues Spiel der Kräfte.

https://i2.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/17.jpg

Denn alles, was zum Stillstand kommt und in sich selber ruht, wird einst wieder vom Funken berührt, der das Spiel zwischen den Polen erneut entfacht. Beides: das In-sich-Ruhen und das Hinausgehen, um sich neu zu verwirklichen… sind nämlich die fundamentalen Kräfte jenes Atems, der alles durchzieht. Aus ihm können wir niemals herausfallen. Aber wir können für eine Weile darauf vergessen, dass es so ist.

Unsere Aufgabe ist jetzt das Zurückbringen des Lebensfeuers und in diesen Weihe-Nächten sind die Tore dafür weit offen. Wir alle waren Teil eines grossen Spieles und wir haben Grosses geleistet… egal, auf welcher Seite wir „gekämpft“ haben. Sobald wir jetzt in uns Frieden schliessen, wird der Grund unseres Kampfes sich auflösen und wir werden uns wieder als gleichwertige Partner begegnen. Werden wir den Mut haben zu diesem letzten grossen Schritt? Werden wir wieder im Atem des „Grossen Geistes“ zu atmen beginnen?

https://i2.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/6-1.jpg https://i2.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/25.jpg

Mögen diese Weihe-Nächte zum Segen der Menschheit werden!

https://i0.wp.com/inner-resonance.net/wp-content/uploads/2016/12/1-2.jpg

Copyright: http://inner-resonance.net (Magda Wimmer)

 

 

 

Tagesenergie 31.03.15 – Sonnenzeichen Hund

Maya

gemäss dem Tzolkin Kalender der Maya entspricht der heutige Tag dem Sonnenzeichen Hund. Dazu aber gleich mehr.

 

Hinweis: Es gibt unterschiedliche Ansätze nach denen die Zuordnung der Tagesenergien zu unserem gregorianischen Kalender berechnet werden kann. Ich greife bei meinen Berechnungen auf die gleiche Zuordnung zurück, die so auch von den meisten Indianern in Südamerika seit hunderten von Jahren verwendet wird. Von den westlichen Maya-Experten beschreibt u.a. Carl Johan Calleman bzw. Ian Xel Lungold das gleiche System.

 

 

Werfen wir aber zunächst einen kurzen Blick auf die

solaren- und energetischen Aktivitäten des Vortages.

 

Die Sonne zeigt sich auch gestern eher ruhig. Und so gab es gestern auch keine sonderlich starken Eruptionen zu beobachten.

Das anhaltend hohe Grundniveau repräsentiert allerdings weiterhin die starken Basis-Kräfte der Sonne.

 

Das Erdmagnetfeld ist recht ruhig.

 

 

 

Nach diesen Beobachtungen von Sonne und Erdmagnetfeld nun aber der tägliche Blick auf die heutige Tagesenergie.

 

Das Sonnensiegel des heutigen Tages wird mit Hund bezeichnet.

Heute tritt diese Energie in Kombination mit dem „zweiten Ton“ auf.

 

Meine Interpretation für diese Energie lautet:

 

Dieser Tag eignet sich besonders gut dafür um es sich einmal richtig gut gehen zu lassen. Das solltest Du durchaus auch in Richtung Lebenslust verstehen. Ein guter Tag beispielsweise um ihn mit netten Freunden zu verbringen. Freundschaft, Loyalität und Fairness sind dabei nämlich gleichfalls Aspekte dieser Energie.

 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Der 2te Ton leitet diese Energie

sowohl nach Außen als auch ins Innere.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

Mein Räuchertipp für den heutigen Tag

 

Falls Du räuchern möchtest, passt Galgantwurzel, Guajakholz aber auch Beifuß besonders gut.

 

 

Ich wünsche Dir etwas sehr Schönes.

 

In Liebe Alexander

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

PS: Live-Zusammenseinc im Raum Stuttgart mit Alexander.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

Eine ideale und seltene Gelegenheit für ein Zusammensein von Mensch zu Mensch und das zu einem brisanten, sehr aktuellen Thema.

 

Wie wichtig ist es j-e-t-z-t vorhandene Werte in Sicherheit zu bringen? Was ist möglich und was bleibt konkret zu tun?

Inwieweit steht der Wunsch materielles Vermögen abzusichern im Gegensatz zu spirituellem Wachstum?

 

Einfach jetzt den Link anklicken:

 

http://zen-mail.org/iem/wFknL15535_lfkx235_r3oM32/bYFhT.html

 

Achtung! Wir haben aktuell nur begrenzte Plätze zur Verfügung, warte deshalb nicht bis zur letzten Minute, falls Du ganz sicher dabei sein möchtest!

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

 

 

 

 

 

Tagesenergie 25.03.15- Sonnenzeichen Samen

gemäss dem Tzolkin Kalender der Maya entspricht der heutige Tag dem Sonnenzeichen Samen. Dazu aber gleich mehr.

 

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Übrigens findest Du die aktuelle Tagesenergie jeweils auch unter:

 

http://zen-mail.org/iem/Bg9aL15535.q7fE231.EDEk8_ePImT.html

 

Dort auf der Webseite wird die Tagesenergie auch immer dann gepflegt, wenn ich etwa unterwegs bin und keine Mail an Dich verschicken kann.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

 

Zunächst aber ein kurzer Blick auf die solaren- und geomagnetischen Aktivitäten des gestrigen Tages:

 

Die Sonne zeigte sich gestern in energetischer Hinsicht deutlich ruhiger. Eine einzelne, schwache Eruption war dann auch der einzige Anlaß dafür das der energetische Status der Sonne noch mit Aktiv angegeben wird.

 

Das Erdmagnetfeld war auch gestern noch etwas in Bewegung. Es herrscht hier zwar längs kein geomagnetischer Sturm mehr, aber das geomagnetische Feld war auch gestern noch instabil.

 

 

Wenden wir uns nun aber der heutigen Tagesenergie zu. Gemäss dem Tzolkin Kalender der Maya entspricht der 25.03.15 dem Sonnenzeichen Samen in Kombination mit dem neunten Ton.

 

 

Meine Interpretation für die Energien des heutigen Tages lautet:

 

Die heutige Energie unterstützt Dich dabei etwas konkret im Bewegung zu setzen. Ein idealer Tag also, um beispielsweise neue Ideen in die Tat umzusetzen oder den ersten Schritt für etwas Neues zu wagen. Mit anderen Worten – um den Samen für etwas Neues zu setzen. Aber auch das wir heute „Vernetzung“ nennen wird durch diese Energie repräsentiert.

 

Noch ein zusätzlicher Hinweis zu diesem Sonnensiegel. Im klassischen Maya-Kalender wird diese Energie oft mit Eidechse bezeichnet, Samen ist allerdings genauso eine klassische Bezeichnung der Indios für diese Energie. Ich habe mich an dieser Stelle bewusst für „Samen“ statt Eidechse entschieden, weil das Bild des Samens, für unsere Kultur, diese Tagesenergie verständlicher beschreibt.

 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Der 9te Ton leitet diese Energie in

unterschiedliche Aspekte von Entwicklung.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

 

(Diese Hinweise beziehen sich natürlich immer insbesonders auf Entwicklungen in Dir und nicht nur so sehr auf äußerlich sichtbar

Gewordenes)

 

 

Mein Räuchertipp

 

Falls Du räuchern möchtest, passt Beifuß oder Rosmarin, aber auch Kiefernharz besonders gut zur heutigen Tagesenergie.

 

 

Ich wünsche Dir die treffenden Inspirationen zur heutigen Tagesenergie.

 

In Liebe Alexander

 

 

 

 

 

Tagesenergie 20.03.15 – Sonnenzeichen Regensturm

Maya

gemäss dem Tzolkin Kalender der Maya entspricht der heutige Tag dem Sonnenzeichen Regensturm. Zur Bedeutung der heutigen Tagesenergie gleiich noch mehr.

 

Zunächst aber ein kurzer Blick auf die solaren- und geomagnetischen Aktivitäten des gestrigen Tages:

 

Gestern ging die Sonnenaktivität deutlich zurück. So erreichten die Eruptionen gestern nicht mehr die hohe Intensität der Vortage.

Auch das Grundniveau der solaren Aktivitäten hat sich erkennbar verringert.

 

Das Erdmagnetfeld ist aber weiterhin stark in Bewegung.

Es herrscht hier immer noch ein geomagnetischer Sturm.

 

Wenden wir uns nun aber der heutigen Tagesenergie zu. Gemäss dem Tzolkin Kalender der Maya entspricht der 20.3.15 dem Sonnenzeichen Regensturm in Kombination mit dem vierten Ton.

 

Meine Interpretation für die Energien des heutigen Tages lautet:

 

Erneuerung und Reinigung – sind die wesentlichen Kräfte dieser starken Tagesenergie. Nutze diese Unterstützung zur Reinigung und zum loslassen. Sowohl für Innen als auch für das Außen. Lasse all das los, was Du nicht mehr brauchst und was nicht mehr zu Dir passt. Auch überholte Emotionen und Identifikationen gehören dazu.

 

Zusätzlicher Hinweis: Früher habe ich diese Energie lediglich als Sturm bezeichnet. Aber der mit dem Sturm einhergehende Regen (stelle Dir einen tropischen Regensturm im Lande der Maya vor) ist auch ein wesentliches Element dieser Energie. Die Nachfahren der Azteken nennen diese Energie sogar nur „Regen“, womit allerdings gleichfalls ein tropischer Regensturm gemeint ist.

Von daher habe ich mich entschlossen diese Tagesenergie künftig als Regensturm zu benennen. Das beschreibt die Energie noch besser und trifft die ursprüngliche Beschreibung der indigenen Völker genauer.

 

 

 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Der 4te Ton richtet diese Energie in Form, Materie und stabile Strukturen hinein.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

 

(Diese Hinweise beziehen sich natürlich immer insbesonders auf Entwicklungen in Dir und nicht nur so sehr auf äußerlich sichtbar

Gewordenes)

 

Mein Räuchertipp

 

Falls Du räuchern möchtest, passt Benzoe Sumatra, Wachholder, oder Weißer Salbei aber auch Beifuß besonders gut zur heutigen Tagesenergie

 

In wünsche Dir einen schönen entspannten Tag.

 

 

In Liebe Alexander

 

 

PS: Inzwischen findest Du zur besseren Visualisierung der täglichen Sonnenaktivität und der geomagnetischen Bewegungen auf Tagesenergie.com ein eigenständiges Bild, das den jeweiligen energetischen Status ausdrückt.

 

Am besten besuchst Du die Seite jetzt gleich einmal und siehst Dir die neuen Abbildungen an.

 

Zur Tagesenergie-Webseite hier klicken:

 

http://zen-mail.org/iem/kEOcL15535/tjYR225_RMoe9/NtTpT.html

 

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

PPS: Ganz besonders möchte ich Dich heute auf den Live-Termin mit mir zum Thema „Neuordnung & Heilwerdung“ zum Ende dieses Monats hinweisen.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

Für mehr Infos jetzt einfach den Link anklicken:

 

http://zen-mail.org/iem/atM6L15535.eKSR225_j3gw36/yWXeT.html