Tag-Archiv | Galaktische Herzschlag

Die Galaktische Welle der Liebe

Quelle: http://transinformation.net/die-galaktische-welle-der-liebe/

auf Cobra’s Blog am 26. Juli 2015, übersetzt von Antares

Im Zentrum unserer Galaxie gibt es einen riesigen Doppelstern, die Quelle von Licht und Leben für diese Galaxie, die Galaktische Göttin, das Pleroma, die Galaktische Zentralsonne. Sie atmet und pulsiert mit einem regelmässigen Rhythmus, jeder Herzschlag benötigt 26.000 Jahre, bis er vollständig ist. Jedes Mal, wenn das Galaktische Herz schlägt, sendet das Galaktische Zentrum eine Welle von hochgeladenen physischen und nicht-physischen Teilchen durch die gesamte Galaxie.

Dieser Galaktische Herzschlag hat die Präzession der Erdachse mitgenommen, um sich auf den 26.000-Jahre-Zyklus auszurichten:

endgametime.wordpress.com/understanding-precession-of-the-equinox

Wir nähern uns einer galaktischen Wellen gerade jetzt und sie wird im Event gipfeln.

Vorherige Galaktische Impulse waren sehr intensiv, wie es sehr genau von Paul LaViolette beschrieben wurde:

starburstfound.org/downloads/superwave/Nexus2009

Er und viele andere Menschen erwarten den aktuellen Galaktischen Impuls als sehr intensiv:

starburstfound.org/superwave/preparedness/nextevent

In Wirklichkeit sind starke Lichtkräfte innerhalb unseres Sonnensystems vorhanden, die sicherstellen, dass der Prozess dieses Mal viel harmonischer abläuft.

Es wird weiterhin eine Menge emotionaler Intensität geben und einigen Anstieg der tektonischen Aktivitäten:

kauilapele.wordpress.com/2015/05/15/michael-snyder-right-side-news-5-14-15-40-volcanoes-are-erupting-right-now-and-34-of-them-are-along-the-ring-of-fire/

Der wichtigste Aspekt dieses Galaktischen Impulses wird jedoch eine Welle der kosmischen Liebe sein. Diese Liebes-Energie ist die Grundlage der universellen kosmischen Realität und erreicht jetzt unsere Küsten. Diese Energie hat Galaktische Proportionen und kann nicht durch die Kabale gestoppt werden, egal was sie zu tun versuchen.

Diese Energie wird die primäre Anomalie vollkommen klären und ebenso die erdumspannende Plasma-Octopus-Wesenheit, welche in den gnostischen Lehren Jaldabaoth genannt wurde:

bibliotecapleyades.net/biblianazar/esp_biblianazar_jehovah0

metahistory.org/gnostique/telestics/MadnessEgo

Die Gnostischen Mythen stellen klar, dass Jaldabaoth in der »dicken Wolke« der plasmatischen Ebene verborgen wurde:

gnostic-jesus.com/gnostic-jesus/Syrian-Egyptian/Sethian-creation

Die Pleromische Energie der Galaktischen Liebe wird alle falschen Lehren der Archons auflösen, wie ihr in diesen beiden ausgezeichneten Artikeln lesen könnt:

howtoexitthematrix.com/2015/07/02/is-anyone-coming-to-save-us

recreatingbalance1.blogspot.com/2015/07/ending-lightworkers-loops

hier bereits in Deutsch: transinformation.net/das-aufloesen-von-endlosschleifen-bei-lichtarbeitern

Während wir dem Event näher kommen, werden die Energien die menschlichen unterdrückten Reaktionen weiterhin stark ansteuern. Deshalb ist es für die Menschen von allergrösster Bedeutung zu lernen, wie man konstruktiv diskutiert und sofort zu stoppen, sich gegenseitig anzugreifen. Ihr könnt eine Anleitung dazu in dem folgenden Artikel finden:

sitsshow.blogspot.com/2015/06/visit-to-icc-site-on-mars-tsunamic

American Kabuki hat es noch einfacher ausgedrückt:

americankabuki.blogspot.com/2015/07/truth

Viele Menschen erwarten, dass die Galaktische Welle uns im September oder sogar davor erreicht. Das ist sehr unwahrscheinlich, da die komplexe Wellenanalyse eine erste erhöhte Wahrscheinlichkeits-Spitze im Oktober-Dezember-Zeitraum zeigt. Die komplexe Wellenanalyse ist ein sehr anspruchsvolles Computermodell der Widerstandsbewegung, die zukünftige Trends auf der Grundlage der kosmischen Zyklen und der Freien-Willen-Vektor-Analysen prognostiziert.

Es ist wirklich wichtig in diesem Zusammenhang zu verstehen, dass das Event eine aktive Interaktion zwischen unserem globalen Bewusstsein und dem Galaktischen Zentrum ist und die Galaktischen Energien kommen zu uns aufgrund unserer Fähigkeit, sie zu empfangen/integrieren. Deswegen ist es so wichtig, dass so viele Menschen so schnell wie möglich erwachen.

Aus diesem Grund ist es auch gut für euch, eine persönliche Verbindung mit dem Galaktischen Zentrum in euren Meditationen einzugehen. Wenn die durch euch fliessenden Energien zu stark sind, könnt ihr mit dem Galaktischen Zentrum kommunizieren, um sie abzuschwächen.

Unsere aktive Kommunikation mit dem Pleroma, mit dem Galaktischen Zentrum, ist die Schaffung einer Rückkopplungsschleife, die das Event auslösen wird, wenn die Zeit reif ist.

Der Durchbruch ist nahe!

Anmerkung: Wir werden prüfen, welche Links uns möglich sind zu übersetzen.

 

Quelle: http://transinformation.net/die-galaktische-welle-der-liebe/