Tag-Archiv | Hosenbeine

Wie Tiere unsere Seele berühren

Wie Tiere unsere Seele berühren

zum Buch: HIER!

Wie Tiere unsere Seele berühren.

Das Verhalten von Tieren verstehen

Kurzbeschreibung
Der Familienhund betrachtet das Sofa als seinen hauseigenen Thron. Die Katze verschmäht zwar den Kratzbaum, schärft ihre Krallen aber gern an der Tapete, und der süße Welpe entdeckt schon früh sein Faible für Hosenbeine. Kommt Ihnen das bekannt vor? Die Autorin hat zahlreiche klassische Fälle aus ihrer Praxis gesammelt, die vielen Tierhaltern Kopfschmerzen bereiten. Indem sie neben ihren Erläuterungen auch die Tiere selbst zu Wort kommen lässt, beantwortet sie mühelos Fragen wie: Wie und vor allem was nehmen Tiere wahr? Wie gehen sie damit um, und wie können wir Menschen unsere Tiere entlasten? Denn häufig spiegeln Tiere ihre Menschen, um ihnen wichtige Lernhilfen aufzuzeigen. Birgit Rusche-Hecker arbeitet in ihrer Praxis energetisch und therapeutisch mit Menschen und Tieren und ist durch das Fernsehen als Tierkommunikatorin bekannt. Sie geht in diesem Buch auch auf ernstere Problemstellungen ein und zeigt in oft bemerkenswerten Dialogen, wie selbst kranken oder traumatisierten Tieren geholfen werden kann … wenn man ihre Botschaften verstehen lernt.

Über den Autor
Birgit Rusche-Hecker ist Heilpraktikerin für Psychotherapie und arbeitet in ihrer Praxis in Troisdorf energetisch und therapeutisch mit Menschen und Tieren. Nach einer kaufmännischen Ausbildung und anschließender Berufstätigkeit in dem von ihr erlernten Beruf folgte die Autorin ihren wirklichen Interessen und wandte sich der Naturheilkunde und der Psychologie zu. In diesen Bereichen absolvierte sie verschiedene Aus- und Fortbildungen wie Psychologische Beratung, Entspannungspädagogik, Psychomotorik, NLP, Systemische Beratung, Energetische Psychotherapie nach Gallo, Reiki I und II, CQM, Tierkommunikation und viele mehr. Sie arbeitet seit vielen Jahren als Therapeutin in eigener Praxis mit den Schwerpunkten der systemischen Therapie, der tiergestützten Pädagogik und Therapie sowie der Psychomotorik. Bekannt wurde sie zuletzt durch ihre Arbeit als Tierkommunikatorin in der Sendung Tiere suchen ein Zuhause im WDR.