Tag-Archiv | evolution

Mittwoch ist Vollmond

Vollmond

Liebe Vollmond-Freunde,

am Mittwoch ist Vollmond (bzw. am Dienstag für bestimmte Zeitzonen)!

*** Unser Vollmondgedanke für Juli ***
Gewinnen oder verlieren … wieviel von diesen Begriffen steckt in unseren Genen und treibt uns an, besser zu sein als andere? Eigentlich könnte man meinen, dass es nicht das Gegeneinander, sondern das Miteinander ist, das unsere Welt braucht, um sich zum Besseren zu wenden. Ist es eine Laune der Evolution, dass wir wetteifern und kämpfen? Oder steckt darin ein wichtiger Aspekt der menschlichen Entwicklung? Vielleicht wäre es an der Zeit, dass wir die Kämpfe, die wir zu bestreiten haben, mehr in uns selbst führen und weniger im Außen. Findet nicht jeder von uns genug herausfordernde Aufgaben in seiner Innenwelt? Wie wäre es zum Beispiel mit dem Thema Angst …

Der genaue Zeitpunkt des Vollmonds ist:
Mittwoch * 20. Juli 2016 * 00:56:36 Uhr
Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Mondzeichen: Steinbock 27° 40′
Quelle: http://www.vollmond.info

Interview Cobra & Rob vom 12. November 2015 – Teil 1

Quelle: http://transinformation.net/interview-cobra-rob-vom-12-november-2015-teil-1/

Cats_Eye-597x220

Interview übersetzt von Antares

Rob – Hallo an alle. Es ist eine Freude, Cobra heute wieder hier zu haben. Ich bin Rob Potter und hier ist unser monatliches Interview, bereits am 12. November. Wir haben gerade ein Transkript angefertigt von einem Interview mit Cobra, dem Botschafter der Red Dragons und Louisa vom „Goldfisch-Bericht“. Es wird fünf bis sechs Tage nach dem Cobra-Interview herauskommen. Wir wollen natürlich alle Lichtarbeiter in ihrer positiven Absicht vereinen. Hallo Cobra. Es ist mir eine Freude, dich wieder hier zu haben.

COBRA – Danke, für deine erneute Einladung. Es ist eine Freude, hier zu sein.

Rob – Kannst du ein wenig über die laufende Situation in Europa sagen, ist sie schlimmer? Ist es besser? Beruhigen sich die Dinge?

(Dieses Interview wurde vor den Pariser False Flag Angriffen der Archons aus den Schwarzadelsfamilien gemacht.)

COBRA – Die Situation wird gerade ein bisschen besser, weil die Menschen nun zu realisieren beginnen, was wirklich passiert ist und sie haben begonnen, einige Massnahmen zu ergreifen. Auch die russischen Aktionen in Syrien sind tatsächlich Auslöser dafür, dass ein Teil der Flüchtlinge wieder nach Syrien zurückkehrt. Auch unterstützen unsere Meditationen ein wenig dabei. Aber die Situation ist bei weitem noch nicht gelöst, so dass wir viel mehr Aktionen brauchen werden, viel mehr energetische Unterstützung.

Rob – Ja, einige Menschen sind nach Syrien zurückkehrt. Sie haben das Gefühl, dass die Dinge sich ein wenig beruhigt haben. Haben die Gefechte in Syrien aufgehört oder gehen sie noch weiter?

COBRA – Die Operationen in Syrien sind noch im Gange, aber die Menschen sehen nun zum ersten Mal seit vielen Jahren eine Perspektive. Sie sehen eine Zukunft. Es ist für einige Menschen in einigen Teilen von Syrien sicher zurückzukehren, jedoch noch nicht für jedermann.

Rob – Kannst du ein wenig über die allgemeine Stimmung in Europa sprechen, auch wenn dies gewiss überall etwas verschieden ist? Gibt es einen Prozentsatz von positiven Menschen, die verstehen, was geschieht? Sind die Menschen eher defensiv und bereiten sich auf Angriffe vor? Oder wie etwa sieht es aus?

COBRA – Grundsätzlich geschehen beide Sachen. Die Menschen beginnen, die Situation zu verstehen. Es gibt eine Menge Angst und ziemlich viel Missverständnisse. Es gibt eine Menge von naivem Optimismus, und auch eine Menge von Hass, der bislang unterdrückt war und an die Oberfläche kommt. Aber es gibt auch viele Menschen mit einer ausgewogenen Perspektive, die eigentlich recht überraschenderweise sehr gut verstehen, was vor sich geht.

Rob – Es ist wirklich gut, dass es viel mehr Bewusstsein für die Prozesse gibt. Für diejenigen von euch in Europa, die zuhören, wir sind alle Brüder und Schwestern. Wir sind alle Kinder des lebendigen, liebenden Schöpfers, und wenn wir aufeinander Acht geben und die goldenen Regeln anwenden, wenn wir auch angesichts der aktuellen Lage Liebe und Vergebung anwenden, wird alles heilen. Cobra, es gab Gespräche bezüglich gewisser Dinge die  und Fulford erwähnt haben, und ich möchte, dass du die Befürchtungen der Menschen zerstreust, dass die Ältesten [der Dragon Gesellschaften?] das Finanzsystem noch weitere 100 Jahre aufrecht halten bis zu einem Offenlegungs-Prozess. Diese Leute gehören offenbar auch zur alten Schule der Kabale.

COBRA – Nicht alle Gruppen sind Teil der alten Kabale-Schule, aber es gibt viele Gruppen, die auf Eis gelegt worden sind; doch nun hatten die Kabale ihre Zeit und die anderen haben jetzt das Gefühl, sie wären an der Reihe. Aber was in Wirklichkeit passieren wird ist, dass alle Gruppen auf dem Planeten sich auf die höhere Vision für diesen Planeten ausrichten und mit ihr verbinden müssen, welche Fülle für jedermann und umfassende, vollständige Offenlegung beinhaltet. Es ist wahr, dass es einige chinesische Interessengruppen gibt, die die Offenlegung verzögern. Auch gibt es einige Gruppen aus anderen Teilen der Welt, die die Offenlegungen verzögern. Das wird nicht passieren. Sie können eine Verzögerung von wenigen Monaten manifestieren, aber nicht 100 Jahren. Dies wird nicht passieren.

Rob – Ja, ich stimme zu. Beabsichtigen die RM und die Galaktischen Kräfte dafür nach unten zu kommen und eine Erklärung anzugeben? Wie können wir vorwärts kommen mit all diesen Menschen in den verschiedenen Bereichen der Geheimgesellschaften? Wenn wir es hier nicht über den Faktor Mensch hinbekommen, wie könnte es dann zum Erfolg führen? Wie lautet der Plan der Konföderation und der RM, um all diese Streitereien endlich zu beenden?

COBRA – Okay. Was zu einem bestimmten Zeitpunkt passieren wird, wenn es sicher genug ist, ist Folgendes. Die RM wird ganz einfach bedeutendes Informationsmaterial an bestimmte Personen an der Oberfläche freigeben. Dies wird die Spielregen ändern, denn plötzlich wird dieses Intel da draussen für jedermann zu sehen sein. All diese Gruppen, die sich jetzt ihre Hintertüren offen halten, werden diese nicht mehr nutzen können. Es wird die Dinge von Grund auf ändern, bereits eine einzige Intel-Mitteilung dieser Art kann die Spielregeln für alle ändern.

Rob – Sehr gut. Wird also das Intel tatsächlich für einige dieser Menschen bewirken, dass sie auf Grund der Offenlegungen dieser neuen Informationen ihre persönliche Agenda ändern und ihre Aktionen und Standpunkte zu einem höheren Zweck korrigieren. Ist das korrekt?

COBRA – Nein. Was passieren wird ist, dass die Menschen. . . Das Verständnis der Massen wird so sein, dass diese Manipulationen nicht mehr länger möglich sein werden, weil die Menschen sie durchblicken.

Rob – Ja. Eine Menge Leute blicken bei zahlreichen Situationen durch. Hier gibt es viele, die an 9/11 geglaubt haben. Ich meine, der Prozentsatz [der Menschen, die glauben], dass da etwas vor sich geht, ist ziemlich hoch, aber trotzdem passiert nichts. Ist dies dann ein Teil unserer Offenlegung, eine offene Bekanntgabe durch das Netzwerk der Widerstandsbewegung/Agartha oder der Konföderation?

COBRA – Ich kann hier sagen, dass es Intel über ausserirdisches Leben sein wird. Wenn das herauskommt, wird keine Gruppe mehr in der Lage sein, die Offenlegungen viel länger zu verzögern und dies wird natürlich ernste Auswirkungen auf das Finanzsystem haben. So viele Dinge, die jetzt möglich sind, werden dann plötzlich für jene Gruppen nicht mehr möglich sein.

Rob – Das ist sehr interessant. Ich denke, es ist eine streng geheime Operation, aber an im jetzigen Zeitpunkt würden viele Menschen in Angst reagieren wegen der Kontrolle durch die Mainstream-Medien. Kommt dies erst nach den Verhaftungen?

COBRA – Nein. Das kann vor den Festnahmen geschehen. Ich werde nicht ins Detail gehen, aber es gibt einige Pläne, um bestimmte Dinge zu tun, bevor die Festnahmen passieren, vor dem Event. Es dauert ganz einfach zu lange und die RM möchte bestimmte Dinge vorantreiben, bevor das Event geschieht. Ich kann keine Versprechungen geben, aber sie haben auch wirklich genug jetzt. Sie wollen nicht länger warten. Sie wollen bestimmte Dinge eher auslösen. Ich werde nicht ins Detail gehen, wie das sein wird, aber bestimmte Pläne sind auf dem Weg.

Rob – Nun, das ist eine gute Nachricht. Gemäss gewissen Ankündigungen in den Massenmedien gibt es offenbar Veränderungen, indem China und Taiwan über ein Zusammengehen sprechen?

COBRA – Dieses Treffen zwischen China und Taiwan ist ein zweischneidiges Schwert. Es kann eine gute Sache sein, aber es war leider auch ein Versuch Chinas, mehr Kontrolle über Taiwan zu gewinnen, was nicht gut ist. Doch kann es langfristig auch gute Folgen haben. Wir werden sehen.

Rob – Dies ist eine interessante, historische Frage. Ich bin nicht wirklich vertraut mit der griechischen Geschichte. Verschiedene historische Quellen sprechen über die positiven Einflüsse eines Gottes mit dem Namen Zamaltos (?) auf das Volk der Thraker. Was hat es damit auf sich?

COBRA – Dies ist nur eine Legende aus dem Ende der atlantischen Zeit, da die meisten der griechischen Götter eigentlich Lichtwesen waren, die Bewusstsein in diese späten atlantischen Zeiten brachten. Die gleiche Situation gilt hier.

Rob – Wer war der Zivilisation, die unter der Oberfläche der Bucegi Berge in Rumänien lebte, in den Karpaten?

COBRA – Die Anlage ist eine sehr alte, ich würde sagen, Basis einer bestimmten ausserirdischen Rasse, die sie geschaffen hat. Und sie enthält eine Zeitkapsel. Sie wurde vom rumänischen Geheimdienst entdeckt und dann durch die Übernahme der Kabale der USA unterdrückt. Glücklicherweise wurde ein Teil dieses Intel durch einige der Bücher veröffentlicht, die ihr lesen könnt. Das Buch „Transylvania Sunrise“ ist das erste davon, und es gibt weitere Bücher zu diesem Thema. Dies ist nur die Spitze des Eisbergs. Es gibt viele weitere Orte wie diesen auf der ganzen Welt.

Rob – Okay. Also die Kabale nahm das unter ihre Kontrolle. Doch ähnlich wie die Schriftrollen vom Toten Meer wird es nicht zerstört werden. Es wird schliesslich der Menschheit übergeben werden, richtig?

COBRA – Ja, richtig.

Rob – Kannst du Erleuchtung erklären?

COBRA – Erleuchtung ist einfach eine Erfahrung zu realisieren, wer du wirklich bist. Es ist eine Wiederverbindung mit deinem eigenen wahren Selbst. Erleuchtung bedeutet nicht, dass du völlig frei von aller Persönlichkeit bist, frei von allen deinen Emotionen und Gedanken und Überzeugungssystemen. Es bedeutet einfach, dass du auf einer tieferen Ebene weisst, wer du bist. Dann ist bei allem, was dir in deinem Leben passiert, bei allem, was du tust, immer ein Bewusstsein dafür vorhanden, wer du bist. Du verlierst dich nie wieder. Das wird als Erleuchtung bezeichnet.

Rob – Ja. Die Hindus nennen es Samadhi und erwachten Kontakt mit deinem Höheren Selbst oder Gott-Selbst. Sie bezeichnen es als Nirvakalpa Samadhi, wenn wir in permanentem, ständigem Kontakt mit dem Höheren Selbst sind. Bitte definiere, was Aufstieg ist.

COBRA – Okay. Du hast Nirvikalpa Samadhi erwähnt. Dies genau ist das, was der Aufstieg ist. Aufstieg ist, wenn das Bewusstsein des eigenen Selbst so stark ist, dass du alle Aspekte deiner Persönlichkeit integrierst. Du strahlst ein Licht durch sie hindurch und unvollkommene liebevolle Akzeptanz verwandelt sie, so dass du eigentlich keine Persönlichkeit mehr hast. Du löst alle deine niederen Körper wie den physischen Körper, den Ätherleib, den Emotionalkörper, den Mentalkörper auf und du bist völlig mit deinem eigenen göttlichen Funken ausgerichtet. Und dann natürlich, wenn du alle Gesetze der Entropie überschreitest, kannst du ein Bild von dir selbst in das Physische materialisieren oder projizieren. Aber du identifizierst dich nie wieder mit deinem physischen Körper, deinen Gedanken oder deinen Gefühlen. Das ist eine kurze Beschreibung des Aufstiegs. Natürlich gibt es viel mehr dazu. Ich werde zu einem bestimmten Zeitpunkt einen Artikel darüber schreiben, aber noch ist es nicht die Zeit dafür.

Rob – Danke. Es gab eine Menge von Enthüllungen in letzter Zeit bei Veterans Today – die Offenlegung über die Khasarer und die jüdische Agenda, die als Zionisten – Agenda bekannt und sehr manipuliert ist. Ich habe die Details über den Exodus von Moses aus Ägypten gelesen, dass in dieser Zeit die Leute, die Juden genannt wurden, an nur einen Gott glaubten und dass es nicht ein einzelner genetischer Phäno-Typ war, den Moses aus der Wüste führte. Es waren viele Afrikaner, Äthiopier, viele Menschen aus Griechenland und der ganzen Welt darunter. Gab es bezüglich der Juden einen spezifischen Rassen-Phäno-Typ?

COBRA – Eigentlich ist es beides. Es gab eine gewisse genetische Variante, was die ursprüngliche Gruppe ist, die als Juden bezeichnet wird. Aber es gab andere, ich würde sagen, Rassen, die die jüdische Religion angenommen haben. Hier beziehe ich mich auf die Khasarer und hier haben wir eine Mischung aus all den verschiedenen Gruppen. Die ursprünglichen Juden, über die du sprichst, waren Menschen, die an nur einen Gott glaubten, aber dies wurde von den Archons auf viele Arten manipuliert. Ich gehe hier nicht ins Detail. Es ist eine tiefe und sehr komplexe Geschichte. Es gibt eine Menge von Fehlinformationen über das jüdische Volk – eine Menge Verwirrung. Eine der Ideen ist, und dies ist eine der Desinformationen, die sehr stark vorangetrieben wurde, ist der Fakt, dass die tatsächliche Lage dieser biblischen Ereignisse im heutigen Saudi-Arabien, nicht im heutigen Israel, liegt. Und genau das ist das Land, dass die Khasarer besetzt haben und viele damit verbundene Dinge wurden unterdrückt.

(Anmerkung nach dem Interview von RP: Ich weiss nicht genau, was Cobra mit den vielen Dingen meinte, die in der Bibel stehen und tatsächlich in Saudi-Arabien stattfanden. Doch die Teilung des Roten Meeres war real und passierte an einem Ort, der durch archäologische Funde von Klaus Donna belegt und nachgewiesen ist.)

Rob – Ja, eine Menge davon wird in der Zukunft enthüllt werden. Ich würde sagen, es ist Zeit für uns alle, aus unseren separatistischen Ansichten wie schwarz, weiss, reich, arm, Juden, Muslime, Christen, Hindus herauszutreten und zusammenzukommen. Würdest du dem zustimmen?

COBRA – Ja, natürlich. Eigentlich ist die Religion der Menschen nicht wichtig, die Rassen ebenfalls nicht. Wichtig ist die Seelen-Präsenz jedes Einzelnen. Nur auf dieser Ebene kann wahre Geschwisterlichkeit geschaffen werden. All die verschiedenen Erscheinungsformen der menschlichen Glaubenssysteme sind eigentlich nicht wichtig, weil im Grunde die meisten von ihnen Teil der Archon-Programmierung sind. Langfristig hat das keine Bedeutung. Es ist nicht etwas, das für immer bei uns bleiben wird. Es ist einfach etwas, das wegfallen wird wenn die höchste Wahrheit beginnt, offenbart zu werden und die Menschen beginnen, ihre direkten Erfahrungen mit der Quelle zu haben.

Rob – Was ist die ungefähre Zahl der Todesopfer bei den Juden, die im Zweiten Weltkrieg gestorben sind? Es gibt so verschiedene Zahlen und einige versuchen es zu manipulieren.

COBRA – Ich habe keine genaue Zahl, aber es gab Millionen. Ob es 5 oder 10 Millionen waren ist nicht wichtig. Es waren jedenfalls zu viele. Abgesehen davon gab es viele Menschen, die nach dem Zweiten Weltkrieg gestorben sind, die nicht der jüdischen Nation angehörten und in Konzentrationslagern in Europa gestorben sind. Auch hier waren es Millionen. Und viele, viele, weitere Millionen starben in Konzentrationslagern während des stalinistischen Regimes. Es gibt 10 Millionen von Menschen, die wegen den Archons und den Jesuiten schrecklichen Erfahrungen unterzogen worden sind. Das ist etwas, was noch eine Menge an Heilung brauchen wird. Eine Menge Heilung wird nach dem Event diesbezüglich geschehen.

Rob – Ja. Systematische Folter und Völkermord auf der ganzen Welt ist schrecklich. Es gibt so viel davon, dass wir es eine Programmierung nennen könnten. Wodurch entsteht dies denn? Natürlich sind nicht alle Wesen, die diese schrecklichen Dinge tun, Archons. Sind es Reptilien-Seelen, die diese Art von Dingen tun? Ich kann mir nicht einmal vorstellen, dass die Soldaten in Abu Ghraib diese schrecklichen, erniedrigenden Dinge den vielen unschuldigen Irakern antun. Was ist der Grund in der durchschnittlichen Person dafür und wie kann dies geheilt werden?

COBRA – Dies wurde durch die Manipulation durch die Archons verursacht. Die Archons drückten einfach auf die Tasten des Hasses, des unterdrückten Hasses und vergrösserten ihn. Die meisten durchschnittlichen Menschen sind nicht stark genug, um einem konstanten Druck der Archons zu widerstehen, wenn sie zum Beispiel in einem Kriegsgebiet sind. So geben sie sich nur diesem Druck hin und tun, was immer ihnen gesagt wird.

Rob – Was findet in der Ostukraine statt und kann der geplante Krieg gestoppt werden? Haben Putin und Janukovich vereinbart, dass die Krim wieder Russland zurückgegeben wird, bereits vor den Maidan Unruhen?

COBRA – Nein, nein, nein! Es gab keine solche Vereinbarung. Meinst du vor oder nach dem Event?

Rob – In Bezug auf vor dem Event. Offensichtlich werden nach dem Event – zum Zeitpunkt des Events – alle Kriege beendet. Die Frage ist, kann der Krieg gestoppt werden? Was ist jetzt die Situation in der Ukraine?

COBRA – Die Situation ist nicht behoben, und ich glaube nicht, dass wir erwarten können, dass sie vor dem Event aufgelöst wird. Natürlich ist die Motivation der Kabale, diesen Konflikt so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.

Rob – Die Menschen fragen sich, wie bald nach dem Event wird es Erleichterung für die Qual der Morgellons und anderen Krankheiten geben, die als Ergebnis der Chemtrails entstanden?

COBRA – Sobald dies logistisch möglich ist. Die Kuren werden da sein, aber es wird eine bestimmte Zeit für die Verteilung benötigen und eine gewisse Zeit, um eine Änderung zu assimilieren. Für die Menschen gibt es drastische Verbesserungen.

Rob – Gibt es Beweise für die methodische, genetische Manipulation durch ETs, die in unserem gesamten Genom verstreut sind?

COBRA – Ja, tatsächlich, ja. Die genetischen Manipulation der ET’s haben bestimmte Veränderungen ausgelöst, die ganz offensichtlich im Genom zurückverfolgt werden können. Die Mainstream-Genetik hat bestimmte Teile der Forschung unterdrückt, bestimmte Dinge wurden verboten, bestimmte Dinge ganz drastisch unterdrückt. Wenn wir uns diesem Feld mit einem offenen Geist nähern, werden wir Hinweise und ziemlich starke Beweise der Genom-Manipulation durch die ET‘s finden. Sie sind vorhanden.

Rob – Jemand meint, dass du erwähnt hast, dass Satan in die Zentralsonne geschickt worden ist. Hast du so etwas gesagt?

COBRA – Ich habe das nicht genau so gesagt und werde es nicht kommentieren. Noch nicht.

Rob – Kannst du dann mehr über das Wesen erklären, das wir als Satan kennen?

COBRA – Nein, nein, ich werde keinen Kommentar über dieses Wesen abgeben.

Rob – OK. Ist er derselbe, der auch als Seth bezeichnet wird.

COBRA – Ja.

Rob – Wo befindet sich die Zentralsonne?

COBRA – Die Zentralsonne ist, wie der Name sagt, in der Mitte der Galaxie – das mächtigste Objekt direkt im Zentrum der Galaxie.

Rob – Kannst du ein wenig über die Widerstandsbewegung (RM) sprechen – historisch gesehen, in Bezug auf die Zeit, bevor die Planet X-Gruppe hierher kam?

COBRA – Okay. Die Planet X-Gruppe existierte dort seit Tausenden und Abertausenden von Jahren und hatte ihre eigene Evolution. Sie haben nicht sehr viel mit dem Planeten Erde interagiert. Es gab zu einem gewissen Grad Interaktionen mit der Elite, der guten und der schlechten, und der Planet wurde vor langer Zeit von den Illuminati übernommen. In ähnlicher Weise ist die Situation auf diesem Planeten entstanden. Aber glücklicherweise konnten sie sich ein wenig vor unserem Planeten befreien und jetzt sind sie zur Unterstützung der Befreiung hier.

Rob – Wie lange ist es her seit der Übernahme, 30.000 Jahre?

COBRA – Eigentlich ist die erste Phase der Übernahme etwa die gleiche wie auf diesem Planeten, vor 25.000 Jahren, aber die Kontrolle war nicht so tiefgreifend. Die Kontrolle war nicht so vollständig. Es gab mehr Bewusstsein. Es fand etwas weniger Programmierung statt.

Rob – Woher stammen die Menschen von Planet X ursprünglich? Haben sie dort gesiedelt? Für diejenigen unter euch, die es nicht wissen, es ist nicht Nibiru. Es ist ein Planet mit einer sehr langen elliptischen Umlaufbahn, ca. 850 Jahren. Es ist ein Eisplanet, von Methangas-Eis bedeckt und die Menschen leben in der Mitte des Planeten.

COBRA – Sie leben in Untergrund-Basen in der Nähe der Oberfläche. Sie sind dort seit Millionen von Jahren. Viele von ihnen stammen aus dem humanoiden Archetyp und kamen aus verschiedenen Teilen der Galaxie.

Rob – Gibt es einige antike Erden-Menschen dort?

COBRA – Ja, es gab einige Leute, die vom Planeten Erde inkarnierten und später auf die Astralebene zu Planet X transportiert wurden. Dies geschah.

Rob – Sehen die Menschen dort so ziemlich viel wir Menschen aus?

COBRA – Ja, sie sind sehr menschlich. Wenn ihr jemanden auf der Strasse treffen würdet, wäret ihr nicht in der Lage, diesen von einem Durchschnittsmenschen zu unterscheiden. Jetzt sind sie Agenten des Widerstands und wenn sie auf den Strassen auf der Oberfläche gingen, dann würdet ihr sie nicht erkennen.

Teil 2 folgt!

Quelle: http://transinformation.net/interview-cobra-rob-vom-12-november-2015-teil-1/

Die Geschichte verändern

Quelle: http://transinformation.net/die-geschichte-veraendern/

Originaltext von Llewellyn Vaughan-Lee, übersetzt von Krovax.

„Die einzige Möglichkeit die Welt zu verändern besteht darin, die Geschichte zu verändern.“

Wir kennen heutzutage nur allzu genau die Geschichte, die unsere Welt definiert. Es ist eine Geschichte von Konsum und Gier, aufrechterhalten durch das leere, aber verlockende Versprechen eines endlosen Stroms von „Zeugs“ als Quelle für unser Glück und Wohlsein. Wir gelangen endlich zu der Einsicht, dass das Modell der ewig wachsenden Wirtschaft, auf dem dieses Versprechen beruht, ein unhaltbarer Mythos ist, eine Schändung, die die Vorherrschaft über die Natur benötigt, um dieses Versprechen einlösen zu können. Überall um uns herum fangen wir an, die Verwüstung zu erkennen, die das rückhaltlose sich Einlassen auf diese Geschichte zur Folge hat: eine wunderschöne Welt, gebrochen und sterbend, auf dem Weg hin zu einer verschmutzten Einöde.

Wir könnten sogar nachvollziehen wie diese zeitgenössische Geschichte auf einer vorhergehenden aufgebaut wurde, die vor Jahrhunderten mit der Ausbreitung des Monotheismus begann, der Geschichte von einem Gott der sich in den Himmel zurückgezogen hat, um zu herrschen, abseits und über allem, über eine Erde, die daraufhin von aller Göttlichkeit und natürlicher Magie beraubt wurde. Dies ist die Geschichte, immer noch lebendig und unsere zeitgenössische Geschichte nährend, eine Welt in der der Geist nicht mehr in der Materie lebt, in der das ganze Erdreich der weiblichen Macht derart unterdrückt wird, dass sie fast vollständig vergessen worden ist. Es war und ist eine Geschichte der Beherrschung und der patriarchalischen Macht, die in den noch immer potenten Mythen der monotheistischen Religionen bewahrt wird.

Und jetzt sehnen sich viele von uns nach einer neuen Geschichte, einer in der die verlorene Göttlichkeit auf Erden wiederhergestellt wird und die unsere Seelen mit dem Heiligen in der Schöpfung wiederverbindet, einer Geschichte die unseren Planeten rettet. Einige haben bereits angefangen eine solche Geschichte auszusprechen: eine wunderschöne und fesselnde Vision des gesamten Universums als eine einzelnes, untrennbar verbundenes, lebendiges Ganzes, dass uns eine Dimension der Bedeutung für unser tägliches Leben anbietet, die aus dem Verständnis unseres Platzes in diesem Ganzen entspringt.

Aber ist das genug? Wie verändern wir die prägende Geschichte unserer Welt? Unsere kollektive Kultur zelebriert ihre Geschichte von endlosen Sehnsüchten. Sie speist uns mit ihren Bildern, die, wenn sie uns auch niemals nähren können, wie eine Droge auf unseren Geist und unsere Körper wirken, sogar während sie uns und die Erde ausbeutet. Wir sind abhängig von materieller Prosperität geworden und der egozentrischen Gier, die diese antreibt. Wir sehnen uns nach einer Geschichte die unserem täglichen Leben eine Bedeutung gibt und die Gesundheit und Schönheit auf Erden wiederherstellen kann, aber wir bleiben in unserer Erzählung des „Zeugs“-Zelebrierens hängen.

Sobald wir erkannt haben, wie uns diese Geschichten in ihrem Bann halten, entweder verzaubern oder überlisten, können wir ein Gefühl earth-breathfür ihre Macht entwickeln. Sie sind nicht nur einfach Sprüche, die von Politikern, Konzernen oder sogar Religionen erschaffen wurden; sie entstanden aus der archetypischen inneren Welt, in der Mythen geboren werden. Wir können die archetypischen Dimensionen früherer Mythen erkennen, zum Beispiel die Götter und Göttinnen früherer Perioden; einige können es in dem etwas neueren Mythos eines patriarchalischen, transzendenten Gottes, der in einem entfernten Himmel lebt, sehen. Die archetypische Macht der momentanen Mythen des Materialismus ist schwerer zu erkennen, da sie sowohl täuschend, als auch verführerisch sind. Und dennoch, wenn man etwas genauer hinsieht, kann man auch hier die zugrunde liegenden Archetypen erkennen. Da gibt es den patriarchalischen Mythos der Herrschaft über die Natur – einen ursprünglich maskulinen Machtantrieb. Was aber weniger offensichtlich ist, ist die Art, wie uns die dunkle Seite des abgelehnten Femininen in ihrem Netz der Begehrlichkeit gefangen hält. Denn was ist Materialismus anderes als die Anbetung der Materie, die nichts anderes als die Domäne der Göttin ist? Wir sind viel präsenter in der archetypischen Welt als wir uns zuzugeben getrauen.

Und jetzt auf der Suche danach, unsere Zivilisation und unseren Planeten wieder einzufordern, sprechen wir über die Notwendigkeit einer neuen Geschichte, einer Geschichte die den Geist zurück zur Schöpfung führt und die ursprüngliche Einheit verehrt, die das Netz des Lebens ist. Wie unsere momentane Geschichte, könnte die neue ebenfalls auf einer alten aufgebaut werden: einer Geschichte in der alles in der Schöpfung als heilig angesehen wurde, in der die Menschheit nur ein Teil des Wandteppichs des Lebens war – eine Geschichte, die noch von vielen eingeborenen Völkern gelebt wird. Aber diese entstehende Geschichte ist auch evolutionär, denn sie bezieht sich auch auf die Einsichten der Partikelphysik in die unterliegende Natur der Schöpfung, um eine Vision der Welt als ein miteinander Verbundenes darzustellen, in der, wie im symbolischen Bild von Indras Netz, jeder Teil das Ganze beeinflusst. Und diese neue Geschichte der Schöpfung verbindet die kleinsten Partikel mit einem sich immer weiter ausdehnenden Kosmos mit Milliarden von Galaxien – und tut dies in einer Art, die Wissenschaft und das Heilige verbindet, sie als Ausdrücke derselben Realität versteht.

Dies ist die fesselnde Geschichte unserer Zeit. Aber erkennen wir, wodurch diese neue Geschichte entsteht? Erkennen und honorieren wir die innere Dimension, aus der all diese weltverändernden Geschichten geboren werden? Wir kennen das grundlegende Bedürfnis nach einer neuen Geschichte, aber streben wir danach, das Leben zu verändern, ohne die zugrunde liegenden archetypischen Kräfte anzuerkennen, die Götter und Göttinnen, die noch immer in den Tiefen der Schöpfung regieren – ohne die ursprüngliche Welt anzuerkennen, die die innere Quelle des Lebens ist? Wenn eine Geschichte nicht aus der inneren Welt heraus geboren wird, wird ihr die Kraft fehlen, wirkliche Veränderungen herbeizuführen. Sie wird nur unser bewusstes Selbst ansprechen, die Oberfläche unseres Seins, als uns in der Tiefe unseres Wesens zu berühren. Die Geschichten der Vergangenheit, die Mythen, die die Menschheit geformt haben, sprachen unsere individuelle und kollektive Seele mit der göttlichen und transformativen Macht an, die aus den Tiefen entstammt. Wie viele wurden durch den Archetypus des Kriegers oder Helden in die Schlacht gerufen? Wie viele Kirchen wurden auf dem Fundament des Mythos der Vergebung errichtet? Die Macht der archetypischen, mythischen Welt gehört zu den Flussbetten des Lebens, die die Menschheit geformt haben.

Aber traurigerweise hat sich unsere gegenwärtige Kultur von der inneren Welt distanziert. Wir werden weder darin unterrichtet, diese grundlegenden Kräfte zu ehren, noch wissen wir in welchem Verhältnis wir zu ihnen stehen. Unser zeitgenössisches Bewusstsein weiß häufig noch nicht einmal etwas von deren Existenz. Wir leben auf der Oberfläche unseres Bewusstseins, in Unkenntnis der Tiefen, die die tatsächlich bestimmenden Faktoren sind. Wie viele Menschen erkennen, dass wenn sie in ein Einkaufszentrum gehen, sie den Altar einer dunklen Göttin anbeten?

Als unsere christliche Kultur die vielen Götter und Göttinnen verbannte, und als dann die Wissenschaft erklärte, dass Mythen nur Hirngespinste seien, wurde wir mehr in die Falle gelockt als uns bewusst ist. Die archetypische Welt verschwindet nicht, nur weil wir unsere Augen verschließen, weil wir behaupten es gäbe sie nicht. Ihre Macht wird nicht durch unsere Ignoranz oder Arroganz geschwächt. Und dennoch haben wir vergessen wie man den Zugang zu diesen Kräften erhält und wie man sie einsetzt. Unbewusst haben wir uns selbst grundlegend entmachtet. Wir haben die Tür zu unserer Psyche und Seele geschlossen – wir schauen nur noch nach draußen.

HIALEAH GARDENSUnd nun, wo es von grundlegender Bedeutung ist, die unsere Leben definierende Geschichte neu zu schreiben, stehen wir nur mit den inadäquaten Mitteln unseres bewussten Selbst da. Wir wissen nicht, wie wir die aus den Tiefen kommenden Energien begrüßen sollen, die Kraft zu sammeln, um eine echte Geschichte mitzuerschaffen. Wir haben uns selbst von den Energien der Quelle des Lebens isoliert, die wir so dringend benötigen. Und so sind wir an den Ufern unseres bewussten Selbst gestrandet.

Eine neue Geschichte wartet darauf geboren zu werden, wartet darauf unseren Planeten wieder einzufordern und unsere Seelen zu nähren. Es ist eine Geschichte eines Einsseins, das die Diversität der Schöpfung in einem selbsterhaltendem Ganzen enthält, eine Geschichte, die die Magie in der Natur wieder zurückbringen kann, die benötigt wird, um unseren beschädigten Planeten zu heilen. Wir können es in der Wiederkehr der Göttin Gaia erkennen, deren archetypische Energie und Göttlichkeit zu uns von der Welt als einem lebenden Wesen spricht. Ihr Abbild und das Gefühl einer lebendigen Erde sind wieder in das Bewusstsein der westlichen Welt eingedrungen und haben ein eigenständiges Leben entwickelt.

Aber dies ist auch die neue Geschichte, die jetzt aus den Tiefen der Psyche der Menschheit und der Weltseele emporsteigt, in unserer und ihrer Evolution. Sie beinhaltet sowohl das Mysterium des Lebens, als auch das Verständnis, welches uns die Wissenschaft geben kann. Es ist eine Geschichte der Kooperation, anstatt der Konkurrenz oder des Konflikts. Wir sind nicht die alleinigen Schöpfer dieser Geschichte, denn es ist die Geschichte des sich entwickelnden Lebens, das sich selbst neu erschafft, aber wir werden als Geburtshelfer benötigt. Wie bei allen Geburten muss es von der inneren Welt in die äußere Welt treten.

Herkömmlicherweise hat das menschliche Bewusstsein die Fähigkeit sich mit der inneren und äußeren Welt zu verbinden. Dies war lange die Aufgabe von Schamanen und Poeten, Künstlern und Mystikern. Diese sind die Visionäre der Seele die diesen Faden für die Menschheit gehalten haben, die dazu aufgerufen worden sind, in den Tiefen zu wirken und die göttlichen Wunder näher an unser kollektives Bewusstsein zu bringen. Und jetzt, wo die Welt stirbt und sie darauf wartet wiedergeboren zu werden, ruft die Tiefe all diejenigen Erwachten, die sie hören können, eine Verbindung zwischen den Welten herzustellen. Wie der Psychologe, Visionär und Gnostiker Carl Jung einst sagte: „Die Welt heutzutage hängt an einem dünnen Faden, und dieser Faden ist die Psyche des Menschen.“

Nur wenn wir die inneren Ursprünge dieser weltverändernden Geschichte erkennen, können wir an dieser Geburt teilnehmen. Nur wenn wir mit der symbolischen, archetypischen Welt zusammenarbeiten, kann deren Macht und Göttlichkeit wieder in unsere Existenz treten und zu der Menschheit als Ganzes sprechen. Nur dann wird diese Geschichte gehört werden. Wir können uns die Totgeburten von Ideen, denen die Lebenskraft aus der Tiefe fehlt, nicht länger erlauben. Wir sind dazu aufgerufen, wieder zur Wurzel unseres Wesens zurückzukehren, an der alles Heilige geboren wird. Dann, wenn wir sowohl in der inneren, als auch der äußeren Welt stehen, werden wir uns selbst als Teil der momentanen Synchronizität wiederfinden, in der das Leben sich selbst gebiert.

Quelle: http://transinformation.net/die-geschichte-veraendern/

Vollmond 4.5.2015 – von Eva-Maria Eleni

Vollmond 4.5.2015

Hohe Zeit der Herzen. Heilige Räume werden betreten.

Unser Herz wandert/e durch viele schmerzvolle Erfahrungen. Es weitet sich bereits seit einer Weile und auch das tut weh. Wenn es aus seiner vorherigen Beengung hinaus wächst, sich neuen Platz schafft, ist auch dies zunächst schmerzhaft, mitunter auch merkwürdig oder überwältigend. 
Alte Anhaftungen, insbesondere auch im Herzbereich sind dabei, ihre Angriffsfläche zu verlieren. es handelt sich um Energien, welche sich eingenistet haben und Glück, das Echte und Wahre untergraben haben. 
Je  mehr unser Herz heilt, desto weniger Möglichkeit haben sie, sich noch festzukrallen. Daher muss man Anhaftungen nicht „loswerden“ sondern sich erlauben, wirklich zu heilen. Das klingt so simpel, doch manchmal ist es tatsächlich die fehlende Erlaubnis zur Heilung, die uns festbindet. Tatsächlich gibt es unzählige Menschen um uns, die an ihrem Unglück (ihrer Überarbeitung, ihrem Stress, fehlender Leidenschaft, etc) einfach aus Gewohnheit festhalten. Auch falsche Ideen vom “ guten Menschen“ wurden tief in uns „eingepflanzt“ – Solche Ideen erzählen unter anderem, dass der angeblich „gute Mensch“ nur dann auch wirklich gut sei, wenn er leidet und sich aufopfert (siehe auch Heiligen-Verehrungen). 
Will man selber heilen bedeutet das, auch jene Blockaden hinter sich zu lassen, die andere hier aufrecht erhalten. Man braucht niemanden belehren oder bekehren. Hier wird es wenig zu erreichen geben. Aber wir allein entscheiden, ob wir uns an diese Ideen klammern oder ob wir uns erlauben uns zu lösen.

Unserem Herz taten all diese Dinge niemals gut. Wir verwehrten ihm so seine wirkliche Nahrung. Wie soll ein Mensch wahrhaft Gutes be-wirken können, wenn er selber (innerlich) am Verhungern ist? Was will er anderen denn auf diese Weise mitgeben? Was andere instinktiv mitnehmen und lernen ist: Wer sich aufopfert und zwar noch gerne und mit Betonung, ist gut. Hier wird lediglich eine Opferhaltung zementiert die keinerlei echte, wahrhafte Basis hat, denn das Leben selbst ist Fülle. So wie die Natur im Mai nun üppig sprießt, sich verschenkt.
Willst du deine Kinder lehren, gut auf sich zu achten, so mach ihnen vor, wie du selber gut auf dich achtest. Zeig, dass du es wagst Grenzen zu ziehen wo andere gleich aufschreien würden „weil man das nicht tut“. Zeig ihnen, dass deine Seele und dein Herz darüber bestimmen was dir gut tut und nicht gesellschaftliche (lebensfeindliche) Normen und der Glaube anderer.
Die Zeiten waren früher anders, die Evolution hat längst ihren Lauf genommen. Heute heilen unsere Herzen. Wir können uns dem immer schwerer verschließen. So begreifen wir auf diesem heiligen Weg was einst war und was nun neu wachsen will. Es ist entscheidend diese alten Mechanismen zu durchbrechen und Heilungsblockaden anderer nicht mehr als bestimmend über uns selbst zu erkennen. Die Ängste anders zu sein, weichen immer mehr dem Mut selbstbestimmt und bewusst zu denken, zu handeln, zu SEIN.

Wir dürfen uns unserem Herzen deutlich mehr zuwenden. Ängste wollen durchbrochen werden! Gibt es etwas wovor du dich fürchtest, wenn du jetzt genau das tust was unser Herz will? 
Mein grundsätzlicher Tipp für die nächsten Wochen:
Nimm dich öfter am Tag aus deinen Gewohnheiten heraus (z.B.: vor dem Zähneputzen, Kochen, Wandern, Einkaufen, bevor du normalerweise das Radio/den Fernseher/den PC anmachen würdest, ins Auto steigst, etc), halte kurz inne und frage in dein Herz: „Was willst du genau jetzt?“ Dann halte inne, bis du eine Antwort bekommst.
Vielleicht stellst du dann fest, dass du eigentlich doch nichts essen magst, etwas Anderes einkaufst, doch nicht telefonierst/im Internet surfst etc. Hör deinem Herz einfach viel öfter zu. Dann halt dich (in Situationen in denen du kannst) auch immer öfter daran. Du wirst sicher feststellen, dass das am Anfang gar nicht so leicht ist, weil es vor allem ungewohnt ist und vielleicht auch anstrengend. Aber bald wird es einfacher und dein Herz wird es dir danken. Dein ganzes Leben wird sich mehr in Richtung Freude und Wahrhaftigkeit ent-wickeln!

Vollmondritual:
Für diesen Vollmond habe ich kleinen Tipp für dich, der unglaublich gut tut. Beginne zunächst mit einer Herzmeditation (zB aus meinem Buch: „Das Geschenk der Liebe…“). 
Lass dir dafür ganz viel Zeit. Genieße alles, was dir dein Herz vermitteln will und lass dich von seiner Kraft verwöhnen.

Anschließend nimmst du ein Blatt Papier und bunte Farben (Wachskreiden eigenen sich besonders gut). Drücke alles in Farben und Formen aus, was du durch diese Meditation in deinem Herzen fühlst. Achte nicht darauf ob es für andere präsentabel erscheinen mag was du da malst. Male „nur“ für dein Herz, um ihm zu erlauben genau das auszudrücken, was es jetzt mitteilen will!

Ich wünsche dir einen sehr schönen Vommondtag/-abend!

Meine Tipps für dich zur Befreiung und Stärkung deines Herzens und deiner Seele findest du: HIER
Text und Bild copyright Eva-Maria Eleni

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!

 


Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe 
(unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 

Lichtboten vom Arcturus

Lichtboten zum Buch: HIER!

Mein heutiger Buchtipp:

LICHTBOTEN VOM ARCTURUS. Mitteilungen einer aufgestiegenen Zivilisation, eingeleitet von den Hathoren

Pressestimmen
»Alle 20 Jahre einmal taucht ein Buch auf, das deine Denkweise grundlegend verändert. Dies ist so ein Buch.« ((Eine Leserin der US-Ausgabe))

Kurzbeschreibung
ARCTURIANER sind schon lange die Wächter und Beschützer der Menschen. Woher sie eigentlich kommen, welche Aufgaben sie übernommen haben und wie sie uns in dieser schwierigen Zeit unterstützen, schildern hier acht von ihnen – ein Arzt, ein Wissenschaftler, ein Bibliothekar der Akasha-Chroniken, ein Krieger, ein Meditationsmeister, der aufgestiegene Meister Sanat Kumara sowie die großen Träger der Christusenergie Yeshua ben Joseph und Maria Magdalena.

AUS DEM VORWORT VON TOM KENYON: Manche Ideen können Katalysatoren für persönliches Wachstum und Evolution sein. Manche Ideen sind auch von Natur aus so radikal, dass sie unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit verändern. Dabei kann die Reise der persönlichen Transformation viele Formen annehmen und über viele Wege verlaufen. Für mich gehören die Botschaften der Arcturianer, die Sie hier nachlesen können, zum wohl hintergründigsten und bewusstseinserweiterndsten Material, auf das ich jemals gestoßen bin. Es ist schlichtweg atemberaubend. Ich wünsche Ihnen eine gute Reise.

Mit Meditationsanleitungen für die Kontaktaufnahme.

TOM KENYON ist Forscher, Musiker, Klangheiler und Lehrer nahezu jedes größeren Transformationssystems, des tibetischen Buddhismus, Taoismus, Hinduismus, esoterischen Christentums und der hohen Alchemie Ägyptens. JUDI SION ist spirituelle Lehrerin, Fotografin, Journalistin und seit vielen Jahren seine Wegbegleiterin und Gefährtin. Weltweit geben sie Workshops und Seminare. Sie leben in einer heiligen Beziehung.

Begleitend zu den Meditations-Übungen im Buch liegt eine CD vor: »Reine Liebe vom Arcturus«.
Alle deutschen Bücher und CDs von Tom Kenyon mit ausführlichen Textauszügen und Hörproben finden Sie auf AmraVerlag.de!

zum Buch: http://astore.amazon.de/seelenliebe05-21/detail/3954471442

Gebet zum 12.12.12

Winter, Blume,

~~~~~

Gottliche Gegenwart,
während dieser 12:12:12 Aktivierung lade ich die Göttliche Liebe und das Goldene Licht, lebendig im Christusbewusstsein, ein, würdevoll durch mich hindurchzufließen und sich auf der Erde zu verankern.

Ich bitte nun um eine erwachende Verbindung innerhalb meiner DNA zur Göttlichen Liebe, zu Mitgefühl und zum Licht der Höchsten Quelle, zu den 12 Strängender DNA in mir, und bitte um das Erschaffen der vollständigen Licht-Helix, welche mein 12-Chakren-System aktiviert.

Ich bitte um die Angleichung meiner Seele an all die Göttliche Liebe und das Licht, welche ich zum Wohle meiner Evolution und der Evolution des Planeten Erde zu diesem Zeitpunkt erhalte.
Ich lade die Engel, Erzengel, Meister und alle Lichtwesen, die an meinem Erwachen arbeiten, ein, mir in diesem Prozess beizustehen und bei mir zu sein.
Mögen alle Wesen zu ihrem Göttlichen Potential erwachen und die Gegenwart der Göttlichen Liebe in ihre Herzen bringen. Möge immer mehr Gnade durch uns alle fließen, um diesen Planeten zu segnen. Möge die Erde in einer neuen Weise geehrt werden, die es unserem Planeten ermöglicht, zu gedeihen. Möge jedes Herz die Geschenke dieser liebenden Gegenwart in sich spüren, so dass Frieden auf Erden herrschen mag. Ich danke Dir, Gott, dafür und für all unsere Segnungen.
So sei es.
~~~~~
Anmerkung: Dieses Gebet ist nicht von mir. Ich habe es ohne Quellenangabe (leider) auf Facebook gefunden.
Danke an den unbekannten Verfasser dieser Zeilen!

Aus Liebe zu Mutter Erde: Little Grandmothers Botschaft an die Welt

zum Buch: HIER!

Kurzbeschreibung
In bewegenden persönlichen Erinnerungen und prophetischen Offenbarungen berichtet Little Grandmother von den Lehren und Visionen, die ihr Mutter Erde und ihre Geistführer übermittelt haben. Der Aufstieg mit Mutter Erde in einen höheren Bewusstseinszustand ist nur durch unsere Herzen möglich, erklärt sie, in der Erinnerung an das, was wir wirklich sind. „Aus Liebe zu Mutter Erde“ enthält einfache, aber wesentliche Schlüssel für unsere aktuelle spirituelle Evolution und Visionen der tiefgreifenden Veränderungen, die der Erde und der Menschheit in den nächsten Jahren bevorstehen. Indem wir uns an das erinnern, was wir Menschen schon einmal wussten, indem wir in unsere Herzen zurückkehren und aus dem Herzen heraus leben, können wir unsere Zukunft verändern und sie zu etwas Schönerem werden lassen, als wir uns je träumen ließen.

Über den Autor
Kiesha Crowther, »Little Grandmother« genannt, erhält seit ihrer Jugend direkte Unterweisungen von Mutter Erde und aus der geistigen Welt. Als Kind verbrachte sie viel Zeit allein in der Wildnis. Im Alter von dreißig Jahren wurde sie als Schamanin initiiert. Seitdem reist sie durch die Welt, um Heilungszeremonien für Mutter Erde durchzuführen und die Botschaften und Lehren weiterzugeben, die ihr zum Wohl der Menschheit anvertraut wurden.