Tag-Archiv | Herzensbrücke

Energetische Monatsvorhersage April 2013 von Eva-Maria Eleni

Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.de/2013/04/energetische-monatsvorhersage-april-2013.html?spref=fb

Der März hat sich – wie ich erwartet hatte – als energetisch sehr intensiv erwiesen.
Große energetische Schübe wirkten nach und nach auf uns ein.

Was wir daraus mitnehmen können ist: Auch wenn es noch so haarig und intensiv ist, es geht vorbei und ein paar Tage später sieht die Welt schon wieder ein kleines bisschen anders aus. Dieses Wissen aber vor allem diese Erfahrung brauchen wir!

Energetische Schübe und Schwankungen
So werden auch im April wohl ordentliche Herausforderungen auf uns warten.
Wie es im April üblich ist, spielt das Wetter verrückt. Es kann sehr warme Perioden geben, aber auch Schnee und Kälte, mitunter auch viel Regen – und nicht grade selten alles in rascher Abfolge.
Wie sich das Aprilwetter in diesem Jahr konkret gestalten wird bleibt natürlich abzuwarten, doch energetisch gesehen werden auf alle Fälle neue heftige Schübe auf uns zukommen.

Ich habe vor einiger Zeit einen Beitrag darüber verfasst, was erhöhte Energien, die auf uns einwirken in uns auslösen und weshalb sich das oft so unangenehm und herausfordernd anfühlt.
Du kannst den Beitrag hier nachlesen: Was geschieht bei Energieerhöhung in uns selbst

Bei starken energetischen Schwankungen ist es nötig, dass wir unsere erarbeiteten Methoden anwenden, die uns dabei unterstützen in unserer Mitte zu bleiben. Meinen neuen Lesern, und allen, die sich noch einmal eine Erinnerung wünschen, möchte ich den folgenden Beitrag ans Herze leben. Hier sind einige Methoden zusammengefasst, die uns dabei unterstützen unsere innere Balance leichter zu bewahren.
Ich möchte aber darauf hinweisen, dass diese Methoden schon in Phasen, in denen es uns gut geht erprobt werden sollten. Zum Einen fördern sie unser allgemeines Wohlbefinden und bringen unsere Energiehaushalt ins Gleichgewicht, zum Anderen merkt sich der Körper diese Übungen und reagiert deshalb sehr viel schneller in Situationen, wo es uns nicht gut geht. Wenn du erst in einer schlechten Phase damit beginnst kann es für dich zu anstrengend sein, dir noch zusätzlich etwas Neues anzugewöhnen.
Nachzulesen hier: Balance

Wir werden auch im April immer einmal einige Verschnaufpausen bekommen, in denen sich der Körper und unser gesamtes System erholen können – wenn wir auch möglicherweise dazu gezwungen werden müssen (durch Krankheiten, extreme Müdigkeit und dgl).
Diese Regenerationsphasen sind wichtig, sie wollen aber auch genützt werden – für uns selbst.
Was kannst du dir selber Gutes tun?

Was nicht funktionieren wird ist, zu glauben, dass nun endlich alles wie vorher weiter gemacht werden kann.
All diese Herausforderungen zwingen uns dazu unser Verhalten und unsere Einstellung uns selbst, dem Leben und der Liebe gegenüber neu zu entdecken. Es ergibt keinen Sinn mehr auf etwas Altes aufzubauen und die bereits wankenden Stützen irgendwie stabil zu bekommen.
Man könnte sagen, alles, das ins Wanken gerät, muss eben jetzt wanken. Und das ist mitunter sehr schwierig anzunehmen.

Die großen Herausforderungen im April:
Im März schon hat es damit begonnen, dass in uns sehr massive grundgelegte Muster in den spürbaren Bereich gerückt sind. Ganz alte Muster, alte Erlebnisse brechen plötzlich wieder hervor, auch wenn wir bei manchen Dingen dachten, wir hätten sie längst gelöst.
Je nachdem wie sensibel jeder Mensch ist, konnte das bereits von vielen schon gespürt werden. Dies wird sich noch verstärken, denn all diese Schatten wollen angesehen und angenommen werden. Nur so können sie sich verabschieden.
Wer damit bereits gelassener umgehen kann wird sich leichter tun.

Tu deinem Körper etwas Gutes, wann immer du kannst. Unsere Körper leisten zur Zeit eine enorme Arbeit, denn alles was transformiert wird, muss über unseren Körper ausgeleitet werden. Alles, das den Körper bei diesem Prozess unterstützt (natürlich nur in gesundem Maße) ist daher empfehlenswert. Zum Beipiel ist es ratsam viel Wasser zu trinken.

Zerbröckelnde Weltbilder
Transformation geschieht in jedem Menschen, egal woran er glaubt oder was er tut. Wenn jemand geistig mit völlig anderen Dingen beschäftigt ist, so geschieht die Transformation oft völlig unbewusst, doch sie geschieht und auf einer gewissen (möglicherweise ignorierten) Ebene bemerkt das auch jeder.
Es löst ein komisches, unbestimmtes Gefühl aus, solange man es nicht zuzuordnen weiß.
Wenn du dir aber darüber bewusst bist, tust du dir leichter dich nicht in die allgemeinen Verwirrungen hineinziehen zu lassen.
Das wird gewiss eine immer größere Herausforderung werden. Denn alle jene, die bislang nichts über Veränderungsprozesse wissen wollten, vielleicht noch gelacht haben, werden heftiger denn je durchgeschüttelt – Es lassen sich die Auswirkungen nicht mehr länger leugnen, womit das gedanklich in Zusammenhang gebracht wird, ist eine andere Geschichte.

Wenn Weltbilder zu zerbrechen beginnen entsteht vor allem eines:
Eine riesengroße Verwirrung und zusätzlich kommt sofort die Angst dazu, dass nun alles ganz fürchterlich und schlimm werden wird. Hiobsbotschaften schießen wie Pilze aus dem Boden – doch ist das die blanke Angst die zum Vorschein kommt. Existenzängste werden ganz massiv angesprochen, sodass womöglich manch einer glaubt keinen Ausweg mehr zu sehen und das sind heikle Momente.
Daher mein dringender Tipp an dieser Stelle:
In der äußeren Welt mag es tatsächlich ganz viele ungewöhnliche und extrem herausfordernde Dinge zu beobachten und auch zu erleben geben. Doch versuche dich immer wieder auf dein Herz und auf deine Atmung zu konzentrieren. Atme bewusst in dein Herz und gib den Gedanken und Existenzängsten nicht zu viel Energie. Natürlich wollen auch sie ihren Platz einfordern und drängen sich ganz massiv auf und das ist auch in Ordnung so, aber versinke nicht komplett darin – darum ist es wichtig dass du darüber einfach bescheid weißt um damit besser umgehen zu können. Konzentriere dich eine Weile lang einfach auf dein Atmen, tu dir etwas Gutes, verlass vielleicht eine bestimmte Situation und lass dich nicht zusätzlich noch in etwas hineinziehen.
Wie bereits erwähnt ist es unbedingt ratsam sich diese Maßnahmen anzugewöhnen in Phasen, in denen alles ganz/relativ gut läuft.

Zeit für Visionen und Träume
Für alle diejenigen, die sich nicht mehr so stark hineinziehen lassen wird es einfacher werden.
Mittlerweile ist es möglich sich relativ schnell wieder in Balance zu bringen und sich darauf zu konzentrieren was unser Herz von uns möchte. Das wird mittlerweile energetisch schon sehr schön unterstützt und es lohnt sich Samen für eine neue Ernte auszusäen.
Was die Natur jetzt hervor bringt zeigt sich Schritt für Schritt und es sind bereits viele schöne Dinge in Vorbereitung oder schon eingetroffen. Darauf dürfen wir uns freuen und wir dürfen sie genießen, einatmen, sie in uns aufnehmen!
Die Zeit der Magie des Lebens selbst ist angebrochen!

Es kommt allmählich die Zeit der Visionäre, die lange Zeit ihre Träume versteckt hielten um sie zu bewahren. Ich habe auch hierzu einen Beitrag verfasst, denn dieses Thema wird uns die nächsten Monate auf jeden Fall begleiten:
Zeit Visionen und Träume hervorzuholen

Steh zu dir!

Ebenfalls wichtig ist es, dass du damit beginnst noch stärker zu dir selbst zu stehen. Jede Form des Selbstverrates – handelt es sich auch um kleine, scheinbar unwichtige Dinge, die man halt eben so macht weil man das immer so gemacht hat – schwächen dich innerlich!
Das wird bislang extrem unterschätzt, denn unser Umfeld hat so sehr darüber bestimmen wollen was wir tun oder lassen und es war bislang oft mit erheblichen Problemen verbunden zu unserem wahren Sein, unseren wahren Gefühlen zu stehen. In der Folge hatten wir womöglich teilweise auch selbst begonnen unsere Wahren Gefühle vor uns selbst zu verbergen.
Doch all das schwächt uns enorm!
Jeder Selbstverrat löst tief in uns Unbehagen aus. Unsere energetische Eigenversorgung – die völlig unabhängig davon ist was in der äußeren Welt geschieht – wird dadurch geschwächt. Da sie von außen nie wirklich beeinflusst wird – auch wenn wir das manchmal denken-, kann dies auch in der äußeren Welt nie ausgeglichen werden. Egal was du dir zuzuführen versuchst kann dieses Defizit nicht ausgleichen.
Daher ist sehr wichtig dass du jeden Tag ein kleines bisschen mehr darauf achtest was du wirklich brauchst und dir wahrhaft gut tut. Sei ein Entdecker und Erforscher deiner wahren Gefühle.

Stehst du zu dir, wird es immer wieder dazu kommen, dass ein anderer dich anzugreifen versucht (Sogar wenn du nicht zu dir stehst passiert das ebenfalls).
Jedoch ist nichts davon so schädigend für dich wie es dein eigener Selbstverrat wäre. Im Gegenteil, wenn du zu dir stehst – OBWOHL ein andere sich vielleicht attackiert, so hast du die Chance Stärke zu entwickeln und noch mehr ein klares „Ja“ zu dir zu sprechen.
Dies hilft und unterstützt dich sogar dabei deine eigene innere Energie noch zu verstärken.
Manchmal wird so ein Verhalten von außen als eine „Prüfung“ gesehen – das kann man selbstverständlich so nennen. Ich würde es aber gerne zusätzlich noch positiv formulieren: Es ist tatsächlich deine Chance innerlich noch zusätzlich zu wachsen und zu reifen! Du wirst stärker und wirst dadurch mehr Eigenenergie haben. Dein eigenes Energiesystem wird unabhängiger und gesünder.

Jeder Mensch hat ihm innewohnende Energie, die ihm niemals zugeführt werden könnte oder muss.
So wie du von selbst atmest, ohne daran zu denken, so wie dein Herz ganz automatisch schlägt, solange du lebst, so wie du immerfort Energie aussendest und empfängst.
Es handelt sich um deine persönliche Energie. Du bist wie ein Kraftwerk durch welches die Dinge in Bewegung gebracht werden, die du in Bewegung bringst. Das ist nicht wenig!
Je bewusster du dir über deine Eigenenergie bist und weißt, wie du sie unterstützen kannst bzw herausfindest was sie schwächt, umso innerlich reicher bist du.
Ein innerlich reicher Mensch strotzt vor Energie, ist kreativ, hat viel zu geben, ohne den Zwang zu verspüren geben zu müssen, denn er sprudelt regelrecht über. Ein mit Eigenenergie gut versorgter Mensch ist weniger bedürftig und abhängig, fühlt sich weniger ausgeliefert.
Es lohnt daher unbedingt diese eigene innere Energie zu fördern und zu erkennen, was nicht förderlich ist!

Ich wünsche und allen eine sehr schönen April, mit vielen neuen schönen Erfahrungen.

Text und Bild copyright Eva-Maria Eleni

In meinen Bücher kannst du viel Seelennahrung für dich finden, wenn du magst!!
Wozu ich darin Geschichten erzähle?
Geschichten berühren uns auf einer sehr viel tieferen Ebene,
jenseits des Verstandes und der Logik.
Sie nähren und stärken etwas,
das tief in uns vorhanden ist, doch viel zu wenig Beachtung bekam:
Tiefes Seelenwissen, der Schatz deines Seins!
Die unerschöpfliche Quelle für wahre Lieben und Frieden!
Meine Bücher (bestellbar überall im Buchhandel)
Liste einiger on-line Anbieter:
Bei Buch.ch
auf Amazon.de:
Herzensbrücke

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann
unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe 
(unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text, inklusive copyright Hinweisen ):
 
 
 
Archiv der Monatsvorhersagen 2013:
 
Für die Monatsvorhersagen ab Septemeber 2012 benutze bitte die Suchfunktion oben in der rechten Spalte!

Tag – und – Nacht – Gleiche von Eva-Maria Eleni

Frühlingsbeginn: Tag – und – Nacht – Gleiche

Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.de/2013/03/tag-und-nacht-gleiche.html?spref=fb

Es gab Zeiten in denen wir unsere Träume verbergen mussten.
Es gab Zeiten in denen wurden jene verlacht, niedergemacht, für exotisch oder als verwirrt erklärt, die es nicht vergaßen über ihre Visionen und wahren Herzensträume zu sprechen.
Die Verhöhnungen, das Unverständnis der selbsternannten Realisten führte bei so vielen dazu, dass ihre Träume in die hintersten, verborgensten Winkel ihres Seins vergraben wurden. Versteckt und verborgen, um sie vor noch mehr Verhöhnung, vor noch mehr Spott, dem Gelächter der Anderen zu schützen. Jener Spott ließ die Seelen und Herzen vernarben, ein tiefer Schmerz der lieber in Vergessenheit bleiben sollte.

Wie viele Menschen hatten wirklich eines Tages vergessen, dass es diese Träume in den hintersten Winkeln ihrer Seele gibt. Andere aber haben nie aufgehört diese tiefen Seelenträume in sich zu nähren. Jene blieben als Träumer verschrien.
Die Furcht vor der eigenen inneren Grausamkeit all derer, die es nicht mehr aushielten an ihre eigenen vergessenen Träume erinnert zu werden, ist groß – noch immer. Die eigenen Grausamkeiten, denen es bedurfte sich jeder angeblich so realitätsfernen Träume zu entledigen, verkehrt sich nach wie vor nach außen.

Seid mutiger, ihr , die ihr eure Visionen und Träume für eine bessere Welt, für ein anderes Leben in euch tragt!
Beginnt sie hervorzuholen, da die Tage nun länger als die Nächte werden!
Seid achtsam mit euch selbst – geht die Schritte immer im Einklang mit eurem Herzen!
Befreit euch selbst davon diese Träume ausschließlich in der verborgenen Welt zu nähren und zu stärken.
Ihr werdet diejenigen sein, die zeigen können „Ja, es geht auch anders“.
Befreit euch aus der alten Schande die man über euch gebracht hat indem man eure Visionen verlachte.
Widersetzt euch jenen ungeschriebenen Regeln, die euch erzählen wollten, wer seinen wahren tiefen Seelenträumen tatsächlich folgt, würde scheitern.

Die Nacht gibt jenes Preis, das sich im Verborgenen befindet. Wenn deine physischen Augen nichts mehr zu sehen vermögen, setzt die Welt der Mystik ein. Dorthin sind sie verbannt die Träume der Seele, das Wissen über ein Leben in Herzensfülle und Liebe.
Mit den nun länger werdenden Tagen wird es Zeit jene bislang in der Dunkelheit der Nacht verborgenen Träume in dein materielles Leben zu holen.
Gib ihnen mehr Platz, mehr Raum, die verlangen danach!
Sie fordern dich auf deine Angst zu überwinden – mit jedem Herzschlag kannst du jene Aufforderung fühlen die dir zuruft: Es ist Zeit!
Erinnere dich an deine Visionen!
Erinnere die Welt die Macht wahrer Träume!

Geschichten berühren uns auf einer sehr viel tieferen Ebene,
jenseits des Verstandes und der Logik.
Sie nähren und stärken etwas,
das tief in uns vorhanden ist, doch viel zu wenig Beachtung bekam: 
Tiefes Seelenwissen, der Schatz deines Seins!
Die unerschöpfliche Quelle für wahre Lieben und Frieden!
Meine Bücher (bestellbar überall im Buchhandel)
Liste einiger on-line Anbieter:
Bei Buch.ch
auf Amazon.de:
 
Text und Bild copyright Eva-Maria Eleni
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann
unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe 
(unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text, inklusive copyright Hinweisen ):

Die Welten nähern sich an

 
Die Welten nähern sich an
Wurde bislang unterschieden in Hell oder Dunkel, Gut oder Böse, so beginnen die Linien sich zu vermischen. Eine klare Abgrenzung wird immer schwieriger, denn wir erkennen zunehmend, dass vieles was wir bisher für eindeutig „gut“ gehalten haben, tatsächlich gar nicht die unumstritten „guten“ Auswirkungen hatte, die wir angenommen haben.
Zugleich müssen wir erkennen, dass was wir für „böse“ gehalten haben und von dem wir uns oft weit distanzieren wollen, uns tatsächlich schneller vorwärts gebracht hat auf unserem Weg.
Obwohl wir davon schon oft gehört haben, es auch erlebt haben und es unser Verstand schon „weiß“ kommt nun unser emotionales Empfinden hinzu:
Wir werden immer weniger fähig in „Gut“ oder“Böse“ einzuordnen und können uns auch daher viel schwerer mit ausschließlich einer Seite identifizieren.
Das kann eine sehr große Herausforderung sein, denn das wofür du dich lange gehalten hast wird in Frage gestellt.
Deine Aufgabe ist zu erkennen, wo du dich einer bestimmten Sache extrem stark zugehörig gefühlt hast.
Starke, oft auch kämpferische Solidarisierung führt automatisch dazu etwas anderes abzulehnen.
Nicht selten erklären wir uns genau deshalb solidarisch, WEIL wir etwas Anderes so sehr ablehnen und wir haben das extreme Bedürfnis diese Abgrenzung nach außen zu demonstrieren (Was würden denn sonst womöglich die Leute/meine Eltern/meine Kinder/mein(e) Ehemann/frau /… denken?)
Diese Fähigkeit der Ablehnung aufrecht zu erhalten kostet sehr viel Energie!
Wie lange du diese Aufbringen musst, kannst und willst ist von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich. Diese Frage beeinträchtigt möglicherweise dein ganzes Umfeld, wenn du als deiner bisherigen „Rolle“ aussteigen willst oder sogar musst.
Sobald du erkennst, dass du nicht bist, wofür du dich gehalten hast, veränderst du dich bereits und beginnst dich dorthin zu bewegen, wo du wirklich bist wer du bist:
Nicht ein kleiner Teil von nur einer Seite für die du dich entschieden hast.
Du bist auch nicht der „Beifall“ den dir anderen haben zukommen lassen, weil sie einst (oder noch immer) dieselben Entscheidungen getroffen haben.
Du kommst immer näher an dein wahres „Ich BIN“
Text und Bild copyright Eva-Maria Eleni
In meinen Bücher kannst du viel Seelennahrung für dich finden, wenn du magst!!
Wozu ich darin Geschichten erzähle?
Geschichten berühren uns auf einer sehr viel tieferen Ebene,
jenseits des Verstandes und der Logik.
Sie nähren und stärken etwas,
das tief in uns vorhanden ist, doch viel zu wenig Beachtung bekam:
Tiefes Seelenwissen, der Schatz deines Seins!
Die unerschöpfliche Quelle für wahre Lieben und Frieden!
Meine Bücher (bestellbar überall im Buchhandel)
Liste einiger on-line Anbieter:
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann
unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe 
(unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text, inklusive copyright Hinweisen ):

Zauberwort Balance – von Eva-Maria Eleni

Zauberwort Balance

Wenn es turbulent zugeht, dann können wir damit recht einfach umgehen, wenn wir gelassen sind.
Gelassenheit lässt sich meist nicht auf Knopfdruck „bestellen.
Entweder, wir sind mit uns im Einklang und dann macht uns Vieles einfach nichts aus, oder wir sind es nicht. Dann reicht eine Kleinigkeit, um uns in eine gefühlte Krise zu stürzen.




Es gibt aber einen ganz wichtigen, oft komplett unterschätzen Ansatz, wie wir unsere Gelassenheit maßgeblich unterstützen können: 

Das Zauberwort heißt Balance:

Um in deine innere Balance zu kommen, ist es hilfreich sich an jedem Tag bewusst unterschiedlichen Aspekten zu widmen, sie wichtig nehmen und respektieren.
Natürlich haben die meisten von uns Vieles zu erledigen. Umso wichtiger ist es, sich bewusst Zeiten einzurichten zu gönnen, wo es nicht um das Tun und Arbeiten geht.

Welche Aspekte sind das nun?

  • Der Umgang mit dem eigenen Körper: Er ist das Haus in dem deine Seele wohnt, vernachlässigen wir ihn, dann leidet auch die Seele. Wie kann ich meinen Körper unterstützen? Was tut ihm gut? Was fühlt sich gut an?
  • Entspannung und Ruhezeiten: Für Körper, Seele und Geist
  • Innere Arbeit: Wie fühle ich mich eigentlich wirklich? Achtung und Respekt gegenüber allem was in dir ist. Sich öffnen und erlauben, dass es da sein darf.
  • Freude, Spaß, Genuss, sich Verwöhnen, Zeit für Sinnlichkeit: Einmal nichts tun müssen! Ein sehr wichtiger Aspekt ist: Sich erlauben, tief in sich Glück zu empfinden und zu genießen. Das nährt und stärkt uns von innen heraus. Was ist es, das dir gut tut und du voll genießen kannst?
  • Balance zwischen Tun/Handeln und Empfangen: Beides braucht seinen Platz
  • Balance zwischen Sprechen/sich mitteilen und Schweigen/Zeit für Stille.

Es mag im ersten Moment schwierig erscheinen, all diese Aspekte in einem Tag unterzubringen.
Einige lassen sich jedoch sehr gut miteinander kombinieren.
So kann zum Beispiel Freude und Genuss durch Entspannung passieren, oder du tust deinem Körper etwas Gutes und erlebst auch dabei Genuss.
Eine Herausforderung, aber eine sehr wirkungsvolle Kombination ist, wenn du deine innere Arbeit (also alles anzunehmen was immer in dir ist) damit verbindest, dich zu verwöhnen und das zu genießen.

copyright Eva-Maria Eleni
Ich würde mich auch sehr freuen, wenn du einen Blick in meine Bücher werfen möchtest, darin kannst du viel Seelennahrung für dich finden, wenn du magst!!
Es geht nicht nur um das Sprengen der alten Konzepte,
sondern und vor allem um die Seele, deine Seele!
Meine Bücher (bestellbar überall im Buchhandel)
z.B. auch auf Amazon:
 
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann
unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe 
(unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text, inklusive copyright Hinweisen ):

Urkraft und Macht des Menschen – von Eva Maria Eleni

Urkraft und Macht des Menschen

Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.de/2013/01/urkraft-und-macht-des-menschen.html?spref=fb

Mit der Rückkehr der weiblichen Energien kommen nun einige Dinge auf uns alle zu.
Nun ist der Zeitpunkt, dass ich mit euch über ein paar Dinge sprechen kann, denn allmählich entwickelt sich ein Öffnung hin zu diesen ganz tief sitzenden inneren Zusammenhänge.

Bitte lies dir, falls du es noch nicht getan hast, zuerst meine Beiträge zu den männlichen und weibliche Energien durch, damit du eine grundsätzliche Vorstellung darüber hast, worum es zur Zeit gerade geht.

Männliche und Weibliche Energien
Energetische Entwicklung

Mit der Rückkehr der weiblichen Energie ist aber auch einiges verbunden, das die meisten Menschen, ob bewusst oder unbewusst, ablehnen.
Mit unbewusst meine ich, dass jedes Kind ganz automatisch Glaubensmuster und Denkgewohnheiten, sowie auch Ablehnungen zu gewissen Dingen, von seinen Eltern, Bezugspersonen, seinem gesamten Umfeld ganz automatisch übernimmt. Diese Muster sind über viele Jahrhunderte weiter gegeben worden.
Sie sitzen so tief, weil sie als völlig normal eingestuft werden.

Die Herausforderung mit der wir nun konfrontiert sind, immer mehr und mehr, die rüttelt ganz extrem an unserem bisher für „normal“ gehaltenen Selbstverständnis.
Vielleicht kommt dir daher der folgende Text etwas ungewöhnlich vor:

Die weibliche Energie birgt eine unglaubliche starke Kraft in sich.
Die weibliche Urnatur, wird in vielen Mythen und Märchen in Figuren wie, „Die weise Alte“, „Baba Yaga“, und vielen Namen mehr verkörpert wird.
Doch und das ist das entscheidende:
Sie ist keine Person um Außen!
Sie ist ein Urbestandteil deines inneren Wesens, deines Seins!

Was hat uns diese, DEINE weibliche Urkraft zu schenken?
Sie kennt die Wahren Zusammenhänge unseres Seins.
Sie trägt uraltes tiefes Wissen in sich.
Sie ist die Heilerin deines Körpers.
Sie ist Zauberin, Hexe, Schamanin.
Sie kümmert sich wunderbar um dich, wenn du dich mit ihr verbinden kannst.
Sie nährt dich, wenn du sie zu achten und zu schätzen weißt.
Sie ist die Göttin, die sich niemals von äußeren Zwängen klein machen lässt.
Sie hasst Angepasstheit, Opferhaltung und jede Form der Unterwerfung – sei es nun, dass man sich durch Worte und Gedanken selbst klein macht, oder dass wir uns in Situationen begeben von denen wir schon wissen, dass sie uns nicht gut tun.
Sie lässt sich nicht bezwingen. Niemand ist stärker als sie und sie ist sich dessen vollkommen bewusst.
Sie weist uns wehement auf unsere Unterwürfigkeit hin und hat dabei äußerst unangenehme Methoden.

Wie aus ihrer Beschreibung schon hervorgeht und was so stark herausfordernd dabei ist, dass sie keineswegs unseren üblichen Rollenvorstellungen von Frauen oder Mädchen entspricht.
Und somit widerspricht sie diesen alten für „normal“ angesehen, so tief sitzenden Wertvorstellungen, die über viele Generationen weitergegeben wurden.
Sie zeigt sich werder lieb, noch nett, noch schön, keinesfalls ist sie zurückhalten oder lässt sich bezähmen.
Sie kann zickig sein und laut, rebellieren, grade so, wie es ihr passend erscheint und ganz bestimmt nicht so, wie du selbst es dir wünschen würdest. Sie lässt sich nichts vorschreiben und diesbezügliche unerbittlich.

Doch was sie in Wahrheit ist:
Sie ist die Urkraft des Menschen, die dich selbst befreit aus allen Zwängen, allen Dogmen.
Sie weiß es zu genießen und dass das Leben da ist um Freude zu empfangen. Sie weiß dass es ihr zusteht.
Niemand, gar niemand kann einer Göttin je wahrhaft etwas anhaben.

Sie wird, ob ihrer unglaublich großen Macht gefürchtet beinah wie der Teufel
(nicht zufällig wurden Hexen im Mittelalter mit dem Teufel in Verbindung gebracht)

Das einzige, wie man sie bremsen kann und konnte –
Und das ist genau das, was wir über viele Jahrhunderte hinweg erlebt haben –
Ist, den Menschen selbst Angst einzujagen vor dieser unbändigen Urkraft.
Nein, es ist kein Zufall, dass ihre Charakteristiken weitgehend geächtet werden.
Sie werden auf übelste bekämpft, in unserem Inneren sowie im Außen, werden als unpassend, unangemessen, nicht liebeswert eingestuft.

Sie ist das Gold, das tief in uns sitzt, das unsere wahre Macht und Kraft für unsere eigenes Sein bedeutet und das uns niemals jemand nehmen kann, doch sie wurde zugeschüttet mit Verboten, falschen Ideen,….
Denn beinahe die ganze Welt fürchtet sich vor ihr, vor ihrer Kraft.

Und das nicht zu Unrecht. Sie bringt das Chaos in die vermeintliche Ordnung.
Wenn wir nicht beginnen sie zu entdecken und uns auf den Weg zu ihr machen, wenn wir sie weiterhin zuschütten und wegstoßen, dann werden wir ihre geballte Energie gegen uns gerichtet erleben.
Viele erleben das jetzt bereits.
Und das wird sich noch enorm verstärken!

Sie will zurück, sie muss zurück, das ist der Lauf der Dinge und ihre Zeit hat bereits begonnen.

Glaube mir, du willst nicht, dass sich deine unglaublich kraftvolle weibliche Energie gegen dich richtet!

Äußern tut sich das zunächst in kleineren Symptomen wie Stress. sich ausgelaugt fühlen, immer etwas tun müssen und nie zur Ruhe kommen können und gleichzeitig aber sehr wenig Ergebnisse zu erzielen.  Stärkere Anzeichen äußern sich in vielen unterschiedlichen auch schweren Krankheiten (bei Frauen viele sind typische „Frauenleiden“ ein deutliches Signal), das Immunsystem kann gegen diese Energie nicht ankommen und sie lässt sich nicht unterdrücken!
Sie ist die Heilerin, die dich krank macht, wenn du sie ablehnst.
Sie kann sich aber auch an anderen Stellen zeigen.
So kann sie sich plötzlich völlig unvermittelt und unkontrollierbar bemerkbar machen und du spürst plötzlich eine extreme Wut, die sich entlädt, entladen muss – und das passiert typischerweise nicht an den Stellen, wo die Wut tatsächlich angebracht wäre.
Sie äußert sich destruktiv und wirkt sich negativ in Beruf und Privatleben aus.

Was wir tun können ist uns auf den Weg zu ihr zu machen.
Bist du dafür bereit?
Ich kann an dieser Stelle keine näheren Tipps für dich geben,
denn du musst zuerst DEINE Entscheidung für dich treffen:
Willst du dich ihr annähern, sie kennen lernen, oder bist du (noch) nicht so weit.

Mein Angebot in diesem Bereich und für deine Reise ist mein Buch „Herzensbrücke“.
Es beschreibt genau diese Reise zu IHR, zu dieser unbezähmbaren Urkraft..
Dieses Buch arbeitet mit dir auf ganz tiefen, unbewussten Ebene.
Eine tiefgehende, archetypische Reise die in dir passiert.
Nicht zufällig ist die Hauptperson ein Mann, nicht weil Männer die Göttin eher finden müssen als Frauen, sondern weil es wundere männliche Energie ist, die sie braucht aber zugleich fürchtet.
Diese Reise führt dich über viele Berge, durch viele Täler, durch viele Ängste, Versuche und Schwierigkeiten hindurch bis du würdig bist zu ihr zu gelangen, zu dieser geheimnisvollen Alten Frau mit der man erst lernen muss umzugehen. Wir müssen zu ihr früher oder später um zu sehen, und zu erfahren was sie uns zu geben hat.

Die Frage die du dir selbst einfach stellen musst, bist du bereit für deine Reise?

Herzensbrücke kannst du überall im Buchhandel bestellen
zum Beispiel auch bei Amazon (link):
copyright Eva-Maria Eleni
 
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe 
(unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 

Herzensbrücke

BuchCoverHerzensbrücke

zum Buch: HIER!

Kurzbeschreibung

Luis war müde und seines bisherigen Lebens überdrüssig. Er stellte sich Fragen: War das wirklich schon alles? Wer bin ich wirklich?So packte er seinen Rucksack, um sich auf die Suche zu begeben. Dies ist die Geschichte einer ungewöhnlichen Reise. Eine Reise, die Luis bis an seine Grenzen und darüber hinaus führen sollte. Bis er schließlich an einen Ort gelangte, wo ihm der Zauber des Lebens, offenbart werden wollte. Doch konnte er nicht verweilen. Magisch angezogen von den Erzählungen über eine alte Frau, zog es ihn fort, um sie zu suchen und zu entdecken, weshalb sie solch eine Anziehungskraft auf ihn ausübte….Es ist eine Geschichte über den Mut, den es braucht, um seinen Träumen zu folgen.

Dualseelen/Zwillingsseelen 2013 – von Eva Maria Eleni

Mittwoch, 2. Januar 2013

Dualseelen/Zwillingsseelen 2013

Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com

Da dieses Thema etwas länger zu beschreiben ist, möchte ich dieser energetischen Vorhersage für Zwillings/Dualseelen im Jahr 2013 einen eigenen Eintrag schenken:

Die letzten Jahre waren sehr herausfordernd für alle, die mit diesem Thema konfrontiert wurden. Dass es sich bei dieser Art von Liebe nicht um das handelt, was sich viel erhoffen, also eine so genannte „Traumbeziehung“ haben ich bereits in diesem Beitrag beschrieben

Dualseelen/Zwillingsseelen – Das Sprengen der konditionierten Vorstellung von Liebe

(Für Neulinge in diesem Themenbereich rate ich erst einmal diesen Beitrag zu lesen, da es kaum ein Thema gibt, das so viele Vorstellungen, Ideen und Wunschträume auslöst)

Zwillingsseelen/Dualseelen in 2013

In diesem Jahr ist alles anders! Alles fühlt sich anders an, Altes ist zerbrochen und viele Unsicherheiten tauchen ganz automatisch auf.
Die letzten Jahre waren geprägt davon, dass gerade eine hochspirituelle Seelenverbindung, wie das bei Zwillingsseelen der Fall ist, vor allem gegen eine oft sehr harte konträre Art des Lebens, wie wir es bislang geführt haben geprallt ist.

Diese Art der Seelenverbindung entspringt tatsächlich nicht dem Wunsch eines Menschen, sondern es ist die Erinnerung an das Göttliche in uns, das oft völlig andere Pläne für uns hat, als man es uns beigebracht hat.
Da das alte Weltbild nun weichen muss wird allen Menschen wieder bewusster, dass da doch noch etwas Anderes ist.
Das kann nicht alles gewesen sein und es war längst noch nicht alles!
Die Welt wird „weicher“ und durchlässiger für Herz und Seelenwünsche.
Noch ist das natürlich keineswegs verankert und das dauert noch eine ganz Weile, bis das alles selbstverständlich ist. Doch der Zenit ist sozusagen überschritten und ein Zurück gibt es nicht mehr – für niemanden – Auch wenn der eine oder andere durchaus noch einmal zurückzugehen versucht und nachschaut, obs da nicht doch bequemer wäre – das muss auch mal sein, gehört mitunter dazu, aber es wird nichts nützen.

Es gibt kein Zurück mehr!

In 2013 werden einige Zwillingsseelenpaare nun konkret beginnen eine Beziehung zu leben.
Sie werden sich zueinander bekennen und es ernsthaft versuchen.
Ja, das ist herrlich, wunderbar!
Viele werden jetzt rufen : „Na endlich!“
Ja, es wird schön, traumhaft eine solche innige Liebe zu leben!
Aber natürlich nicht nur das, es wird auch wirklich harte Arbeit werden.
So etwas ist auch anstrengend!

Was es in dieser Welt in gelebter Form kaum gibt, ist bedingungslose Liebe in einer Partnerschaft zu leben.
Doch eine Dualseelen/Zwillingsseelen-Partnerschaft funktioniert nur so:
Die Liebe ist einfach, ohne Grund.
Und sie verlangt einiges von uns, sehr viel sogar.
Deshalb werden keinesfalls alle Zwillingsseelen jetzt schon zusammenkommen.
Sie müssen immer erst einige Stadien der Bewusstwerdung durchlaufen (im Netz kann man dazu Videos, Texte finden).

Diese Stadien der Entwicklung sind unumgänglich, denn wir müssen eine völlig andere Einstellung zu uns selbst, zu unserem Handeln und zu unserem Partner entwickeln, ja die gesamte Sicht auf das Leben selbst muss ich erst ändern.
Es reicht nicht aus, nur das Beste zu wollen, wir müssen tatsächlich durch Erfahrung begriffen haben, worum es geht und wirklich erfahren haben wer wir sind: Göttliche Wesen!
Wir müssen bereit sein die alten vorgefertigten Muster und Rollenverhalten hinter uns zu lassen.
Die zuvor durchlaufenen Phasen sind daher unumgänglich uns vorzubereiten.
Wir sind sonst einfach nicht reif und nicht stark genug für eine solche Beziehung.

Einige wenige Seelen sind bereits zuvor an diesem Punkt angekommen und haben bereits begonnen Vorarbeit zu leisten.
In 2013 werden es mehr werden.
Die Zwillingsseelen, die sich nun für eine Partnerschaft entschließen mit einigem konfrontiert werden:

Stehe ich absolut und jederzeit hinter dem, was ich fühle ?
Oder verzichte ich meinem Partner zuliebe auf manches?
Bei Dualseelen funktioniert das so einfach nicht – Im Gegenteil! Wann immer wir uns unbewusst selbst verraten (weil wir es so lange so gemacht haben) passiert wieder etwas, das die Harmonie zerstört.
Das kann wirklich schwierig werden, so lange man nicht verstanden hat, dass es dabei um das Wohl beider geht und vor allem um das Wohl der Seele, die frei sein will.
Sie will eine Liebe leben, die frei ist und nicht Regeln unterworfen wird, die der Seele nicht gut tun!
Für der Verstand freilich ist das eine Bedrohung.
Der Verstand kennt nur das Alte und er ist einfach nur auf der Suche nach Sicherheit. Unser Verstand fühlt sich schnell bedroht und will unser Überleben sichern.
Eine sehr gute Verbindung mit der Herzebene und das Vertrauen auf unser Herz und unsere Seele sind notwendig!

Bedingungslose Liebe, wahre Liebe ins Leben zu übertragen wird eine große Herausforderung sein.
Man muss sehr gut zu sich selber stehen lernen einerseits (das wurde in den vorherigen Phasen der Dualseelenbeziehung geübt und verankert) und dann aber auch lernen sich trotzdem aufeinander einzulassen, das wird neu und ungewohnt.
Eine tiefere Form der Nähe möchte sich entwickeln und das geht nur durch uns selbst, indem wir es zulassen.

Es wird viel zu reden geben, es wird viel auszuprobieren geben.
Es ist ein Weg, eine Reise in der Fehler passieren werden, denn keiner weiß noch so genau wie´s denn nun wirklich geht.
Doch der große Vorteil dieser Liebe ist es auch, dass sie nicht zerstört werden kann.
Zerstört werden lediglich die angstbasierten Muster und das Sicherheitsdenken unseres Verstandes.
Wichtig ist einfach alles, was wir bisher erfahren und erleben durften:
Alles was uns bisher auf unserem Weg begegnet ist, um uns in Balance zu bringen, mit dem Herzen zu verbinden, zu vergeben, Methoden wie wir mit unsere Angst umgehen, einfach alles.

Was zusätzlich Neues hinzu kommt:
Für gewöhnlich ging bislang eine Seele immer voraus, der andere Zwilling hat sich eher Zeit gelassen, oder flüchtete immer wieder.
Das verschiebt sich jetzt.
Es kommt immer wieder zum Wechsel der Führungsposition, was für beide schwierig ist. Der Teil, der es gewohnt war voran zu gehen hat u.a. mit Kontrollverlust zu kämpfen und muss seinem anderen Teil vertrauen lernen und auch etwas zutrauen.
Während der bisher langsamere Teil beginnen muss Verantwortung zu übernehmen, sich selbst mehr zuzutrauen und zu handeln.
Auch das wird nicht reibungslos verlaufen, vor allem weil wir eben anderes gewohnt sind.
Wieder hilft es uns, uns an all die Dinge zu erinnern, die wir auf dem Weg als hilfreich erfahren haben.

Versuch und Irrtum, wird das Mittel der Wahl werden.
Sinnlos und kontraproduktiv sind hohe Ansprüche an uns selbst, wie zum Beispiel: dass man jetzt endlich alles richtig machen muss.
Perfektionismus ist kein guter Ratgeber.
Es gilt zu akzeptieren, dass wir unsere Erfahrungen nur dadurch machen, indem wir uns ausprobieren und erst im Nachhinein feststellen können, was uns hilft und was nicht, was schön ist und was nicht.

Habt Geduld mit euch selbst und mit eurem Zwilling.
Es gibt nicht mehr einen, der die ganze Arbeit tut, beide sind gefordert! Habt Verständnis für einander. Aber lernt auch zu unterscheiden wann es nötig ist klare Worte zu finden und wann nicht.

In den nächsten Monaten plane ich, ein Buch über die wahre Bedeutung der Liebe veröffentlichen. In diesem Buch wird Vieles zu finden sein, das uns alle auf diesem Weg unterstützen kann.
(wenn man das mag)

In meinem Roman „Der kleine Lichtfunke“ geht es genau um diese sehr große Herausforderung, vor das uns das gemeinsame Leben mit unserer Zwillingsseele stellt. Es handelt sich nicht um eine Biographie, sondern es ist eine Geschichte mit vielen Impulsen, die auch immer wieder darauf hinweist, dass es bei einer solchen Beziehung vor allem darum geht uns selbst und unsere Seele zu erkennen. So gibt es schwierige Momente, in denen wir stark an unsere Grenzen kommen und wir leicht in Verzweiflung geraten können.
Vielleicht kann dir „der kleine Lichtfunke“ Unterstützung, Inspiration und Stärkung sein, auf deinem einzigartigen Weg eine so großartige Liebe in diese Welt zu bringen.

Bestellbar ist mein Buch überall im Buchhandel
auch on-line zum Beispiel über Amazon:

So anstrengend und oft schmerzvoll vieles ist.
Die wahre Größe und Kraft dieser Liebe, die nach all den Transformationsprozessen nun endlich gelebt werden will, ist ein so großes Geschenk an die Liebenden selbst, aber auch an die ganze Welt.

copyright Eva-Maria Eleni
Alles was das Herz und die Seele nährt und stärkt ist gut!
Vielleicht möchtest du daher auch einen Blick in mein 2. Buch Herzensbrücke werfen:
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe 
(unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text):