Tag-Archiv | fehlausgerichteten Ausdrücken männlicher Macht

Ringförmige Sonnen-Finsternis – 20. Mai 2012

Und die Erd-Energie-Gitter

Marcus Mason, http://www.heavenandearthastrology.blogspot.com/

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/0512/00new.html

 

Dies ist eine ringförmige Finsternis, das bedeutet, dass sich der Mond weiter entfernt von der Erde positioniert, sodass er die Sonne nicht komplett verdunkelt, er lässt einen Ring (Kreis-Ring) von Sonnenlicht sichtbar um die dunkle Scheibe des Mondes. Laut NASA-Angestellten Fred Espenak haben ringförmige Finsternisse einen besonderen Charme für sich. Während einer ringförmigen Sonnenfinsternis drehen sich Sonnenstrahlen in kleinen Ringen aus dem Licht. Der beste Platz, um dies zu sehen ist unter einem laubreichen Baum. Hunderte von kreisförmigen Schatten können dort gesehen werden.

Es scheint, dass Sonnenfinsternisse eine tiefe Wirkung auf die feinen Energiegitter der Erde und auf die Ley-Linien haben. Alle mächtigen Ereignisse, die auf der Erde auftreten, erlauben energetische Erinnerungs-Abdrücke in den Energiegittern der Erde. Diese können verstärkt werden und im Energiefluss durch die Gitter fortbestehen, von den Bewegungen der Sonne, des Mondes und der Planeten genährt. Mächtige negative Prägungen wie Krieg, Machtmissbrauch oder emotionale Traumen können blockieren oder den Energiefluss in besonderen Regionen des Planeten beschädigen und die Energie verzerren und verfälschen.

Finsternisse bieten Möglichkeiten an, diese negativen Energie-Prägungen freizugeben und ermöglichen neue positive Muster im Erdgitter zu verschlüsseln. Hamish Miller, ein renommierter britischer Rutengängen hat herausgefunden, dass, wenn ein Finsternis-Schatten vorübergeht, die feinen Energielinien der Erde auf fast Null herunterschalten, so dass sie fast nicht mehr wahrnehmbar sind, dann, während das Sonnenlicht zurückkehrt, springen die Gitterlinien zurück ins Leben. Dies ist ein wenig wie das Löschen eines alten Computer-Programms, ein neues laden und dann wieder das System booten. Ringförmige Eklipsen haben einen sehr subtilen Effekt auf die Energiegitter, die Freigabe, Transformation und Heilung im ätherischen Energie-„Plan“ tragen, um die neuen spirituellen Archetypen im kollektiven Bewusstsein zu manifestieren.

Die gefiederte Schlage und die Regenbogen-Schlange

Autor Robert Coon beschreibt zwei wichtige Erd-Energie-Linien, oder Drachen-Linien, die den Planeten von Osten nach Westen umkreisen. Dies sind die „gefiederte Schlange“ oder große männliche Drachen-Linie und die „Regenbogen-Schlange“ oder Große Weibliche Drachen-Linie. Sie sind die zwei primären Akupunktur-„Meridiane“ des globalen Energiesystems, ähnlich wie bei den beiden Haupt-Yang-und-Yin-Akupunktur-Meridianen im menschlichen Körper. Alles andere in den Erd-Energie-Gittern wird durch diese beiden riesigen zirkulierenden Reservoire von spiritueller Lebens-Kraft-Energie genährt.

Der Weg der ringförmigen Finsternis am 20. Mai schneidet die Gefiederte Schlange ~ große männliche Drachenlinie an zwei Positionen ~ am Mount Fuji in Japan und Mount Shasta in Kalifornien. Adak Island ist der Dreh- und Angelpunkt und liegt fast genau auf halbem Weg zwischen diesen beiden heiligen Bergen und ist das nächste Land Punkt der maximalen Finsternis.

Die 20. Mai-Finsternis schneidet die Gefiederte Schlange ~ große männliche Drachen-Linie am Mount Fuji und am Mount Shasta.

 

Finsternisse treten auf, wenn die Sonne und der Mond in Konjunktion mit dem Mond sind, Nord- oder Süd-Knoten. Südknoten-Finsternisse können uns helfen alte Muster, Haltungen und Urbilder freizugeben ~ Nordknoten-Finsternisse ermöglichen neue Muster und Urbilder innerhalb des kollektiven Bewusstseins ausgesät zu werden.

Die Vergangenheit freigeben ~ Säen der Zukunft

Die Finsternis am 20. Mai ist eine Südknoten-Finsternis, die energetische „Denkformen“ und patriarchale Archetypen von mindestens der letzten 5.125 ¼ Jahre, und wahrscheinlich der letzten 25.626 Jahre, dem Galaktischen Großen Jahr, freigeben wird. Die Finsternis wird negative Prägungen von fehlausgerichteten Ausdrücken männlicher Macht in den Pazifischen Ozean-Gittern, und entlang der ganzen Länge der Gefiederten Schlange freigeben ~ die große männliche Drachen-Linie, während sie die Erde umkreist. So beeinflusst sie das Bewusstsein des gesamten Planeten.

In den Pazifischen Ozean-Gittern drückte sich die falsch ausgerichtete Verwendung der männlichen Macht selbst in einigen der schrecklichsten Schlachten des Weltkriegs II aus, vor allem in so wichtigen Energiepunkten wie Inseln auf halbem Weg, die im Herz-Zentrum des Nord-Pazifik-Gitters liegen ~ ähnlich wie Iwo Jima und Hawaii bei der Bombardierung von Pearl Harbor. Die Unausgeglichenheiten im Gitter wurden durch das Fallen der Atom-Bomben auf Hiroshima und Nagasaki noch verschärft. Und natürlich auch aufgrund der nuklearen Katastrophe im Fukushima-Kraftwerk.

Von 1946 bis 1958, führten die Vereinigten Staaten 67 Atomtests in den Marshall Inseln, ein Angelpunkt im Nord- Pazifik-Gitter durch.  Der Gesamtertrag der 67 Tests war das Äquivalent von mehr als 7.000 Hiroshima-Bomben! Auf den Aleuten, im Jahre 1969, zündeten die Vereinigten Staaten eine Megatonnen-Atombombe auf der Amchitka-Insel ~ eine kleine Gruppe von Protestierenden, die dort segelten um zu versuchen, dies zu verhindern, waren jene, die die Umweltbewegung Greenpeace gründeten.

Auf einer Reise mit einer kleinen Gruppe von Menschen nach Akutan auf den Aleuten im Jahr 2005, wurde uns die tiefe Ebene des Kummers bewusst, der innerhalb dieser Gitter gehalten wurde. Anfangs schien die Trauer aus menschlichem Leid zu sein, aber wir machten auch eine erschreckende Erfahrung dieses Schmerzes von der Erde selbst, das eines der Mitglieder der Gruppe zum Ausdruck brachte. Ganz abgesehen von den relativ neuen Missbräuchen, die bereits erwähnt sind, gibt es auch die Trauer, die durch die Einführung von patriarchalen religiösen Systemen zu den indigenen Völkern im gesamten pazifischen Raum gebracht wurde, die eine lange Tradition und ein tiefes Verständnis für die Erde als ein heiliges Wesen hatten.

Jetzt ist die Zeit für die endgültige Heilung dieses lange gehaltenen Kummers innerhalb dieser wichtigsten Planeten-System-Energie-Gittern, so dass der Planet damit beginnen kann, nach der 21. Dezember-Sonnenwende 2012 wirklich ins Licht zu treten.

Während die Finsternis diese alten Muster freigibt, die innerhalb der Gitter gehalten werden, wird es die Möglichkeit für die Aussaat eines neuen Ausdrucks der männlichen Energie geben, die völlig mit dem Herzen und dem spirituellen Willen ausgerichtet ist, und so kollektive Heilung auf persönlicher und globaler Ebene ermöglichen. Dies markiert den Beginn eines völlig neuen Paradigmas im Bewusstsein.

Die Plejadier ~ Das neue Bewusstsein säen

Die Bedeutung dieser Finsternis wird durch die exakte Konjunktion von Sonne und Mond mit den Plejaden erhöht. Diese weithin bekannte Ansammlung von Sternen über dem Stier, hat eine bedeutende Position in der Mythologie der Welt während der Zeitalter beibehalten. Für die Maya repräsentieren die Plejaden eine Handvoll Maissamen, von denen die ursprünglichen Menschen geboren wurden. Diese Samen werden symbolisch zu Beginn eines jeden neuen „Sonnen“-Zyklus von 5.125 ¼ Jahren neu eingesetzt. (Fünf Sonnen-Zyklen schließen einen vollen Präzessionszyklus von 25.626 Jahren ab.)

Während die alten patriarchalischen Muster der letzten 5.125 ¼ Jahre von der Finsternis, hinter der verfinsternden Sonne verborgen, freigegeben werden, werden die Plejaden die Saat des neuen Bewusstseins für die Geburt eines neuen 5.125 ¼ Jahres-Zyklus pflanzen, der nach dem 21. Dezember 2012 beginnt, während die Sonnenwend-Sonne aus dem Zentrum des Galaktischen Äquators auftaucht, den die Maya als die „Gebärmutter der Schaffung“ wahrnehmen.

Diese Finsternis kenzeichnet den „Punkt ohne Rückkehr“ auf unserer Reise in Richtung Dezember-Sonnenwende 2012. Je mehr wir in der Lage sind, emotionale Bindungen, Gedanken und Ideologien, die uns zurückhalten freizugeben, umso gleichmäßiger erfahren wir volles bewusstes Bewusstsein über unsere Verbindung dem Einssein mit allem Leben und umso leichter wird der Übergang für uns sein. Die Mai-Finsternis bringt eine goldene Gelegenheit, um richtige Beziehungen in alle Aspekte unserer Leben zu schaffen und vollständig die Macht dessen zu verstehen, wer wir wirklich sind und was wir wahrhaftig glauben.