Tag-Archiv | Neptun

Bericht über die planetare Situation und das Sonnensystem

Quelle: http://transinformation.net/bericht-ueber-die-planetare-situation-und-das-sonnensystem/

auf Cobras Blog am 13.Dezember 2015, übersetzt von Antares

Die Reinigung der Chimera-Gruppe geht weiter. Das verbleibende Hauptproblem sind die Implantate der Kabale-Mitglieder, die mit den Tunneln von Set und weiter an den Jaldabaoth-Plasma-Akkretions-Wirbel verbunden sind, der sich im gesamten Sonnensystem erstreckt, und dann an die Plasma-Strangelet- und -Toplet-Bomben geknüpft sind. Die Implantate der Lichtarbeiter und Lichtkrieger sind wiederum über die Implantate der Kabale-Mitglieder an die Tunnel von Set angeschlossen und dies behindert ihren spirituellen Fortschritt, jedoch beschleunigt sich zur gleichen Zeit die Abwicklung der Kabalen-Implantate und der Zerfall des Jaldabaoth-Oktopus-Plasma-Akkretions-Wirbels.

Viele Menschen sind sich der Chimera-Stationen auf Monden und Asteroiden in unserem Sonnensystem bewusst. Hier müssen wir verstehen, dass es nur ein paar hundert Monde und ein paar Millionen Asteroiden sind, die geeignet sind, dort physischen Basen zu erschaffen, und nur auf einem Bruchteil davon sind wirklich Chimera-Basen vorhanden.

Auf der anderen Seite ist der Kuipergürtel jedoch riesig und hat Milliarden von potentiellen Orten, die geeignet sind, eine Basis zu beherbergen und tatsächlich sind die überwiegende Mehrheit der physischen Chimera-Basen innerhalb des Kuiper-Gürtels positioniert und bilden den so genannten Kuiper-Ring, die äussere Linie der Verteidigung, welche die Chimera-kontrollierten Gebiete in diesem Sonnensystem gegen die Befreiungskräfte der Galaktischen Konföderation und des Ashtar-Kommandos schützt.

Der Kuipergürtel befindet sich vor allem in der Ebene der Ekliptik gleich ausserhalb der Bahn des Neptuns. Ihr könnt hier ein Bild der offiziell entdeckten Kuiper-Gürtel-Objekte von oben sehen. Der gelbe Punkt steht für die Sonne, die vier roten Punkte für die Gasplaneten unseres Sonnensystems und die weissen und blauen Punkte stellen offiziell bekannte Kuiper-Gürtel-Objekte dar:

CH 3

Wenn wir eine Karte der Chimera-Basen (der Kuiper-Ring) über unser Bild des Kuiper-Gürtels legen, bekommen wir diese Animation:

CH 4

Die Operationen zur Entfernung des Kuiper-Rings von Chimera-Basen werden sehr bald beginnen. Ich werde darüber so viel berichten, wie es strategisch klug erscheint. Lasst euch nicht durch die Anzahl von solchen Basen entmutigen – der Plan, sie zu entfernen, ist sehr solide und mit der Situation wird effizient verfahren werden.

Interessanterweise hat die NASA erst kürzlich ihr erstes Raumsonden-Bild eines Kuiper-Gürtel-Objektes freigegeben:

nasa.gov/feature/a-distant-close-up-new-horizons-camera-captures-a-wandering-kuiper-belt-object

Vor kurzem gab es viele Zeichen in den Himmeln, die die Rückkehr des Lichts einläuten – von Andromeda-Schiffen in Texas, wie American Kabuki meldete:

Andromedan-ships

Bis zu schönen Sonnenlichtbögen in Calgary:

Sign

spaceweathergallery.com/indiv

Auf der Oberfläche des Planeten ist die Östliche Allianz einen Schritt näher in Richtung des Resets, da der Chinesische Yuan jetzt im SDR-Währungskorb enthalten ist:

reuters.com/article/us-imf-china

Historische Entscheidung: Yuan steigt zu Reservewährung im IWF auf

Finnland ist das erste Land der Welt, welches ernsthaft erwägt, jedem seiner Bürger ein bedingungsloses Grundeinkommen zu geben:

qz.com/566702/finland-plans-to-give-every-citizen-a-basic-income-of-800-euros-a-month/

Finnland führt Grundeinkommen von 800 Euro für jeden Bürger ein

Ebenfalls will die Östliche Allianz eine gemeinsame Chinesisch-russische Nachrichtenagentur starten, um der Khazarischen Kontrolle über die westlichen Massenmedien entgegenwirken:

jhaines6a.wordpress.com/2015/12/02/rt-china-russia-to-launch-joint-news-agency-to-boost-eurasian-integration

Russland und China gründen gemeinsame Nachrichtenagentur

Chinesische Quellen berichten, dass obwohl die Östliche Allianz auf globaler Ebene und der staatlichen Ebene in China recht erfolgreich voran kommt, es noch immer eine enorme Menge an Infiltration durch Jesuiten / Rothschild und viel Gier und Korruption auf lokaler Ebene gibt.

Die Archon / Jesuiten / Khazarischen Kräfte setzen all ihre Bemühungen in die Erhaltung ihrer Entropie-Maschine durch die Unterdrückung der Freien Energie, um ihre Öl-Wirtschaft am Laufen zu halten, indem sie Länder (Syrien) zerstören, um in der Lage zu sein, an ihr Öl zu gelangen; Göttinnen-Wirbel zu unterdrücken, um spirituelles Erwachen (erneut Syrien) zu verhindern und das Erwachen der Massen durch das Zurückhalten der Offenlegungen (Disclosure) zu verhindern.

Sie verstehen nicht, dass die Entropie-Maschine den Gesetzen der semi-iterativen Ungleichungen gehorcht und mit mathematischer Sicherheit aufgelöst wird.

Unsere Event-Meditation am 21. November war ein riesiger Erfolg und mehr und mehr Menschen nehmen an unserer Wöchentlichen Event-Meditation jeden Sonntag teil. Die Erfahrung zeigt, dass Meditationen die Welt verändern:

theguardian.com/teacher-network/2015/nov/24/san-franciscos-toughest-schools-transformed-meditation

Stille Zeit“ in San Franziscos Schulen

Unsere Wöchentliche Event-Meditation hat jetzt eine eigene Website:

weeklyeventmeditation.com

Schöne Videos für unsere Meditation sind bereits in vielen Sprachen erstellt worden.

Sieg dem Licht!

 

Quelle: http://transinformation.net/bericht-ueber-die-planetare-situation-und-das-sonnensystem/

Die Mondfinsternis am 28. September 2015 – Nachtrag von Osira

Quelle: http://2012sternenlichter.blogspot.de/2015/09/die-mondfinsternis-am-28-september-2015.html

Der viel beschwörte sogenannte letzte Blutmond nähert sich, wobei in diesen Begriff viel zu viel hinein interpretiert wird. Er ist eine Mondeklipse wie andere auch, wobei sie natürlich jede auf ihre Art speziell sind.

Vor und während einer Finsternis steigen die Energien merklich an. Sie wirken kataklysmisch und uranisch, was bedeutet, daß sie ganz plötzlich etwas freisetzen können, was tief verborgen oder verschüttet war. Wenn also Voll- oder Neumond auf der Mondknotenachse stattfinden und somit eine Eklipse bilden, dann steht diese Energie auch in Korrelation mit der kollektiven Entwicklung. Und wenn sie uns persönlich berührt, auf einem Planeten oder einer Achse, dann kann sie auch bei uns persönlich viel anschieben, oder uns auf Mißstände aufmerksam machen.

Aber auch wenn keiner unserer Planeten aspektiert wird, sollte man trotzdem die Häuser beachten, in denen die Finsternis stattfindet, denn sie werden einer Generalreinigung unterzogen. Und da die Finsternis bei uns sichtbar ist, gilt das wohl auch für unser Land.

– Artikel ist nun vollständig – + wichtiger Nachtrag 26. 23h13
Es ist diesmal eine totale Mondeklipse, und sie ist nicht nur in DE sondern in ganz Mitteleuropa sichtbar, Afrika und westliches Asien, sowie Nord- und Südamerika. Meist sind diese Länder wo der Kernschatten verläuft, in irgendeiner Weise betroffen. Wer die Finsternis sehen möchte, muß hier jedoch früh aufstehen: 4h52 MESZ / 2h52 UT. Aber auch die Planetenlinien geben Auskunft, wo sich etwas besonders konzentriert. Hier ist die MoFi auf die Europakarte projiziert:

Europakarte MoFi 28.09.15 (click = größer)

und wir sehen, daß die Saturnlinie (braun) sich vertikal durch Deutschland zieht, bis hoch nach Dänemark und Norwegen, und bis runter durch Norditalien, Korsika, Sardinien und Tunesien. Dort auf der Saturnlinie kann überall Stau oder andere Probleme entstehen, und hier in DE entspricht das quasi dem Verlauf der Autobahn A7. Die größte Konzentration mit Flüchtlingen ist praktisch zwischen den schrägen Neptun- (blau) und Jupiterlinien (rosa), während Struktur-Zusammenbrüche auf der Kreuzung der Saturn- und Neptunlinie zu erwarten sind, also etwa der südwestdeutsche Raum nördlich der Grenze zu Schweiz und Österreich. In Island, Irland und Spanien, wo die grüne Venuslinie verläuft, scheint es sicher zu sein, während es entlang der roten Marslinie durch FR und GB zu Auseinandersetzungen kommen kann.

Dann hab ich noch eine Weltkarte vorbereitet, denn die eigentliche MoFi-Linie (Sonne- Mond) verläuft ganz woanders: im Grenzgebiet Alaska/ Canada, durch Brasilien, durch den Ural, Irak, Saudi-Arabien und Jemen, und im Osten verläuft sie entlang Wladiwostok, Osaka, Papua, Australien. Auch sollte man sich besser nicht auf den roten Marslinien aufhalten. Von einer Auswirkung haben wir schon gehört: das Unglück in Mekka S.-A.

Weltkarte MoFi 28.09.15 (click = größer)

Doch schauen wir, was sich hier bei uns abspielt. Ein russischer Analyst hat herausgefun- den, daß die ‚Refugee-Welcome‘ Einladungen nach Deutschland über Twitter haupt- sächlich aus GB und USA abgesendet wurden. Was soll uns das wohl sagen?
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/redaktion/wer-lockt-auf-twitter-fluechtlinge-nach-deutschland-.html

Dann der Hammer schlechthin: die Bundeswehr wurde angewiesen, teilweise die Kaser- nen für Flüchtlinge zu räumen, die Soldaten schlafen nun in Zelten. Wie kann die Regie- rung nur so ein Sicherheitsrisiko eingehen? Sollte es zu einer ja scheinbar geplanten Bewaffnung der IS-Schläfer kommen, könnten sie mühelos aus den sicheren Kasernen unsere Soldaten im Zelt wegpusten. °!° Und wie kann der zuständige Kommandant dem zustimmen? Weil Uschi es befohlen hat? Das ist schon wieder ein Hochverrat! Es ist unfaßbar, und ich hoffe, die Bundeswehr hat einen Plan B:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/politik-hat-komplett-den-verstand-verloren-deutschland-uebergibt-kasernen-und-fliegerhorste-an-flu.html

Die nächste A-Karte ging an die Polizei, denn zum einen sind sie unterbesetzt und dem ganzen Ansturm nicht gewachsen, und sie wurden angewiesen, bei Delikten von Flücht- lingen nicht einzugreifen – man kann sich nur noch an den Kopf fassen, sie werden von der Politik total allein gelassen. Im Herbst Equinox hatte ich es auch schon gesehen, daß manipulativer Druck auf die Ordnungskräfte ausgeübt wird (Merkur H8 Qu. Pluto), und konnte es selbst kaum glauben. Aber es scheint entsprechenden Befehl zu geben – man nimmt den Menschen hier also bewußt den Schutz!
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/polizei-am-limit-aufgerieben-zwischen-linksextremen-und-der-fluechtlingskrise.html

Die Politikerin Aydan Özoguz drückt das Geschehen mit einer Arroganz aus, die schon schwer auszuhalten ist: es seien die Deutschen, die sich integrieren müßten, kündigt sie an, daß wir bald in einer Zeit leben werden, in der „das Zusammenleben täglich neu ausgehandelt werden müsse.“ Und, wer hat ihr denn eine neue Heimat gegeben?
https://buergerstimme.com/Design2/2015/09/aydan-oezoguz-prophezeit-deutschland-das-totale-chaos/

Dann diese schwachsinnige Provokation, die Luftwaffe voll beladen über Estland fliegen zu lassen, und Sahra Wagenknecht ist neben Willy Wimmer die Einzige, die sich aufregt:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/24/wagenknecht-zu-kampf-jets-ueber-baltikum-das-sind-brandgefaehrliche-kriegsspiele/

Der nächste Hochverrat – es sind viele heute – das BVerfG entscheidet mal so eben, daß die BW auch im Ausland eingesetzt werden kann, ohne den Bundestag zu fragen! Das ist eindeutig gegen das Grundgesetz, aber die machen scheinbar schon alle was sie wollen, und immer über das Volk hinweg:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/24/verfassungsgericht-bundeswehr-einsatz-im-ausland-ohne-bundestag-zulaessig/

Als ob dieser Haufen von Gesetzübertretungen noch kirchlichen Segen braucht, hier kommt er schon: der Marx – Erzbischof oder so – sagte allen Ernstes das hier: Wie in den Krisengebieten der Welt Vertreibung verhindert und Frieden gefördert werden könne – «darauf habe ich keine Antwort», sagte Marx. Ach nein? Wie wäre es damit, keine Kriege mehr zu führen? Jesus hilf!
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/24/deutsche-bischoefe-gegen-obergrenze-bei-aufnahme-von-fluechtlingen/

Dann habe ich einen super guten Artikel gefunden, von einem Rudolf-Steiner-Kenner. Er beleuchtet das jetzige Geschehen aus Sicht der geistigen Entwicklungsgeschichte der Menschheit, und kommt zu dem Schluß, daß die Verbindung zwischen Deutschland und Russland aus bestimmten Gründen erfolgen MUSS, als notwendige Voraus- setzung, daß sich die ganze Menschheit weiterentwickeln kann. Ich glaube, das möchten unsere beiden Völker auch! Es geht dabei um die Weitergabe des geistigen Vermächtnisses der Deutschen (gemeint ist der ganze deutsch-sprachige Raum) an die Russen, die dann die 6. nach-atlantische Kulturepoche anführen werden. Geschieht das nicht, war’s das mit der Menschheit. Und daran wird endlich klar, WARUM die ‚Eliten‘ so darauf erpicht sind, das zu verhindern.
https://buergerstimme.com/Design2/2015/08/der-voelkermord-an-den-deutschen/

2. Teil  26.09.  4h18

Die Mondfinsternis findet im Luft- und Feuerelement statt, und sie betrifft damit unsere geistige Beweglichkeit, und wenn nötig, auch spirituelle Erneuerung. Sie ist zudem die letzte Eklipse während des Aufenthalts der Mondknotenachse in den Zeichen Waage und Widder. Das ist insofern bedeutsam, weil es mit diesen Zeichen um Krieg oder Frieden geht – und diese Entscheidung hängt jetzt sozusagen in der Luft, ist aktuell präsent.

Deshalb sind die 3 Venus-Mars Konjunktionen dieses Jahr so wichtig, von denen die letzte noch aussteht. Und ich muß es so sagen: ob dieser Krieg stattfindet, hängt vom deutschen Volk ab. Wenn wir nicht endlich in Massen aufstehen und verlangen, daß Ramstein geräumt wird, dann wird sich unsere inkompetente wie illegale Regierung von der Nato in den Krieg mit Russland ziehen lassen. Und wie aus obigem Artikel hervorgeht, wäre das nicht ’nur‘ ein nochmaliger, verheerender Krieg für Deutschland, sondern das vorläufige Ende der vorgesehenen Entwicklung der Menschheit.

WIR HABEN EINE VERANTWORTUNG! Eine, die weit über uns hinausgeht. Denn wir sind die Träger der 5. nach-atlantischen Kultur-Epoche – was aber seit 100 Jahren andauernd versucht wird zu verhindern. Es ist das uns innewohnende Herzwissen, das wir weiterzugeben haben – das wir aber nicht darin finden, die halbe Welt bei uns aufzunehmen. Zuerst müssen wir unsere volle Souveränität zurück gewinnen, mit Mut und Liebe zur Wahrheit!

Denkt an den ‚Herrn der Ringe‘, es ist genau diese Herausforderung, der wir uns nun zu stellen haben. Es ist an der höchsten Zeit, daß wir uns auf unseren inneren König besinnen, auf daß ein neues, freies Deutschland entstehen kann.

GSP = Gruppenschicksalspunkt, SP = Spiegelpunkt, GZ = Galaktisches Zentrum

Mondfinsternis total 28.09.2015

Im Radix der Mondeklipse geht es um unsere Wahrnehmung (Jung- frau-AC), und sie richtet sich auf unsere Grenzen, unsere Sicherheit, und unser Selbstverständnis (Merkur H1 in 2). Diese unsere Grenzen zu sehen, zu spüren und vernünftig einzuschätzen, haben wir irgendwie verloren (Venus H2 in 12). Dieses Defizit wird sich als eklatante Fehl- einschätzung erweisen, denn die großzügige Aufnahmebereitschaft wird an brutale Grenzen stoßen (Venus Qu. Saturn am 11.10.). Gleich danach, vom 12.-21.10. können sich verheerende Zustände auf den Straßen abspielen (Saturn in 3 auf 2° Schütze = GSP Mars-Pluto). Dann wird es darauf ankommen, wie mutig wir sind, und das einst ‚zerbrochene Schwert‘ neu schmieden – wenn noch Zeit dafür ist. Denn es kann durchaus sein, daß wir uns ganz real selbst verteidigen müssen, was zuerst durch das entstehende Chaos schwierig sein wird. Und Saturn hat wahrlich ein schweres Gepäck: die Vernichtung des Lebens (Pluto in 5). Eine ganz perfide Rolle nehmen dabei die Medien ein, denn wir werden wahrscheinlich nicht genügend aufgeklärt, was wirklich vor sich geht (Skorpion eingeschlossen in 3). Wir können nur hoffen, daß das Internet weiter funktioniert.

Durch diese Vorgänge wird uns aber die Wahrheit klar (Sonne H12 in 2), so dürfte es hoffentlich allen instinktiv deutlich werden, daß es nun um körperliche Sicherheit geht. Das Ausland wird sich wohl raushalten oder kann nichts machen (Venus H9 in 12) und dann wissen wir wie es den Menschen im Donbass ergangen ist. Auch hier wird deutlich, daß die Ordnungskräfte wie Polizei und Militär sich raushalten sollen (Mars H8 in 12), und es steht die Frage an, wann beide ihre Befehlsstruktur verlassen und sich auf Volkes Seite stellen. Dies könnte einige Zeit dauern, so entsteht der Wille zur Bereinigung (Mars Opp. Neptun am 07.10., wirkt ab 05.), doch nach außen sichtbar wird das erst später.

Die Verräter befinden sich im eigenen Land (Pholus-Ixion in 4), hinzu kommen die eingeschleusten Kämpfer (Pallas Konj. Pholus + Ixion). Dieser unglaubliche Verrat ist nicht nur gegen uns gerichtet, sondern er verletzt definitiv die Kosmischen Gesetze und die Liebe des Schöpfers (alle 3 Konj. Quaoar + GZ). Das Volk fühlt sich ausgeliefert (Mond in 8), viele Menschen werden sich ‚verabschieden‘ (Mars H8 in 12), und wir werden mühsam unser inneres Feuer zusammensuchen (Mond Konj. Vesta), was aber notwendig ist. Insgesamt entsteht ein Bild des Schmerzes im Bewußtsein, aber auch für andere (Chiron in 7).

Es ist dringend nötig, daß wir für unseren ausreichenden Schutz sorgen (Ceres im SP zum IC) und uns gegenseitig helfen. Verlasst euch ganz auf eure Wahrnehmung (Neptun in 6), denn sie wird uns die Wahrheit sagen. Weiter ist es erforderlich, sich überhaupt nicht mehr anzupassen (Wassermann in 6), denn diese Situation braucht im Grunde ein blitzschnelles Umdenken, und eine geistige Befreiung von bisherigen Regeln und falscher Zurückhaltung (Uranus in 8). Wenn also jemand daherkommt und sagt ‚bei uns ist kein Generalstreik erlaubt‘, so wäre das unter den gegebenen Umständen natürlich irrelevant. Wir werden wahrscheinlich durch die Lage gezwungen, ganz schnell kreativ zu werden, und das in allen Bereichen.

Der Angriff wurde im Ausland heimlich geplant (Mars H9 in 12) und der Geheimdienst kann nicht so blöd sein, das nicht zu wissen (Sonne H12 verdunkelt den Mond). Es ist also – mal wieder – Hochverrat auf ganzer Linie. Wenn das alles so eintreffen sollte, dann müßte auch dem letzten Deutschen klar sein, was hier gespielt wird. Es ist meines Wissens noch nie vorgekommen, daß ein Volk derart von seiner Regierung verraten und ans Messer geliefert wurde.

Die Dunklen holen zum letzten großen Schlag aus, um hier gleichzeitig Angst, Schrecken und Chaos zu verbreiten, und zwar um uns dadurch aus unserem Herzen zu vertreiben. Dies ist ihr Plan, um die Herzkraft zu zerstören. Was ihnen natürlich nicht gelingen wird. Vielleicht bei einigen Unbewußten, schlimm genug – aber uns darf es nicht passieren. Im Gegenteil soll unsere Herzkraftliebe jetzt weithin wie Leuchtfeuer strahlen, sichtbar für alle Gestrandeten. Seid standhaft und beschützt!

Die Signalfeuer aus ‚Herr der Ringe‘

Nachtrag 26.09.  23h13

Etwas Wesentliches möchte ich hinzufügen: die Mondeklipse ist in Konjunktion mit Lilith. Sie führt uns durch diesen Prozeß, und er ist eine Initiation. Es bedeutet, daß wir total mit unserem Mangel konfrontiert werden, wie zB sich nicht genügend abgrenzen können, unser Revier jemand anderem überlassen (den Zustand haben wir bereits seit Kriegsende), nicht für die Souveränität gesorgt zu haben, uns nicht vernünftig verteidigen zu können, der Regierung zuviel vertraut zu haben. Es ist ein dickes Revierproblem, das Deutschland hat, und wir sind viel zu gutgläubig gewesen.

Die Herausforderung ist nun, was passieren kann, wenn wir unsere Grenzen nicht genügend schützen (MoFi + Lilith in 2), dazu noch nicht mal im eigenen Land etwas zu sagen haben, und es sieht so aus, als ob wir das bitter neu lernen müssen.

Diese Initiation durch Lilith möchte uns wieder an unsere tief verborgene Kraft heran führen. Dazu werden wir durch die Geschehnisse zutiefst aufgerüttelt, und was zu tun ist, ist daß wir unsere ursprüngliche Kraft wieder annehmen. Damit das geschehen kann, wird es jedoch nötig sein, daß wir Dinge und Gewohnheiten ablegen, die uns nicht weiterhelfen – wie Gleichgültigkeit, Gutgläubigkeit, Alles-mit-sich-machen-lassen, falsches Schuldgefühl.

Die Göttin hat viele Namen, und es ist der Inanna-Aspekt, der hier zum Tragen kommt. Wer die Geschichte von Inanna noch nicht kennt, kann sie hier nachlesen:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/11/inannas-abstieg-in-die-unterwelt.html

Inanna’s Abstieg in die Unterwelt ist ein passendes Bild für den kommenden Prozeß. Er erfordert, alles abzulegen und zurückzulassen, was uns nicht mehr dienlich ist. Und dort unten können wir, in Echtheit und wahrer Demut unserem Schatten gegenübertreten – denn dieser Schatten, der vermeintliche Feind in uns, ist genau das, was uns fehlt. Wie Selbstbehauptung, Nationalgefühl, Selbstwert, gesundes kritisches Hinterfragen. Und erst wenn wir in diesem Schatten unser fehlendes Ich erkennen, das wir sogar schmerzlich vermißt haben, und wenn wir aus vollem Herzen Ja dazu sagen – dann können wir zurück an die Oberfläche, voll gestärkt und motiviert.

Es ist der Mut, Lilith zu umarmen, und Ihre Kraft und Stärke wieder anzunehmen – denn Sie ist genau das, was uns fehlt zu unserem Glück. Ihre Anwesenheit auf dem Nordknoten zeigt die Initiation an, und durch die totale Mondfinsternis kommt Sie mit voller Kraft zurück – nach Jahrtausende langer Abwesenheit.

So erscheint es jetzt Notwendig, da hindurch zu gehen, als Prozeß des Sich-Wiederfindens, persönlich wie kollektiv, eine kataklysmische Befreiung vom alten System, um die nötige Kraft für den Aufbau der Neuen Welt zu haben.

Parallel wird wahrscheinlich auch das Finanzsystem zusammenbrechen, auch eine Variante der Mondeklipse in 2. Es wäre sowieso nicht mehr zu halten gewesen, nur noch gestützt von Lügen und dem Vertrauen der Bürger in die Währung. Gut möglich, daß uns das auch wieder angelastet wird, aber damit lenken die Verursacher nur von sich selber ab. Schon ein riesiger Aufwand, den die Kabale da betreibt, nur um nicht für ihre Verbrechen einst hen zu müssen. Aber auch für sie wird es den Tag der Wahrheit geben.

PS. All dies muß nicht unbedingt zur Mondeklipse passieren, doch sie gibt diese Themen vor für die kommenden Monate. Sie ist 1/2 Jahr gültig bis zur nächsten am 23.03.16.

Quelle: http://2012sternenlichter.blogspot.de/2015/09/die-mondfinsternis-am-28-september-2015.html

Cosmic Update 16/9

🙂

KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Universal Tag 16/7

Universal Datum 24/6

Tag 70 in der Volatilität der Erde im 90 Tage Zeitfenster

Die sieben ist heute die Zahl, die in dir den Sympathikus präsentiert und den du ausstrahlst, kombiniert mit der sechs, die entschleunigt uns langsamer machen lässt. Im Kosmos wandert der Mond in den Skorpion gepaart mit einer Entstehung eines Trigon zum Mars, was deine leidenschaftliche Seite zum glänzen bringt.Jupiter – der Freude symbolisiert – ist fast gegenüber von Neptun – welcher spirituelles präsentiert – was dich besonders empfindsam macht. Deine Intuition und Großzügigkeit mit offenen Herzen lassen dich in einen leichten Traumzustand, in deine Tagträume abgleiten. Ruhe und Liebe berühren immer wieder dein Herz – diese Energie in den drei Meister Astrologie Ereignissen trägt uns.

Wir suchen oft Ähnlichkeiten im Prozess des Erwachens um einen Weg für den geist zu finden, das Ego zu konzipieren was geschieht. Kundalini Energie kann dies aber nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 282 weitere Wörter

Cosmic Update 9/9

Ich vertraue 🙂 AN`ANASHA

KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Tag 63 in der Volatilität der Erde im 90 Tage Zeitfenster

9 Tag im Universum

26/8 Universum Datum

Mond Sextil Merkur

9/9 VERTRAUENSSCHUB CODE

8/8/8 Triple 8 Code aktiviert Universum’s Monat/Jahr/Datum

Der Vertauen’s Code 9/9 verdreifacht deine persönliche Lebenszahl, gemeinsam mit der Triple 8 Aktivierung spornt dich der Kosmos an zu handeln.

Wir stehen kurz vor der ersten Finsternis am Sonntag den 13/9 – zwei Finsternisse innerhalb von zwei Wochen im September 1. Sonnen, 2. Mond – enorm Leistungsstarke Verschiebungen sind im Gange.

Diese Tiefgreifenden weltweiten Wandlungen eröffnen Portale der Transformation die tiefer sein dürften als alles was wir bisher kannten. Bei vielen geschieht es bereits, die Verschiebungen auf körperlicher Ebene lassen dich mit ungeahnter plötzlicher Müdigkeit auseinandersetzen. Einfach – wenn möglich- dem nachgeben.

Zum einen aktiviert sich ein herrlicher Doppel Code der 8 (2015) und September ist ein 17/8 Monat und ist den ganzen September über präsent.  Zum anderen…

Ursprünglichen Post anzeigen 129 weitere Wörter

Seltsame Dinge geschehen in unserem Sonnensystem

Quelle: http://transinformation.net/seltsame-dinge-geschehen-in-unserem-sonnensystem/

Im gestern veröffentlichten ersten Teil des Wilcock-Corey-Interviews wurde auf die grossen Veränderungen hingewiesen, die im gesamtem Sonnensystem stattfinden. Hier sind weitere Details dazu.

Wissenschaftlich Fakten, die von Astrophysikern festgestellt wurden

In den letzten Wochen wird auf vielen alternativen Internetseiten davon gesprochen, dass im Herbst dieses Jahres auf der Erde entscheidende und umwälzende Dinge geschehen werden – ’wie es die Menschen noch nie gesehen haben’. Viele Lichtarbeiter hoffen, dass dies dann endlich der Moment sein wird für das Eintreten des grossen Events, in der Form des grossen, multidimensionalen Energie-Impulses von der Galaktischen Zentralsonne, von dem Cobra seit längerem spricht, oder der Ankunft der Welle X nach Atkins, oder dem Eintritt in den Photonenring oder etwas ähnlichem. Es gibt wohl keine spirituelle Quelle, die nicht betont, dass wir in einer ganz entscheidenden Zeit leben, und dass die Erde und die Menschen in ganz naher Zukunft einen grossen Wandel durchlaufen werden, ein Wandel, der meist als ‚Aufstieg’ oder als Dimensionssprung in die 5. Dimension und darüber bezeichnet wird. Es besteht auch kein Zweifel daran, dass das Energieniveau auf der Erde am ansteigen ist – nicht so schnell wie nötig und wünschenswert nach den einen, oder in unvorstellbarer und immer weiter zunehmender Geschwindigkeit nach anderen Quellen – zum Beispiel ‚gemessen’ in den mehr als astronomische Höhen erreichenden Boviswerten.

Dass tatsächlich enorme globale und solare Veränderungen im Gange sind sehen mittlerweile auch schon viele Mainstream-Wissenschaftler ein. Speziell die Astrophysiker müssen auf Grund der von ihnen registrierten Messwerte anerkennen, dass vieles ’nicht mehr so ist, wie es früher einmal war’.

Pluto 1

Wir verlinken hier ein Video, das auf eine verblüffend grosse Zahl von extremen Veränderungen hinweist, die das ganze Sonnensystem betreffen, bis in die entferntesten Regionen. Das Video enthält wunderschöne Bilder von unserem Sonnensystem, mit Nahaufnahmen von allen Planeten. Es gibt uns wieder die Gelegenheit nähere Bekanntschaft zu machen mit den astronomischen Geschwistern unseres Planeten, die wir vielleicht noch zu Lebzeiten selbst besuchen können, jedenfalls wenn man bestimmten Quellen vertraut, die den definitiven Aufbruch in das Zeitalters der interplanetaren Reisen ankünden. Gemeint ist damit, dass bald das Besuchen von fernen Welten auch für die allgemeine Bevölkerung möglich sein wird und nicht beschränkt ist auf die wenigen Teilnehmer von geheimen Weltraumprogrammen (siehe unsere früheren Beiträge hier, hier, hier, etc.).

Leider werden die Bilder im geposteten Video etwas beeinträchtigt durch die (englischen) Texte, welche auf spezifische, physikalische Veränderungen des jeweiligen Planeten hinweisen. Die deutsche Übersetzung der Texte findet man unterhalb des Videofensters.

Wenn man die in den Erläuterungen angegebenen Vergleichszahlen genauer anschaut, dann muss auffallen, dass es meist um grössere Zeitspannen geht, in denen die Veränderungen festgestellt wurden. Das heisst dass der Wandel schon vor vielen Jahren begonnen hat – und auch nicht schon morgen abgeschlossen sein wird. Man darf sich bei dieser Gelegenheit auch bewusst machen, dass bei astronomischen Abläufen ganz andere Zeitmassstäbe eine Rolle spielen als jene, die wir in unseren kurzen Lebensspannen überblicken können. Diese Einsicht könnte auch unsere Ungeduld und Erwartungen etwas dämpfen, erhoffen doch viele von uns, dass die grossen Veränderungen innerhalb eines kurzen Augenaufschlags oder wenigstens von heute auf morgen geschehen mögen.

Diese Ungeduld, die unter vielen Lichtarbeitern zu verspüren ist kann man auch durchaus verstehen bei dem unsäglichen Leid und Unrecht, das tagtäglich auf diesem Planeten geschieht. Ein Blick auf das Grosse – zeitlich und räumlich – sollte uns aber auch daran erinnern, dass wir selbst unsterbliche Wesen mit unbeschränktem Potential sind, und diese schwierige Phase in der Entwicklung des Sonnensystems nur ein kurzes, wenn auch sehr wichtiges Intermezzo im Leben unseres Seelenselbstes und im Gesamtplan des Schöpfers darstellt.

Wissenschaftler haben entdeckt, dass unser Sonnensystem, die Sonne und das Leben in einer nie dagewesener Weise umgestaltet wird.

Sie berichten davon, dass sie Veränderungen im Weltraum gemessen haben, die man nie zuvor gesehen hat.

Studien zeigen, dass die Sonne und auch die Planeten in zunehmendem Tempo physikalischen Veränderungen ausgesetzt werden. Vor allem werden deren Atmosphären in zunehmendem Masse verändert.

Beginnen wir mit der Sonne. Die Sonne ist das Zentrum unseres Sonnensystems, und alles Leben, das auf der Erde existiert kam von der Sonne. Gäbe es die Sonne nicht, würden wir nicht am Leben sein. Das ist eine einfache wissenschaftliche Tatsache. Und deshalb werden alle Veränderungen, die auf der Sonne stattfinden sich letztlich auf jede lebende Person auswirken.

Wir wissen, dass sich das magnetische Feld der Sonne sich in den letzten 100 Jahren verändert hat. Dr. Mike Lockwood von den Rutherford Appleton National Laboratories in Kalifornien, der sich der Erforschung der Sonne widmet stellte in einem Bericht fest, dass das Gesamtmagnetfeld der Sonne seit 1901 um 230% stärker geworden ist.

(Immer häufiger wird auch von etablierten Wissenschaftlern anerkannt, dass die zunehmenden Sonnenaktivitäten mitverantwortlich für die Klimaveränderungen auf der Erde sind, wie man z.B. einem Artikel in der in dieser Hinsicht ‚unverdächtigen’ DIE WELT entnehmen kann; Anm. T.)  http://donnerunddoria.welt.de/2014/08/11/neue-studien-sonne-steckt-hinter-dem-klimawandel/

Mond: Auf dem Mond der Erde entsteht eine Atmosphäre. Es gibt auf dem Mond eine 6000 km tiefe Schicht von  Natrium , die es früher nicht gab.

Merkur: Es wurde (auf dem sonnennächsten Planeten) unerwartet Polareis entdeckt, zusammen mit einem innewohnenden, überraschend starken Magnetfeld.

Venus: 2500%iges Anwachsen der Helligkeit des Polarlichtes, und bedeutende globale Veränderungen in der Atmosphäre in weniger als 40 Jahren.

Mars: „Globale Erwärmung“; riesige Stürme, Verschwinden der polaren Eiskappen.

Jupiter: über 200%iges Anwachsen der Helligkeit der umgebenden Plasma-Wolken. Riesige Gürtel in der Atmosphäre des Riesenplanten haben ihre Farbe verändert. Die Strahlungen von Hitzequellen sind abgeflaut und wieder neu entbrannt und die Wolkendicken sind angewachsen und haben sich wieder aufgelöst, Felsbrocken aus dem All sind in den Gasriesen hinein gerast.

Saturn: Grosse Abnahme der Geschwindigkeiten bei den äquatorialen Jetstreams in ungefähr 30 Jahren, begleitet von überraschendem Anstieg der Röntgenstrahlung beim Äquator.

Uranus: Grosse Veränderungen in der Helligkeit, Zunahme der globalen Wolkenaktivität. Dieser Planet hatte eine sehr ruhige Atmosphäre.

Neptun: 40%-Zunahme der Helligkeit der Atmosphäre

Pluto 2

Pluto: Zunahme des Atmosphärendrucks um 300%, obwohl der Planet sich von der Sonne weg bewegt.

Erde: Beträchtliche und offensichtliche weltweite, Wetter- und geophysikalische Veränderungen. Die Achse der Erde hat sich verändert.
Extreme Wettersituationen. Dramatische Zunahme der Erdbebenhäufigkeit. Häufigere Vulkanausbrüche. Landrutsche.
Nach Dr. Dimitrov hat beim Vergleich der Jahre 1963 bis 1993 die Gesamtzahl der Naturkatastrophen (Hurrikane, Taifune, Schlammlawinen, Flutwellen) um 410% zugenommen. Von 1875 bis 1975 hat Vulkanaktivität auf der Erde um 500% zugenommen, und seit 1973 ist die Erdbebenhäufigkeit um 400% angewachsen.
Das Magnetfeld der Erde hat sich vermindert. Die Abnahme hat zwar schon vor 2000 Jahren begonnen, doch sind die Abnahmeraten vor 500 Jahren plötzlich viel grösser geworden. In den letzten 20 Jahren ist das Magnetfeld sehr unstet geworden (und nimmt weiter ab).

Das glühende Plasma an der Vorderkante unsers Sonnensystems ist kürzlich um 1000% angewachsen.

Wissenschaftler sind zum Schluss gekommen, dass wir uns in einen Bereich des Alls hinein bewegen, der anders ist und ein höheres Energieniveau aufweist.
Sie berichten von Veränderungen, die sie im Weltraum feststellen, die sie zuvor noch nie gesehen haben.

Alle diese planetaren Veränderungen geschehen auf allen Ebenen gleichzeitig (physikalisch, mental und spirituell).

Dieses Anwachsen der Energiestrahlung im Sonnensystem wird den Aufbau der Materie grundlegend ändern.

*******

Hier noch einige Links zu Artikeln, die der Autor des Videos als Grundlage seiner Zusammenstellung verwendet hat. Die des Englischen Unkundigen, aber an den astrophysikalischen Details Interessierten finden im Internet entsprechende Dokumente auch in deutscher Sprache.

‪http://news.berkeley.edu/2014/10/14/e…

‪http://www.nature.com/nature/journal/…

‪https://en.wikipedia.org/wiki/Michael…)

‪http://www.mpg.de/research/sun-activi…

‪http://link.springer.com/article/10.1…

‪http://www.awaken.cc/awaken/pagesE/li…

‪https://en.wikipedia.org/wiki/Mercury…

 

Quelle: http://transinformation.net/seltsame-dinge-geschehen-in-unserem-sonnensystem/

Der Vollmond am 5. Januar 2015

Vollmond

Quelle: http://2012sternenlichter.blogspot.de/2015/01/der-vollmond-am-5-januar-2015.html

Der Vollmond am 5. Januar 2015

Auch wenn die Feiertage uns ein wenig Kraft tanken ließen, können sie uns doch nicht hinweg täuschen über die äußerst miserable politische Lage, in die wir hinein geraten sind. Und der Weg wird immer enger, da noch rechtzeitig heraus zu kommen.

Die Neujahrsansprache der Kanzlerin war dann auch nicht mehr zu überbieten an Propaganda, geschweige denn zu ertragen. Was denkt sie sich denn, daß wir es nicht merken? Nun wo das Volk endlich auf die Straßen geht, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen, sollte man dem Volk schon zuhören. Stattdessen Verurtei- lung und sogar ein Verbot, sich dem anzuschließen. Aber wir wissen ja wem sie dient, jedenfalls nicht dem Volk. Wir werden also nicht ernst genommen, allein das sorgt für Empörung – nur leider hat es die Masse immer noch nicht registriert. Die Ahnungslosen.

So wie uns heute, wird es den wachen Menschen 1939 gegangen sein, als sie die Masse ‚hurra‘ rufen hörten. Der heutigen Masse scheint aber nicht klar zu sein, daß wenn es zu einem heißen Konflikt der Nato mit Russland kommen sollte, von Deutschland nicht viel übrig bleiben würde.

Die Zeichen stehen auf Sturm, und daß es soweit kommen konnte, haben wir einer angepaßten, dummschwätzigen Regierung zu verdanken, wobei Regierung schon viel zu hoch gegriffen ist. Die Kanzlerin ist bestenfalls CEO der BRD-GmbH (man bedenke die ‚beschränkte Haftung‘ über 25.000€), oder Kolonie-Gouverneurin der USA. Es konnte aber auch soweit kommen, weil wir es haben geschehen lassen. Und ist es zugegeben schwierig die Mitbürger zu informieren, wenn sie gar kein Interesse zeigen.Doch die Anzeichen sind sichtbar: es sollen mehr US-Panzer in Deutschland stationiert werden. Die Nato rückt immer weiter gen Osten vor. Kiew betreibt die Generalmobil- machung, und tausende Männer flüchten davor nach Weißrussland. Poroschenko wird die Ostukraine nicht in Ruhe lassen, im Gegenteil, und er hat jegliches Vertrauen dort verspielt. Nachdem dort ein Genozid verübt wurde, braucht sich niemand zu wundern, daß Novorossija es nunmehr ablehnt, in irgendeiner Weise zur Ukraine zu gehören.Die Nato wird nicht in der Ukraine halt machen. Es ist bereits ein ‚Maidan auf russisch‘ geplant, man möchte auch noch Russland unterwandern und destabilisieren – was ihnen aber nicht gelingen wird. Derweil muß man sich fragen, ob es so klug war, daß Putin Ende 2013 eine Amnestie für Chodorkowski erließ – denn dieser tönt schon mal herum, er wolle russischer Präsident werden, was gar nicht geht, weil er sich für 10 Jahre nicht politisch in Russland betätigen darf. Ob die Russen ihn überhaupt wollen? Offensichtlich unterschätzt Obama die Russen gewaltig:
http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/20876-Obama-will-Chodorkowsi-Russlands-Prsidenten-machen.html

Einer der wenigen deutschen Proteststimmen ist Willy Wimmer, der sich durch Jahrzehnte lange Erfahrung in der Außen- und Verteidigungspolitik exzellent auskennt, und den ich noch nie so zornig gelesen habe. Wir täten gut daran, auf ihn zu hören:
Willy Wimmers Ausblick auf 2015
http://www.ceiberweiber.at/index.php?type=review&area=1&p=articles&id=3267

Russland hingegen, in seiner schier endlosen Geduld mit uns, reicht uns immer noch die Hand – und es wäre die größte Dummheit, diese angebotene Freundschaft zurück zu weisen. Ein Abgeordneter der russischen Staatsduma spricht in diesem Video über ein Bündnis der russischen und deutschen Befreiungsbewegungen im Kampf gegen US-Okkupation der Welt: Evgeni Fedorov – einer der wichtigsten Patrioten Russlands, Putins Mitstreiter und der Gründer der russischen nationalen Befreiungsbewegung, die Souveränität anstrebt, Mitglied der regierenden Partei „Einiges Russland“, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses im russischen Parlament. Ein kluger Mann mit vernünftigen Vorschlägen, der bestens informiert ist:
https://www.youtube.com/watch?v=cNrYdgvb9AQ

Es wird nun sehr viel davon abhängen, was die Entscheidungsträger entscheiden, und welche Weichen damit gestellt werden. Eine überdeutliche Wegmarkierung ist das Inkrafttreten der Eurasischen Wirtschaftsunion zum Jahreswechsel, die eine magnetische Anziehungskraft für die Länder hat, die sich der US-Hegemonie nicht mehr beugen wollen. Dies ist der große Schritt zur Ablösung des Dollars, hin zum chinesischen Renminbi. China und Russland sind sich dabei einig, daß sie die alte Seidenstrasse wieder aktivieren wollen: dazu würden am westlichen Ende aber auch Deutschland und Frankreich gehören. England wird auch seinen Kuchen abhaben wollen. Und so wird sich die Landkarte der globalen Finanzmärkte neu ordnen und nach Osten verneigen.

SP = Spiegelpunkt, GZ = Galaktisches Zentrum

Vollmond 5.01.2015

Der Vollmond am 5.01. leitet diese große Umkehr ganz offensichtlich ein, wobei verschiedene Ebenen eine Rolle spielen können. Es findet eine optimistische und verdeckte Investition in andere Ressourcen statt (Schütze-AC, Jupiter H1 in 8, eingeschlossen im Löwen), die in einer Gemeinschaft erfolgt (Jupiter Konj.

Juno). Diese Gemeinschaft – ich vermute die Eurasische Union – wird von Gerechtigkeit getragen, die den Völkern zugute kommen soll (Varuna im Krebs in 8). Wir dürfen außerdem davon ausgehen, daß dort höchste Gesetzmäßigkeiten eine große Rolle spielen (Mond H8 Konj. Sirius), wo einer den anderen achtet. Die 2. mögliche Ebene wäre ein größerer Militäreinsatz (Jupiter H1 in 8, AC Konj. Antares), was aber wegen mangelnder Finanzen kaum durchführbar wäre (Saturn H2 Qu. Jupiter). Auch könnte die Lagerung oder Erneuerung der Atomwaffen in den deutschen US-Basen eine Rolle spielen, was ja schon öfter im Gespräch war (AC/ DC auf Atom-Achse* Antares-Aldebaran).Nun, die alte Macht dürfte uns einen Dämpfer verpassen, indem Wahrheit und Freiheit noch mehr unterdrückt werden, bzw. die Regierung ‚auf Linie‘ gebracht wird (Pluto H12 + H11 Konj. Sonne). Damit wird uns praktisch untersagt, ‚das innere Feuer zu hüten‘, also deutsche Prioritäten zu achten (Pluto Konj. Vesta). Das Imperium – pardon, die Kolonialherren melden sich also zurück und fordern Gehorsam von der Regierung, indem sie eigene Belange verraten sollen (Sonne-Pluto im SP zu Ixion-Pholus). Dieser Entscheidungsdruck, der nun auf der Regierung lastet, ist in seinem Ergebnis fast existentiell für uns. Nach bisherigen Erfahrungen mit dieser Regierung wird sie sich wohl eher für Gehorsam entscheiden – alles andere wäre eine echte Überraschung. Aber auch diese ist nicht auszuschließen, denn die Regierung weiß sehr wohl, wie empört das Volk ist (Sonne Qu. Uranus am IC), und auf die Freiheit drängt (Uranus Qu. Mond). Auf jeden Fall ist das Volk gegen mehr Militärausgaben und -einsätze (Mars H4 in 2 Opp. Jupiter).Es steht auch im Raum, daß es finanzielle Verluste geben kann, oder eine Zweckentfrem- dung der Mittel wie zB durch den ESM, auf jeden Fall verschwindet hier Geld ins Nirvana (Saturn H2 in 12), wo es sich jedem Zugriff entzieht, und eine gesunde Abgrenzung scheint nicht mehr möglich. Es deutet sich auch der Beginn eines finanziellen Zusammenbruchs an (Saturn → Qu. Neptun), dieser wichtige Aspekt wird aber erst im Herbst genau. Auch scheint ein Anschlag nicht ausgeschlossen, der aus heiterem Himmel kommt (Pluto H12 in 1), um uns zu erschrecken und das Volk gefügig zu halten (Pluto Qu. Uranus exakt am IC). Wenn, dann passiert das sehr schnell: die Sonne erreicht Uranus am 3., und Pluto in der Nacht zum 4. Januar. So sind in den nächsten Tagen leider auch schwere Unfälle möglich.

Wie ich schon früher ausführte, in dieser Zeit fallen wichtige Entscheidungen, und zwar kollektiv, weil sich das Uranus-Pluto Quadrat und der Mondknoten nun annähern. Es bedeutet auch, daß sich bisherige Verbindungen radikal ändern können, von plötzlichen Brüchen bis ganz neuen Anknüpfungen. Bei allem Geschehen werden uns manchmal die Worte fehlen, sowie das Verständnis (Lilith-Orcus in 9). Aber es besteht die Hoffnung, daß sich die Medien nun mehr öffnen und die Wahrheit berichten (Neptun in 3).

Persönlich betroffen sind alle mit Planeten- oder Achsenstellungen auf 12° bis 15° kardinal (Widder, Krebs, Waage, Steinbock). Für uns bedeutet es, besonders achtsam zu sein, und nicht übertriebene Risiken einzugehen, finanziell und sportlich (Pluto in 1, Uranus am IC). Es ist jetzt wichtig, unserer Empörung Ausdruck zu verleihen (Uranus am IC), aber sachlich und ohne Angriff.

Es folgt nach dem Vollmond auch eine starke Reinigungs- und Klärungsphase, die genutzt werden kann, dort wo es nötig ist, die Wahrheit auszusprechen (Mars → Konj. Neptun + Qu. Saturn). Wer nötige Veränderungen bisher hinausgeschoben hat, könnte sich nun in Situationen wiederfinden, die eine Veränderung erzwingen (Sonne Konj. Pluto, Qu. Uranus).

Es gilt jetzt, den Überblick nicht zu verlieren, sich gut mit Ressourcen einzudecken (Merkur H9 in 2), und sich auch mit Freunden oder Nachbarn abzusprechen, wie man sich gegenseitig unterstützen kann (Merkur H7 in 2 Konj. Venus). Die nächste Zeit kann nun etwas holprig werden, doch laßt euch nicht irritieren: wer seinen ständigen Aufenthaltsort im Herzen gewählt hat, der wird sicher hindurch getragen. Und denkt daran: es sind starke weibliche Kräfte am Wirken (Ceres + Chariklo Konj. GZ), die uns erinnern, was unsere wahre Aufgabe ist: HÜTER DER ERDE ZU SEIN.

* Atom-Achse = diese Grade von 10° Schütze und 10° Zwillinge, auf denen die Fixsterne Antares und Aldebaran liegen, werden deshalb als Atom-Achse bezeichnet, weil sämtliche wichtigen Horoskope von Atomexplosionen (Hiroshima, 1. Kernreaktion etc.) diese Achse entscheidend aktivieren

Wochenausblick vom 22.09.2014 – 28.09.2014

Die 3. Septemberwoche ermuntert uns,

das wir unsere eigene Schöpferkraft erkennen, annehmen und nutzen….

indem wir vergeben – anderen und uns selbst.

Das geschieht aus dem Herzen heraus!

So erfahren wir Geborgenheit inmitten der Wandlung und Metamorphose in dieser Zeit!

Gern auch zum teilen:

ALOHA Astro

Tarot

 

Die 3 Selbste (Huna) und die 3 rückläufigen Planeten Uranus, Neptun und Pluto

… was hat dies alles miteinander zu tun? Und vor allem…. was hat das mit DIR zu tun???

Diese Zeitqualität stellt die Menschheit – jeden Einzelnen – vor ungeahnte Herausforderungen….

In der Zeit vom 22.07.14 – 22.09.14 sind die 3 o.g. Planeten rückläufig und bieten uns in dieser Zeit (2 Monate) die Chance,

ins BEWUSSTE SEIN zu gelangen. Nie war die Gelegenheit größer als JETZT in dieser Zeit.

Dieses Webinar dient zur Information für jene, die diese besondere Zeit für sich nutzen mögen für ein persönliches Reading.

In diesem Reading stelle ich deine 3 Selbste unter Berücksichtigung der Einflüsse dieser 3 Planeten in Bezug zu deinen Themen auf.
Interessiert? Dann schau in dieses kurze Infowebinar und entscheide dann, ob es für dich stimmig ist!

Dazu benötige ich vorab dein Geburtsdatum, damit ich die Ausarbeitung vornehmen kann. Darum wird es zu den Terminen auch eine Anmeldefrist geben, denn die Ausarbeitung erfordert im Vorfeld einige Zeit.

Für jeden Teilnehmer erstelle ich in Form der Aufstellung ein Bild zum besseren Verständnis. Dieses sende ich auf Wunsch auch gern als Mail zu.