Wie Du negative Verbindungen und schlechte Gefühle automatisch loslassen kannst

zum Onlinekurs: HIER!

Wie Du negative Verbindungen und schlechte Gefühle automatisch loslassen kannst

   Pass auf! Auf dieser Seite verrate ich Dir:

   Die Wahrheit wie Du Deine negativen Verbindungen – auch mit Dir selbst, ein für alle mal loslassen kannst

   Das Geheimnis des tiefen Loslassens, das 90% der Menschen nicht kennen – und was das für DICH bedeutet

   Was die meisten Menschen komplett falsch machen, wenn es darum geht, Menschen und Umstände engültig loszuslassen (Und wie Du sicher stellen kannst, dass Du das auf jeden Fall vermeidest!)

Hast Du es satt, all diese alten negativen Verbindungen mit Dir rumzuschleppen?

   Egal ob zu anderen Menschen, Dingen, negative Gefühlen wie Wut, Trauer, Hass, negative Gefühlen Dir selbst gegenüber …

Wenn Du nach einem wirklich funktionierenden Weg suchst, wie Du all diese Dinge ein für alle mal loslassen kannst – und zwar ohne wochenlange Sitzungen …

…damit Du Dich wieder so frei und selbstbewusst fühlen kannst, wie Du willst… dann ist diese Seite die wichtigste, die Du dazu jemals lesen wirst!

Was ziehst Du auf Deinem Schlitten hinter Dir her?

   Bevor wir gleich ins Detail gehen, lass mich Dir eine Geschichte über das Loslassen erzählen… vielleicht erkennst Du darin schon einiges wieder…

In einem Land, wo Gefühle Dinge sind – und wo wir viel mehr sehen können, was in uns passieren kann, lebt ein kleines Kind. Ein kleines Kind, wie Du auch einmal eins warst. Fröhlich und unbeschwert. Und dieses Kind liebt es, mit seinem Schlitten durch den Schnee zu laufen… Es zieht diesen Schlitten hinter sich her, und wenn ein toller Berg kommt, dann setzt es sich drauf und rodelt fröhlich den Berg hinunter. Yippieh! 🙂

Doch in diesem besonderen Land trägt jeder Mensch das, was er Negatives in sich hat, auch äußerlich mit sich herum. Das Positive bleibt im Herzen. Doch das Negative zeigt sich äußerlich, damit man es besser erkennen kann…

Und so kommt es, dass im Laufe der Zeit sich immer mehr negative Gefühle hinten auf den Schlitten des Kindes setzen… und nicht nur das – auch all die Menschen, mit denen es negative Verbindungen hält, haben sich hinten auf dem Schlitten breit gemacht…

Und so wird der Schlitten immer schwerer… und das kleine Kind hört all die Leute, mit denen es negative Verbindungen hält, hinten auf dem Schlitten rufen: „Heee! Lauf nicht so schnell! Du schaffst es ja doch nicht!“ … und der Schlitten wird immer schwerer…

Das kleine Kind kommt, während es immer größer wird, kaum noch vorwärts in seinem Leben, weil die negative Last so groß geworden ist, dass es den Schlitten nur noch mit größten Mühen bewegt bekommt… doch das Kind will nicht zurückschauen. Es will all diese negativen Menschen und Dinge auf seinem Schlitten nicht sehen. Denn es hat Angst.

Und eines Tages sind die negativen Verbindungen so stark geworden, dass sie das Kind rückwärts ziehen. Es kann jetzt nicht mehr vorwärts laufen, sondern es wird von all den negativen Menschen und Gefühlen auf seinem Schlitten rückwärts gezogen…

Das kleine Kind weinte ganz bitterlich, denn es liebte es doch so sehr mit dem Schlitten zu fahren. Aber es hatte solche Angst, sich die Sachen auf seinem Schlitten anzuschauen..

Da kommt ein Mann vorbei und sieht das Kind weinen. Der Mann hat auch einen Schlitten dabei – doch sein Schlitten ist leer und er läuft leicht und befreit vorwärts. Er kommt zu dem Kind und fragt:

„Belastet Dich das sehr, was auf Deinem Schlitten ist?“ Und das Kind weint und nickt ganz traurig.

„Ich war einmal so wie Du“ sagte der Mann „Auch mein Schlitten war voll mit negativen Verbindungen zu anderen Menschen, negativen Gefühlen – und vor allem negativen Gefühlen mit mir selbst gegenüber. Und ich hatte Angst, vor dem, was da auch meinem Schlitten war…“

„Und wie hast Du Deine Freiheit wieder gewonnen?“ fragte das Kind und schaute den Mann voller Hoffnung an.

Ich habe gelernt, diese alten Verbindungen zu durchtrennen – und endgültig loszulassen. Und so habe ich meinen Schlitten wieder frei bekommen und kann jetzt fröhlich durch die Welt sausen“ grinste der Mann.

Kannst Du mir das auch beibringen?“ fragte das Kind mit großen Augen. „Na klar, das mache ich jetzt… setz Dich erst einmal bequem hin und dann hör mir einfach zu“

Der Mann erklärte dem Kind ganz genau, was es tun musste Schritt für Schritt. Und nach kurzer Zeit war das Kind so weit, dass es all diese alten negativen Verbindungen durchtrennen konnte – und ein für alle mal all das loslassen, was es so schwer belastet hatte.

Und es war wirklich erstaunt, wie einfach es gewesen war, all das loszulassen. Es hatte einfach nur das getan, was der Mann ihm gesagt hatte – und schon war sein Schlitten wieder frei. Das Kind umarmte den Mann voller Freude und dann rannte es los. Denn es konnte jetzt wieder rennen! Dahin gehen, wo es wirklich hinwollte.

Sich die schönsten Berge aussuchen, aufregende Rodelfahrten erleben, wunderschöne Sonnenuntergänge anschauen – und andere Menschen kennenlernen, die genau so gerne frei rodelten. Denn jetzt konnte das Kind sich wieder frei bewegen. Es war den Ballast los und konnte in seinem Leben endlich da hin gehen, wo es wirklich hin wollte. Das Kind war wieder glücklich und fühlte sich lebendig.

Wie Du Deinen Ballast jetzt loswerden kannst

Wenn auch Du Deinen Ballast loswerden willst, wenn auch Du Deinen Schlitten wieder frei haben willst, damit Du dahin gehen kannst, wo Du wirklich hinwillst in Deinem Leben, dann kannst Du Dich jetzt für das changenow Loslassen Programm entscheiden.

In diesem Programm werde ich Dir in geführten Reisen Schritt für Schritt zeigen, wie auch Du wieder diese Freiheit in Dir spüren kannst – wie auch Du all das Loslassen kannst, was Dich bisher noch zurückgehalten hat.

   Egal ob Du

– alte Beziehungen
– Verbindungen mit Menschen, die Dir nicht guttun
– bestimmte Ereignisse in Deinem Leben
– negative Gefühle wie Schuld, Wut, Unsicherheit
– negative Gefühle zu Dir selbst

loslassen willst. Mit dem changenow Loslassen Programm kannst Du lernen, all das wirklich endgültig loszulassen.

Warum war es bis jetzt so schwer, all diese Dinge loszulassen?

Wir wissen nicht, was wir konkret tun müssen, um negative Verbindungen wirklich zu lösen. Es wird uns nicht in der Schule beigebracht – und auch sonst nirgends. Wie sollen wir also wissen, was wir tun sollen?

Häufig haben wir auch keinen Zugang zu den Bereichen, wo die wirklichen Probleme Ihre Ursache haben. Wir wissen nicht, wie wir daran kommen sollen – und manchmal hält uns auch eine Angst davon ab, sich gewisse Dinge genauer anzuschauen.

Manche Dinge sind in unserem Körper verankert, manches in unserem Geist. Wie sollen wir wissen, wo wir da anfangen sollen?

Lies hier den ganzen Beitrag und entscheide dann, ob der Kurs für dich richtig ist: Ich will endlich lernen loszulassen!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.