Tag-Archiv | Menschheitsgeschichte

Was von uns bleibt: Über die Unsterblichkeit der Seele – Ein SPIEGEL-Buch

zum Buch: HIER!

Kurzbeschreibung
Das Unvergängliche – mehr als ein Menschheitstraum?

Der Glauben an die Unsterblichkeit der Seele ist der älteste Trostspender der Menschheitsgeschichte. Die meisten Kulturen beschäftigen sich seit Urzeiten mit der Frage, ob das Selbst des Menschen unabhängig vom vergänglichen Körper existiert. Welche Antwort geben die verschiedenen Religionen und philosophischen Traditionen? Was bleibt im Zeitalter der Naturwissenschaften von diesem Glauben übrig?

Immerhin 52 Prozent der Deutschen, so eine vom SPIEGEL in Auftrag gegebene Umfrage, mögen sich nicht damit abfinden, dass mit dem Tod des Menschen »alles aus« sein soll, und glauben an die Unsterblichkeit der Seele. Der Gedanke, dass die Seele oder eine unzerstörbare geistige Substanz den Körper überdauert, ist Jahrtausende alt und verbindet Menschen verschiedenster Kulturen. Der Ahnenkult ist auf der ganzen Erde eine Brücke zum Jenseits. Vom ewigen Leben sprechen alle großen Religionen, Christentum, Islam, Judentum und Buddhismus, wenngleich sie den Begriff unterschiedlich füllen. Mathias Schreiber nimmt den Leser mit auf eine faszinierende Reise durch die alten und neuen Vorstellungen der Menschen von der Weiterexistenz im Jenseits, von Seelenwanderung und Auferstehung. Er fragt nach den Chancen dieser Vorstellungen im modernen Leben und nach der Bedeutung der neueren Hirnforschung, die eine unsterbliche Seele als Hirngespinst abtut.

• Jeder Mensch beschäftigt sich irgendwann mit der Frage, was von uns bleibt
• Die Vorstellung einer unsterblichen Seele ist Bestandteil verschiedenster Religionen, Kulturen und philosophischer Traditionen
• Beschreibt die faszinierende Vielfalt der menschlichen Vorstellungen vom ewigen Leben

Klappentext
„Schreibers Buch spricht uns aus der Seele, und nicht nur deshalb wünschen wir ihm viele Leser.“
Die Zeit

„…erfrischend positionsfreudiges Buch. Zuverlässig im Ton referiert Schreiber die klassischen Darlegungen Platons, des Thomas von Aquin, Kants, aber auch die bedenkenswerten Einsichten von Moses Mendelssohn, der als Aufklärer dezidiert an der Seele als dem ewigen Lebensprinzip festhielt. … Unsterblich ist dieses Plädoyer vermutlich nicht, aber sehr an der Zeit.“
Süddeutsche Zeitung

„Das Buch ist nicht besser, als wenn es von einem Theologen verfasst worden wäre – es ermöglicht auf Grund der unverdächtigen Autorenschaft allerdings einem breiteren Leserkreis den Zugang zum Thema. Und das ist dem Buch, das die Unsterblichkeit schlüssig begründet, nur zu wünschen.“
Kleine Zeitung

Online Seminar: Heilung der Seelenpartnerschaft

Online Seminar in mindestens 2 Teilen mit Live Chat an 2 Abenden!

Die ersten 3 Teilnehmer erhalten außerdem ein Gratisgespräch (Festnetzt oder über Skype) für die Dauer von 15 Minuten mit mir!

Termine sind jeweils zum Monatsanfang oder nach Bedarf möglich!


Ort: Internet (Link zum Chatraum auf Skype erfolgt kurzfristig vorher)
Uhrzeit: 20 Uhr – ca. 21 Uhr

Inclusive Seminarunterlagen die per Mail vor dem ersten Chattermin versendet werden, Gratisminuten für die ersten 3 Teilnehmer die sich verbindlich anmelden, Teilnehmerurkunde im Anschluß an den Workshop!

Für die ersten 3 Teilnehmer werden separat die Termine für das Gratisgespräch vereinbart! Es entscheidet die Reihenfolge des Zahlungseingangs (oder Zusendung des Zahlbeleges per Mail) über die Anmelderzahl, also schnell sein lohnt sich :-)

Zur Buchung geht es HIER!

ACHTUNG: Mit der Buchung wird ein rechtsverbindlicher Vertrag geschlossen. Kann der Termin nicht wahr genommen werden, erbitte ich rechtzeitige Info dazu. Dann sprechen wir gern einen neuen Termin für einen späteren Zeitpunkt ab!

Einführung ins Thema:

Ablauf

• Was ist Seele?

• Seelenpartnerschaft – Was ist das?

• Erklärung verschiedener Seelenverbindungen

• Merkmale und Symptome von Dualseelen

• Dualseele gleich Traumpartner?

• Dualseele – Seelenverwandt?

• Seelenverträge

• Ich bin das Licht

• Aufgabenstellung

 

Der 2. Teil

• Die Heilung der Seelenpartnerschaft

• Was tun gegen Kummer wegen der Dualseele?

• Lösungsansätze

• Meditation für DICH!

Wir leben in einer sehr an- und aufregenden Zeit. Die neue Zeitqualität des Wassermannzeitalters bringt viele Veränderungen mit sich, da die Unterdrückung der weiblichen Anteile in den letzten Jahrhunderten nun endlich geheilt sein will. Dies setzt voraus, das der männliche part, das bisher vorherrschende Patriachat diese Veränderung, diese neue Energie auch zulässt und jeder einzelne Mann die weibliche Seite und Energie in sich zulässt und in sich verankert und integriert. Dies setzt voraus, das alte Muster, Blockaden und Strukturen im eigenen Bewusst-SEIN zustande kommen. Jedes Loslassen und jede Transformation von Altem, bewirkt auch ein Loslassen und Transformation im entsprechenden Kollektiv-Bewusstsein.

Durch die neue Energie, die kontinuierliche Einströmung und Erhöhung der bisherigen Energie und das anheben des Bewusst-SEINS werden alte Energie-Strukturen aus der DNS einer jeden Körperzelle und aus dem Emotionalkörper gespült, nach oben gebracht, damit wir die Gelegenheit haben sie anzusehen und zu transformieren.

Durch diesen Umstand werden wir mit Situation im Aussen konfrontiert, die uns unsere eigenen destruktiven Emotionen (Wut, Trauer, Hilflosigkeit oder Mangel und Ängsten…etc. ) die wir bisher noch nicht ansehen wollten, oftmals gnadenlos in den Weg stellen. Ein ausweichen oder umgehen ist maximal kurzfristig möglich, denn stellen wird sich ein jeder einzelne seinen eigenen Lernthemen! Hier greift dann auch das Gesetzt: „Wie INNEN so AUSSEN“, das Gesetzt der Anziehung.
Zur Erinnerung: Wir alle sind „magnetisch“, unsere elektromagnetischen Felder ziehen alles ins Leben, was unserem Bewusstsein entspricht!

Hast Du z.B. in deinem Bewusstsein durch ein Erlebnis Wut auf das Leben oder Dich selbst abgespeichert, so wirst du mit Sicherheit jemanden finden, der dir diese Erkenntnis zeigt, indem er dich ordentlich wütend macht:-) d.h netterweise einen Knopf in dir drückt, damit du hinsehen kannst. Natürlich funktioniert das auch andersrum So wirst du dich vor Menschen die dich lieben möchten, kaum retten können, wenn du in der Liebes-Schwingung bist. Doch dazu musst du erstmal selbst erkennen, was dir das Aussen spiegelt, was du daraus für Lehren und Erkenntnisse ziehen kannst und diese für dich nutzt und umsetzt.
Bist du mit einschneidenden Erlebnissen konfrontiert, so verzage nicht, sondern betrachte dies aus einem anderen Blickwinkel. Nenne es ein „Wachrütteln“, um dein eigenes Göttliches Selbst zu erkennen. Bedenke: Diese Lektionen hast du dir auf Seelenebene selbst ausgesucht! Diese Erlebnisse haben wir uns selbst kreiert, um auch an den letzten Rest des alten, längst überholten Energie-Mülls in uns heran zu kommen.

Betrachte diese Erlebnisse und Erfahrungen nicht aus der Opferrolle heraus, sondern eher als eine Chance zur Genesung, zum Heilwerden auf allen Ebenen. Eine alte schwärende Wunde kann auch erst heilen, wenn sie aufbricht, gereinigt und versorgt wird. So ist es auch mit den seelischen Wunden. Wir sind hier in der Erdenschule um genau diese Erfahrungen zu machen, die unsere Seele braucht um wieder Heil und Ganz zu sein, um zu wachsen an dieser Erfahrung.
Jeder Mensch trägt einen männlichen und weiblichen Anteil in sich. So wollen auch die weiblichen Anteile in den Männern geheilt werden. Wie wir ja alle wissen und wie bereits erwähnt wurde die weibliche Kraft in der Menschheitsgeschichte unterdrückt, verfolgt, gedemütigt, geschwächt, missbraucht und vieles mehr. Nun in der neuen Energie in dieser neuen zeit geht es darum, diese Wunden in der weiblichen kollektiven Energie wertefrei zu betrachten, anzunehmen und tief im inneren mit der Heilung einverstanden zu sein. Dazu gibt es ein tolles Video auf youtube, von Männern, die bereits verstanden haben. Der Inhalt dieses Videos rührte bisher viele Frauen zu Tränen, das sie die tiefe Wahrheit dahinter spüren und erkennen.

Hier ist der Link zum Video: Sieh es dir an und lasse es auf dich wirken!

http://www.youtube.com/watch?v=H35lXdvok9s

Jeder Mensch, ob Mann oder Frau, trägt die Erinnerungen an die Verletzungen der weiblichen Energie in seinem Zellen-Bewusstsein, da jeder Mensch sowohl männliche als auch weibliche Erfahrungen in seinem Inkarnationszyklus machte. Man sollte nie vergessen, dass jede Seele genau die Erfahrungen macht, die sie machen möchte auf ihrem Schulungsweg auf unserem Planeten Erde, dem Spielfeld der Dualität.