Tag-Archiv | Rundfunk und Presse

Die neue Dimension der Gesundheit

Die neue Dimension der Gesundheit

zum Buch: HIER!

Kurzbeschreibung
Die Medizin der Zukunft

Die Medizin der Zukunft – von Univ.-Prof. Dr. Gerhard W. Hacker und Ursula Demarmels. Vorwort von Prof. Hademar Bankhofer; Illustrationen von Albert Gruber

Was haben Ernährung mit Gebet, Erdstrahlen mit Meditation oder Handymasten mit Spiritualität zu tun? Zwei absolute Experten auf dem jeweiligen Gebiet geben Antworten und bieten Lösungsansätze für bisher ungeklärte, aber hochaktuelle Grenzfragen der Medizin.
Viele Menschen fragen sich heute: „Kann man überhaupt gesund leben?“ Schädigenden Umwelteinflüssen, denen wir ausgeliefert scheinen, ist anscheinend nichts entgegenzusetzen. Oder doch? Dieses substantiell-informative Buch zeigt Möglichkeiten auf, was man selbst tun kann, um sich ganzheitlich zu schützen. Es geht hier jedoch nicht nur darum, Lösungsansätze aus naturwissenschaftlicher Sicht zu zeigen, sondern auch die spirituellen miteinzubeziehen. Das Ehepaar Hacker-Demarmels möchte mit seinem Wissen sein Publikum aufklären und positive Lösungen anbieten. Professor Hacker leitet in Salzburg das Forschungsinstitut für Grenzbereiche der Medizin, wo er wissenschaftlich fundierte Studien zu Grenzphänomenen wie Elektrosmog, Wasseradern, Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten, Sterbebegleitung u.v.m. durchführt. Seine Frau, Ursula Demarmels, ergänzt auf einfühlsame und erfrischend bodenständige Weise dieses Wissen aus spiritueller Sicht. Herausgekommen ist ein außergewöhnliches, mit großem Engagement geschriebenes Buch, das Mut macht für ein gesundes, glückliches, bewusstes und eigenverantwortliches Leben.

Über den Autor
Der renommierte Salzburger Medizinbiologe Univ.-Prof. Dr. Gerhard W. Hacker hält Vorlesungen in der ganzen Welt, hat Gastprofessuren in den USA und China und wirkte in zahlreichen Rundfunk- und Fernsehproduktionen mit. Er veröffentlichte mehrere Fachbücher und über 300 wissenschaftliche Schriften in biomedizinischen Fachjournalen. Prof. Hacker wurde mehrfach für die hohe Qualität seiner Forschung und sein humanitäres Engagement geehrt. Im Jahr 2007 wurde er vom österreichischen Bundespräsidenten mit dem Großen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet. Fast 20 Jahre lang leitete er ein Labor für immunhistochemische und biochemische Krebsdiagnostik, parallel dazu baute er ein Forschungsinstitut für Grund- und Grenzfragen der Medizin und Biotechnologie auf. Nach Distinktionen in Biologie, Biochemie und Philosophie an der Universität Salzburg schloss er ein Postgraduiertenstudium für wissenschaftliche Medizin an der Universität London mit Auszeichnung ab.

Die Schweizerin Ursula Demarmels, bekannt durch Fernsehen, Rundfunk und Presse, studierte in Basel und Köln und arbeitet seit vielen Jahren als selbstständige Rückführungsexpertin und Seminarleiterin. Sie ist Lehrbeauftragte der Universität Salzburg u.a. für Entspannungs- und Hypnosetechniken, Stressmanagement und Motivationstraining. 2007 veröffentlichte sie ihr erstes Buch „Wer war ich im Vorleben? Die positive Wirkung spiritueller Rückführungen“. Es erreichte den 1. Platz der Bestsellerliste Esoterik 2007, SüdWest Verlag. Die Anwendung spiritueller Erkenntnisse für humanitäre Belange mit dem Ziel eines harmonischen Miteinanders von Mensch, Tier und Natur sind ihr ein wichtiges Anliegen, dem sie sich mit großer Hingabe widmet.

Wer war ich im Vorleben?

Wer war ich im Vorleben

zum Buch: HIER!

Pressestimmen
„Dieses Buch kann ich aus ganzem Herzen empfehlen.“ (ab 40 )

„Die Expertin macht in ihrem Buch mit der spirituellen Welt und dem Seelenführer vertraut.“ (Avalon )

Kurzbeschreibung
Faszinierende Reisen in vergangene Leben

Habe ich schon einmal gelebt – und was habe ich dabei erlebt? Können mir die Erfahrungen von damals heute weiterhelfen? Durch die Methode der Spirituellen Rückführung wird es tatsächlich möglich, sich an frühere Leben zu erinnern. Die bekannte Rückführungsexpertin Ursula Demarmels führt eindrucksvoll den therapeutischen Nutzen ihrer Methode vor Augen: Reisen in vergangene Leben lassen karmische Verbindungen erkennen, ermöglichen ein tieferes Verständnis für körperliche und seelische Probleme, zeigen uns unsere Lebensaufgaben und helfen, innere Blockaden und die Angst vor dem Tod abzubauen. Das erfolgreiche Standardwerk der Rückführungstherapie erstmals im Taschenbuch.

Über den Autor
Die Schweizerin Ursula Demarmels, bekannt durch Fernsehen, Rundfunk und Presse, studierte in Basel und Köln und arbeitet seit vielen Jahren als selbstständige Rückführungsexpertin und Seminarleiterin. Sie ist Lehrbeauftragte der Universität Salzburg u.a. für Entspannungs- und Hypnosetechniken, Stressmanagement und Motivationstraining. 2007 veröffentlichte sie ihr erstes Buch „Wer war ich im Vorleben? Die positive Wirkung spiritueller Rückführungen“. Es erreichte den 1. Platz der Bestsellerliste Esoterik 2007, SüdWest Verlag. Die Anwendung spiritueller Erkenntnisse für humanitäre Belange mit dem Ziel eines harmonischen Miteinanders von Mensch, Tier und Natur sind ihr ein wichtiges Anliegen, dem sie sich mit großer Hingabe widmet.