Tag-Archiv | Respekt

Das Auflösen von Endlosschleifen bei Lichtarbeitern

Quelle: http://transinformation.net/das-aufloesen-von-endlosschleifen-bei-lichtarbeitern/

Von untwine auf recreatingbalance; übersetzt von Taygeta

Das Matrix-Kontrollsystem auf diesem Planeten ist ein Labyrinth voll von täuschenden Widersprüchen, entwickelt um die Menschen gefangen zu halten. Diese falschen Widersprüche kommen als wunderschön angelegte und großartig formulierte partiellen Wahrheiten daher, kombiniert mit gefährlichen Lügen. Es ist wie ein feines Gourmet-Essen mit etwas Quecksilber und Fluorid darin.

Jeder Aspekt der Gesellschaft ist voll von solchen gefälschten Widersprüchlichkeiten: politische, künstlerische, soziale usw.. Die Lichtarbeiter und spirituellen Bewegungen sind besonders voll davon, weil die Lichtarbeiter ein enormes Potenzial haben – und der effektivste Weg, um sie in Endlosschleifen gefangen zu halten besteht nicht in der Anwendung von Gewalt und offensichtlicher Negativität, denn ‚Starseeds’ (Sternenkinder) sind darauf trainiert worden, damit umzugehen, bevor sie auf diesen Planeten gekommen sind. Stattdessen besteht der beste Weg, sie zu fangen darin ’gut’ zu erscheinen, und sie dabei zu vergiften ohne dass sie es merken.

Sobald wir eine Endlosschleife wirklich erkennen, können wir sie einfach beenden. Also werde ich hier einige auflösen ( = ‘untwine’):

Schleifen 1

»Schaue Negatives nicht an, gib ihm keine Energie,
du wirst es nur stärker machen und in dein Leben hinein ziehen
«

Diese Schlinge ist besonders erfolgreich gewesen bei den Menschen.

Mehr als 90 % der allgemeinen Bevölkerung auf der Erde hat nie wirklich aufmerksam hingeschaut auf das was eigentlich auf diesem Planeten abläuft, auf das wirkliche Kontrollsystem hinter den Kulissen, einfach weil sie sich dessen nicht gewahr werden. Und hat dies die Kontrollsysteme zum Verschwinden gebracht? Überhaupt nicht, im Gegenteil, es hat sie stärker gemacht.

Wenn morgen eine Mehrheit der Menschen auf dem Planeten erkennen würde was eigentlich vor sich geht, dann wäre das System in wenigen Tagen am Ende. Denn das System ist darauf angewiesen, dass es tatsächlich geheim ist, dass die Menschen es nicht wahrnehmen.

Auf den geistigen / energetischen Ebenen sprechen die wahren Lehren von Bewusstsein.

Wir müssen das wörtlich nehmen und uns buchstäblich alles bewusst machen. Bewusstsein ist Licht und Bewusstsein transformiert Negativität, denn wir sind Schöpfer, wir sind die Quelle, und wenn wir uns etwas bewusst machen, dann beginnt unser freier Wille automatisch daran zu arbeiten und der freie Wille manifestiert die Realität. Aber wir können nicht unseren freien Willen auf Dinge anwenden, deren wir uns nicht bewusst sind, die wir nicht kennen.

Da die Quelle / der Schöpfer nicht etwas ist, das weit weg von uns ist – denn wir sind tatsächlich selbst Schöpfer/Quelle – besteht die Aufgabe unseres freien Willens darin Manifestation der Quelle und des göttlichen Willens in dieser Realität zu sein. Dies kann nur geschehen, wenn wir wirklich bewusst sind. Dies schließt ein, dass wir uns auch der Lösungen bewusst sind.

Schleifen 2

Dies gilt nicht nur auf der planetaren Ebene, sondern auch auf der persönlichen Ebene. Viele Lichtarbeiter haben in ihrem persönlichen Werdegang die Vorstellung angewendet: »Richte deine Aufmerksamkeit nicht auf eine Sache und sie wird sich auflösen«, was ihnen aber sehr schlecht bekam, weil Dinge zu leugnen nur das Bewusstsein, das Licht, fern hält. Wenn du in deinem Haus einen dunklen Raum hast, dann musst du wirklich Licht in diesem Raum bringen. Wenn man in der Psyche eines Menschen einen Raum in der Dunkelheit lässt, dann ist die Energie in diesem Raum vom Bewusstsein/vom Licht/von der Quelle getrennt und wird sich daher auf sinnlose und schädliche Arten verhalten, vor allem weil es viele negative Wesen gibt, die die Kontrolle übernehmen über diese Energien, die von den Leute verneint werden. So müssen wir alle die Realität anerkennen, indem wir bewusst sind und den freien Willen anwenden.

»Wir sollten uns nur auf das Innere konzentrieren.
Dann wird sich alles Weitere ergeben
«

Während ich bekräftige, dass die innere Arbeit ganz zentral und notwendig ist, bin ich nicht einverstanden mit der Auffassung, dass wir nur interne Arbeit leisten sollten, denn dadurch wird eine Trennung oder ein Widerspruch erzeugt. Es ist ebenso wichtig unser Einssein mit der äußeren Welt zu erkennen, denn wir sind nicht in Isolation erschaffen worden. Kein Lebewesen kann aus einem Ökosystems heraus genommen werden und ohne es existieren. Wir sind eins mit unserem Ökosystem (nicht nur jenem unseres Planeten sondern auch dem galaktischen und universalen Ökosystem) und wir müssen daraus, d.h. von außerhalb auch tatsächlich empfangen (können), auf allen Ebenen. Die Trennung zwischen Externem und Internem erzeugt eine Dualität. Die wirkliche Wahrheit ist, dass das Innere und das Äußere eins sind und komplementär, sie beeinflussen sich gegenseitig und es geht in beide Richtungen: externe Ereignisse beeinflussen das Innere genau so wie anders herum. Beide sind in der gleichen Weise Quelle und beide haben einen Zweck.

Schleifen 3

»Dienst für sich selbst / Dienst an anderen«

In dieser Schlinge wird der Dienst für sich selbst als schlecht und der Dienst an anderen als gut angesehen. Auch dies schafft duales Denken, Trennung und Widerspruch zwischen uns selbst und anderen. Die tatsächliche Wahrheit ist wieder, dass wir eins sind mit den Anderen, was bedeutet, dass wenn wir unserem wahren Göttlichen Selbst dienen wir schließlich auch den Anderen dienen, und in gleicher Weise werden wir, wenn wir anderen dienen schließlich auch uns selbst dienen. Selbstheilung ist Dienst an sich selbst, und tatsächlich ist es ein wichtiger Teil der Heilung der Welt. Unser wahres Göttliches Selbst / unser Funke ist rein, und ihm zu dienen bedeutet der Quelle / dem Schöpfer zu dienen, sie sind ein und dasselbe. Das dualistische Denken, das einen Widerspruch zwischen dem Selbst und Anderen sieht, schafft Fallen für die Menschen. Auch wenn diese Art des Denkens mit guten Absichten erfolgt, so ist es doch wichtig, dass unser Bewusstsein durchdrungen wird von einem klaren, nicht-dualistischen Denken, um unerwünschte negative Auswirkungen in unserem Leben zu vermeiden.

»Wann werden die Quelle und die Lichtkräfte endlich kommen und uns retten?
Wir müssen es alles selber tun
«

Dies sind wiederum zwei Seiten derselben Medaille, und sie gehören auch zu einem ähnlichen, dualen Denken wie die vorherigen beiden Schlingen.

Die Wahrheit ist, dass wir alle die Quelle sind, und daher sind wir eins. Und wir alle haben einen einzigartigen Daseinszweck. Also brauchen wir beides: Hilfe empfangen, weil auch andere eine Rolle zu spielen haben, und die Beteiligung von uns selbst, weil auch wir eine Aufgabe haben.

Und natürlich ist da noch eine der größten Schleifen von allen: die Gesetze des Karmas, die ich in diesem früheren Artikel  beschrieben habe.

Ich möchte hier hinzufügen, dass die Gesetze des Karma die energetische Reflexion des auf Schulden basierenden Finanzsystems auf der physischen Ebene sind. Sie sind ein und dasselbe, und sie kommen von den falschen Vorstellungen von Knappheit und Mangel. Im Grunde besagen sie, dass die schlimmen Dinge zurückgezahlt werden müssen und man sich die guten Dinge verdienen muss – was überhaupt nicht wahr ist. Die wahre Natur der Quelle / des Schöpfers ist niemals böse, welcher Art auch immer, sie ist pure Güte, Liebe und Vergebung in unbegrenzter Fülle. Wenn daher eine Verbindung mit der Quelle besteht, dann werden (Auf-) Lösungen frei gegeben werden auch für eine ‚schlechte’ Sache, ohne dass es abverdient oder abbezahlt werden muss und gute Dinge sind immer frei erhältlich. Das ist die tatsächliche Bedeutung der Vergebung: Lösungen und gute Dinge werden Vergeben, in Sinne von gewährt.

Der wichtigste Schlüssel um außerhalb der Endlos-Schleifen zu bleiben ist, verankert zu bleiben, die ganze Zeit über, in den einfachen Grundlagen der Schöpfung, die z. B. sind: Balance (Ausgeglichenheit) und Respekt sowohl gegenüber der Einheit als auch der Einzigartigkeit, wissend, dass das Leben gedacht ist als reine Güte und Harmonie und alles Teil der Quelle ist. Sind wir in diesen Grundhaltungen verankert, dann können wir alles in Frage stellen und aber auch wirkungsvoll unterscheiden – und so können wir unsere Rolle spielen bei der Implementierung des göttlichen Willen in dieser Realität.

Schleifen 4

 

Quelle: http://transinformation.net/das-aufloesen-von-endlosschleifen-bei-lichtarbeitern/

SONNENFINSTERNIS (Neumond) – FR 20.3.15 „Wenn Gott die Türen öffnet“ und der Beginn des Jupiter-Jahres!

SONNENFINSTERNIS (Neumond) – FR 20.3.15 „Wenn Gott die Türen öffnet“ und der Beginn des Jupiter-Jahres!

Quelle: http://www.jupiter9.ch/2015/03/sonnenfinsternis-neumond-fr-20-3-15-wenn-gott-die-tueren-oeffnet-und-der-beginn-des-jupiter-jahres/

SONNENFINSTERNIS (Neumond) – FR 20.3.15 „Wenn Gott die Türen öffnet“ und der Beginn des Jupiter-Jahres!

Am Freitagmorgen (10.35h Bern, 09.35h Greenwich/England) findet eine Sonnenfinsternis (Neumond) auf dem LETZTEN (29°) Grad im Zeichen der Fische statt. Speziell ist dieses Ereignis deswegen, weil die So-Fi kurz vor der „Tag- und Nachtgleiche“ (Frühlingsäquinoktium), dem Eintritt der Sonne in das Tierkreiszeichen Widder, statt finden wird, sowie gleichzeitig der Beginn des Jupiterjahres!

Dieser „Übergang/Brücke“ zwischen den beiden Tierkreiszeichen Fisch (das 12te und somit letzte Zeichen) und dem Widder (das erste Zeichen), nennt man in der spirituellen und psychologischen Astrologie die „Kosmische Spalte“!
Hier findet sich das Tor zu den noch verbleibenden 96% an kosmischer Energie und Realität – die Transzendenz, der Ort oder der Punkt bei welchem der Mensch die Treppe zum Himmelsorchester finden kann (man höre „Stairway To Heaven“ von Led Zeppelin)!

Einblick in die Welten und Dimensionen, die bisher verschlossen oder unentdeckt geblieben waren, begegnen uns, sofern wir offen dafür werden! Die Phantasie- und Inspirationskraft steht uns „MAGISCH“ zur Verfügung. Es wäre zudem nicht verwunderlich, wenn Feinstoffliche Wesenheiten wahrgenommen werden, dass Sie ein wirkungsvolles Gebet sprechen und plötzlich begreifen, dass die Hellsichtigkeit eine neue Realität bilden darf. Die Intuition wird in jedem Fall die Hand im Spiel haben und damit der Zugang zu Bilderwelten, Schriftstellerei, Musik (Sphären), Gedichte und Mantras. Unmissverständliche Kommunikation wird jedoch vonnöten sein. Bereichern Sie sich :-)

Stellen Sie sich vor, Sie sind in einem Aquarium und dieses wird nun umgestellt (oha), oder Zerbricht, was soviel bedeutet, dass Unbewusstes (die innere Welt und Wahrnehmung/Befindlichkeiten), Verstecktes oder tiefe seelische Verbundenheit mit dem göttlichen Funken, mit ganzer Kraft an die Oberfläche strömt. Was jedoch auf Sand gebaut wurde, wird nun weg gespült. Die Qualität dieser Zeit unterliegt einer unglaublichen Transformationskraft (Wandlungen/Umgestaltung). Raus aus den klerikalen Waffen (konditionierten Glaubensmustern) hin zur echten Liebe und Spiritualität (epochaler Neubeginn).
Es ist in diesem Zusammenhang nicht auszuschliessen, dass sich auch Gesundheitsdispositionen auftun könnten und/oder erhebliche Missstände und Lügengeschichten in der Preispolitik von Waren und Lebensmitteln, sowie Qualitätsabfallhinweise (Betrug) zu erwarten sind. Weiter mehr sind Themen wie Flüchtlingswellen, Suchtgefahren, Überschwemmungen und Ökologie (z.B. Oel) grundsätzlich auf dem Radar. Auf den Etagen der CEO’s, wie auch im Vatikan und bei den Klerikern, wird es brenzlig!

Die Zeichen Widder, Krebs, Jungfrau, Waage, Steinbock und Fische werden auf eine Art tangiert werden.

Geografisch sind im wesentlichen Grönland, Island und Europa betroffen.

Die Bereiche Elektrizität, Verkehr (auch Luftverkehr), Banken und der Bereich der Medien- und Fernsehwelt stehen im Zentrum des Geschehens. Im Bereich der Erfindungen sind Computerprogramme, Konstruktion, Robotertechnik und die neue Zukunft der Architektur zu finden.

KLIMA
Mitte März, anfangs April, Spätsommer und Dezember, kann es zu erheblichen Wetterveränderungen kommen. Heikle Bedingungen wie: Kälte, Wasserschäden-/fluten, Erdbeben, Vulkanausbrüche.

UNFALLGEFAHREN
Ende März, April, dritte Woche Mai, Juli.

AUSBLICKE
Auf der WELT werden sich wichtige politisch-diplomatische Grundsatzlösungen (Konsens) jedoch erst mit dem Jupiter in der Waage realisieren können. Greifbar wird es vor allem dann, wenn Jupiter im Sextil zum Saturn steht: ca. Ende 2016!

WELTGESCHEHEN
Im Weltgeschehen sind grosse Turbulenzen (radikalisierende Energien/Gewalt/Eskalationen in den Brandherden) und möglicherweise Naturkatastrophen (Island/Neuseeland) zu erwarten, welche auch durch die «Sonnenfinsternis» (zu Beginn des astrologischen Jahres und Frühlingspunktes 20. März 2015), rund um dieses Datum ausgelöst werden können und mit der Mondfinsternis vom 4. April’15 weit in den April hineinreichen werden (…Israel, Russland, Syrien).
Was auf einer anderen Ebene gesagt werden dürfte ist: Glück für Pioniere. Liebe und Liebesfeuerwerke, sowie deren möglichen Turbulenzen, kommen näher.

JAHRESHOROSKOP 2015 – DAS JUPITER-JAHR (gültig vom 20.3.15 bis 20.3.16)
Das Glück erschafft Erfolg und Bescheidenheit.
Es gibt im Sommer’15 (Peak Juli) die verrücktesten Open Air’s aller Zeiten…!
Party-Hochstimmung, Liebesfeuerwerke, Abenteuerlust und Schöpfungskunst!

Jupiter steht für Glück, Erfüllung, Expansion, Gerechtigkeit und darüber hinaus für das Erkennen von neuen Perspektiven und höheren Zusammenhänge, um unser Dasein besser verstehen zu dürfen. Philosophisch betrachtet zeigt Jupiter die Fähigkeit auf, unseren Geist und somit unseren Horizont zu erweitern. Dies bedeutet, dass wir uns mit Sinn- und Glaubensfragen, neuen Visionen und ethischen moralischen Werten, auseinander setzen werden.
Für die kommenden Jahre wird sich Saturn im Schützenzeichen befinden, also in der Domäne, in welcher Jupiter herrscht. Dies führt dazu, dass jede Art von Expansion, einer wachstumskritischen Überprüfung Bestand halten muss. Wird das Mass an Ungleichheit und Überfülle angestrebt – durch Ausbeutung und Missachtung der Rechte anderer – wird Saturn eingreifen und für Recht, Ordnung und Grenzsetzung sorgen. Wie viel materieller Luxus will die Zivilisation denn noch, wenn gleich soviel Not und Elend die Welt besiegelt?

Jupiter selbst noch bis zum 11. August im Zeichen des Löwen pusht Glückspiele(r), die Unterhaltungsindustrie, Schauspieler/Künstler, die Geburtenrate, das Theatralische und den Snobismus. Geschichtlich sind Themen wie Inkas und die Sonnenreligionen von Bedeutung (lesen Sie Bücher darüber☺). Ab dem 11.8. wandert der Jupiter (Glücksplanet) für ein Jahr in das Zeichen der Jungfrau! Dies ist eine alte „Priesterstellung“. Es dürften neue gesundheitliche Alternativen gefördert und geschult werden. Grundsätzlich werden die Dienstleistungsberufe und deren Marktsegmente, ein Wink des Schicksals erfahren, um positiv aufzufallen. Dadurch würde sich auch der Alltag besser, positiv-gestimmter, gestalten lassen.
Branchen/Themen: Krankheitsdienste, Gesundheitsvorsorge, Reinigungs- und Pflegeprodukte, grafische Arbeiten, Ingenieurberufe, Wartung & Service Leistungen, Agenturen alle Art, neue Job-Zentren, Büroausstattungen, der Handel/Mehl und Getreide.
Die Tugend der Zuverlässigkeit. Methodische, überschaubare und praktische Überlegungen und Arbeitsumsetzungen in Betrieben. Der Ordnungssinn und das Gemeinwohl. Negativ: die Bevormundung, die Nörgelei, die Spiessigkeiten und der überhöhte Perfektionsanspruch.
ANWÄLTE werden NOCH gefragter und teuer (Schiedsgerichte)! Das Rechtssystem wird sich enorm bewegen müssen (auch geistig)!

In der Schweizerischen Regierung werden die Fetzen fliegen und die Schattenseiten beleuchtet. Da wird einiges aufgedeckt, ist auch notwendig. Die CH-Finanzwelt macht keine gute Gattung und wird etliche Alltagsprobleme in dieser Hinsicht lösen müssen. Das Volk steht der Legislative „nicht-konform“ entgegen! HA! Zum Glück wird es viele neue Bewegungen (Stosskräfte) geben und deshalb dürfen wir das Augenmerk auf den Mut zum positiven Fortschritt lenken. Unruhen könnten sich bei Sportanlässen ergeben/entladen.
Die Menschen wollen „FREI“ sein/werden, was ja nur zu verständlich ist. Die Neigung zu Revolten und Aktivismus gegen Unterdrückung ist deswegen gegeben! Gleichzeitig sind pionierhafte Taten im guten möglich, wobei weitere terroristische Vorstösse und Bedrohungen aktiviert und geplant werden. Das Volk, die Völker reagieren zu impulsiv (Choleriker), was immer wieder Katzenjammer anzeigt. Man sollte sich wirklich Zeit nehmen, um zu überlegen was Klug ist und was eben nicht (Besonnenheit und Erkennen der Perspektiven)! Der Weg führt über die Gleichgesinnten, unabhängig der Qualität. Der Kosmos wünscht sich eine ausgleichende und harmonische Gesellschaft und Verbrüderung. Werden wir dem nicht gerecht, gibt es Probleme. Es ist so, die Menschheit (nicht nur die Kinder) muss neu erzogen werden, so dass Moral, Ethik, die geistige Haltung und der Respekt, zur Ehrensache werden kann. Was sonst?! Eine globale menschliche Persönlichkeits- und Volksentwicklung wird vonnöten sein. Dies braucht Zeit und Geduld.

Jupiter schenkt Güte, Edelmut, Hoffnung, Enthusiasmus, Gerechtigkeit und Wahrheit. Wer optimistisch-realistisch denkt und handelt, kann im Jahr 2015 sehr erfolgreich werden. Des Weiteren ist es ein Jahr der grossen Sportanlässe und des Kampfgeistes.
Die Menschen werden in ihrer Wurzel zurück zum Gebet geführt, zur Medialität. Dies geschieht auch durch das Reisen und durch Aus- und Weiterbildungen. Existenzfragen werden mit Sicherheit zum Thema aber auch alles das mit der Lebensmittelkultur zu tun hat! Ebenso Themen wie Elektrizität/Strommarkt, Eisen, Maschinenbau. Neptun und Chiron zeigen gütigerweise die Traumweltebene, Wünsche, Sensitivität, Heilen und Heilkräfte an. Im Negativen Irritation, Illusion und Süchte.
Schwingungsebenen: sei es Freestylemässig mittels Ski, Snowboard, Rollerblades, Skateboard, Velo, oder ganz einfach als Mensch beim „Jumpen/Fliegen“ namentlich Parkour/Free-Running, erfahren und erleben wir ganz neue Highlights! Dies ist der Ausdruck der neuen körperlichen Physik der neuen Generation/Jugend!

> Lesen Sie HIER das PDF „Klartext 2015“ aus munden-astrologischer Sicht:
http://www.jupiter9.ch/PDF/Klartext_für_das_Jahr_2015.pdf

/ übrigens, sorry wegen Schreibfehler. Schriftsteller bin ich nicht :-) /

Der Wochenausblick vom 23.02.15 – 01.03.15

❤ Gern auch zum teilen ❤

~~~~~

HANAR – NION – ARIS

Mit den Schwingungszahlen

23 / 5

6

Vierstelliger Zahlencode:

1001

~~~~~

Die letzte Februarwoche bringt nochmal Arbeit mit sich – in JEDEM Selbst!

Sei geduldig mit dir und deinem Umfeld.

Entbinde dich von allem was dir in deiner Kindheit auferlegt wurde,

sowie auch belastendes aus alten Inkarnationen.

Erde dich täglich, bringe Ordnung in deine Gedanken und nutze sie voller Kraft,

auf das dein Seelenlicht anderen die Dunkelheit erhellt!

~~~~~

Was kommt in dieser Woche auf uns zu?
Worauf sollen wir achten?
Welche Energien wirken auf uns ein?

~~~~~
Ein Ausblick unter dem Aspekt verschiedener Sternenkonstellationen und den Botschaften der Engel.

http://seelen-schule.com

Webinare und mehr:
https://www.sofengo.de/academy/SeelenSchule

Die verwendeten Kartendecks:

1. Engel Karten: 44 Lichtbotschaften
http://astore.amazon.de/seelenliebe05-21/detail/3793421503

2. Kartendeck: Seelen-Medizin von Lisa Biritz
http://astore.amazon.de/seelenliebe05-21/detail/3843490422

3. Kartendeck: Aufstellungen mit Engeln von Renate Baumeister und Susanne Hühn
http://astore.amazon.de/seelenliebe05-21/detail/3843490260

4. Kartendeck: Das Orakel des Goldenen Zeitalters
http://astore.amazon.de/seelenliebe05-21/detail/3955310116

Kristalle der Wirklichkeit zum download:
http://www.seelen-schule.com/news/kristalle-der-wirklichkeit/

Buchtipp: Dieter Broers: Der verratene Himmel – Rückkehr nach Eden
http://astore.amazon.de/seelenliebe05-21/detail/3950381406

Alles was ich mir wünsche

~~~~~

Alles was ich mir wünsche

stellt mir das Universum freudig zur Verfügung!

Achte bei DEINEN Wünschen auf die Formulierung,

denn nur das, was ich konkret benenne,

kommt zu mir – solang es richtig für MICH ist!

Wünsche dir etwas aus tiefstem Herzen – für DICH!

Nicht um eine andere Person bei DIR zu haben,

denn diese Person wünscht sich vielleicht etwas ganz anderes.

Respektiere jeden als eigenständiges Individuum

und wünsche DIR etwas für DICH!

© Sabine Hahner

~~~~~

Gelassenheit und innerer Frieden

Gelassenheit bringt inneren Frieden und Ausgeglichenheit. Wenn DU gelassen bist, bist DU ganz DU selbst. Dann kann nichts und niemand DICH mehr beeinflussen, ärgern oder aus der Fassung bringen. Dann ist DU wie ein klarer See mit ruhiger, unbewegter Oberfläche – DU bist wunderschön und erfüllst die Menschen mit inneren Frieden. DEINE ruhige Ausstrahlung bietet allen, die in DEINER Aura eintreten, Hoffnung und Unterstützung. DU ziehst den Respekt und die Liebe anderer Menschen an, denn sie fühlen sich durch DEINE Gegenwart beruhigt.

Selbstwertgefühl

Selbstwertgefühl schenkt den Menschen Zuversicht,

Glauben an Erfolg und die Fähigkeit zu lieben.

Ziehe klare Grenzen und lasse nicht zu,

dass andere Menschen diese Grenzen überschreiten

oder DICH manipulieren.

Dann werden alle Respekt vor DIR haben.

Bedingungslose Liebe aus menschlicher Sicht

Die nachfolgenden Zeilen habe ich selbst als Mail erhalten. Sie sind so wahr und schön, das ich sie mit euch teilen möchte:

Bedingungslose Liebe aus menschlicher Sicht  

• Ich respektiere deine Entscheidungen, auf welche Weise auch immer du deine
Lektionen lernen möchtest.

• Ich weiß, dass es wichtig ist, dass du genau der Mensch bist, der du sein möchtest,
und nicht der, den ich oder andere erwarten.

• Es ist mir klar, dass ich nicht weiß, was für dich das Beste ist, obwohl ich vielleicht
manchmal meine, es zu wissen.

• Ich war nicht dort, wo du warst, und ich habe das Leben nicht aus deinem Blickwinkel
gesehen.

• Ich weiß weder, welche Lernaufgaben du dir ausgesucht hast, noch, wie oder mit
wem du sie lösen möchtest, noch, welche Zeitspanne du dir dafür vorgenommen hast.

• Ich habe nicht aus deinen Augen geblickt – wie könnte ich also wissen, was du
benötigst!

• Ich lasse dich durch die Welt gehen, ohne deine Handlungen zu beurteilen.

• Die Dinge, die du sagst oder tust, betrachte ich nicht als Irrtum oder Fehler. Ich sehe,
dass es viele Möglichkeiten gibt, unsere Welt zu betrachten und zu erfahren.

• Ich fälle keinerlei Urteil – denn wenn ich dein Recht auf deine Entwicklung abspräche,
so würde ich dasselbe auch für mich und alle anderen tun.

• Jene, die einen anderen Weg wählen als ich, werde ich doch niemals die Liebe
verweigern, die Gott mir geschenkt hat, damit ich sie der ganzen Schöpfung schenke.

• Wie ich dich liebe, so werde auch ich geliebt. Was ich sähe, das werde ich ernten.

• Es könnte sein, dass ich dich tatenlos sehe und dies für wertlos halte, und doch
könnte es sein, dass du großen Balsam in die Welt bringst, wie du so da stehst,
gesegnet vom Licht Gottes.

• In Demut beuge ich mich der Erkenntnis, dass das, was ich für mich als das Beste
empfinde, nicht auch für dich das Richtige sein muss.

• Ich weiß, dass du genauso geleitet wirst wie ich und dem inneren Drang folgst, der
dich deinen Pfad erkennen lässt.

• Ich weiß, dass die vielen Rassen, Religionen, Sitten, Nationalitäten und
Glaubenssysteme unserer Welt uns großen Reichtum bescheren und wir großen
Nutzen und viele Lehren aus ihnen ziehen können.

• Ich weiß, dass, wir jeder auf einmalige Weise lernen, wie wir Liebe und Weisheit zu
dem großen Ganzen zurückbringen können.

• Ich weiß, dass wenn etwas nur auf eine Art getan werden könnte, es hierzu auch nur
eines Menschen bedürfte.

• Ich liebe dich nicht nur dann, wenn du dich so verhältst, wie es meiner Vorstellung
entspricht, und wenn du an die gleichen Dinge glaubst wie ich.

• Ich begreife, dass du mein Bruder oder meine Schwester bist, auch wenn du an
einem anderen Ort geboren wurdest und an einen anderen Gott glaubst als ich.

• Die Liebe, die ich fühle, gilt der ganzen Welt Gottes. Ich weiß, dass jedes lebendige
Ding ein Teil Gottes ist, und tief im Herzen hege ich Liebe für jeden Menschen, jedes
Tier, jeden Baum und jede Blume, für jeden Vogel, jeden Fluss, jeden Ozean und alle
Geschöpfe jeder Welt.

• Ich verbringe mein Leben in liebendem Dienst und bin dabei das Beste ich, das ich
sein kann. Ich verstehe die Vollkommenheit göttlicher Wahrheit immer ein bisschen
mehr und werde immer glücklicher in der Heiterkeit bedingungsloser Liebe.

Sandy Stevenson, ins Deutsche übertragen von Sigrid Heinemann-Waltjen (ausdrücklich zur Weitergabe empfohlen)

So sage auch ich DANKE für diese Sätze, die ich persönlich so schön finde, dass ich sie mit euch teilen möchte.