Tag-Archiv | wie man mit einem Indigo Kind umgeht

Die Indigo Kinder

zum Buch: HIER!

Pressestimmen
„Viele Kinder sind heute anders, schwieriger, viele haben Konzentrationsstörungen und gehören doch zu den hellsten Kinder unserer Zeit. In Amerika, aber auch in China und Russland werden diese Kinder besonders behandelt. Außergewöhnliche Fähigkeiten können so entwickelt werden. Indigo Kinder hat sie Lee Carroll getauft. Eine spannende Sache mit diesen Kindern – und was noch spannender ist – diese Kinder sind und werden auch bei uns in einer großen Zahl geboren. Dieses Buch wird bald zu den Pflichtbüchern der Eltern gehören, denn einfach sind die Indigo Kinder auf keinen Fall. Mit diesem Buch bekommen Sie das Handwerkzeug, damit Sie wissen, wie man mit einem Indigo Kind umgeht.“ (Richard Weigerstorfer, WuWei Infodienst 2003)

Kurzbeschreibung
Ein Indigo-Kind ist ein Kind, das eine Reihe neuer und ungewöhnlicher psychologischer Merkmale aufweist sowie Verhaltensmuster an den Tag legt, die im allgemeinen aus früheren Zeiten nicht belegt sind. Diese Muster kennzeichnen Faktoren, die so einzigartig sind, daß sie Eltern und Lehrern einen absoluten Kurswechsel beim Umgang mit diesen Kindern und deren Erziehung abverlangen, wenn sie ihnen helfen wollen, ihr inneres Gleichgewicht zu finden und Frustration zu vermeiden. In diesem Band bringen Carroll und Tober einige hochgradig kompetente Fachleute u. a. aus Medizin, Pädagogik und Psychologie zusammen, die einiges Licht auf das Phänomen „Indigokinder“ werfen. Diese Kinder sind wirklich etwas Besonderes, und sie stellen einen großen Prozentsatz der Kinder dar, die heute weltweit geboren werden. Sie „wissen“ bei ihrer Ankunft auf diese Welt ganz genau, wer sie sind – also wollen sie auch als das erkannt werden, für ihre außergewöhnlichen Qualitäten gefeiert werden und mit Liebe und Sorgfalt angeleitet werden.