Tag-Archiv | Freunde

Der Rentenbescheid… und nun?

Wohin geht der (dein) Weg?

  • für Menschen, die bereits das Rentenalter erreicht haben
  • für Menschen, die jetzt zwischen 40 und 50 Jahre sind
  • für Menschen, die jetzt erst am Anfang ihres Berufslebens stehen

 

Vielerorts ist es bitterer Alltag: Menschen, die ihr Leben lang gearbeitet haben, müssen den Lebensabend am Rande (oder auch darunter) des Existenzminimums fristen 😦 Das Wort ALTERSARMUT ist allen längst ein geläufiger Begriff… und das was dahinter steht, trauriger Alltag von Menschen – Einzelschicksale?? Mitnichten! Leider….. Dabei hieß es doch vor einigen Jahren: DIE RENTEN SIND SICHER! Dann kam Riester und noch einige andere Dinge, die uns als arbeitende und eigenverantwortliche Menschen vorgeschlagen wurden…. Selbst lang bestehende Lebensversicherungen, die den Lebensabend mit absichern sollten, haben inzwischen extrem an Wert verloren.

 

Vor vielen Jahren, als es noch möglich war, das ein Verdiener eine Familie unterhalten und ernähren konnte, war ja soweit noch alles gut. Doch das ist längst Geschichte. Als dann der eine Lohn nicht mehr ausreichte um den Lebensstandart zu halten, ging mitunter die Frau – Mutter der Kinder – erst am Vormittag, später oftmals ganztags arbeiten, um die Löcher, die durch die steigenden Lebenshaltungskosten und die abwärtsgerichtete Einkommensspirale entstanden sind, zu stopfen… Sparen war da vielleicht noch möglich, doch heute leider wohl so nicht mehr! Dazu kommt, das sich der Arbeitsmarkt unaufhaltsam verändert! Wer heute auf ein Arbeitsleben von 40 Jahren Vollzeit zurück blicken kann, wird mit seiner Rente wohl kaum noch ein Auskommen haben…. Manche haben wohl sogar weniger als Hartz 4 Niveau! Außerdem gibt es immer mehr ALleinerziehende, die den Spagat zwischen Beruf, Job und Kindererziehung irgendwie meistern müssen

 

Der Arbeitsmarkt heute

ist geprägt von unendlichen Zeitverträgen, 450 € Jobs, Halbtagsstellen, voranschreitende Digitalisierung – die wohl innerhalb der nächsten 15 Jahre den Arbeitsmarkt wie wir ihn heute kennen, nochmals immens erschüttern wird. Warum? Weil dann eben viele Berufe wegfallen, überflüssig sind… und massiven Personalabbau erleben wir ja heute schon in vielen Büros, Verwaltungen, Banken, Versicherungen, in der Produktion und noch vieles mehr. Wer braucht denn heute noch einen Berater bei der Bank um ein Konto zu eröffnen, oder eine Kreditkarte zu bestellen? Geht alles ganz flott online, oder?

Ich bin mir sicher, das die Technik es in wenigen Jahren bereits ermöglicht, das unsere Autos ohne aktiven Fahrer uns sicher von A nach B bringen können. Was wird dann aus den Taxifahrern, Busfahrern, Brummifahrern? Auch andere Bereiche werden hiervon massiv betroffen sein….

Die Schere von arm und reich geht immer weiter auseinander

Dies ist längst kein Geheimnis mehr…. und wenn ich mir dann mal unsere heutigen Rentner anschaue… diejenigen, die das Wirtschaftswunder mit aufgebaut haben… und viele von ihnen heute im Alter verschämt im Müll nach Pfandflaschen suchen… die sich nicht trauen, ihre karge Rente aufzustocken, von trocken Brot leben, im Winter kaum heizen und Abends im dunkeln sitzen, dann macht mich das immens wütend und auch traurig! Dazu kommt der Pflegenotstand! Zuwenig Personal in einem meiner Meinung nach schlecht bezahlten Job!  Diese Liste lässt sich unendlich erweitern, das weiß wohl jeder…. 😦

Wenn ich richtig informiert bin, haben wir in D ca 15 Millionen Vollzeit Erwerbstätige…. die dafür sorgen sollen, das der Generationsvertrag erfüllt wird… Man muß KEIN Mathegenie sein, um zu erkennen, das dies längst nicht mehr möglich ist! Die Folge: Stetig wachsende Beiträge, die jeder Arbeitnehmer zu leisten hat… um dann am Ende – sprich im eigenen Rentenalter – selbst kaum was in der Tasche zu haben.

Dies betrifft vor allem die heutigen 40 – 50 jährigen. Doch was ist mit jenen, die in den nächsten Jahren auf den Arbeitsmarkt streben? Sie brauchen Sicherheit! Dafür, das sie ihren Lebensunterhalt verdienen, eine Familie gründen und ein sorgenfreies Leben führen können.

Dieses Thema geht uns also ALLE etwas an!

Was also tun?

Andere den Geldfluß!  Den was????

Wie soll das gehen???

Das ist im Grunde sehr einfach 🙂  Frage dich mal, ob dir in deinem Alltag jemand in Form von Geld danke sagt, wenn du deine Einkäufe tätigst? Anmerkung: Rabatte zählen hier nicht 😉 Also ICH habe das bisher so noch nicht erlebt! Du etwa?

Du bezahlst deine Waren an der Kasse und das Geld ist für dich weg… oder?

Was, wenn ich dir zeigen kann, wie du den Geldfluß nun änderst, um einen absoluten Mehrwert für dich und deine Familie, Freunde, Bekannte zu erreichen? Was wäre, wenn dir dieser geänderte Geldfluß ermöglicht, dein Leben so zu leben, wie du es dir in deinen Träumen vorstellst? Bist du bereit, dann mit mir über diese großartige Chance zu sprechen? Egal in welchem Alter du dich gerade befindest?

Du solltest dir jedoch im klaren darüber sein, dass du natürlich auch hier etwas zu tun hast 🙂

Nutze jetzt die Präventsionsmaßnahme, die ich dir hier von Herzen gern anbiete!  Termine für die kommende Woche findest du hier! Schreibe bitte in das Bemerkungsfeld während der Terminbuchung folgendes hinein: ICH will meine Zukunft selbst gestalten!

 

Wissen schadet nur dem, der es NICHT hat … und… entgangenen Nutzen kann niemand messen… lass dir also diese Chance nicht entgehen 🙂

 

Herzliche Grüße

eure Sabine

Advertisements

Tage 43 + 44 – Step by Step :-)

Hallo liebe Mitleserinnen und Mitleser hier auf meinem Blog 🙂

Das Wochenende ist vorbei und war sehr interessant für mich 🙂

Am Samstag fand vor einer tollen Kneipe hier bei uns im Ort ein Grillfest statt. Mein Mann und ich sind nach 20 Uhr hin gegangen, mein Tochter und ihre Freundinnen waren auch dort. Von weitem konnten wir die Musik schön hören, die ein sehr guter DJ dort auflegte…. es roch nach gegrilltem…. aber ich hatte keinen Hunger 🙂 lach…. Also Düfte können mich heute kaum noch „verführen„, was der Stimmung keinen Abbruch tat!

Dort traff ich viele „alte“ Bekannte, die mich längere Zeit nicht gesehen hatten…. es war so spannend…. die Gesichter, die fragenden Blicke, letztendlich all die Komplimente die ich bekam – hach das tat so unendlich gut 🙂 Sogar eine Freundin meiner Tochter meinte, sie hätte 2x hinsehen müssen, ob ich es auch wirklich bin, hihi….

Dieser Abend hat so viel Spaß gemacht, wie schon lange nicht mehr…. obwohl es für mich vorher recht schwierig war, eine Hose in meinem Schrank zu finden, die halbwegs „saß“ 😉

Gestern der Tag war dann Erholung angesagt und entspanntes „arbeiten“ in Form von Weiterbildung, also Wissen aufbauen, Rund um den Körper, Vitalstoffe und das eigene Wohlergehen. Eine nochmals neue Sicht auf das was ich hier für mich entdeckt habe hat sich mir offenbart! Ich bin so unendlich dankbar und wünsche mir, das jeder, der nach einer oder DER Chance für sich selbst sucht, sein Leben neu zu gestalten – sei es im Gewichtsmanagemant, im Bereich Sport & Bewegung, Anti Aging, sogar die eigene Altersvorsorge, persönliche Entwicklung & Wachstum und und und…. diese für sich findet!

Es ist wirklich so einfach! Für manche vielleicht ZU einfach, da sie lange nach einem Haken suchen….. den gibt es jedoch nicht…. Ja auch ich habe diesen Haken gesucht…. doch nichts gefunden – außer ein vollkommen neues Lebensgefühl, Leichtigkeit, Freude, neue interessante Menschen, Freunde, Lebensqualität… 🙂

Frage dich jetzt:

  • Was will ich für mein eigenes Leben?
  • Warum kann diese Möglichkeit auch für mich etwas sein?
  • Will ich überhaupt etwas ändern?

😉 ihr wisst schon was ich meine 🙂

Gern gebe ich für diese Woche einige kostenfreie Infotermine frei…. bitte buche jedoch nur, wenn du an einer wirklichen Veränderung interessiert bist und solch einen Termin noch nicht gebucht hattest!

Hier ist mein Terminkalender: https://www.terminland.de/sabine.hahner/ 

Herzensgrüße, eure Sabne 🙂

Adventskalender 8. Türchen

Im 8. Türchen sind

SPASS und FREUDE!

An die Freude

Kind des Himmels, Freude, komm’!
Komm’ herab aus deinem Himmel,
Komm’ herab, wie Engel fromm,
Komm’ herab in’s Erdgetümmel!

Ach, seit du entflohen bist,
Ist die Erde voll von Buben,
Voll von Trug und Hinterlist,
Voll von Mord und Mördergruben!

Komm’ in jedes Menschenherz!
Blocke, wie des Tigers, werden
Dir verschwinden; Lieb’ und Scherz
Dich begleiten hier auf Erden!

Tausende von uns sind krank,
Krank am Herzen; komm’ und heile!
Fürsten sollen mit Gesang
Dich empfangen: Komm’ und eile!

Kind, des Himmels, Freude, komm’,
Komm’ herab und mach’ auf Erden
Alle böse Menschen fromm,
Daß sie wieder fröhlich werden!

Johann Wilhelm Ludwig Gleim

Die Schönheit deines Wesens

Danke 🙂

woman-570883_640Quelle: http://wortmalereien.com

Seit Langem schon werden wir in unserer Kultur darauf hin getrimmt, kontinuierlich nach einer Bestätigung, einer Bejahung unseres Wesens und Seins im Außen zu streben. Wir sollen glauben, tatsächlich nur dann schön, wertvoll, fähig und klug zu sein, wenn uns dies von einer äußeren Quelle – Eltern, Angehörige des anderen Geschlechts, Partner, Freunde, Lehrer, Arbeitswelt – bestätigt und uns genügend Bewunderung dafür entgegengebracht wird. Jeder von uns hat besondere Fähigkeiten, die er im Laufe seines Lebens zur Entfaltung und vielleicht zur Meisterschaft bringen kann. Und doch leben wir sie oft nur dann richtig aus, wenn ihr Wert von der Gesellschaft anerkannt und honoriert wird – in Form von Aufmerksamkeit, Lob, Status und materiellen Vergütungen.

Ursprünglichen Post anzeigen 327 weitere Wörter

Danke für 1 Jahr: Deine Phantasiereise

Tor

zur Anmeldung: Phantasiereise

Ihr Lieben!

Nun bin ich genau 1 Jahr hier auf edudip tätig und durfte viele schöne Erfahrungen machen,

sowie für mich sehr wertvolle Menschen kennen lernen, Freundschaften schließen und meine Berufung – durch und mit euch – leben.

Es ist an der Zeit einfach mal DANKE zu sagen und deshalb möchte ich

mit euch gemeinsam meinen 1. edudip-Geburtstag als Trainer feiern!

Ich möchte euch einladen zu einer besonderen geführten Phantasiereise als DANK an eure Treue,

eure netten Mails, Gästebucheinträge auf meiner Homepage und die megatollen Bewertungen

hier in meiner Akademie auf edudip.

Lasst uns gemeinsam eine wundervolle Reise antreten…… seid dabei… lasst uns feiern 🙂

Wenn ihr zur Geburtstagsfeier etwas mitbringen mögt 😉

dann schaut bitte unter diesem Link und helft beim Projekt eurer Wahl….

Freue mich sehr über eure Geschenke 🙂
http://www.seelen-schule.com/wertschatzung/

herzlichst,
eure Sabine

http://www.seelen-schule.com

Adventskalender 8. Türchen

Im 8. Türchen sind

SPASS und FREUDE!

An die Freude

Kind des Himmels, Freude, komm’!
Komm’ herab aus deinem Himmel,
Komm’ herab, wie Engel fromm,
Komm’ herab in’s Erdgetümmel!

Ach, seit du entflohen bist,
Ist die Erde voll von Buben,
Voll von Trug und Hinterlist,
Voll von Mord und Mördergruben!

Komm’ in jedes Menschenherz!
Blocke, wie des Tigers, werden
Dir verschwinden; Lieb’ und Scherz
Dich begleiten hier auf Erden!

Tausende von uns sind krank,
Krank am Herzen; komm’ und heile!
Fürsten sollen mit Gesang
Dich empfangen: Komm’ und eile!

Kind, des Himmels, Freude, komm’,
Komm’ herab und mach’ auf Erden
Alle böse Menschen fromm,
Daß sie wieder fröhlich werden!

Johann Wilhelm Ludwig Gleim

Ich finde meinen Stamm

shutterstock_87686431

Die Menschen meines Stammes

sind leicht zu erkennen:
Sie gehen aufrecht aus innerer Größe und haben ein Strahlen in den Augen.
Sie halten sich weder für besser noch erleuchtet.
Sie sind durch ihre eigene Dunkelheit gegangen
und haben ihre Schattendämonen erkannt und angenommen.
Zwar wissen sie wohl, was ihnen angetan wurde
und welche Fehler sie selbst begingen.
Doch haben sie ihre Scham abgelegt und ihre Wut befreit.
Sie haben die alten Ketten gelöst,
indem sie die Nabelschnur durchtrennt und die Vergebung vollbracht haben.
Weil sie nichts mehr verbergen wollen, sind sie offen und klar
und manchmal herb wie ein Heilkraut.
Weil sie nichts mehr verdrängen müssen, sind sie voll Energie und Begeisterung fürs Dasein.

Die Menschen meines Stammes haben das Heilige Feuer wiedergefunden:
Das Feuer der Lebenslust in Bauch und Becken,
die Flamme der Liebe im Herzen und das spirituelle Licht in ihrem Geist.
Sie kennen die ungezähmte Kraft der Wilden Frau und des Wilden Mannes in sich
und haben keine Angst davor.
Sie halten nichts für selbstverständlich und würdigen ihre Mitmenschen durch Dank.
Sie sind nicht leichtgläubig, sie vertrauen ihren Fähigkeiten
und folgen ihrem Herzwissen und Hausverstand,
um ihre eigenen Erfahrungen zu machen.
Sie nützen die Stille und lauschen dem Atem, um sich zu sammeln
und sich wiederzufinden, falls sie sich im Rausch des Lebens verloren haben.

Die Menschen meines Stammes sind nicht perfekt,
doch streben sie nach einer Vollkommenheit der Liebe zu allem Lebendigen
und nach Wahrhaftigkeit im Ausdruck.
Wenn sie oder ihre Freunde Fehler machen, sind sie ehrlich und fair
und beginnen von Neuem mit Humor und Vertrauen.
Sie lieben es, zu teilen und sich mitzuteilen, zu geben und zu empfangen.
Sie müssen nicht immer stark sein und können auch eine Bitte aussprechen.
In Zeiten von Schwäche bewahren sie ihre Selbstachtung
und gehen liebevoll mit sich und anderen um.

Als friedvolle Krieger kämpfen sie mutig und solidarisch gegen Not und Unrecht.
Sie sind gegen jede Form von Unterdrückung, Rassismus und Gewalt
und verschließen sich nicht vor dem Fremden.
Sie begegnen einander auf Augenhöhe
und achten die Eigenart jedes einzelnen Menschen.
Sie konfrontieren sich ohne Bosheit und lieben ohne Rückhalt.
Mit Herz, Hirn und Hand sorgen sie für das Wohl aller Kinder.

Die Frauen und Männer meines Stammes verstehen zu genießen.
Sie gehen gern barfuß, haben ein warmes Herz und lieben innig und leidenschaftlich.
Sie wissen, daß sie einst sterben werden.
Daher sind sie sich bewußt der Kostbarkeit des heutigen Tages
und drücken durch Worte und Berührung aus,
was sie denken und fühlen gegenüber den Menschen, die ihnen wichtig sind.
Getrennt von ihren Lieben, können sie gut mit sich allein sein
und wissen sich mit allen Wesen der Erde im Kern verwandt.
Trotzdem sehnen sie sich nach dem Stamm
ihrer Seelenschwestern und Seelenbrüder,
so wie ich, Lachender Rabe.
Ich freue mich darauf, Dich (wieder) zu sehen.

Gerhard Lipold
(aus meinem Buch ONE EARTH SONGS, Seite 319)
www.lipold.com

Klärung der Urheberschaft: Im Internet kursiert ein Text eines unbekannten Autors mit dem Titel “Ich suche meinen Stamm”. Dieser Internet-Text hat mich inspiriert, einen eigenen zu schreiben. Mein Text mit dem Titel “Ich finde meinen Stamm” setzt sich nun zusammen wie folgt: Ca. ein Drittel des obigen Textes stammt inhaltlich vom Internet-Text und wurde von mir z.T. umformuliert und durch Eigenes ergänzt. Zwei Drittel des obigen Textes sind neu und stammen von mir, Gerhard Lipold.

Den spirituellen Namen “Lachender Rabe” empfing ich in einem VisionQuest vor 25 Jahren.

Wenn Du magst, schenk den Text weiter, auf daß unser Stamm wachsen möge.

Aho Mitakuye Oyasin! (Lakota-Sprache) – Zum Wohle aller Wesen!

Foto © Shutterstock

Esoterik-PLUS

Ein Blog der YourDestinyBlogConsulting

Athura Engelmedium

♡~ Liebe ist die stärkste Macht ~♡

Liebe - Isst - Leben

Ein Blog von Your Destiny Blog Consulting

Rebekka Gutmayer

Woman's Inspiration

Chance für Drago

Unser Rhodesian Ridgeback hat ein Osteosarkom.... und er, wie auch wir, brauchen Unterstützung und Hilfe! Vielen Dank dafür!

dein lebenstraum

Verwirkliche JETZT deine Träume!

Frau Birkenbaum

Wissenswertes über Kräuter, Natur, Selbermachen und die Magie des Lebens

Dein Herztempel der Liebe

Botschaften aus dem Energie- und Seelenfeld

Hannes für Frieden

Selamat Gajun! Selamat Ja! (Sirianisch: Seid ,Eins! Freut Euch!)

Herzvertrauen - Birgit Tratberger

Numerologie und Kabbala Lebensanalysen. Den Weg zu Ihrer Lebensaufgabe erkennen!

Wahrheit Inside

Augen auf Neues.

lichterwunder

Lichtblicke für die Seele

Map Of Hope - Strassenhunde in Gefahr

Aktuelle Nachrichten - Informationen, Hintergründe, Fakten, Hilfsmöglichkeiten und Protestmöglichkeiten

Schwesternschaft der Rose

Sisterhood Awareness - Bewusstsein der Göttin - Rückkehr des weiblichen Prinzips in uns!

Zarahs Abenteuer im Hier & Jetzt

Wenn du den Fernseher ausmachst, geht das Abenteuer erst richtig los ...

%d Bloggern gefällt das: