Tag-Archiv | Kommentator

Brief an die Menschheit

Brief an die Menschheit

Mein Brief an die Menschheit

Liebe Menschheit, liebe Mitmenschen,

ich habe lange überlegt, wie ich diesen Brief beginnen soll…..doch ich vertraue einfach darauf, das all das was ich zu sagen habe, zumindest jene erreicht, die mit den Themen meines Briefes in Resonanz gehen…. von welcher Seite aus betrachtet auch immer.

Ich erwarte nicht, das JEDER versteht, was ich mitteilen möchte, ich erwarte auch nicht, das JEDER diese Zeilen bis zum Ende liest, doch hoffe ich es…. denn das was ich in den letzten Wochen und Monaten beobachtet habe, das gibt mir wahrlich zu denken…..

Tja… die Menschheit….. ich spreche hier alle Menschen an, die angesprochen werden wollen und natürlich auch jene, die meinen sich über andere erheben zu müssen, jene, die sich vielleicht sogar angegriffen fühlen werden….. doch seid euch sicher… ein Angriff sollen meine Zeilen nicht sein!

Gern möchte ich daran erinnern, wer wir wirklich sind….. JEDER EINZELNE!!!

Auslöser für diesen Brief ist ein Video in einem großen sozialen Netzwerk, das einen Mann zeigt, der brutal einen Welpen misshandelt. Ich habe es mir angesehen, nach einiger Zeit des Überlegens ob ich DAS wirklich sehen möchte. Zu sehr nehmen mich Bilder und Videos von gequälten, geschundenen, gefolterten Lebewesen mit. Ich mag es kaum ertragen, doch dann sage ich mir: Ich sehe „nur“ zu bzw. an! …. Doch wie grauenhaft muß es sich erst für die betroffenen Lebewesen anfühlen? Sie können sich nicht wehren, doch ich  kann zumindest versuchen, meine Mitmenschen zu sensibilisieren, an ihr Mitgefühl zu appelieren, ich kann Spenden sammeln und versuchen im Rahmen meiner Möglichkeiten zu helfen und zu unterstützen.

Doch zurück zu dem Video….. es wurde unzählig geteilt….. lange Reihen von Kommentaren waren jeweils darunter zu lesen…. angefüllt mit Beschimpfungen gegen den Mann, mit Drohungen und dergleichen. Sogar der Name und die Anschrift wurden verbreitet….. Ich war zutiefst erschrocken und erschüttert über diese – wenn hier auch „nur“ theoretischen Hass und Gewaltausdrücke. Gewalt erzeugt Gegengewalt….. doch wie sollen wir dann jemals lernen in Frieden und Harmonie miteinander zu leben? Kindern ein Vorbild sein? Wie kann das dann funktionieren???? Meiner Meinung nach gar nicht! Zumindest, wenn immer mehr und mehr diese emotionalen Reaktionen andere anstacheln, um den Täter der Selbstjustiz zuzuführen. Hierzu möchte ich anfügen, das vom Gesetzgeber her ein anderes Gesetz PRO -FÜR Tiere längst überfällig ist! Denn Tiere sind keine „Sache“, sondern Lebewesen, die fühlen können, eine Seele haben und mitunter mehr Sensibilität anderen Lebewesen gegenüber an den Tag legen als der „DER MENSCH“ !

Keine Frage…. ich kann diese Emotionen durchaus nachvollziehen, doch mal ganz ehrlich…. was bringt das außer noch mehr Hass und Gewalt???? Schlimm was dem kleinen jungen Hund widerfahren ist…. grausam…. vor allem so unnötig und ich hoffe, er wird trotz dieser schlimmen Erfahrung ein liebevolles neues Heim haben und Vertrauen fassen zu den Zweibeinern….

Das Internet ist zudem kein Rechtsfreier Raum, viele der Verteiler und Verbreiter des Videos haben sich sogar strafbar gemacht…. und sollte es hier in Einzelfällen zu einer Anzeige kommen, droht eine saftige Strafe. Viele der Kommentatoren haben dies bereits befürchtet…. zudem stehe dann die Strafe für die Menschen in keinem Verhältnis zu dem was dem eigentlichen Täter blüht… wenn er überhaupt eine Strafe erhält im Sinne von „strafen“.

Mir stellt sich die Frage: Warum schafft es die sogenannte Krone der Schöpfung nicht endlich im Einklang mit dem Leben, der Natur, mit allen Lebewesen und mit Mutter Erde zu leben???? Was hält die Menschen davon ab Mitgefühl und Liebe zu entwickeln und dies vor allem auch zu leben???? Warum? Warum? Warum??? Die Liste ließe sich hier sicher unendlich fortsetzen…..

Es gibt inzwischen über 7 Milliarden Menschen hier auf Erden. Ich möchte gar nicht darauf eingehen, wieviele davon weit unterhalb der Armutsgrenze leben und wie wenige doch den Reichtum verwalten. Das hier eine immense Diskrepanz besteht, das denke ich wissen wir alle! Doch sollten wir uns davor bewahren, immer auf „die anderen“ zu schauen, Schuld im Außen, an den Umständen zu suchen…. denn – ES BEGINNT IMMER IN UNS SELBST!!!! Ja ihr lest richtig!!! Jeder Einzelne hat viel mehr Macht in sich, als viele es sich selbst zu – bzw. eingestehen! Solange es Menschen gibt, die denken: „Ich allein kann gar nichts tun“ und dann auch so handeln bzw. NICHT handeln…. solange wird die Verantwortung für die Schöpfung an sich immer schön auf andere abgewälzt! Frei nach dem Motto… Solange die oder der nichts tut, mache ich auch nichts…. oder: erst muss die Politik etwas verändern, dann bin auch ich bereit….. usw usw….

Ich gehe nun noch einmal zurück zu dem Video bzw zu den Kommentaren, die dem Täter selbst Gewalt androhten…… Gut, wie ich schon sagte, ich kann diese emotionalen Äußerungen durchaus auch nachvollziehen und ich möchte auch gar nicht urteilen bzw. verurteilen – das liegt mir fern…. doch sollte dies hier jemand lesen, der/die solche Äußerungen gepostet hat…. um dann anschließend sich befreiter zu fühlen so nach dem Motto: „So, dem hab ich es ja mal jetzt gezeigt….“ und dieser Kommentator verabredet sich dann anschließend mit Freunden um essen zu gehen…. vielleicht sogar in einer der großen amerikanischen Fast Food Ketten um dann einen Hamburger oder ähnliches zu verspeisen….. also jene Leute meine ich jetzt mal ganz speziell: „Habt ihr euch mal gefragt wo das Fleisch auf eurem Burger oder in euren Wings herkommt? Habt ihr euch mal gefragt, welche Qualen das Tier erleiden musste, welche Ängeste es in seinem viel zu kurzen Leben ausstehen musste? Habt ihr euch gefragt, ob dieses Tier tatsächlich schon tot war, als es aufgeschlitzt und zerlegt wurde???? Warum glaubt ihr nicht an Gott, eine höhere Macht oder eine Schöpferkraft und ruft im Angesicht der Greultaten aus: „Warum kann Gott sowas zulassen?“ …. Ich frage euch: Seid ihr wirklich besser????

Gerade in dem was wir verzehren, vor allem in welchen Mengen…. auch dahinter steckt ausgeprägtes Tierleid!


Ich bin überzeugt davon das es eine höhere Macht gibt, manche nennen ihn Gott, andere Allah oder Buddha oder noch ganz anders…. ich nenne diese Kraft Schöpfer und sage euch hiermit: In jedem liegt diese Schöpferkraft! Also das göttliche Prinzip! Nutzt es zum Wohl der Schöpfung! Zum Wohle der gesamten Schöpfung!!!!

Versteht mich bitte nicht falsch…. ich möchte hier nicht Front machen gegen Fleischesser oder Religionen, sondern eher auf die Doppelmoral aufmerksam machen, die in solchen Fällen immer wieder zu beobachten ist….. denn jeder, wirklich jeder Mensch hat es durch sein Konsum und Essverhalten in der Hand, um nicht zu sagen MITSCHULD am Leid von unzähligen Tieren.

Wie heißt es so schön: Wären die Schlachthäuser aus Glas würde niemand mehr Fleisch essen! Dem stimme ich zu….. aus ganz persönlichen Gründen… doch wie gesagt, das muß jeder für sich selbst entscheiden!

DER MENSCH…. betrachtet sich seit jeher als die Krone der Schöpfung…… doch schauen wir uns in der Welt um, so kommen an sehr schnell Zweifel auf, ob DAS so stimmen mag. Jedenfalls „scheint“ Mensch nichts in den letzten Jahrhunderten dazu gelernt zu haben….. Weiterhin gibt es Kriege, in denen es um Glaubensfragen geht, weiterhin werden Menschen unterdrückt, versklavt, manipuliert von den sogenannten Mächtigen der Welt, weiterhin wird aus Tierleid Profit geschlagen, es herrschen Korruption, Machtgehabe und Dominanz dem Schwachen gegenüber. Klar, es sind (zum Glück!!!) nicht alle Menschen so. Ich selbst kenne viele, die nicht nur Nächstenliebe propagieren, sondern EINFACH GUTES TUN! Sie sehen hin, sie handeln, sie helfen und geben anderen – Mensch wie Tier – das was sie verdienen: Achtung (vor dem Leben), Respekt (sollte selbstverständlich sein) und Liebe! Sie haben längst ihre Sofakomfortzone verlassen und verschanzen sich nicht hinhter Postings und Kommentaren….. Ihnen gilt an dieser Stelle mein tiefster Dank!

DER MENSCH…. hat an sich schon immer wissen wollen: Wo komme ich her, wo gehe ich hin! Ich persönlich habe mich durch viele Schicksalsschläge mit dem Thema SEELE auseinander gesetzt. So ist es meine tiefste Überzeugung, das eine Seele (ich meine hier die Seele die in menschlichen Körpern inkarniert!) vielfach wiedergeboren wird um der Seele ALLE Erfahrungen zu ermöglichen, die sie in ihrem Inkarnationszyklus vollenden muß, um wieder zurück in die Einheit zu gelangen. Ich möchte hier niemanden meine Meinung, meine Überzeugung überstülpen, doch möchte ich jene, die nicht daran glauben, das die Seele wiedergeboren wird, einfach um einen Augenblick ihrer Zeit bitten! Nehmt euch bitte einmal vollkommen wertefrei die Zeit um über Wiedergeburt, Seelenpläne und Seelenverträge nachzudenken…… dann spürt bitte anschließend tief in euch hinein, was diese „Neuigkeiten“ in euch auslösen. Vielleicht spürt ja der/die ein oder andere, das diese Sicht durchaus eine Möglichkeit ist, die vieles erklärt 🙂 Ändere dadurch vielleicht sogar DEINEN bisherigen Blickwinkel und erfahre dich darin vollkommen neu als das Wesen, was DU tatsächlich bist!

Also, lese dazu bitte meinen Blogbeitrag zum Thema: Seelenverträge… oder warum etwas so ist wie es ist!

Hinweis: Dies ist MEINE Sicht – meine Wahrheit. Du hast vielleicht eine andere und so ist es durchaus auch gut und richtig – solange dadurch niemand zu schaden kommt 🙂

Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und nehme Bezug auf das oben angesprochene Video, wobei hier diese Tat als Platzhalter für viele andere Grausamkeiten im Großen wie auch im Kleinen zu verstehen ist. Mir ist durchaus bewusst, das viele die nachfolgenden Zeilen und die damit verbundenen Aussagen provokant und vielleicht befremdlich finden werden.. doch ich möchte durch das Aufzeigen niemanden in Schutz nehmen, noch soll es als mögliche Ausrede gelten!!!!!

Also, wenn du den Link zu den Seelenverträgen angeklickt und gelesen hast, kommt dir dieses Passage nun bekannt vor:

Zitat: Dieser Mensch ist DEIN Meister/Lehrer, denn DEINE Seele hat sich vorgenommen, in dieser Inkarnation eine besondere Lektion zu lernen. Dazu benötigst DU/DEINE Seele wie schon erwähnt, einen oder mehrere Mitspieler, die DIR genau dieses ermöglichen.

Stell dir nun bitte einmal vor, das es nun endlich an der Zeit ist, Hass, Missgunst, Leid, Krieg, Machtmissbrauch, Gewalt, Heimtücke, Qual, Ausbeutung, Unterdrückung abzulegen um dies zu ersetzen mit nur etwas EINMALIGEN, etwas Einzigartigem, was in JEDEM Menschen, (und IMMER in jedem Tier!) zumindest von der Seele her, zu finden ist: LIEBE!!!

Mensch und TierBild gefunden auf Facebook

Liebe ist alles, und jede Seele ist wunderbar, lichtvoll, strahlend schön, voller Mitgefühl – sie ist pure Liebe! Doch im Spiel der Dualität haben sich in den langen Jahrhunderten viele der o.g. Dinge ereignet und viele Lebewesen,Menschen wie Tier, haben darunter gelitten und aufgegeben. Wichtig ist, das wir alle, Täter wie Opfer, erkennen, das eben auch alles einen Sinn hat. Einen Sinn, den wir im ersten Moment der Emotionen nicht erkennen, nicht sehen können! Und Bitte: Der letzte Satz ist KEIN Freifahrtschein für mögliche zukünftige Gewalttaten….. Es geht darum, diese erst gar nicht entstehen zu lassen…..

So mag also über einer grausamen Tat, die ich und jeder andere nicht gutheißen mag, soll oder muß, ein höherer Gedanke stehen. Nämlich der des Erkennens! Erkennen, wo beginnt Unrecht! Erkennen, was hat DAS mit mir zu tun? Erkennen, das es Zeit ist aus alten Strukturen und Mustern auszubrechen, erkennen, das es so nicht weiter gehen kann und sich etwas ändern muß. Erkennen, das es an der Zeit ist, die eigene Sofakomfortzone zu verlassen, sich auf einen vielleicht zuerst unbequemen Weg zu begeben – den Weg der Veränderung!

Tja, der Mensch ist ein Gewohnheitstier.….. wir nehmen uns zum Beispiel jedes Jahr aufs Neue regelmäßig an Silvester vor, was wir im neuen Jahr alles anders und besser machen werden – nur um wenige Wochen später zu erkennen, das es in den meisten Fällen dann aus diesen oder jenen Gründen dann doch nicht klappt…. und warum nicht? Weil wir zu bequem sind!

Doch wie erreichen wir die Veränderung? Indem wir uns zuerst selbst ändern! Und zwar hin zur Liebe, Selbstliebe und Selbsterkenntnis. Hin zum Mitgefühl eines JEDEN LEBEWESENS gegenüber! Indem wir zusammenrücken und aus dem verurteilen heraus gehen und durch solche Taten animiert werden, denen eine Stimme zu geben, die keine eigene haben! Dazu möchte ich nur folgendes anfügen:

Jede Seele ist kostbar, wertvoll und liebenswert

– doch die Taten des Menschen müssen dies nicht sein!

Vielleicht sollen wir soerkennen, das diese „bösen“ Menschen uns auf Seelenebene dazu auffordern, diesem Leid ein Ende zu setzen, indem wir zuerst in uns selbst die Liebe erkennen und annehmen, diese dann ins Außen tragen, für unsere Nächsten Verantwortung übernehmen, in Respekt und Achtung unsere Handlungen – im großen wie im kleinen – vollziehen und so andere dazu inspirieren, es uns dann gleich zu tun!!!

Denn: „ES“ beginnt IMMER in uns selbst!!!

Doch was bringt es, wenn wir laut nach Rache und Vergeltung rufen??? NICHTS!!! Außer eine neue Welle der Gewalt!!!! Welche negative, potentzierte Energie…. 😦

Ich frage an dieser Stelle nun JEDEN EINZELNEN, der/die bis hier gelesen hat: JETZT ist die Zeit um diese Gewalt-Spirale (auch die verbale Gewalt) zu durchbrechen?! Bist DU dabei?

JA???? Ok, denn DAS ist MEINE MEINUNG, mein Wunsch an meine Mitmenschen! Und wer an dieser Stelle JA sagt, fängt bitte erstmal bei sich selbst an!

Ich bitte euch darum, achtet zuallererst auf euch, stellt euer Licht nicht unter den Scheffel, sondern nimm dich als das an was du bist: Ein wertvoller Mensch, eine reine Seele, die ihr Bestes gibt und nun dazu beiträgt, das diese Welt eine bessere sein kann und wird! Also liebe dich selbst, denn DU hast es verdient!

Dann trage deine Liebe und dein Mitgefühl in die Welt. Fange klein an, verschenke täglich dein Lächeln und bereite anderen eine Freude damit. Höre hin, lese in den Augen deines Gegenübers, denn oft mögen die Menschen es nicht zugeben, wenn sie in Not sind oder es ihnen nicht gut geht. Sie geben es nicht zu misshandelt zu werden, ausgenutzt, gemobbt und vieles mehr. Spüre hin und reiche deine Hand…. doch nimm ihnen ihre (Lern)Aufgaben nicht ab.

Denn: „ES“ beginnt IMMER in uns selbst!!!

Lebe authentisch in deinem Sein, stehe für deine Überzeugungen ein und schau, wo du dich einbringen kannst….. lass dich nicht „verführen oder hinreißen“ zum unbedachten Teilen von Statements, Videos und überlege dir ob emotionale verbale Wutausbrüche tatsächlich helfen…. und DAS heißt NICHT, du sollst wegschauen, wenn Unrecht geschieht!

Doch Frage dich: Was kann ich tun? Worin liegt hier meine Aufgabe? Was kann oder darf ich hier erkennen? (meist sind es emotionale, destuktive Gefühle, die eben genau einiges in uns in Gang setzen, die einen anderen, vielleicht auch uns selbst, dazu verleiten, Selbstjustiz zu verüben, andere evtl auch vorschnell zu verurteilen….

Denn: „ES“ beginnt IMMER in uns selbst!!!

Wir alle sehnen uns nach einem erfüllten und gerechten Leben in Harmonie und Frieden. Jeder Mensch, jedes Tier hat genau DAS verdient! Also sieh bitte genau hin, wo du konkret etwas tun kannst. Jede gute Tat hat Auswirkungen! Jede gute Tat tut auch uns selbst gut! Jede gute Tag erfüllt uns! Jede gute Tat verdient Nachahmer! Vielleicht wird genau dieses Kind, welchem ihr die Liebe und den Respekt vorlebt, inspiriert es euch gleich zu tun, vielleicht wird genau dieses Kind später als Erwachsener die Welt dadurch verändern, indem es lauter als alle anderen seine Stimme erhebt gegen das Unrecht und gegen das Leid und Fürsprecher wird für die, die schwächer sind!!!

Dies ist also kein Problem! Denn PRO…. heißt ja FÜR….. betrachten wir es also bitte nicht als Problem, sondern als Herausforderung, an der wir wachsen können und gleichzeitig die Welt verändern! Fangt an mit eurer eigenen EInstellung zum Leben – nicht nur zu eurem eigenen 😉

Denn: „ES“ beginnt IMMER in uns selbst!!!

Gebt eure Energie nicht in die negativen Schlagzeilen herein, sondern legt eure Energie auf das was ihr wirklich und tatsächlich wollt! Nicht auf das was ihr nicht wollt!!!

Viele wissen ja was sie nicht wollen und wundern sich, wenn sie dann genau DAS bekommen

……. nur mal so zum nachdenken……

Es liegt wohl noch ein langer Weg vor „der Menschheit“, hin zum Frieden und zur Harmonie, hin zu Mitgefühl, Achtung und Respekt jeden Leben gegenüber und doch, so bin ich überzeugt, können und werden wir es schaffen. Also fangen wir doch am besten JETZT damit an! 🙂

Ich vertraue darauf, das jene, die genau das alles schon tun, also die Liebe leben, das Mitgefühl, denen ihre Stimme geben, die keine eigene haben, das diese Menschen weiterhin als Leuchtfeuer voraus gehen, sich nicht entmutigen lassen, denn sie haben eine wunderbare Aufgabe zu erfüllen:

Leben retten und andere davon überzeugen, es ihnen gleich zu tun!

Seid weiterhin Vorbilder für andere, weist ihnen durch euer Sein, durch eure Wohltaten den Weg, schaut nicht weg! Gebt nicht auf und lebt so euer göttliches Potential! Nur so wird sich die Menschheit irgendwann einmal den Titel: „Krone der Schöpfung“ verdienen!

Wer eine Krone trägt, trägt die Verantwortung für all jene in seinem/ihren Reich! Also bitte ich DICH – ja genau DICH! Überdenke dein bisheriges tun und handeln, überdenke deine eigenen Gedanken….. und verändere das was der Veränderung bedarf zum Wohle des Ganzen. Respektiere die Schöpfung, respektiere jedes Leben, doch respektiere auch dich – nur so kannst auch DU Respekt erwarten und erhalten. Es ist Zeit zu handeln….. es ist Zeit sich zu erheben…. hervor zu kommen aus der bequemen Sofaecke…. legt die Tastaturen zur Seite, denn das wahre Leben findet „draußen“ statt. Erfreue dich an der Schönheit der Natur, erfreue dich an der Dankbarkeit (d)eines Hundes oder (d)einer Katze, erfreue dich an einem Lächeln, welches dir auf deines zurück gegeben wird! Sieh hin, wo es in deinem Umfeld am nötigsten fehlt und helfe wo immer du kannst! Das muß kein Geld sein, nein, ein offenes Ohr, eine getragene Einkaufstasche, ein warmer Händedruck kann schon so viel bewirken. Fang im kleinen an und lasse jede noch so kleine gute Tat Wellen schlagen…. Da gehört unsere (Schöpfer)Energie hin!

Lebt es anderen vor und seid vor allem den Kindern ein Vorbild, denn diese Kinder sind unsere Zukunft!

Liebe Menschheit, liebe Mitmenschen, ich wünsche mir für uns alle eine Welt, in der ALLE, Mensch und Tier, in Liebe, Frieden und Harmonie MITEINANDER leben, egal welcher Rasse oder Religion ihr angehört, welchen Glauben ihr vertretet. Wir alle sind Geschöpfe in der Schöpfung und das an sich ist wunderbar!

Herzensgrüße an alle, die ihr Herz auf dem rechten Fleck tragen und Herzengrüße an alle, die jetzt und auch in Zukunft ihren bisherigen Weg überdenken und verändern, die ihr Herz öffnen für die Liebe, für das Leben,

eure Sabine

(C) Sabine Hahner