Tag-Archiv | Vegetarisch

Warum es ziemlich schlau ist, sich vegetarisch oder vegan zu ernähren…

Danke für diesen wertvollen Beitrag!

Gutes Karma to go ®

Keine Ahnung, wie Sie das handhaben, aber was den Gebrauch von Antibiotika angeht, bin ich altmodisch. So wenig wie möglich und nur dann, wenn alle anderen Versuche,  die Infektion in den Griff zu bekommen, erfolglos waren , denn der übermässige Gebrauch von Antibiotika fördert Resistenzen, Keime die sich durch Mutation und Auslese so angepasst haben, dass keines der gängigen Antibiotika mehr gegen sie wirkt und die nur noch mit den sogenannten Reserve-Antibiotika behandelt werden können.  Wenn diese auch noch ausfallen, hat die Menschheit ein ernstes Problem. Ein sehr, sehr ernstes Problem !

In der Vergangenheit traten solche Keime,  zum Beispiel der MRSA (methicillinresistenter Staphylococcus aureus) , vor allem in Krankenhäusern auf. MRSA werden aber auch immer häufiger bei Nutztieren und in Lebensmitteln nachgewiesen, die dann eine Infektionsquelle für den Menschen sein können. Nehmen diese Resistenzen weiterhin so rasant zu und die letzten wirksamen Reserve-…

Ursprünglichen Post anzeigen 866 weitere Wörter

Philip Wollen über die Notwendigkeit auf Fleisch zu verzichten:

Philip Wollen über die Notwendigkeit auf Fleisch zu verzichten:

Veröffentlicht am 05.02.2013 Der mehrfach preisgekrönte Philantroph und ehemalige Vizepräsident der Citibank, Philip Wollen,

hält ein eindrückliches Plädoyer dafür, warum es mit unserem Gewissen nicht vereinbar ist, tierische Lebensmittel zu essen.

Als Gründe führt er die Grausamkeiten gegen die Tiere ebenso auf, wie die Auswirkungen auf das Klima,

den Welthunger und das Gesundheitssystem. Nachdem er im Alter von 40 Jahren Zeuge von großen Grausamkeiten wurden,

setzte er sich fortan in seinem Leben für Kinder, Tiere, unserer Umwelt und kranken Menschen ein.

10 Minuten, die zum nachdenken anregen!

www.youtube.com/watch?v=yYTlclsy6wA[/embed

Weihnachtsmann bei den Tieren

Der Weihnachtsmann der Albert Schweitzer Stiftung besucht Schweine in der Massentierhaltung,

um ihnen den vielleicht einzigen Moment der Freude im Leben zu bringen.

http://albert-schweitzer-stiftung.de

Ich esse nicht nur „Grünkram“

Kuh

Bitte nehmt euch mal etwas Zeit und  lest das:

Es geht darum, dass ihr euer Herzenswissen entdeckt.
Euer Herz ist das Barometer der Wahrheit.

Botschaften von P`TAAH
Perlen der Weisheit

Gerade eben komme ich von einem Geburtstagsfrühstück, bei dem ordentlich aufgetragen wurde….. kalte Platen mit vielerlei Wurst, Käse, Marmelade usw.
Ich kam nun etwas später zu dieser Runde dazu und wurde gleich gefragt was ich essen möchte. Sofort hielt man mir eine Platte mi Aufschnitt unter die Nase…. die ich dankend ablehnte….. daraufhin erntete ich komische Blicke…. daraus ergab sich folgende Gespräch:

„Danke, ich esse kein Fleisch und keine Wurst mehr.“

„Oh, warum das denn? Also ich braucht mein Stück Fleisch und die Wurst, ich kann mich nicht nur von Grünkram ernähren….. mein Mann würde mir dazu auch was erzählen…..“

„Aha! Aber warum diese Vorurteile? Ich esse nicht nur „Grünkram“, sondern durchaus abwechslungsreich…. letzens gab es bei uns vegetarische Bouletten, die durch nichts zu unterscheiden waren von den Fleischklopsen, außer vom Schriftzug auf der Verpackung!“

„Ach echt? Nee….. wer weiß was da drinnen ist….. nein danke ich bleib dabei…..“

Die Dame drehte sich um und plauderte mit den anderen am Tisch weiter. Meine Mutter sagte:

„Ich find es gut, Sabine sagte sie hat seitdem kaum noch Schmerzen (Fibromyalgie) und es geht ihr deutlich besser…. ich sollte das auch mal so probieren.“

Der Satz verpuffte ohne das jemand etwas darauf sagte……

Nach einer Weile kam eine junge Frau an den Tisch um darauf aufmerksam zu machen, das sie sammeln für eine Frau, die mit etwas mehr als 40 Jahren leider verstorben ist….. so kam das Thema Tod an den Tisch und irgendwo hing der Satz in der Luft:

„Ja, sterben müssen wir ja alle mal, doch einen Toten anfassen – oh nee das könnte ich nicht! Leichen fasst man doch nicht an!“

„ABER ESSEN, DAS GEHT???“

Damit war die „Diskussion“ beendet, jedenfalls für mich 😉

Wir müssen uns alle nur ein bisschen ändern, so verhindern wir das große Leid der Tiere und uns selbst geht es dadurch tatsächlich gesundheitlich viel besser!

Hier geht’s zum Video
http://www.youtube.com/watch?v=CJvG67WsoSI&sns=em