Tag-Archiv | Vergangenheit

„Imperfekt!“ von Christine Stark

Quelle: http://christine-stark.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=3&Itemid=30

Schattenkind

Liebe Leserin, lieber Leser,
immer wenn ich mich nicht wohl fühlte und es inner – seelischen „Klärungsbedarf“ gab, habe ich mich früher mit meinem Tagebuch unterhalten. Schriftlich, natürlich. Das ist auch heute noch eines meiner liebsten „Erste  Hilfe“ – Werkzeuge, um  all das  mentalen und emotionale Durcheinander  aufzuräumen und das Seelenleben wieder neu zu ordnen und auszurichten.

In gewisser Weise war es ein gutes Training für mein Blog Schreiben, – und oft, wenn gerade etwas ganz quer sitzt, schubst mich meine „Obere (redaktionelle)  Leitstelle“ an den Laptop.

Sie wissen ganz genau, was auch ich inzwischen gelernt habe: Wenn etwas  für mich sehr anstrengend und frustrierend ist, oder wenn es mal wieder  besonders dringend ist, die Seele baumeln lassen  und auf  „Augen zu – ich bin ja gar nicht da!“ zu schalten, geht  es bestimmt 100 000 anderen Seelenverwandten genauso!

Heute ist wieder so ein Tag, wo es gilt, dem kleinen verschreckten „Inneren Kind“ von damals seine ganze  liebevolle Aufmerksamkeit zuzuwenden und  ihm genau den Kakao und das Butterbrötchen zu gönnen, das es früher so gerne hatte.

Oder  eine Ladung „Badewanne“ mit  „Seehundsfütterung“.  Das war damals immer ein kleiner Teller mit  Butterbrot Häppchen, die mir meine Oma dann in den Mund steckte, während das kleine Mädchen in der Wanne planschte.

Oder „Engelbett“:  Wenn das Bett frisch mit der damals üblichen  weißen Bettwäsche bezogen worden war und das kleine Mädchen hinein schlüpfte und sich unter die so neu und frisch duftende Bettdecke kuschelte, um eine Gute Nacht Geschichte  erzählt zu bekommen.

Eigentlich wollte ich Ihnen das alles gar nicht erzählen – aber es scheint wichtig zu sein, sich auf das zu besinnen, was dem kleinen Inneren Kind damals gut getan hat, und womit es sich früher glücklich, geliebt und geborgen gefühlt hat!

Für viele, – eigentlich für die meisten von uns – war wohl die Kindheit eine schwierige, herausfordernde Zeit, in der sehr viele uralte Verletzungen aus früheren Leben wieder angetriggert wurden, um noch einmal aktiviert zu werden.

Sie hat viele von uns in Verhaltensweisen und emotionale – mentale Reaktionsmuster gebracht, die es jetzt endlich und endgültig abzulegen gilt!  „Imperfekt“ – meine Überschrift des heutigen Blogs, war sofort da. Ohne lange zu überlegen, wusste ich, wie der heutige Text heißen wollte.  („Imperfekt“ bedeutet „Vergangenheit“! )

Dabei war es geradezu genial, welche „Denkschleife“ mich meine himmlische Redaktion dabei führte: Ich dachte nämlich zu dem Zeitpunkt gerade daran, dass es im Augenblick darum geht, sich verstärkt seinen „un – perfekten“   Anteilen, Verhaltensweisen und Seelenanteilen zu widmen.

Seinen Verletzlichkeiten und Verletztheiten also, und den „Schattenseiten“ der eigenen Entwicklung. Den Leben, in denen man nicht immer der „Superheld“ oder die „große Heilerin“ war…

Wir alle haben unsere  Erfahrungen gemacht mit „Leben“ und  „Gelebt werden“  (Danke, meine kleinen Clown Engelchen! – Ein seltsames Wort habt Ihr mir da gerade gegeben! Eigentlich gibt es das gar nicht!)

Ich kenne  nur die Kombination „Lieben und Geliebt werden…!“  Aber vielleicht meinen meine beiden klugen kleinen Flatterfreundchen genau das:  Dass in den damaligen  Inkarnationen, die wir heute gerne Seelen – technisch in den Schattenbereich unsere Erinnerung verdrängen, eben etwas Entscheidendes fehlte, das den Unterschied bewirkt:

Die Liebe und das Mitgefühl! Genau das macht den Unterschied aus, zwischen einem Leben, das wir  gerne akzeptieren in unserer Erinnerung, und dem Leben, in dem wir „gelebt“ wurden, weil das aktiv beseelende Element, die LIEBE, fehlte!

Zwischen LEBEN und LIEBEN ist ein Unterschied! Und erst die LIEBE sorgt dafür, dass wir es als erfülltes Leben akzeptieren und achten.

Aber das ist ungerecht! Denn genau die Inkarnationen und  Verhaltensweisen, die wir bei anderen ablehnen und am liebsten nicht wahrhaben möchten – haben uns zu dem Menschen gemacht, der wir heute sind: Zu einem  Wesen voller Mitgefühl für andere, dem wir unsere Aufmerksamkeit schenken, wenn es in Not ist!

So wie eine Leserin gestern, die mich  angeschrieben hat, ich möge doch bitte in meinem Blog zur Unterstützung von GAIA aufrufen, weil es in der Nähe von Tschernobyl zu verheerenden Waldbränden gekommen war, die das alte Atomkraftwerk bedrohten.

Erst abends hatte  ich  Gelegenheit, meine  Mails  anzuschauen – aber da war die Gefahr wohl schon gebannt.  Ich bin mir sicher, dass das Mitgefühl dieser Leserin und ihr Aufruf  (auch ohne einen sichtbaren Text in meinem  Blog)  Sie alle erreicht hat und zum inneren Handeln inspirierte.

Ob Sie von der drohenden Gefahr auf bewusster Ebene informiert waren, oder nicht. Wir sind durch wesentlich feinere „Kanäle“ und  Informationsstrukturen mit einander verbunden als  es mit dem WWW  möglich ist – und sie sind auch wesentlich „sicherer“  und  schneller!

Es ist das Kristall Gitternetz der ERDE, das auf all unsere Liebe  und unser Mitgefühl reagiert, und  Informationen zielgerichtet  besonders dann weiterleitet, wenn es zum Höchsten Wohle von AllemWasIst“ ist.  Auch wenn uns dies alles gar nicht bewusst wird!

Manchmal ahnen wir später etwas davon – aber meist sind wir in mehreren Dimensionen und auf mehreren Frequenzen gleichzeitig  unterwegs, ohne es zu wissen.

Schwierige, herausfordernde Zeiten!  Am schwierigsten und herausforderndsten, sich den eigenen tiefsten Verletzungen zu stellen, und der Einnerung an die Zeiten, in denen auch wir  uns nicht so verhalten haben, wie  wir es heute gerne hätten!

Es gilt, das kleine Innere Kind  liebevoll in den Arm zu nehmen und zu trösten – und es gilt, auch die Verhaltensweisen anzunehmen und zu akzeptieren, in denen wir nicht „perfekt“ sind oder waren – und auch das zu akzeptieren, was in unserem Leben nicht perfekt war. Denn es ist inzwischen Vergangenheit – „Imperfekt“ eben!

Wir können  nur dann frei werden von dem Alten, wenn wir es zuvor liebevoll angeschaut und  als zu uns gehörig akzeptiert haben!  Dann erst kann es in die Heilung gehen und  fruchtbar werden, und erst dann werden wir ganz heil und vollkommen – wenn wir auch diese Anteile von uns  mit dazu nehmen!

Alles hat seinen Sinn, und unser Hohes Selbst, unser Großer Goldener Engel, unser ICH BIN, hatte gute Gründe, diese scheinbar „unvollkommenen“  Inkarnationen in seinen Planungen für unsere Entwicklung  für „unverzichtbar“ zu halten. Erst dadurch wurden wir zu dem, der wir heute sind!

Man kann nicht gleich bei seiner Geburt als „Aufgestiegener Meister vom Himmel fallen“!
Unsere kleinen Clown Engelchen haben es mal wieder auf den Punkt gebracht. Und tröstend fügen sie hinzu: Auch ein Clown Engelchen wird nicht gleich als Erzengel auf die Reise geschickt!

Alles beginnt im Kleinen –  und es gilt das Kleine zu achten und zu lieben, damit es wachsen und reifen kann! Auch das kleine Innere Kind!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

30. April 2015

PS:  Das Engelorakel der LIEBE  auf Youtube ist wieder sehr empfehlenswert! Und ebenso die neuen Hinweise von Heike – Atlantica zum Thema Arbeitslosigkeit etc.   http://radio-love-heaven-and-earth.webnode.at/blog/

 

Quelle: http://christine-stark.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=3&Itemid=30

Wohin führt uns die Evolution des Bewusstseins?

Von Nikki Sapp, Fractal Enlightenment; übersetzt von Taygeta

Dualität versus Einheit

“Erkenne, dass alles mit allem verbunden ist.”
~ Leonardo Da Vinci

Die Evolution des Bewusstseins ist überall auf der Welt spürbar. Und während dies geschieht beginnen sich die Glaubenssysteme oder „Wahrheiten“ unserer 3D-Welt aufzulösen und geben Raum für eine ganze Menge von “Wahrheiten”, die mit einem Bewusstsein der fünften Dimension in Einklang sind.

In der dritten Dimension erleben wir das, was als “Dualitäts-Bewusstsein” bekannt ist. Der VerstaBewusstseinsevolution 1nd, mit dem wir uns in der dritten Dimension identifizieren, ist von seiner Natur aus entzweiend. Und in diesem Bereich des Bewusstseins treffen wir die Szenarien der Gegensätze, des einander Gegenüberstehen, wie zum Beispiel “ich vs. sie”, “richtig vs. falsch”, “gut vs. schlecht”, etc. … . Der Verstand will urteilen und vergleichen, er muss alles beschriften, jedes Ding, jede Person, jede Situation ist entweder von der einen oder der anderen Art.

Wenn wir uns in die fünfte Dimension hinein entwickeln, hin zum Einheitsbewusstsein, dann stellen wir fest, dass die “ich vs. sie”-Szenarien entschwinden, um den Platz frei zu machen für ein Reich des Bewusstseins, in dem alles als Eins gesehen wird. Das Bewusstsein der Einheit ist integrativer Natur. Wir sehen uns nicht mehr länger als getrennt vom Ganzen, sondern erkennen vielmehr, dass wir Teil des Ganzen sind, und dass das Ganze ein Teil von uns ist.

Es folgt nun eine Liste der drittdimensionalen Glaubenssysteme, die immer schwächer werden und der fünftdimensionalen “Wahrheiten”, die ihren Platz einnehmen:

Dualitäts-Bewusstsein vs. Einheits-Bewusstsein

1) “Meine Rasse, Religion, Nationalität macht mich anders als die Anderen” vs. “Die ganze Welt ist eine Familie. Es gibt mehr Ähnlichkeiten und Gemeinsamkeiten zwischen uns als Unterschiede.”

“Wenn du dich als Inder oder Muslim oder Christ oder Europäer oder sonst etwas bezeichnest, dann bist du gewalttätig. Siehst du, warum dies gewalttätig ist? Weil du dich damit vom Rest der Menschheit trennst. Wenn du dich über deine Weltanschauung, deine Nationalität, deine Tradition von den anderen trennst, dann führt dies zu Gewalt. Ein Mann, der danach strebt die Gewalt zu verstehen, gehört also nicht einem Land an, einer Religion, einer politischen Partei oder irgend einem Teilsystem; er bemüht sich um das umfassende Verständnis der Menschheit.”~ Jiddu Krishnamurti

In der dritten Dimension haben wir komplette Kriege ausgefochten basierend auf Dingen wie religiöser Präferenz, dem Land in dem man geboren wurde oder der unterschiedlichen Hautfarbe. Menschen wurden schwer misshandelt, versklavt und wurden klischeehaften Vorurteilen ausgesetzt wegen Dingen, über die sie entweder keine Kontrolle hatten, wie ihre Nationalität oder Rasse, oder wegen Dingen, die sie wahrscheinlich auf Grund von kulturellen “Normen” gewählt hatten, wie zum Beispiel religiöser Zugehörigkeit.

Bewusstseinsevolution 2

In der fünften Dimension wird klar werden, dass Dinge wie Nationalität und Rasse nichts anderes als bloße Wörter sind. Wenn wir die “Beschriftungen” fallen lassen, die wir für uns gemacht haben, dann sehen wir, dass wir uns alle in unserem Kern mehr gleichen als uns unterscheiden. Jeder Mensch, der in diese Welt hinein geboren wird, erlebt Angst und Liebe und das gesamte Spektrum der Emotionen. Ja, die Details unterscheiden sich, aber wenn wir uns über die Details erheben und uns auf das Gesamtbild konzentrieren, dann sehen wir, dass Dinge wie die Hautfarbe oder der Name, den wir unserem “Gott” anhängen, uns nicht wirklich unterscheidbar machen vom Rest der Menschheit.

 2) “Die Art, wie ich andere behandle hat wenig bis gar keine Auswirkung auf mich selbst” vs. “was ich anderen antue, das füge ich auch mir selbst zu”

“Menschen, die sich selbst lieben, werden andere Menschen nicht verletzen. Je mehr wir uns hassen, umso mehr wollen wir, dass andere leiden.”~ Dan Pearce

Weil wir uns in der dritten Dimension an die “ich vs. sie”-Haltung gewöhnt haben, finden wir, dass es eine natürliche Geisteshaltung eines Menschen sei, dass er sich gegen andere verteidigen müsse.

Wenn wir uns als getrennt vom Rest der Welt betrachten können wir nicht erkennen, dass die Dinge, die wir anderen antun auch Auswirkungen haben auf uns selbst. In der fünften Dimension wird ersichtlich, dass die Energie, die wir in die Welt setzen umgekehrt bewirkt, dass wir entsprechende Energien auch wieder anziehen. Wir sind nie frei von den Folgen unserer Entscheidungen, und alle Ursachen haben ihre Wirkungen.

3) “Das Leben macht etwas mit mir” vs. “Leben geschieht durch mich”

In der dritten Dimension empfanden wir uns als Opfer der Umstände. Wir erfuhren im Leben entweder eine großzügige Behandlung oder bekamen ein ‚schlechtes Blatt in die Hand’. Was auch immer der Fall war, wir saßen fest und waren beschäftigt mit dem Leben so, wie es uns eben passierte. Wenn unser Bewusstsein steigt, dann stellen wir fest, dass das Leben nicht ‚über uns kommt’, sondern durch uns geschieht.

Bewusstseinsevolution 3

Wir sind aus dem gleichen Bewusstsein geschaffen, wie alles auf der ganzen Welt, und so wie wir unsere Sicht der Welt gestalten, so werden auch unsere Erfahrungen sein. Die Welt die wir sehen reflektiert das zu uns zurück, was wir über die Welt glauben. Wir sehen nicht die Dinge wie sie sind, wir sehen sie wie WIR sind.

4) “Wie meine Beziehung zu mir selbst ist spielt keine Rolle für die Außenwelt” vs. “Wenn ich mich selbst heile, dann heile ich die Welt” 

“Jedes Mal, wenn du die Schwingung einer deiner Emotionen erhöhst wirst du nicht mehr länger unbewusst die niedrigere Schwingung der Emotion einer anderen Person übernehmen. Es wird keinen Platz mehr in dir geben, die jene Emotion einer Person anziehen wird. Zum Beispiel wenn du deine Angst beherrschst, kannst du zwar die Angst in den anderen Personen erkennen, aber du wirst nicht deren Angst fühlen als ob sie deine eigene wäre. “~ Sanaya Roman

Indem wir ungelöste Emotionen heilen und uns unsere eigenen Schatten bewusst machen ändern wir buchstäblich die Welt, die wir sehen. Anstatt Opfer des Verhaltens von anderen Menschen zu sein – was das ist, was wir in der dritten Dimension glaubten – werden wir die Veränderung werden, die wir in der Welt sehen wollen und als Folge davon wird sich die Welt verändern, die wir sehen.

So wie unser eigenes Bewusstsein steigt und wir aufsteigen zu höheren Zuständen der Liebe und Reife, werden wir finden, dass die Beziehungen, die wir zu anderen Personen haben, sich beginnen selbst zu heilen, und diejenigen, die nicht mehr mit unserer neuen Zustand des Seins mitschwingen ganz natürlich aus unserem Leben sich entfernen. Alle unsere Beziehungen werden von uns gemäß der weiteren Evolution unseres Bewusstseins angezogen. In der fünften Dimension werden wir feststellen, dass wir mehr über uns erfahren werden, als wir von anderen erfahren – bei turbulenten Freundschaften und Beziehungen – was uns erlaubt, zu lernen und in höhere Bewusstseinsstufen hinein zu wachsen.

Bewusstseinsevolution 4

5) “Der Erde und ich sind getrennte Dinge. Die Ressourcen der Erde sind da, damit ich sie verwenden und verbrauchen kann” vs. “Die Erde und ich sind eins. Indem ich Sorge trage zur Erde sorge ich mich auch um mich selbst” 

“Wenn das Blut in deinen Adern zum Meer zurückkehrt und der Stoff in deinen Knochen in die Erde zurückkehrt, dann wirst du dich vielleicht daran erinnern, dass dieses Land nicht dir gehört, es bist du, der dem Land gehört.” ~ indianischer Spruch

In der Vergangenheit glaubten wir, dass wir einfach nur auf der Erde leben – getrennt von der Erde. Indem wir uns weiter entwickeln wird sich die neue Sichtweise durchsetzen, dass wir nicht als getrennte Wesen auf der Erde leben, sondern dass wir ein Teil der Erde sind. Die Nahrung, die wir zu uns nehmen wird zu den Zellen unseres Körpers. Früher glaubten wir, dass wir die größte und wichtigste aller Spezies seinen, und dass die Erde und alle ihre anderen Bewohner hier seine, um von uns genutzt und konsumiert zu werden.

Das Einheitsbewusstsein zeigt uns aber, dass alle Arten ihren Platz im großen Plan der Dinge haben. Wir alle brauchen einander. Die Liebe, die wir gegenüber unserem Land zum Ausdruck bringen hilft mit, dass wir selbst und unsere zukünftigen Generationen einen besseren Platz zum leben haben.

Bildquellen

Earth-Rising
Universe
Consciousness
Unity

Quelle: http://transinformation.net/wohin-fuehrt-uns-die-evolution-des-bewusstseins/

Vollmond :-)

Vollmond

 

Es ist mal wieder soweit….. Vollmond am Donnerstag, den 05.03.2015 um 19:05:24 Uhr
Mitteleuropäische Zeit (MEZ); Mondzeichen: Jungfrau 14° 50′

Dieser Vollmond leitet nun eine besondere Zeitqualität ein – für uns alle!

Auch wenn außen herum alles im Argen zu liegen scheint,

                so kann sich doch gerade JETZT (endlich) vieles manifestieren und zum Guten wenden!

~~~~~

Achja… das HIER UND JETZT…..

warum ist es so schwierig in Alltag im Hier und Jetzt BEWUSST zu SEIN???

Oft hängen unsere Gedanken in der Vergangenheit oder befassen sich mit dem: Was wäre wenn…. also der Zukunft.

Wir lassen uns dann vom Außen sehr leich ablenken und so verrinnt die Zeit.
Bin ich mit dem JETZT bewusst, so ist dieses JETZT doch bereits im nächsten Augenblick bereits schon Vergangenheit….

Schwierig was?

All das hat mit dem berühmten LOSLASSEN zu tun!

Ich selbst ersetze für mich dieses Wort Loslassen lieber mit FREIGEBEN.

Denn gebe ich etwas oder jemanden FREI, so habe ich die bewusste Wahl getroffen, und zwar PRO – für MICH!

Also bin ich FREI! Frei, DAS zu tun was MIR gut tut, was ICH verwirklichen will, das, was meine Seele lernen und erfahren möchte.

                                      Dazu gehören gerade jetzt in dieser Zeit ganz besonders Ent-scheidungen, die unsere bisheriges Leben durchaus komplett über den Haufen werfen können. Denn eine ENT-scheidung…. scheidet uns von jemanden oder etwas…. und sei es halt unser bisheriges Leben, die alten und überholten Ansichten und Verhaltensmuster!

~~~~~

Also: Überlegt euch genau, in was für einer Welt ihr Leben wollt und wie ihr eure Welt euren Kindern hinterlassen wollt!

Jeder Einzelne ist wichtig und jeder Einzelne kann etwas tun – nämlich SEINEN/IHREN Teil, weswegen wir alle hier inkarniert sind in diesen bewegenden Zeiten :-)!!!! Jawohl!!! Wir sind die, auf die wir gewartet haben! Los! Spüre mal tief rein in diese Erkenntnis und lasse dein bisheriges Fremdgesteuertes und manipuliertes Handeln und DENKEN frei….. und lebe deine Schöpferkraft!!! Manifestiere!!!

Wir wurden in den vergangen Tagen, Wochen und Monaten immer wieder auf alte Themen gestossen, die nun endlich erlöst werden wollen….

Dies wird wohl auch noch eine Zeitlang so andauern, sich mitunter sogar zu intensivieren!

So scheint sich das letzte (von 7) Uranus-Pluto Quadraten, das am 17.03. exakt wird, mit lautem Knall und Pauken und Trompeten zu verabschieden…

~~~~~

Die neue Energie ist bereits für viele schon deutlich spürbar, man kann sie fast greifen, aber eben nur FAST...

darum ist es um so wichtiger, das sich viele immer mehr ihrem BEWUSSTEN SEIN (Besusstsein) gewahr werden, sich zusammentun, die Energien gemeinsam bündeln um so zur endgültigen Befreiung mit beizutragen.

Alte Systeme und Strukturen sind am zusammenbrechen, inmitten der Veränderung, im Wandel – und das ist gut so!

Also habt Mut und kreiiert euch eure Welt, wie ihr sie euch aus tiefstem und reinen Herzen wünscht!

Lasst eure Kraft ins Herz von Mutter Erde strahlen und weit ins Universum hinaus.
Öffnet eure Herzen weit und lasst euch nicht länger von den Medien und wenigen scheinbaren Machthabern Angst machen!

Die sogenannte Elite kann ihre Macht nur so lange ausüben,wie wir diese ihnen geben und zugestehen!

Die Zeit des Wandels ist zum greifen nah!

~~~~~

Wir alle wollen keine Kriege!!!

Nein…. wir wollen alle eine Welt in Frieden, in einem harmonischen Miteinander und im Austausch und freudvoller Kommunikation.
Wir haben es in der Hand! JETZT!!! Ja genau JETZT! 🙂

Also nutzt die euch gegebene göttliche Schöpferkraft und die Energie dieses Vollmondes und lebt euer wahres SEIN, im vollen BEWUSSTSEIN dessen was jeder Einzelne von uns ist: ein wunderbares Lichtvolles Wesen!

Helft dadurch jenen, sich doch noch für das Licht zu ent-scheiden, die bisher die Schattenseiten gewählt haben.

Viele warten nur daruaf, das wir sie mit der Energie des Lichtes berühren.

Also habt MUT, kommt raus aus eurer Sofakomfortzone!

Auch – und besonders dann – wenn alles außen um uns herum durch Umbrüche, Umwälzungen, Chaos und dergleichen zu SEIN SCHEINT!

Spielt diese alten Spiele einfach nicht mehr mit – und helft mit – aktiv – das Goldene Zeitalter zu manifestieren!

~~~~~

SO`HAM – OSAM – AN`ANASHA

ICH BIN Gott – Heilung – Dankbarkeit

Herzensgrüße, eure Sabine

~~~~~

Hier noch win Link zu einem wunderbaren Beitrag zum aktuellen Vollmond, mit vielen tollen Hintergrundinformationen:

http://2012sternenlichter.blogspot.de/2015/03/der-vollmond-am-5-marz-2015.html#more

Die 6 Grössten Illusionen, die uns in der Matrix gefangen halten

Quelle: http://transinformation.net/die-6-groessten-illusionen-die-uns-in-der-matrix-gefangen-halten/

 

gefunden bei wakingtimes, geschrieben von Sigmund Fraud, übersetzt von Antares

“Im Gefängnis können Illusionen Komfort bieten.” – Nelson Mandela

Für einen Magier muss, um sein Publikum zu täuschen, seine Täuschung ungesehen sein und zu diesem Zweck erschafft er eine Illusion, die Aufmerksamkeit von der Realität abzuwenden. Während das Publikum hingerissen ist wird die trügerische Handlung begangen und für den Dummkopf wird die Realität dann unerklärlicherweise auf einer Lüge aufgebaut. Das besteht solange fort bis der Narr aufwacht und die Wahrheit in der Tatsache erkennt, dass er betrogen wurde.

Die Ansicht der Ungläubigkeit in der Illusion aufrechtzuerhalten ist jedoch oft tröstlicher als die Anerkennung der Geheimnisse des Magiers.

swirl optical illusion

Wir leben in einer Welt der Illusion. So viele der Bedenken, die den Geist beschäftigen und die Aufgaben, die den Kalender füllen entstehen durch die eingepflanzten Impulse, jemand oder etwas, das wir nicht sind zu werden.
Das ist kein Zufall. Da wir in diese autoritäre Unternehmens-Konsum-Kultur indoktriniert sind, die heute die Menschheit dominiert, wurden wir trainiert, dass bestimmte Aspekte unserer Gesellschaft unantastbare Wahrheiten und bestimmte Formen des Seins und Verhaltens bevorzugt sind.

Psychopathen entmachten Menschen auf diese Weise. Sie blenden uns mit niemals endenden Staudämmen von Vorschlägen und Absolutem, die auf zerrüttetem Selbstvertrauen und Vertrauen in die Zukunft ausgerichtet sind.

Banksy, der verehrte und unglaublich revolutionäre Strassenkünstler sagte einmal:

“Die Leute nehmen jeden Tag den Abfall von dir. Sie stossen in dein Leben, nehmen einen wohlfeilen Wurf auf dich und verschwinden dann. Sie schielen auf dich von hohen Gebäuden und machen, dass du dich klein fühlst. Sie machen leichtfertige Kommentare, dass du nicht sexy genug bist und bedeuten, dass der ganze Spass anderswo geschieht. Im Fernsehen beeinflussen sie, dass deine Freundin sich unzulänglich fühlt. Sie haben Zugang zu modernster Technik, die die Welt je gesehen hat und sie schikanieren dich damit. Sie sind die Werbeagenturen und sie lachen über dich. “- Banksy

Werbung ist nur die Spitze des Eisbergs. Wenn wir weiter schauen sehen wir, dass die gesamte Organisation des Lebens rund um die Verfolgung der Illusionen zentriert ist und auf den automatischen Gehorsam gegenüber Institutionen und Ideen, die überhaupt nicht das sind, als was sie erscheinen.
Wir sind in einem sehr realen Sinn versklavt. Viele nennen dieses etwas ungreifbare Gefühl der Beklemmung ‘Matrix’, ein System der totalen Kontrolle, welches in den Geist eindringt, die Individuen programmiert, sich selbst in Übereinstimmung mit einer Mainstream-konformistischen Version der Realität zu gestalten, egal wie böse diese ist.

Die umfangreichsten der Illusionen, die uns versklavt in der Matrix erhalten, diejenigen, von denen so viele von uns noch immer hingerissen sind, sind hier unten für eure Aufmerksamkeit skizziert.

1. Die Illusion von Gesetz, Ordnung und Autorität

Für so viele von uns ist es eine moralische Verpflichtung, uns nach den Gesetzen zu verhalten und viele von uns tun dies gerne so, obwohl Korruption, Skandale und Schlechtigkeit uns immer wieder zeigen, dass das Gesetz für diejenigen viel flexibler ist, die die Muskeln haben, um es sich zurechtzubiegen. Die Brutalität und Kriminalität der Polizei ist nicht nur in den USA weit verbreitet, die Gerichte entscheiden zugunsten der Reichen, und wir können “dank” dem Eindringen von staatlicher Überwachung nicht einmal mehr unser Leben privat führen. Während der ganzen Zeit tobt im Hintergrund des Lebens der illegale und unmoralische permanente Orwell’sche Krieg, ganze Völker und Kulturen mordend und zerstörend.

Die soziale Ordnung nicht ist das, was sie scheint, es gibt nur in vollem Umfang erwartete Konformität, Gehorsam und Ergebenheit, die mit Einschüchterung vor Gewalt durchgesetzt werden. Die Geschichte lehrt uns immer wieder, dass das Gesetz wie so oft nur als nichts anderes benutzt wird, als das Instrument der Unterdrückung, sozialer Kontrolle und Plünderung und jede der so genannten Autoritäten in dieser Hinsicht falsch, heuchlerisch und ungerecht ist.

Wenn das Gesetz sich selbst nicht an das Gesetz hält, gibt es kein Gesetz, gibt es keine Ordnung und keine Gerechtigkeit. Der Pomp und die Insignien der Autorität sind lediglich eine Verschleierung der Wahrheit, dass die gegenwärtige Weltordnung sich ausschliesslich auf Kontrolle stützt, nicht auf Übereinstimmung.

2. Die Illusion von Wohlstand und Glück

Das Schmücken mit teurer Kleidung und Schmuckstücken und die massive Anhäufung materiellen Besitzes, um den uns ein jeder Monarch des 19. Jahrhunderts beneiden würde, sind zu einem Ersatz für echten Wohlstand geworden. Die Aufrechterhaltung der Illusion von Wohlstand ist allerdings -so wie sie ist- von unverzichtbarer Bedeutung für unsere Wirtschaft, weil ihre Grundlage auf Konsum, Betrug, Kredit und Schulden aufgebaut ist. Das Bankensystem hat sich selbst von oben nach unten ausgebaut, um unbegrenzten Reichtum für einige wenige zu erschaffen, während der Rest von uns auf Ewigkeiten besteuert wird.

Wahrer Wohlstand ist eine lebendige Umwelt und eine Fülle von Gesundheit, Glück, Liebe und Beziehungen. Da immer mehr Menschen materielle Güter als die Form der Selbst-Identifikation in dieser Kultur wahrnehmen, rutschen wir weiter und weiter von der Erfahrung des wahren Wohlstandes weg.

3. Die Illusion der Wahl und Freiheit

Lies zwischen den Zeilen und schaue auf das Kleingedruckte, sind wir nicht frei, nicht aus irgendeinem intelligenten Standard heraus. Freiheit bedeutet, eine Wahl zu haben, aber in der heutigen Welt wurde diese Wahl zu einer Auswahl zwischen den verfügbaren Optionen, immer innerhalb der Grenzen eines korrupten Rechts- und Steuersystems und innerhalb der Grenzen der kulturell akzeptierten und erzwungenen Normen degradiert.
Betrachte zuerst die falschen Institution der modernen Demokratie, ein leuchtendes Beispiel dafür, wie falsche Auswahlmöglichkeiten real erscheinen können. Zwei etablierte, korrupte, archaische(veraltete) politische Parteien werden als der Stolz und die Hoffnung der Nation vorgeführt, wobei dritte Parteien und unabhängige Stimmen absichtlich blockiert sind, lächerlich gemacht und untergepflügt.

Die Illusion von Wahl und die Freiheit ist ein machtvoller Tyrann, weil sie uns verleitet, Ketten und kurze Leinen zu akzeptieren, als ob sie die Markenzeichen der Freiheit wären.

Eine wirkliche vielfältige Wahl ist anders als diese Freiheit, die einfach Knechtschaft ist.

4. Die Illusion der Wahrheit/ Die Lügenpropaganda

Wahrheit hat sich in unserer Kultur zu einem heiklen Thema entwickelt. Wir sind darüber hinaus so programmiert worden, dass wir glauben, dass “DIE” Wahrheit von den Halbgöttern aus Medien, Glamourwelt und der Regierungen kommt. Wenn das Fernsehen etwas als Wahrheit deklariert, dann sind wir Ketzer etwas anderes zu glauben.

Um diese Ordnung aufrechtzuerhalten, sind die Mächte-die-waren(“sie meinen es zu sein”), von unserer vollkommenen Zustimmung zu ihrer Version der Wahrheit abhängig.
Während unabhängige Denker und Journalisten ständig Lücken und Öffnungen in die offiziellen Versionen der Wirklichkeit hinein pusten, ist die Illusion der Wahrheit so sehr mächtig, dass es eine ernsthafter personeller Umwälzungen bedarf, der kognitive Dissonanz auszuweichen, die es bedarf um in einer Gesellschaft, die offen falschen Realitäten nachjagt zu funktionieren.

5. Die Illusion der Zeit

Sie sagen, dass Zeit Geld ist, aber das ist eine Lüge. Zeit ist dein Leben. Dein Leben ist eine sich ständig weiterentwickelnde Manifestation des Jetzt. Wenn wir jenseits der Welt der fünf Sinne schauen, in der wir trainiert wurden uns stets in Übereinstimmung mit der Uhr und dem Kalender zu bewegen, finden wir, dass der Geist ewig ist, und dass die jeweils individuelle Seele ein Teil dieser Ewigkeit ist.

Die grosse Täuschung hier ist die zunehmende Betonung der Idee, dass der gegenwärtige Moment nur von geringem bis keinem Wert ist, dass die Vergangenheit etwas ist, was wir nicht rückgängig machen können oder jemals vergessen, und dass die Zukunft an sich mehr bedeutsamer ist als der Vergangenheit und der Gegenwart. Dies trägt unsere Aufmerksamkeit weg von dem, was tatsächlich jetzt gerade geschieht und leitet sie in die Zukunft. Sobald wir vollständig auf das konzentriert sind was kommen wird, als auf das was ist, sind wir eine leichte Beute für die Werbewirtschaft und die Angst-Zuhälter, die unsere Vision der Zukunft mit allen möglichen Sorgen und Anliegen beschwerlich trüben.

Wir sind am glücklichsten, wenn das Leben uns nicht einsperrt, wenn Spontaneität und Zufälligkeit uns die Möglichkeit gibt, mehr über uns selbst zu erfahren. Der Verzicht auf die Gegenwart um zugunsten der Zukunft zu fantasieren ist eine Falle. Die unermesslichen, zeitlosen Momente der spirituellen Freude, die in stiller Meditation gefunden werden, sind der Beweis dafür, dass Zeit ein Konstrukt des menschlichen Geistes ist und nicht unbedingt für die menschliche Erfahrung notwendig.

Wenn Zeit Geld ist, dann kann das Leben in Euro und Dollar gemessen werden. Allerdings, wenn der Euro oder der Dollar weniger wert sind, so ist es auch das Leben. Das ist die totale Täuschung, denn das Leben ist in Wahrheit absolut unbezahlbar.

6. Die Illusion des Getrenntseins

Auf strategischer Ebene ist die Teile-und-Herrsche-Taktik das Standardverfahren für Autoritären und Invasionsarmeen und vertieft die Illusion des Getrenntseins noch weiter.

Wir sind so programmiert, dass wir glauben als Individuen im Wettbewerb mit allem und jedem um uns herum zu sein, einschliesslich unserer Nachbarn und sogar Mutter Natur. WIR gegen Sie – auf die Spitze getrieben. Dies streitet rundweg die Wahrheit ab, dass das Leben auf diesem Planeten unendlich miteinander verbunden ist. Ohne saubere Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und einen dynamischen globalen Gemeinschaftssinn können wir hier nicht überleben.

Während die Illusion des Getrenntseins uns tröstet, indem sie das Ego befriedigt und ein Gefühl der Kontrolle offeriert, dient sie in Wirklichkeit nur dazu, uns zu versklaven und zu isolieren.

Fazit

Die hier genannten grossen Illusionen sind vor uns als eine Kampagne inszeniert worden, um blinde Ergebenheit in die Machenschaften der Matrix zu fördern. In einem Versuch, uns zu entmachten, fordern sie unsere Konformität und Gehorsam, aber wir dürfen nicht vergessen, dass all dies nur eine wohldurchdachte Verkaufstaktik ist. Sie können nicht das verkaufen, was wir nicht kaufen wollen, was uns nicht interessiert.

Synchronizität – die Sprache des Universums

 

Synchronisieren

Quelle: http://transinformation.net/synchronizitaet-die-sprache-des-universums/

Alles was du denkst oder tust hinterlässt eine kleine Spur, eine leichte Kräuselung im Akashafeld des Universums. Du telegraphierst unbewusst deine Gedanken und Gefühle in dein Umfeld. Alles ist mit Allem verbunden durch uns unbekannte Kraftfelder. Alles, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist miteinander verlinkt. Es gibt kein Getrenntsein zwischen dir und irgendjemandem oder irgendetwas. Jede einzelne deiner Regungen, so klein sie auch sein mag, wird irgendwann von uns allen gespürt werden. Wir sind letztlich alle miteinander „synchronisiert“.

Es gibt keine Zufälle und keine Unglücksfälle

Alles was uns zufällt hat eine Bedeutung. Und das was uns zufällt, hängt direkt mit den Schwingungen und Energien zusammen, die wir mit unseren Gedanken erzeugen. Es ist auch kein Zufall, in welchem Moment eine Sache sich in unserem Leben manifestiert. Hattest du auch schon einen perfekten Tag, wo alles genau so lief, wie du es wolltest? Dass Menschen und Dinge genau im richtigen Zeitpunkt erschienen? Das ist Synchronizität. Wenn das Ereignis nur ein paar Sekunden früher oder später eingetroffen wäre, dann wäre das Ergebnis nicht möglich gewesen. Alles war im richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Das war nicht Glück oder Zufall. Du warst einfach in perfekter Harmonie mit allem.

Wenn du dich „synchronisiert“ hast mit der Sache, die du möchtest, dann wirst du sie auch höchstwahrscheinlich erhalten, dann wird sie dir zufallen.

So können wir auch die Leute treffen, welche unserer Schwingung entsprechen, Personen, die eingestimmt sind auf unsere Frequenz.

Wenn unsere Energie übereinstimmt mit der Schwingung dessen, was wir suchen, dann wird es uns irgendwann begegnen. Das Universum, die göttliche Matrix wird einen Weg finden uns das zukommen zu lassen, was wir uns wünschen. Wenn wir uns in Harmonie bringen können mit dem Allbewusstsein, wenn wir das Einssein mit Allem-was-ist erreichen, dann werden sich unsere Wünsche wie von selbst realisieren. Dann schaffen wir Synchronizität.

Bewusstsein schafft Realität

Unser Bewusstsein gestaltet unsere Umwelt. Wir sind fähig, mit der Kraft unseres Geistes Materie zu verändern. Aus der Quantenphysik weiss man, dass wenn der Geist ein Objekt beobachtet, er den Zustand des Objekts mit beeinflusst. Diese Tatsache ist bekannt unter dem Begriff „Beobachtereffekt“. Der menschliche Geist ist aber nicht nur an der Veränderung der Gegenwart beteiligt, er formt auch die Zukunft mit, er ist mitverantwortlich für die Gestaltung der zukünftigen Welt.

Matrix im KopfUnser Geist ist holographisch und jeder Teil des Geistes hat die Kenntnis vom Ganzen. In der gleichen Weise wie in jeder Zelle unseres Körpers Informationen über unseren ganzen Körper gespeichert sind, hat auch unser Geist Zugang zu den Informationen der Grossen Matrix, von dem er ein Teil ist.

So wie aus einer einzigen Zelle der ganze Organismus erschaffen werden kann, kann unser Geist Welten erschaffen.

Mit unseren Geist können wir „zufällige, verfügbare Ereignisse“ realisieren, unseren Wünschen entsprechend. Zufälliges Geschehen, das sich zu unserm Vorteil entfalten kann, wird sich nach unseren Gedanken ausrichten, besonders wenn wir uns darauf konzentrieren. Wir sind fähig, dies zu tun, aber die meisten Leute glauben nicht, dass sie es können. Synchronizität wird häufiger von jenen Leuten erlebt, die daran glauben. Wenn jemand von einem Ereignis sagt, dass es Zufall oder einfach Glück war, dann sendet er ein schwächendes Signal ans Universum. Das Universum hört auf das, was unser Geist sagt. Und wenn jemand Gedanken des Unglaubens sendet, dann erschwert er damit der Göttlichen Matrix die Realisierung des gewünschten Ereignisses.

Der Glauben, das Gesetz der Anziehung und die geistige Kraft sind die Auslöser für Synchronizität. Wenn wir nicht die nötige Überzeugung haben, können wir diese wunderbaren Fähigkeiten nicht aktivieren. Wir müssen unseren Geist mit Macht dazu bringen, unser Leben in der gewünschten Art zu gestalten.

Es geht darum, Synchronizität im eigenen Leben nutzbar zu machen

Landkarte

Man spricht von Synchronizität, wenn zwei oder mehrere Ereignisse gleichzeitig auftreten, die nicht in einer äusseren, kausalen Beziehung (Ursache-Wirkung-Beziehung) stehen, die aber einen inneren Zusammenhang haben. Synchronizitäten sollen nicht einfach mit Glück oder Zufall erklärt werden, sondern als Botschaften aufgefasst werden, mit denen wir arbeiten sollen. Mit Synchronizitäten muss man nicht hart arbeiten, um etwas geschehen zu lassen, die Dinge geschehen wie von selbst. Es ist kein Kraftaufwand nötig. Synchronizitäten sind wie ein Spiegel, die das reflektieren, was wir im Innern glauben. Wenn wir an das Gesetz der Synchronizität glauben, dann verbinden wir uns mit den Kräften der Göttlichen Matrix und helfen Synchronizitäten und ‚Zufälle’ zu schaffen, von denen wir profitieren können. Wir bringen uns in Harmonie mit dem, was unser Höheres Selbst für uns möchte.

Ein Geheimnis der Synchronizität liegt in der bewussten Wahrnehmung. Wenn wir fähig sind bewusst wahrzunehmen, dann können wir mehr sehen und fühlen als andere. Der grösste Teil des Wissens unseres Unterbewussten kann nicht durch unseren bewussten Geist wahrgenommen werden, denn es ist viel zu gross. Dein Unterbewusstsein offenbart uns alles, was wir brauchen, um uns in der Welt zurecht zu finden – wenn wir bereit sind, dieses Wissen zu erhalten. Wir müssen uns auf das Universum einstimmen. Wir müssen auf unsere Gedanken und die Welt um uns herum achten.

 

Zufälle können auch gegen uns arbeiten

Hast du auch schon von Murphys Gesetz gehört? „Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen, und das im schlechtesten möglichen Zeitpunkt.“ Synchronizität kann sich auch in einem negativen Sinn auswirken, und ein bedeutungsvolles Zusammentreffen kann auch sehr unangenehm sein. Wenn du sagst: „Ich werde zu spät sein“ oder „ich werde kein Glück haben“, dann wird das Gesetz der Synchronizität gegen dich arbeiten. Wenn du erwartest, dass etwas Schlechtes geschieht, dann synchronisierst du dich mit Negativität. Wenn du schon festgestellt hast, dass viele schlechte Dinge gleichzeitig oder kurz hintereinander geschahen, dann kann das sein, weil du bewusst oder teilbewusst etwas willst oder unterstützest, das dein höheres Ich nicht möchte.

Wir haben ein eingeschränktes Verständnis von Zufälligkeit. In der Mainstream-Wissenschaft ist man der Auffassung, dass wenn etwas nicht quantifiziert und berechnet werden kann, dass es dann nicht real ist. Der erwachte Mensch weiss aber, dass die Wissenschaft nicht alles erklären kann. Unser Geist kann Dinge wahrnehmen, die von unseren fünf physischen Sinnen nicht erfasst werden können. Es gibt Realitäten, die man nicht sehen, riechen, schmecken, hören oder ertasten kann. Unser Geist kann frei durch Raum und Zeit reisen. Es ist für einen Menschen nicht von Vorteil, wenn er das, was er nicht mit dem materiell ausgerichteten Verstand erklären kann, einfach als Zufall auffasst.

Hast du jemals eine unglaubliche Zufallsbegegnung gehabt oder bist ungewollt an Orten gelandet, die dich sehr glücklich gemacht haben? Bestimmt hast du schon einmal etwas erlebt, von dem man sagen würde, dass es ein glücklicher Zufall war, dass man Glück gehabt habe. Aber nur weil man selbst keinen Grund oder keinen Zusammenhang erkennen kann, heisst das nicht, dass es keinen Zusammenhang gibt. Es gibt immer einen Zusammenhang, einen Grund – was nicht dasselbe ist wie eine Ursache. Zufall ist nur eine Illusion.

c g jung

C.G. Jung

Der Begriff „Synchroninizität“ wurde vom Schweizer Psychoanalytiker C.G. Jung geprägt, um ein akausales, aber sinnfälliges Zusammentreffen von Ereignissen zu beschreiben. Es geht dabei um “eine psychisch bedingte Relativität von Zeit und Raum” (Jung). Ein anderer Begriff, den Jung verwendete ist das „kollektive Unterbewusstsein“. Er versteht darunter einen Speicher von Erfahrungen aus der gesamten Menschheitsgeschichte, mit dem unser Unterbewusstsein verbunden ist. So sind wir also alle durch dieses kollektive Unterbewusstsein miteinander verbunden. Unterbewusstsein, Geist und Materie sind miteinander verkoppelt.

Physisch sind wir voneinander getrennt und äusserlich sehen wir verschieden aus, aber wir sind alle aus dem gleichen Stoff gemacht und über die feinstofflichen Felder miteinander verbunden. Alles was existiert, Menschen, Tiere, Bäume, Berge sind aus derselben Ursubstanz gebildet welche eingebettet ist in die höherdimensionale Welt. Und deshalb sind wir alle untereinander verbunden.

Würfel

Aus der Quantenphysik kennt man den Begriff der Verschränkung von Materieteilchen. Zwei oder mehr Teilchen können eine nichtlokale Verbindung miteinander eingehen, die man Verschränkung nennt. Wenn man in einem solchen Fall bei einem Teilchen eine (Quanten-)Eigenschaft ändert, dann wird bei den an der Verschränkung mitbeteiligten Teilchen augenblicklich die entsprechende Eigenschaft ebenfalls geändert, unabhängig von der Distanz, in der sich die Teilchen befinden. Eine solche verzögerungsfreie Mitveränderung einer Eigenschaft wurde in Experimenten schon über sehr grosse Distanzen nachgewiesen  (und damit auch bewiesen, dass eine Art Informationsübertragung mit Überlichtgeschwindigkeit möglich ist). So wie die an einer Verschränkung beteiligten Elementarteilchen ein System bilden, in welchem alle Beteiligten fest miteinander verkoppelt sind, obwohl sie physisch getrennte Wege gehen können, so bildet alles Existierende in einem umfassenderen Sinne auch ein System, deren Teile ein ‚gemeinsames Schicksal’ haben, weil sie über die Ursubstanz untereinander verbunden. Dieses System wird von einigen GOTT genannt. Wir sind alle Teil Gottes, es gibt nichts ausserhalb von Gott.

Das Universum spricht zu dir

Das System, in das wir eingebettet sind kann uns Nachrichten übermitteln. Eine der Möglichkeiten, mit der das System – das Universum/die Göttliche Matrix/Gott – uns eine Botschaft senden kann ist das Prinzip der Synchronizität. Achten wir auf die unsichtbaren Kräfte, die in unser Leben hinein wirken, die uns helfen, den optimalen Weg zu gehen. Achten wir auf die kleinen, scheinbar unbedeutenden Hinweise und Zeichen, achten wir auf die Synchronizitäten! Bewusst auf die Zeichen achten, genau hinzuhören und bereit zu sein kann verblüffende Synchronizitäten zeitigen.

Mensch-Merkaba

Halten wir Ausschau nach Zeichen und Gelegenheiten; die Zufälle werden uns den Weg zeigen oder uns Hinweise geben, wenn wir den falschen Pfad eingeschlagen haben. Koinzidenzen können auch einfach eine Bestätigung dafür sein, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden, dass wir auf unser Inneres gehört und danach gehandelt haben.

Wenn wir immer wieder und mehrfach bestätigende Synchronizitäten erleben, dann heisst das auch, dass wir in perfekter Resonanz mit dem Universum sind. Je tiefer wir uns mit dem Universum – oder unserem Höheren Selbst – verbinden, umso häufiger werden wir Synchronizitäten in der Form von uns ‚wohlgesinnten’ Zufällen erleben. Synchronizitäten gewahr zu werden ist auch ein Zeichen des spirituellen Erwachens.

Intuition

Intuition kann als innere Synchronizität aufgefasst werden. Sie taucht plötzlich auf und fühlt sich real an. Die Intuition verbindet dich mit dem Universum, über die HörenIntuition sendet dir das Universum, anonym, eine Botschaft zu. Es ist wichtig, ihr zu vertrauen, ihren Hinweisen zu folgen. Und weil das Universum weder Raum noch Zeit kennt, kann eine solche Botschaft auch die Zukunft betreffen, sie kann dir deine Zukunft voraussagen. Und du kannst Einblicke in die verborgenen Strukturen des Lebens erhalten.

Vertrauen

Der Intuition vertrauen heisst auch den Synchronizitäten trauen. Synchronizität beginnt in unserem Kopf. Wir müssen loslassen und dem Leben seinen Lauf lassen. Wir müssen nicht versuchen, weit im Voraus zu planen. Wenn wir uns nicht dauernd mit unserem Kopf und unserem Ego in die Abläufe einmischen, sondern der Intuition und den sich im Äussern manifestierenden Synchronizitäten Raum geben und ihnen folgen, dann wird alles wie von selbst zur richtigen Zeit am richtigen Ort geschehen. Wir werden nichts verlieren und alles gewinnen.

Wir werden wunderbar vorankommen auf unserer spirituellen Reise – und sie geniessen können!

In diesem Sinne: Viel Spass!

BlumedesLebens-Spirale

Quellen:

https://www.thetreeofawakening.com/synchronicity/
http://galacticconnection.com/synchronicity-coincidences-accidents/

 

Selbstliebe

Du bist ein perfektes Kind Gottes und jeder Aspekt Deines Wesens ist wunderbar. Deine Engel leiten Dich an, negative Urteile über Dich selbst loszulassen und Dich daran zu erfreuen, dass Du so bist, wie Du bist! Du bist viel zu hart mit Dir selbst sagen Dir Deine Engel mit dieser Karte. Obwohl Du es genießt, hohe Ansprüche an Dich selbst zu stellen, ist es wichtig, dass Du Dich mit den Augen der Liebe betrachtest. Dich selbst niederzumachen führt nur dazu, dass Deine Seele traurig wird. Selbstverwirklichung beginnt mit einer positiven Geisteshaltung. Sieh Dich selbst mit den Augen Deiner Engel, und Du wirst einen Menschen sehen, der ein makellos und heiliges Kind Gottes ist. Wenngleich Du in der Vergangenheit Fehler gemacht hast, gibt es nichts, was Du jemals gesagt, gedacht oder getan haben könntest, was die Liebe Gottes nicht aufheben könnte. Die Engel sehen tiefer als Deine oberflächlichen Fehler; sie sehen das schlagende Herz der göttlichen Liebe in Deiner Seele. Sie lieben Dich bedingungslos und bitten Dich, Dich selbst auf gleiche Weise zu lieben!

Selbstliebe

Du bist ein perfektes Kind Gottes und jeder Aspekt Deines Wesens ist wunderbar. Deine Engel leiten Dich an, negative Urteile über Dich selbst loszulassen und Dich daran zu erfreuen, dass Du so bist, wie Du bist! Du bist viel zu hart mit Dir selbst sagen Dir Deine Engel mit dieser Karte. Obwohl Du es genießt, hohe Ansprüche an Dich selbst zu stellen, ist es wichtig, dass Du Dich mit den Augen der Liebe betrachtest. Dich selbst niederzumachen führt nur dazu, dass Deine Seele traurig wird. Selbstverwirklichung beginnt mit einer positiven Geisteshaltung. Sieh Dich selbst mit den Augen Deiner Engel, und Du wirst einen Menschen sehen, der ein makellos und heiliges Kind Gottes ist. Wenngleich Du in der Vergangenheit Fehler gemacht hast, gibt es nichts, was Du jemals gesagt, gedacht oder getan haben könntest, was die Liebe Gottes nicht aufheben könnte. Die Engel sehen tiefer als Deine oberflächlichen Fehler; sie sehen das schlagende Herz der göttlichen Liebe in Deiner Seele. Sie lieben Dich bedingungslos und bitten Dich, Dich selbst auf gleiche Weise zu lieben!

Selbstliebe

Du bist ein perfektes Kind Gottes und jeder Aspekt Deines Wesens ist wunderbar. Deine Engel leiten Dich an, negative Urteile über Dich selbst loszulassen und Dich daran zu erfreuen, dass Du so bist, wie Du bist! Du bist viel zu hart mit Dir selbst sagen Dir Deine Engel mit dieser Karte. Obwohl Du es genießt, hohe Ansprüche an Dich selbst zu stellen, ist es wichtig, dass Du Dich mit den Augen der Liebe betrachtest. Dich selbst niederzumachen führt nur dazu, dass Deine Seele traurig wird. Selbstverwirklichung beginnt mit einer positiven Geisteshaltung. Sieh Dich selbst mit den Augen Deiner Engel, und Du wirst einen Menschen sehen, der ein makellos und heiliges Kind Gottes ist. Wenngleich Du in der Vergangenheit Fehler gemacht hast, gibt es nichts, was Du jemals gesagt, gedacht oder getan haben könntest, was die Liebe Gottes nicht aufheben könnte. Die Engel sehen tiefer als Deine oberflächlichen Fehler; sie sehen das schlagende Herz der göttlichen Liebe in Deiner Seele. Sie lieben Dich bedingungslos und bitten Dich, Dich selbst auf gleiche Weise zu lieben!

Selbstliebe

Du bist ein perfektes Kind Gottes und jeder Aspekt Deines Wesens ist wunderbar. Deine Engel leiten Dich an, negative Urteile über Dich selbst loszulassen und Dich daran zu erfreuen, dass Du so bist, wie Du bist! Du bist viel zu hart mit Dir selbst sagen Dir Deine Engel mit dieser Karte. Obwohl Du es genießt, hohe Ansprüche an Dich selbst zu stellen, ist es wichtig, dass Du Dich mit den Augen der Liebe betrachtest. Dich selbst niederzumachen führt nur dazu, dass Deine Seele traurig wird. Selbstverwirklichung beginnt mit einer positiven Geisteshaltung. Sieh Dich selbst mit den Augen Deiner Engel, und Du wirst einen Menschen sehen, der ein makellos und heiliges Kind Gottes ist. Wenngleich Du in der Vergangenheit Fehler gemacht hast, gibt es nichts, was Du jemals gesagt, gedacht oder getan haben könntest, was die Liebe Gottes nicht aufheben könnte. Die Engel sehen tiefer als Deine oberflächlichen Fehler; sie sehen das schlagende Herz der göttlichen Liebe in Deiner Seele. Sie lieben Dich bedingungslos und bitten Dich, Dich selbst auf gleiche Weise zu lieben!

Inkarnations-Rückschau

Tor

Heute Abend um 20 Uhr:

Wer warst DU in vergangen Leben? Welche Auswirkungen haben vergangene Inkarnationen auf das Hier und Jetzt? (bitte komplette Beschreibung lesen!)

In diesem Webinar begeben wir uns gemeinsam auf der Seelenebene hinauf in eine andere Dimension, in der Raum und Zeit keine Rolle spielt. Dort kannst DU, sofern es DIR gestattet ist, selbst auf die lange Reihe deiner bisherigen Inkarnationen zurück schauen. Daraus kannst du dann Zusammenhänge erkennen, die dich in deiner jetzigen Inkarnation blockieren, belasten oder daran hindern, dein wahres SEIN zu leben. Erkenntnis ist der 1. Schritt zum HEIL SEIN auf allen Ebenen – dies ist DEINE wahre Bestimmung!

Beachte bitte: DIES IST KEINE RÜCKFÜHRUNG!

DU erkennst leichter die Verstrickungen, die DU mit anderen Seelen über viele Inkarnationen hinweg aufgebaut hast und erhältst einen Einblick in die Rolle, die DEINE Seele einst vor dem Beginn DEINES Inkarnationszyklus gewählt hat.

Lass dich überraschen! Durchschreite das Tor, komm mit auf eine spannende Reise in die Vergangenheit DEINER Seele!

Lege DIR bitte ein Blatt Papier und einen Stift bereit, damit DU DIR während dieser Reise schon selbst Anmerkungen und Stichworte machen kannst….. darauf können wir dann gern gemeinsam in einem Einzeltermin eingehen und beleuchten, was DIR deine Erkenntnis für dieses Leben zeigen soll.

Die Einzeltermine sind separat und kein Bestandteil dieses Webinars, sondern werden dann mit euch extra vereinbart.
Bitte beachtet: Meldet euch bitte nur an, wenn ihr euch wirklich bereit fühlt eurem wahren SEIN auf allen Ebenen zu begegnen!

Wenn ich in meinen Angeboten von Heilung spreche, spreche ich nicht die Heilung nach dem Prinzip der Schulmedizin, sondern nach der Art des Geistigen Heilens an. Meine Angebote ersetzen nicht den Besuch eines Arztes, können aber positiv zur Genesungsphase beitragen. Ein Rechtsanspruch besteht nicht! Jeder handelt hier Eigenverantwortlich für sich!

Zur Anmeldung: Inkarnations Rückschau