Tag-Archiv | Träume

Achte auf deine Träume

Achte in dieser Zeit verstärkt auf Deine Träume, lege Dir ein Traumtagebuch zu. Du selbst erhältst wichtige Botschaften durch Deine Träume. Zuweilen wachst Du vielleicht mit dem Gefühl auf, dass Du während des Schlafs gereist bist oder Anweisungen erhalten hast. Möglicherweise fragst Du Dich, warum Du Dich nicht an Deine Träume erinnern kannst. Doch die Botschaften und Erlebnisse in Deinen Träumen sind nie wirklich verloren oder vergessen. Stattdessen werden sie in Dein Unterbewusstsein integriert, damit die Weisheit und Liebe Deines höheren Selbst Deine Handlungen steuern kann. Du kannst Dich leichter an Deine Träume erinnern, wenn Du gleich nach dem Aufwachen alles, woran Du Dich erinnerst, aufschreibst. Halte einfach alles fest, was Dir einfällt, und der Rest des Traumes wird sich Deiner Erinnerung enthüllen. Lies Dein Traumtagebuch häufig durch und achte auf sich wiederholende Muster und Themen. Diese immer wiederkehrenden Traumthemen enthalten Botschaften, die Dein Höheres selbst und die Engel Dir nahe zu bringen versuchen.

Achte auf deine Träume

Achte in dieser Zeit verstärkt auf Deine Träume, lege Dir ein Traumtagebuch zu. Du selbst erhältst wichtige Botschaften durch Deine Träume. Zuweilen wachst Du vielleicht mit dem Gefühl auf, dass Du während des Schlafs gereist bist oder Anweisungen erhalten hast. Möglicherweise fragst Du Dich, warum Du Dich nicht an Deine Träume erinnern kannst. Doch die Botschaften und Erlebnisse in Deinen Träumen sind nie wirklich verloren oder vergessen. Stattdessen werden sie in Dein Unterbewusstsein integriert, damit die Weisheit und Liebe Deines höheren Selbst Deine Handlungen steuern kann. Du kannst Dich leichter an Deine Träume erinnern, wenn Du gleich nach dem Aufwachen alles, woran Du Dich erinnerst, aufschreibst. Halte einfach alles fest, was Dir einfällt, und der Rest des Traumes wird sich Deiner Erinnerung enthüllen. Lies Dein Traumtagebuch häufig durch und achte auf sich wiederholende Muster und Themen. Diese immer wiederkehrenden Traumthemen enthalten Botschaften, die Dein Höheres selbst und die Engel Dir nahe zu bringen versuchen.

Manifestation

Bild: pixabuy

Neue Möglichkeiten, Gelegenheiten und Fülle eröffnen sich Dir. Mache Dir bewusst, das Du all diese Geschenke in diesem Moment erfahren kannst! Die von Dir erhofften Ziele sind dabei, sich zu verwirklichen. Vielleicht werden sie sich auf andere Weise manifestieren, als Du es erwartest hast, doch werden die Belohnungen, die Du Dir so sehnlichst wünschst – wie zum Beispiel Gefühle von Frieden, Sicherheit und Glück -, genauso eintreten, wie Du sie erbeten hast. Bitte Deine Engel, Dir zu helfen, Vertrauen in Deine Fähigkeit zu haben, Dinge und Ereignisse zu manifestieren. In diesem Vertrauen kannst Du gemeinsam mit Gott alles erreichen! Dies ist ein Prozess, in dessen Verlauf sich alle Gedanken in greifbarer Form verwandeln: Zunächst beginnen sie als eine Idee, geboren aus einer göttlichen Quelle. Dann ruft die Idee ein Gefühl hervor. Falls das Gefühl liebevoll und nährend ist, erschaffen die Idee und das Gefühl gemeinsam den Embryo der Manifestation. Du nährst Deine neugeborene Idee, indem Du an sie glaubst und der schrittweisen Anleitung folgst, die Gott und die Engel Dir durch Gefühle, Träume und Visionen geben.

Achte auf deine Träume

Achte in dieser Zeit verstärkt auf Deine Träume, lege Dir ein Traumtagebuch zu. Du selbst erhältst wichtige Botschaften durch Deine Träume. Zuweilen wachst Du vielleicht mit dem Gefühl auf, dass Du während des Schlafs gereist bist oder Anweisungen erhalten hast. Möglicherweise fragst Du Dich, warum Du Dich nicht an Deine Träume erinnern kannst. Doch die Botschaften und Erlebnisse in Deinen Träumen sind nie wirklich verloren oder vergessen. Stattdessen werden sie in Dein Unterbewusstsein integriert, damit die Weisheit und Liebe Deines höheren Selbst Deine Handlungen steuern kann. Du kannst Dich leichter an Deine Träume erinnern, wenn Du gleich nach dem Aufwachen alles, woran Du Dich erinnerst, aufschreibst. Halte einfach alles fest, was Dir einfällt, und der Rest des Traumes wird sich Deiner Erinnerung enthüllen. Lies Dein Traumtagebuch häufig durch und achte auf sich wiederholende Muster und Themen. Diese immer wiederkehrenden Traumthemen enthalten Botschaften, die Dein Höheres selbst und die Engel Dir nahe zu bringen versuchen.

Manifestation

Bild: pixabuy

Neue Möglichkeiten, Gelegenheiten und Fülle eröffnen sich Dir. Mache Dir bewusst, das Du all diese Geschenke in diesem Moment erfahren kannst! Die von Dir erhofften Ziele sind dabei, sich zu verwirklichen. Vielleicht werden sie sich auf andere Weise manifestieren, als Du es erwartest hast, doch werden die Belohnungen, die Du Dir so sehnlichst wünschst – wie zum Beispiel Gefühle von Frieden, Sicherheit und Glück -, genauso eintreten, wie Du sie erbeten hast. Bitte Deine Engel, Dir zu helfen, Vertrauen in Deine Fähigkeit zu haben, Dinge und Ereignisse zu manifestieren. In diesem Vertrauen kannst Du gemeinsam mit Gott alles erreichen! Dies ist ein Prozess, in dessen Verlauf sich alle Gedanken in greifbarer Form verwandeln: Zunächst beginnen sie als eine Idee, geboren aus einer göttlichen Quelle. Dann ruft die Idee ein Gefühl hervor. Falls das Gefühl liebevoll und nährend ist, erschaffen die Idee und das Gefühl gemeinsam den Embryo der Manifestation. Du nährst Deine neugeborene Idee, indem Du an sie glaubst und der schrittweisen Anleitung folgst, die Gott und die Engel Dir durch Gefühle, Träume und Visionen geben.

Manifestation

Bild: pixabuy

Neue Möglichkeiten, Gelegenheiten und Fülle eröffnen sich Dir. Mache Dir bewusst, das Du all diese Geschenke in diesem Moment erfahren kannst! Die von Dir erhofften Ziele sind dabei, sich zu verwirklichen. Vielleicht werden sie sich auf andere Weise manifestieren, als Du es erwartest hast, doch werden die Belohnungen, die Du Dir so sehnlichst wünschst – wie zum Beispiel Gefühle von Frieden, Sicherheit und Glück -, genauso eintreten, wie Du sie erbeten hast. Bitte Deine Engel, Dir zu helfen, Vertrauen in Deine Fähigkeit zu haben, Dinge und Ereignisse zu manifestieren. In diesem Vertrauen kannst Du gemeinsam mit Gott alles erreichen! Dies ist ein Prozess, in dessen Verlauf sich alle Gedanken in greifbarer Form verwandeln: Zunächst beginnen sie als eine Idee, geboren aus einer göttlichen Quelle. Dann ruft die Idee ein Gefühl hervor. Falls das Gefühl liebevoll und nährend ist, erschaffen die Idee und das Gefühl gemeinsam den Embryo der Manifestation. Du nährst Deine neugeborene Idee, indem Du an sie glaubst und der schrittweisen Anleitung folgst, die Gott und die Engel Dir durch Gefühle, Träume und Visionen geben.

Achte auf deine Träume

Achte in dieser Zeit verstärkt auf Deine Träume, lege Dir ein Traumtagebuch zu. Du selbst erhältst wichtige Botschaften durch Deine Träume. Zuweilen wachst Du vielleicht mit dem Gefühl auf, dass Du während des Schlafs gereist bist oder Anweisungen erhalten hast. Möglicherweise fragst Du Dich, warum Du Dich nicht an Deine Träume erinnern kannst. Doch die Botschaften und Erlebnisse in Deinen Träumen sind nie wirklich verloren oder vergessen. Stattdessen werden sie in Dein Unterbewusstsein integriert, damit die Weisheit und Liebe Deines höheren Selbst Deine Handlungen steuern kann. Du kannst Dich leichter an Deine Träume erinnern, wenn Du gleich nach dem Aufwachen alles, woran Du Dich erinnerst, aufschreibst. Halte einfach alles fest, was Dir einfällt, und der Rest des Traumes wird sich Deiner Erinnerung enthüllen. Lies Dein Traumtagebuch häufig durch und achte auf sich wiederholende Muster und Themen. Diese immer wiederkehrenden Traumthemen enthalten Botschaften, die Dein Höheres selbst und die Engel Dir nahe zu bringen versuchen.