Tag-Archiv | Dualität

Botschaften zum Supervollmond am 08.04.2020

 

Botschaften zum Supervollmond am 08.04.2020

 

Ich habe heute ganz spontan einige Karten gezogen… Schaut selbst, ob es für euch stimmig ist, denn wir sind längst eingetreten in eine Zeit des Wandels und der Veränderung!

Was wählst du? Bist du wach oder schläfst du noch? Bist du in der Dualität gefangen, oder wählst du das Licht und die Freude?
Welche Fragen stellst du? Welche Veränderungen und Möglichkeiten lädst du in dein Leben ein? Welche phantastischen Abenteuer wirst du erleben?

Nutze die „freie Zeit“, schau hinauf zum Himmel….tauche ein in das wundervolle blau… Steige aus aus alten Mustern und Strukturen, das ist längst überholt! Lade Neues in dein Leben ein, bleib neugierig und folge deiner Berufung/Berufungen…. Ja, es darf auch gern mehr als nur „die eine“ sein!

Lass mich wissen, wie die Energien der Botschaften auf dich wirken!

Hausaufgabe: Male (d)einen Baum… jeden Tag lass ihn wachsen, lass alles einfließen, was gerade in dir aufsteigt, was sich zeigt! Du wirst erstaunt sein….

UND: Trau dich mal, dich auf die Suche nach dem weißen Kaninchen…. Q, zu begeben und mach dir selbst ein Bild… 🙂

~~~~~
Empfohlene Kanäle:

Birgit Doll: https://www.youtube.com/channel/UC0Ex_nlKKuysAqdeJ7Gn6YA/videos

Catherine Thurner: https://www.youtube.com/channel/UCFH4zOfdETEMPFke3SWFGyw

Verbinde die Punkte: https://www.youtube.com/channel/UCstqeCBFycUbhXUdTk3Seiw

Liveticker Traugott Ickeroth: https://traugott-ickeroth.com/liveticker/

Shift update 19/11

Energetischer Wochenimpuls 25.04.16 -01.05.16

~~~~~

Schwingungszahlen: 7; 31/4; 30/3

Zahlencode: 1239/15/6

~~~~~

Die letzte volle Aprilwoche

– nach einem kraftvollen Vollmond –

erinnert uns daran, dass egal was ist,

wir in unserer Mitte stehen sollen und dürfen!

In Demut geschieht Heilung und du hast klare und reine Gedanken über dein kommendes Schicksal.

Die Energie von Avalon und der Sternenwandererdrache bieten Schutz und Hilfe!

Das Krafttier ünterstützt uns dabei!!

~~~~~

Bist du bereit deinen Lebenstraum zu erfüllen?
Dein Lebenstraum
https://deinlebenstraumblog.wordpress…

Webinar – Durch Spenden Deine Wünsche – Träume und Vorhaben Realisieren
Einfach mal ansehen
Verschiedene Termine zur Auswahl:
Klick hier:
http://Shanashanti.ilp24.com/24030

Du möchtest gern für mein Wirken etwas schenken?
https://seelenliebe.wordpress.com/shop/
oder hier meine Wunschliste: http://www.amazon.de/gp/registry/wish…
~~~~~
Affirmationen:

Avalon – Der Heilige See
Ich bin der reinste, klarste Ausdruck der göttlichen Quelle hier auf Erden

Sternenwandererdrache –
„Ich bin der Held, die Heldin meines Lebens, und ich folge dem Weg meiner Seele.“

Engel der Heilung
„Ich bin gesegnet und schenke Segen“

Krafttier Kojote
„Was immer auch geschieht, ich vertraue und weiß sicher, dass es meinem Wohl, meinem Besten dient.“

~~~~~

Seite auf Facebook: https://www.facebook.com/Seelenliebe/

Arbeiten mit Schwingungszahlen:
https://seelenliebe.wordpress.com/201…
Verwendete Kartendecks mit
freundlicher Genehmigung von:

Autorin: Lisa Biritz
Illustratorin: Francene Hart
Seelen-Medizin
© 2013 Schirner Verlag, Darmstadt
~~~~~
Autorin: Christine Arana Fader
Illustratorin: Anja Kostka
1. Avalon & Camelot
2. Drachen Weisheit
© Jahr Schirner Verlag, Darmstadt
~~~~~
Autorin und Künstlerin:
Karin Pieber
Kartendeck La-Mia-Vita
http://www.karin-k-e-pieber.at
~~~~~
Autoren: Jeanne Ruland
Illustrator: Murat Karacay
Krafttierorakel
© 2005 Schirner Verlag, Darmstadt
http://www.schirner.com
~~~~~

Wir sind alle Co-Schöpfer unserer Realität, nicht wahr?

Quelle: http://transinformation.net/wir-sind-alle-co-schoepfer-unserer-realitaet-nicht-wahr/

… auch der Matrix…

Bewohner des Universums und Fortsetzung der bisher erschienenen Übersetzungen.
Zuletzt wurde “Religion, der Demiurg und die Götter” veröffentlicht

übersetzt von Antares

Ein sehr beliebtes Konzept in der “New Age” Gemeinschaft ist die Vorstellung, dass wir alle Mitschöpfer unserer Realität sind. Wie bei allen grossen New Age-Vorstellungen ist darin tatsächlich ein Element der Wahrheit enthalten, jedoch ist die populäre Vorstellung falsch. Die populäre Vorstellung (die speziell als entmachtendes Ablenkungsmanöver geschaffen wurde!) besagt, dass wir alle alles gemeinsam erschaffen, und daher sind alle unsere Leiden etwas, das wir bewusst gewählt haben.

Erneut, in einem gesunden Universum (und dies ist ein Begriff, den ich viel verwenden werde, wenn es um diesen Zusammenhang geht), leben die Wesen Leben voller Erfahrungen, die sie wünschen und erschaffen. Es mag einige kurzzeitige Veränderungen hier und da geben – aufgrund der Bewegung des Fraktals, doch im Allgemeinen sind solche kurzzeitige Veränderungen nur vorübergehend, bis die Dinge aussortiert sind und wieder in den Alltag übergehen. Wenn jemand etwas überbordet und mit der Arbeit an einer Wirklichkeit beginnt, die andere nicht mögen, können die Anderen einfach gehen. Der Preis dafür, „die ganze Zeit deinen eigenen Weg zu gehen“ ist in der Regel, dass ihr in einer Realität endet, die nur aus euch besteht und noch denjenigen, die – aus welchem Grund auch immer – gewählt haben, mit euch zu gehen. Wenn ihr mit mehr als nur euch selbst spielen wollt, müsst ihr ein gewisses Mass an Kompromissen eingehen, indem ihr eben nicht die ganze Zeit nur das macht, was ihr selbst wollt, doch in der Regel werdet ihr eine sehr angenehme Erfahrung der Existenz haben, zumeist an dem teilhabend, was ihr wählt.

mqdefault1
Um in einem Leben teilzunehmen, welches grosse Teile des übrigen Universums beinhaltet, muss man eben bereit sein, die Realitäten zu akzeptieren, die durch den Rest des Universums geschaffen wurden, oder zumindest bereit genug, für eine Weile zusammen zu spielen. Es gibt Grade und Ausprägungen davon. So wie wir in Familien leben, und in Gemeinschaften, Nationen und Kontinenten haben die Kreise von einvernehmlichen Realitäten unterschiedliche Grade in Bezug darauf, wie viel Kompromiss und Konformität sie für die Teilnahme erfordern, und wir können zugleich in mehreren verschachtelten Realitäten existieren.

Diese Vielzahl von Realitäten ermöglicht es den Menschen in bestimmter Weise, „ihren Kuchen zu haben und ihn auch zu essen ” – zu erfahren, was sie wollen, auch wenn es auf Kosten der anderen geschieht, weil sie sich in kleinen Mikroblasen der Wirklichkeit befinden, in denen diese Dinge wahr sind – nur gerade für sie und diejenigen, die ein Teil davon sein wollen. Alle anderen sind nicht betroffen. Natürlich gibt es einige Leute, die hiermit nicht zufrieden sind – sie sind nicht zufrieden, bis alle anderen in ihre Realität gezwungen wurden. Dies ist wieder einmal die Wurzel der Ursprünge der Alternate, einer kleinen Gruppe von Menschen mit dieser Art von Absicht auf der Multiversum-Ebene, denen es gelang eine Gelegenheit zu bekommen, einen solchen Plan zu implementieren.

In unserem Universum arbeiten die Dinge jedoch nicht immer so, wie sie gedacht waren. Der fraktale Fehler, die Schwachstelle, wurde dazu konzipiert, um bestimmten Ausdrücken der Realität zu ermöglichen, sich leichter initiieren und aufrechterhalten zu lassen, unabhängig davon, ob die darin eingeschlossenen Wesen dem zugestimmt oder dies gewünscht haben oder es aktiv kreierten. Im Wesentlichen hat es den „Wirklichkeits-Co-Kreations-Aspekt“ unseres Universums-Fraktal leichter kontrollierbar gemacht – von einer Handvoll von Wesen, die sehr ganz andere Erfahrungen für die Menschen in diesem Universum im Sinn hatten, als die meisten Menschen, die diese von jenen Wenigen gewollten Erfahrungen würden leben müssen.

Erneut haben wir eine Situation, in der die Bewohner des Universums erwarten, dass die Apparatur wie vorgesehen funktionieren sollte. Dies verlangt jedoch häufig, dass wir aktiv die Dinge wählen und erschaffen müssen – die wir wünschen, allerdings auch vehement darauf bestehen müssen, was wir nicht erleben wollen. Dann gibt es diejenigen, die diese Vorwürfe verwenden, um zu versuchen, uns zu unterdrücken, uns zu überzeugen mit dem Kämpfen aufhören, aufzugeben und unsere Sklaverei und Qual ohne Widerstand zu akzeptieren. Eine Gruppe von jenen ist nur unschuldig unwissend, aber die zweite Gruppe ist weit heimtückischer – sie versuchen aktiv, uns zu vernichten.
Wir kommen zurück zur Matrix. Die meisten Menschen, die an dieser Art von Wissen interessiert sind, haben von der Matrix gehört. Diejenigen, die diese Idee erforscht haben, sind oft zu dem Schluss gekommen, dass – zusätzlich zu jeder anderen Form der Krümmung der Realität, die im grösseren galaktischen Kontext vor sich geht – eine spezifische Matrix speziell auf dem Planeten Erde entworfen wurde, um uns eine Art künstliche Realität aufzuzwingen. Dies ist ein vorletztes Beispiel der Realitäten vieler Wesen, bestimmt von wenigen beschlossen werden, die sehr abweichende Vorstellungen davon haben, was jeder von uns erleben sollte. Die Matrix ist eine Art von Realitäts-Überlappung auf diesem Planeten, die eher mit Gewalt Realitäten erzwingt, die nur in einem sehr engen Spektrum der Möglichkeiten auftreten. Um alles auf diesem Planeten zu ändern, muss man innerhalb der sehr strengen Regeln der Matrix spielen – oder eben nicht spielen. Oder einen Weg finden, diese Regeln zu ändern.

Was viele nicht wissen ist, dass es nicht nur über der Erde eine Matrix gibt. Es gibt eine Matrix auf der galaktischen Ebene, und es gibt eine andere Matrix auf der Universums-Ebene, und es können andere sein, die uns auf der Multiversums-Ebene beeinflussen oder auf einem Niveau irgendwo dazwischen, was ich bisher nicht erwähnte. Einige davon sind natürliche Effekte – universelle Matrizen sind zum Beispiel Teile der fraktalen Korrektursysteme – doch wenn das Fraktal von Anfang an gebrochen war, verwandelt sich die „Korrektur” in eine Tyrannei für diejenigen, die versuchen, die endlosen Zyklen des Leidens zu brechen. Auf diesem Planeten und in dieser Galaxie wurden die Matrizen, die uns betreffen, gezielt verändert, um zu Vollstreckern einer Wirklichkeit zu werden, die hier niemand wollte. Im Grunde bedeutet dies in vielen Fällen, dass auch ET und ED-Wesen sich dessen nicht bewusst sind, dass ein Teil ihrer Realität verfälscht und ihnen auferlegt wird – auch sie sind im “Zoo” (wie es einer meiner Kollegen ausdrückt). Die Möglichkeiten, ausserhalb zu treten und diese Falschheit zu verstehen sind ziemlich selten – und in der Lage zu sein, ihrem Griff zu entkommen, ist extrem schwierig. Der einzige Weg, dies in grossem Umfang tun zu können besteht darin, diese Matrizen in etwas zurück zu ändern, was natürlicher ist. Ich bin mir noch nicht sicher, wie wir das tun können, aber lasst uns einfach sagen, dass wir es wahrscheinlich herauszufinden, indem wir losgehen und es tun. Wir müssen das einfach tun, wenn wir wieder eine Hoffnung auf ein selbstbestimmtes Leben haben wollen.

Die Fortsetzung wird „Dualitäts-Spiele“ sein.

Quelle: http://transinformation.net/wir-sind-alle-co-schoepfer-unserer-realitaet-nicht-wahr/

Tagessatz vom 11.02.16

mit freundlicher Genehmigung von KeRstin Aurora

mit freundlicher Genehmigung von KeRstin Aurora

 

Dieser Tagessatz wurde von SHAN’SHIJA überbracht

Meine allerliebste Familie,

heute werden Energien von SHAN’SHIJA überbracht.

Für das Menschenbewusstsein bedeutet das,

diese Energie ist eine Trägerenergie, die Himmlische Freude.

In der Dualität empfinden wir oftmals nur Freude,

wenn eine Begebenheit oder ein anderer Mensch dieses Gefühl in uns auslöst.

Himmlische Freude dagegen braucht keinen Grund,

sie ist einfach da und leuchtet.

Nutze diese Tagesenergie und spüre was es bedeutet

diese Himmlische Freude mit jedem Atemzug zu fühlen.

Nutze die Kristalle SHIMAA – ELEXIER – DON’A’DAS und JESUS.

Verbinde dich auch mit Jesus und lasse dich fallen in die Gnadenenergie der Eleuaenergie

Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag

Sabine – Sangitar

Tagessatz 13.01.16

13.01.16

mit freundlicher Genehmigung von KeRstin Aurora

Mittwoch, 13. Januar 2016
Dieser Tagessatz wurde von Shakti überbracht

Meine allerliebste Familie,

heute werden Energien von Shakti überbracht.

Für das Menschenbewusstsein bedeutet das,

diese Energien unterstützen deine Intuition und deine gesamten Sinne.

Der Verstand darf etwas zur Seite treten und das Fühlen und Hören

auf die Impulse der Seele werden dadurch einfacher.

Die Härte die, die Dualität manchmal im Alltag fordert kann anstrengend sein

und heute hast du die Gelegenheit weicher und sanfter mit allem umzugehen,

auch mit dir selbst.

Nutze die Kristalle SHEN’ARIN – ANA – TARA’DOS und Atrana.

Ich wünsch dir einen wunderschönen Tag

Sabine – Sangitar

Die Arkturianische Gruppe ~ JANUAR 2015

Quelle: http://torindiegalaxien.de/0116/0arkt-grupp.html

 

Die Arkturianische Gruppe ~ JANUAR 2015

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele,

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

 

10.01. ~ Die LEINE ist sehr kurz geworden

 

Die LEINE ist sehr kurz geworden“

3004arkt-emblem

10.01.2016

Wir von der Arkturianischen Gruppe möchten mit euch über den Gedanken der Neuheit sprechen. Alles normale scheint schnell in irgendeine Form von Neuheiten (verschiedene) zu fließen, was dazu führt, dass viele den Verlust von dem fürchten, was sie ihre „Komfortzone“ nennen. Im Laufe der Zeit werden sogar die unerfreulichsten Umstände des täglichen Lebens bequem durch Vertrautheit. Viele werden einfach müde und finden es leichter mit dem fortzufahren, was sie immer in dieser Art machten, wie sie es getan haben. Die Furcht vor der Neuheit kann sehr subtil sein. Es kündigt sich nicht direkt an, sondern kommt oft einfach als ein Gefühl von Unzufriedenheit und Widerstand.

Einige sahen sich gezwungen Neuheit durch ein Ereignis, einer scheinbaren Tragödie, zu akzeptieren, während andere fähig sind die äußeren und inneren Neuheiten leicht und ohne viel Aufwand anzunehmen. Jeder einzelne wählt auf einer tieferen Ebene die Lektionen und Erfahrungen, die notwendig für die spirituelle Entwicklung notwendig sind. Weil die meisten Menschen sich dessen nicht bewusst sind, werden sie sich oft einfach widersetzen, wenn die notwendigen Erfahrungen kommen. Wenn ein Individuum spirituell bereit für ein neues Bewusstsein oder Entfaltung ist, wird es geschehen ~ auf die eine oder andere Weise ~ mit oder ohne bewusste Unterstützung.

Offen für Neuheiten zu sein ist die Fähigkeit, das Normale und das Ungewöhnliche aus einem entwickelten Zustand des Bewusstseins zu beobachten. Das Bewusstsein bestimmt das äußere Bild, nicht das Wunsch-Denken.

Aus diesem Grund muss sich alles automatisch verändern, während sich das Bewusstsein der Welt entwickelt. Viele beginnen sich zu erinnern, wer sie sind und woher sie kamen, während andere anfangen psychische/spirituelle Erfahrungen zu haben, was sie veranlasst die Tatsachen neu zu bewerten, um die Wahrheit zu halten.

So wie sich das Bewusstsein entwickelt, so entwickeln sich die Interpretationen des Verstandes und manifestieren auf einer höheren Ebene. Sehnsucht nach der Vergangenheit, wahrgenommen als Perfektion, ist eine sehr einschränkende Aktivität. Werbung und Medien fördern oft die Vergangenheit als eine bessere Zeit, eine des Friedens und der Einheit. Die Vergangenheit trug ebenso viel ~ wenn nicht sogar mehr ~ Dunkelheit und Frustration wie heute, die Öffentlichkeit war nicht so entwickelt und die Dunkelheit wurde oft versteckt, es wurde nicht einmal darüber gesprochen. Heute wird sofort alles über die modernen Medien bekannt, deshalb scheint es, dass die Vergangenheit friedlicher war.

In diesem Sinne möchten wir über eine Erfahrung mit euch sprechen, mit der die meisten Menschen sehr vertraut sind ~ die Sehnsucht. Die Sehnsucht nach einem Menschen, einem Ort, Umstände oder einem nicht genommenen Weg, es ist eigentlich die angeborene Sehnsucht der Seele, die gekannt werden möchte. Sehnsucht im dreidimensionalen Sinn gesehen, basiert in dem falschen Glauben des Getrennt-Seins ~ „ich bin getrennt von den Menschen, Orten oder Situation, die mich vollständig machen würden“.

Scheltet euch nicht dafür Sehnsucht zu haben, ihr seid menschlich und es wurde ein Teil der normalen Lebenszeit ~ Lebenszeit für Lebenszeit. Allerdings ist jetzt eine neue, niemals zuvor erlebte energetisch weiterentwickelte Zeit auf der Erde.

Vielleicht seht ihr ein glückliches Ehepaar und beginnt Traurigkeit und Sehnsucht zu empfinden, dies für euch selbst, oder ihr seht und bewundert einen anderen Menschen wegen seiner Qualitäten. Filme und Bücher schaffen oft Sehnsucht in Individuen, die sich als eins mit den fiktiven Helden und Heldinnen vergleichen. Vieles von dem, was durch die Medien präsentiert wird, steht für die Sehnsüchte jener, die die Filme, Bücher Zeitschriften usw. schaffen, die dazu dienen, Ideen aufrechtzuerhalten, dass Ganzheit, Vollständigkeit und Glück dadurch gefunden werden können, indem sie den perfekten Partner, Arbeit, Körper oder Talent erreichen.

Widersteht niemals eurer Sehnsucht oder etwas anderem, weil Widerstand den Dingen eine Energie gibt, die sie nicht haben. Stattdessen anerkennt einfach: „Ich bin bereits vollständig und ganz, weil ich bin.“ Benutzt Worte, die mit euch persönlich in Resonanz sind und dazu dienen, euch in dieses tiefere Bewusstsein zu bringen. So erdet ihr neue Gewohnheiten, schult den Verstand um und bewegt euch in neue Zustände des Bewusstseins.

Entwicklung führt die Menschheit jenseits des Getrenntseins und in das wahrgenommene Bedürfnis „Ich Bin“ schon. Seid euch der Worte sehr bewusst, die ihr mit „ICH BIN“ verbindet, weil „ich bin“ eine kraftvolle Energie der Wahrheit trägt, und wenn ihr die Worte „ich bin“ äußert oder denkt, bildet der Verstand in seiner perfekten Funktion eine Allee des Bewusstseins, um es für euch zu schaffen.

In seinem reisten Sinne ist das „ICH BIN DAS ICH BIN“ ~ ein göttliches Wesen, vollständig und ganz in jeder Hinsicht, weil ICH BIN von der einzigen vorhandenen Substanz gemacht ist ~ dem Göttlichen Bewusstsein. Allerdings repräsentieren diese Worte das Absolute, und viele in ihrer spirituellen Begeisterung haben den Fehler gemacht zu versuchen das Absolute zu leben, bevor sie das Bewusstsein davon erreichten. Ein Bewusstsein der absoluten Wahrheit zu erreichen ist die Reise der Entwicklung. Darauf seid ihr jetzt vorbereitet, ihr praktiziert es und bewegt euch hinein. Die Wahrheit beginnt als intellektuelles Wissen, kann aber niemals manifest in Ausdruck sein, bis es erkannt wurde.

Seid euch dessen bewusst, dass ihr mit jedem scheinbar unschuldig gedachten Wort bewusst schafft. Die neuen und mächtigen Energien, die in dieser Zeit hereinströmen, erlauben euch als spirituelle Wesen sehr schnell zu manifestieren. Es ist an der Zeit, dieses Wissen anzunehmen und zu leben, statt es einfach als „Luft-/Feen-“ Idee zu betrachten und euch dann zu fragen, warum ihr Probleme habt, die ihr in eurem Leben nicht wollt.

Anstatt zu sagen: „Ich bin pleite, ich bin ohne Freunde, oder ich bin unsympathisch“, verändert es zu: „Ich bin die absolute Substanz, aus der sich alle Facetten der Fülle formen“ oder „ich bin Eins mit allem was lebt, weil wir alle in und aus dem gleichen Göttlichen Bewusstsein sind. Entsprechend kann ich niemals von der Liebe getrennt sein, da die Liebe die verbindende Energie aller Dinge ist, die innerhalb des EINEN sind.“

Denkt oft und tief darüber nach, was es eigentlich bedeutet, Göttliches Bewusstsein zu sein ~ „wenn ich aus dem Göttlichen Bewusstsein geschaffen bin, der absoluten Substanz von Allem Was Ist, wie könnten dann Mangel oder Beschränkungen jeglicher Art etwas anderes sein, als illusorisch?“

Die nicht-erwachte Welt hat immer aus einer Ebene Konzepte in der Dualität auf der Basis von Trennung geschaffen und dann von dieser Ebene den Menschen gelehrt ~ was ihr haben, sein oder tun müsst, um vollständig zu sein. Aus einer entwickelten Ebene Vollständigkeit schaffen, resultiert in Formen von Ideen und Situationen, die eine Vollständigkeit für euch persönlich repräsentiert, und dürfte vielleicht nicht das sein, was ihr mit beschränktem Denken glaubtet zu benötigen, stattdessen wird es neu und besser sein.

Selbst wenn materielle Sehnsüchte zur Erfüllung kommen, werden Individuen oft noch eine Leere und unerfülltes Gefühl erleben. In ihrem Frust fahren diese Lieben oft fort, durch zunehmend intensivere und sogar gewaltsame Mittel zu suchen. Da so viele dieses Gefühl von Sehnsucht der Seele (wirkliches Selbst) noch nicht verstehen, gehen sie durch das Leben immer auf der Suche, finden es jedoch nicht im Äußeren.

Wir möchten euch einfach und liebevoll daran erinnern, eure ganze Aufmerksamkeit bewusst auf eure Sehnsucht zu lenken, die oft sehr fein und unbemerkt sind. Einige Sehnsüchte sind sehr unschuldig und haben keine wirkliche Macht (wie die Sehnsucht nach Frieden und Ruhe in einem Haus voller Gesellschaft), aber selbst einfache Sehnsüchte können wachsen und ernst werden, wenn sie Menschen dazu bringen, die Energie aufzulösen oder alten Schmerz und Leiden für andere zu halten.

Ihr alle befindet euch jetzt an einem Punkt, an dem die Leine sehr kurz geworden ist. Gedanken und Aktionen, die im bisherigen Leben oder früher nicht sehr wichtig waren, sind mächtiger und kreativ  geworden, weil sich eure Energie entwickelt hat. Erinnert euch, dass ihr Schöpfer seid.

Reist bewusst, immer in Anbetracht von Aktionen und Absicht hinter jenen Aktionen.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Quelle: http://torindiegalaxien.de/0116/0arkt-grupp.html

Der Vollmond am 27. Oktober 2015 – von OSIRA

Quelle: http://2012sternenlichter.blogspot.de/2015/10/der-vollmond-am-27-oktober-2015.html

Eine große Schwere liegt über dem Land, die energetisch nicht gut zu ertragen ist. Zuviel wurde verdrängt, nicht ausgesprochen, darf nicht geschrieben werden. Irgendwann muß der Knoten platzen, das Geschehen in Bewegung kommen.

Die Lage ist gelinde gesagt katastrophal. Da wurden den Flüchtlingen Versprechen gemacht, die hier überhaupt nicht einzuhalten sind, und konfrontiert mit Zeltstädten und den langen Prozeduren für die Aufnahme, sind sie entsprechend frustriert. Ihr Strom reißt nicht ab, und geht eine Grenze zu, schiebt sich ihr Troß mühsam durch das nächste Land. Es gibt weder Einigkeit noch Konsens in der EU, und an dieser Frage wird deutlich, daß die viel beschworene Europäische Union eine Lüge ist.

Indessen sind die Hilfskapazitäten bald ausgeschöpft, materiell wie personell, und es droht die Ordnung zusammenzubrechen, einfach weil die Polizei schon total verheizt und er- schöpft ist. Da stellt sich die Frage, ob auch dieses absichtlich geschieht.

Mit Hinweisen zu AT, CH, FL

Dabei wird das nicht offiziell gesagt, geschweige von den Medien aufgegriffen, nur die Polizei-Gewerkschaft hat eine Warnung auf ihrer Website herausgegeben:
Brandenburger Polizei vor dem Kollaps?! (Presseerklärung der GdP)
http://www.gdp.de/gdp/gdpbra.nsf/id/pe_kollaps

Das heißt, auf beiden Seiten entsteht Zorn: bei den Flüchtlingen sowie auch in der Bevölkerung – gewollt und geplant, um einen Bürgerkrieg zu provozieren. Die Politik hingegen legt nun echt die Sahnestückchen von Fehlentscheidungen hin: nachdem die Kanzlerin seit Wochen sagt, die Flüchtlinge bleiben willkommen, rudert sie nun zurück, nachdem sie offensichtlich Dampf von allen Seiten bekommen hat. Sie hat dann aber Erdogan gebeten, die Flüchtlinge zurückzunehmen – man stelle sich das mal vor!

Ein unglaubliches Geschachere um traumatisierte Menschen, ich meine die echten Kriegs- flüchtlinge. Die sollen nun wieder in türkische Lager gesteckt werden. Präsident Erdogan verlangt dafür – außer den 3 Milliarden €, daß die EU seinen Krieg gegen die PKK unter- stützt. Ein ebenso unmögliches Ansinnen, da er generell gegen die Kurden vorgeht und nicht nur gegen die PKK. Erdogan spielt ein ganz gefährliches Spiel, zwischen US- und eigenen Interessen. Und die Kanzlerin verspricht ihm das Blaue vom Himmel – die EU- Beitrittsgespräche wieder aufzunehmen, Visa-Erleichterungen und wer weiß was noch:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/19/abfuhr-fuer-merkel-tuerkei-will-kein-fluechtlings-kz-werden/

Der Autor Daniel Prinz („Wenn das die Deutschen wüßten“) hat eine sehr gute Zusammenfassung der Lage beschrieben, und was uns bevorsteht:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/daniel-prinz/inszeniertes-migrantenchaos-von-der-toleranz-in-die-diktatur-.html

Auch hier sind interessante Hintergründe zu erfahren, über die bewußte Steuerung der Migranten:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/friederike-beck/wie-das-big-money-die-migrationskorridore-nach-europa-steuert-teil-i-die-international-migration.html

Wir wissen inzwischen, daß es einen Plan der Eliten gibt, Europa und vor allem den deutsch-sprachigen Raum von innen her zu zerstören. Die dekadenten ‚Demokratien‘ sollen abgeschafft, und dafür Monarchien installiert werden. Dafür wird bewußt das Risiko eingegangen, daß womöglich Tausende dabei umkommen! Alles wird inszeniert, um die Politik und Medien zu diskreditieren. Das hätte man auch anders haben können – ich glaube, viele Bürger würden die Politiker freiwillig verschenken – falls sie jemand haben möchte, was bezweifelt werden darf.

Diesen Plan, den W. Eichelburg beschreibt, stammt natürlich aus Elitekreisen, welche die bisherige Macht darstellen. Er glaubt außerdem, daß dann die großen Goldbesitzer auch noch geadelt werden, was ja eigentlich eine genauso dekadente Überzeugung ist. Doch so, wie er sich das vorstellt, wird es auch nicht laufen, jedenfalls nicht lange:
http://www.mmnews.de/index.php/politik/56143-ihr-muesst-weg

Denn er hat die Lichtseite nicht auf dem Plan, die gerade die großen Veränderungen vorantreibt:
http://transinformation.net/der-galaktische-stellvertreter-krieg-in-syrien/
Benjamin Fulford vom 20.10.:
http://bm-ersatz.jimdo.com/startseite/neues-wissen/fulford/

Hier gibt es Hinweise, daß Putin höchstwahrscheinlich für die Lichtseite tätig ist. Wer dennoch zweifelt, mag es im Herzen prüfen, denn nur dort erfahren wir die Wahrheit:
http://transinformation.net/verwendet-russland-im-syrienkrieg-waffen-die-mit-ausserirdischer-hilfe-entwickelt-wurden/

SP = Spiegelpunkt

Vollmond 27.10.15 für Deutschland

Die Lage wird nun ernst. Es geht im Vollmond um die öffentliche Ordnung (Steinbock-AC, Saturn H1 in 10), und es kann gut sein, daß im gleichen Zug strengere Gesetze erlassen werden, wie die Einschränkung von Freiheiten. Die alte Macht mit ihren Handlangern der Regierung versucht nochmal richtig Druck auszuüben (Skorpion-MC), aber es wird ihr nicht besonders gelingen, denn ihr Geschrei verpufft bereits im Nirvana (Pluto H10 in 12). Dabei können auch die Geheimdienste unter Druck geraten, und noch eine Möglichkeit ist, daß die Regierung zurücktreten muß, oder sich einige von ihnen heimlich absetzen. Viel Verrat wird zutage gefördert (Ixion + Pholus in 11), und die Wahrheit kommt nun auch bei den Ordnungskräften an (Jupiter H12 in 8). Diese haben immer noch heimliche Order, nichts nach draußen dringen zu lassen (Pluto Qu. Merkur H8), aber es sammeln sich auch viele gute Kräfte (Venus-Jupiter in 8), doch sie sollten nicht zu gutmütig sein. Es können jetzt Angriffe erfolgen, draußen auf den Straßen, in der näheren Umgebung (Widder in 3), und diese Angriffe gelten schon auch den Ordnungshütern (Mars H3 in 8), aber es dürften auch enorm viele sexuelle Übergriffe stattfinden (Mars Konj. Venus-Jupiter, im SP Lilith), die in ihrem Moment der Überraschung auch noch erfolgreich sind.

Dieses Geschehen verursacht großen Schmerz (Chiron in 2 Opp. Venus-Mars-Jupiter). Die Medien feuern jetzt auch ihr Pulver ab, fragt sich nur in welche Richtung. Es entsteht eine Krise, in der plötzlich die Sicherheit aufgehoben wird (Uranus in 2) und man draußen mit Überfällen rechnen muß (Uranus 150° Venus-Mars-Jupiter). Eine weitere Krise besteht da- rin, daß ein großer Teil des Volkes auf die öffentlichen Gesetze hören wird (Mond 150° Saturn). In beiden Fällen brauchen wir eine ganz eigene kreative Lösung, die uns niemand vorgeben kann oder darf.

Denn es brodelt natürlich überall, der Befreiungswunsch ist groß (Wassermann eingeschlossen in 1), aber noch wird der wichtige Befreiungsimpuls herunter geschluckt (Uranus in 2). Es gibt keine Grenzen mehr, alles ist total durchlässig (Fische in 2), und die ‚Herde‘ fühlt sich nicht mehr sicher. Doch wenn sich niemand mehr heraus traut, dann geht auch niemand mehr zur Arbeit (also hoffentlich), und das kann natürlich die Wirtschaft sehr ins Wanken bringen oder auch lahmlegen. Je nachdem, wie heftig es wird. Es gibt Momente, da würde ich wirklich lieber was anderes verkünden, oder hoffen daß ich mich irre…

Im Land findet jedenfalls ein ungeheurer Mißbrauch statt (Sedna auf Fixstern Algol am IC). Wenn die Medien nicht mitspielen sollten, dann sind wir als Volk völlig auf uns allein gestellt – aber irgendeinen Budenzauber werden sie schon veranstalten, denn sie greifen auch an (Widder in 3). Alles was gut und schön ist an der Liebe, am Nationalempfinden des Volkes (Mars Konj. Venus H4), an Freiheit und Wahrheit (Mars Konj. Jupiter H12 + H11) wird an- gegriffen.

So bleibt uns die Revolution wohl vorerst im Halse stecken, wie ich befürchtet habe. Es wird eine Weile dauern, bis sich die Kräfte wieder sammeln, nachdem sie sich vom ersten Schrecken erholt haben. Der Vollmond selbst aktiviert die Häuser 3-9, also ist es wichtig, sich zu Wort zu melden und unbedingt die Meinung zu sagen. Es kann nicht schaden, zu dokumentieren was geschieht, weil es nochmal wichtig werden wird – später, in entspre- chenden Gerichtsprozessen. Die Ordnung ist dabei, nach und nach in sich zusammenzu- brechen (Saturn Qu. Neptun am 26.11.).

Sorge bitte jeder gut vor, geht nicht in die Dualität, Kämpfe gegen das System sind sinnlos, es bricht nun von allein zusammen. Kümmert euch um eure Sicherheit, das ist absolut vorrangig. Das heißt natürlich auch, die Kinder im Fall der Fälle nicht zur Schule zu schicken, und sich auf der Arbeit notfalls krank zu melden. Jeder muß nun ganz auf die inneren Impulse vertrauen, und was euer Herz euch sagt.

Dies ist die Bewährungsprobe für den deutsch-sprachigen Raum, endlich aufzuwachen und sich zu erheben, wenn die Zeit gekommen ist.
*

Schweiz

Vollmond 27.10.15 für die Schweiz

Wir können sehen, daß sich für die Schweiz nicht allzu große Unter- schiede zu DE ergeben. Der AC ist gleich, nur die MC-Achse ist etwas verschoben. Ich vermute, daß es bei euch nicht gar so heftig ausfallen wird, weil das IC doch etwas weiter von Sedna entfernt steht, also von dem Missbrauchs-Geschehen. Es könnte aber sein, daß evtl. ein Militäreinsatz im Ausland angesagt, oder es einem ausländischen Kommando unterstellt wird (Merkur H8 in 9). Auch dort wird es Befehle geben vom Geheimdienst (Pluto in 12 Qu. Merkur H8). Die ‚Überraschungen‘ beziehen sich mehr auf die Medien, die hier deutlich offener agieren dürften als in DE (Uranus in 3).

Ein weiterer Unterschied ist, daß der bisher zu offene Umgang mit Finanzen – mehr auf die Banken bezogen – demnächst eine Reduzierung erfahren könnte (Saturn Qu. Neptun in 2). Es betrifft auch die Grenzen, die hier ebenfalls zu offen sind, aber spätestens Ende November geschlossen werden dürften. Doch falls es in DE einen Zusammenbruch der Wirtschaft geben sollte, wird man das natürlich auch in der Schweiz merken.

Österreich

Vollmond 27.10.15 für Österreich

Hier sehen wir, daß beide Achsen verschoben sind, aber immer mit dem gleichen Grundthema. Auch hier wird der Missbrauch sehr hoch liegen, es ist besondere Vorsicht geboten (IC exakt auf Sedna/ Algol). Es wird nicht soviel Wahrheit nach außen kommen, sie wird noch stark unterdrückt (Steinbock in 12).

Was mir jetzt erst ins Auge fällt 😉 die kosmischen Gesetze der Göttin spielen jetzt eine große Rolle, also grundsätzlich für alle, aber in Österreich scheinen sie eine besondere Rolle zu spielen (Ceres am AC, Opp. Varuna am DC). Die Göttin (Ceres) befindet sich genau im Übergang vom Alten ins Neue (Steinbock → Wassermann), und wir können gespannt sein, wie sich das äußert. Grundsätzlich gilt, besonders auch alle Mütter zu schützen – sie sind ja der tragende Pfeiler der Gesellschaft.

Alles andere für DE Gesagte gilt aber auch für AT und CH. Die Unterschiede sind nur graduell.

Liechtenstein

Vollmond für Liechtenstein

Gerade wurde ich noch gebeten, einen Satz zu Liechtenstein zu schreiben – das ist eine Ausnahme. Nur ich kann das nicht für alle EU-Länder machen, ich bitte um Verständnis. Ihr braucht ja nur das Datum + Uhrzeit auf die Landeshauptstadt zu berechnen, geht alles bei astro.com -> Gratishoroskope -> erweiterte Grafikauswahl.

Die Unterschiede für Liechtenstein sind minimal. Einerseits trifft das Meiste für DE Gesagte zu, andererseits fällt es nicht ganz so heftig aus, ähnlich wie für die Schweiz. Aber sicher ist man dort auch nicht, und finanziell wird es dort auch Probleme geben, wie für alle etwa ab Ende November.

Viel Glück uns allen und seid beschützt!

Quelle: http://2012sternenlichter.blogspot.de/2015/10/der-vollmond-am-27-oktober-2015.html

Vertrauen

Quelle: http://transinformation.net/vertrauen/

Ein Beitrag von Stella

Schwarz und weiß, hell und dunkel, Gut und Böse…alles Bestandteile dieser 3D-Welt, in der wir Menschen leben. Wir leben mitten in der Dualität, müssen uns täglich mit ihr auseinandersetzen, sehen uns ständig mit den zwei Fronten konfrontiert und versuchen unseren Platz mitten in diesem Chaos von Farben und Formen zu finden, in dem sich diese Farben und Formen unentwegt neu vermischen und verändern. Wir wollen uns positionieren, doch passieren immer wieder Dinge, die uns nicht lange auf einem dieser Standpunkte unseren Platz einnehmen lassen. Wir sind einem laufendem Wechsel ausgeliefert und die, die von uns offenen Verstandes und Herzens sind, gehen mit dem stetigen Wechsel mit, manchmal etwas schneller, manchmal mit einigen Schwierigkeiten, doch letztendlich zieht uns der Strom mit, der uns jeden Tag ein Stück näher zur Wahrheit bringt. Welcher Wahrheit? Die Wahrheit, die Gott(die Quelle) und seine unendliche Liebe ist. Auf der Suche nach Gott und seiner unendlichen Liebe bewegen wir uns auf recht unstetigen Boden, denn es gab bisher nicht viele Vorläufer, die uns diesen Weg geebnet haben könnten. Wir sind Forscher, in einer unbekannten Landschaft, die durchwegs ihr Gesicht verändert. Manchmal fühlen wir uns, als befänden wir uns im kältesten Sibirien, manchmal in einem Kampf des Überlebens in der trockenen Sahara, andere Male in einem der wildesten Dschungel, in dem viele Gefahren lauern, aber ab und zu dürfen wir uns auch an einem ruhigen Strand bei einem erquickenden Cocktail ausruhen. Diese Ruhepausen sind jedoch immer weniger geworden, denn die Zeit drängt. Die geistige Welt lässt uns nur einige Minuten verschnaufen und spornt uns immer weiter an, uns weiter zu entwickeln, den Umständen um uns ins Gesicht zu schauen und uns mit allen Unwahrheiten die nichts mit Gott zu tun haben, auseinander zu setzen.

Vertrauen 1

Manche folgen freudig diesem Weg und sind vollkommen in ihrer Aufgabe glücklich, Gott in Allem, in uns und um uns, zu finden und zu erforschen. Andere brauchen ab und zu einen Ruck, der mehr oder weniger heftig ausfallen kann, um endlich in die Gänge zu kommen, um endlich die Augen zu öffnen, hinzuschauen, in Frage zu stellen und sich der Erforschung des Universums hinzugeben. Ja, hinzugeben, denn ohne Hingabe ist jedes Erforschen sinnlos und ich möchte sogar behaupten erfolglos. Mit Hingabe meine ich, dass wir die neusten Erkenntnisse hinnehmen, also akzeptieren. Zu Anfang werden wir ganz menschlich diese neuen Erkenntnisse hinterfragen und diese mit anderen Informationen vergleichen, um wirklich sicher zu sein, dass diese Information richtig ist. Doch wenn die Richtigkeit der Information bewiesen wurde, sollten wir nichts mehr in Bezug dazu in Frage stellen, denn jeder Zweifel löst die Beständigkeit der Erkenntnis sehr schnell auf. Die Erkenntnisse, die wir von der geistigen Welt erhalten, sind hier auf Erden seit vielen Tausenden von Jahren einfach versteckt gehalten und unterdrückt worden, damit wir nicht in unsere volle Kraft kommen. Dadurch fällt es uns auch so schwer, neue Erkenntnisse uns zu eigen zu machen, denn wir sind es nicht gewohnt auf diese neue Art zu denken oder zu fühlen. Doch je mehr wir in diese hineinfühlen und uns mit unserem Herzen in ihre Stimmigkeit einfühlen, desto mehr Platz schaffen wir für diese auf dieser Erde, damit sich die Wahrheit Gottes hier nun endlich manifestieren kann. Denn das ist unser Ziel. Unseren Planeten, unsere geliebte Mutter Erde zu einem wundervollen Platz der Liebe zu transformieren, auf dem wir harmonisch miteinander leben können. Wem geht bei dieser Vorstellung nicht das Herz auf und ruft ein kraftvolles „Ja!“. Das ist keine Utopie. Es ist schon alles vorbereitet, alle nötigen Veränderungen sitzen schon in den Startlöchern, wollen nun endlich Realität werden und die geistige Welt beobachtet vorfreudig diesen großen Wechsel und spornt uns so immer mehr an, unsere Aufgabe hier auf Erden freudig anzunehmen, damit sie endlich mit uns allen in Kontakt treten können und wir alle gemeinsam das große Fest der Liebe für immer und alle Ewigkeit hier auf Erden feiern können. Die neue Erde, die dabei ist, sich nun zu manifestiert, wird ein Ort sein, in dem wir Gottes Liebe, seine Wunder und seinen Segen tagtäglich erfahren können. Diese neue Art von Leben wird alle Menschen berühren, die dafür bereit sind, aber auch diejenigen, die vorerst darüber skeptisch nachdenken wollen. Gott hat Zeit und lässt jeden für sich selber entscheiden.

Für euch, die diese Worte lesen, möchte ich behaupten, dass ihr schon längst bereit seid und, so wie ich, schon ungeduldig auf dieses goldene Zeitalter wartet. Es gibt so viele Voraussagungen und Prognosen. Es hat sie schon in der Vergangenheit gegeben und durch die große Informationsflut, der wir täglich ausgesetzt sind, hatten wir oft eine falsche Vorstellung davon, was genau passiert. Es gibt eine Theorie, die besagt, dass die Menschheit noch nicht bereit war und ist, und somit der Aufstieg noch warten muss. Es gibt auch Theorien, dass die dunkle Seite oft die Pläne der geistigen Welt durchkreuzten und es so zu den Verspätungen und dem nicht Eintreten der gewünschten Ereignisse bis jetzt kam. Im Normalzustand würde ich folgende Worte nicht behaupten, aber da ich nun an der Tastatur sitze und Informationen aus dem Universum sammle, soll ich euch mitteilen, dass alles genau nach Plan verläuft. Es unterliegt alles dem göttlichen Plan und das ist es nun, was wir akzeptieren dürfen. Nicht unsere Vorstellungen und Wünsche sind richtig, sondern das, was Gott/die Quelle für uns und Mutter Erde zum richtigen Zeitpunkt bereithält.

Viele werden nun einwerfen, dass solch eine Aussage nicht viel mit der individuellen Schöpferkraft gemein hat, aber das, was wir langsam lernen dürfen, ist, dass wir nur in unserer Schöpferkraft sind, wenn wir mit der Führung unseres höheren Selbst mitgehen, denn das höhere Selbst jedes Menschen ist mit der Quelle direkt verbunden und kann somit nicht von den Plänen Gottes abweichen. Alle anderen Wünsche und Ziele, die wir im Kopf haben, entspringen leider unserem Ego, das weiterhin die Stellung hält und uns oft falsche Ideen und Vorstellungen in den Kopf setzt. Dieses Ego, das der Sündenbock für alle Blockaden und alles Festhalten immer wieder ist, ist nun mal ein Teil von uns. Dieses Ego hat uns in verschiedenen Lebenslagen in so viele Inkarnationen geholfen, um zu überleben, aber nun ist es Zeit, dieses Ego mit Freude und Liebe abzustreifen. Dieses wird gar nicht erfreut sein, doch euer Wissen, dass es notwendig ist, unsere dunkelsten Egoanteile anzuschauen und liebevoll zu transformieren, wird euch helfen, diese Herausforderung anzunehmen und zu meistern. Je mehr ihr dabei an euch glaubt und durchhaltet, desto schneller wird dies geschehen.

Nach all meiner spirituellen Entwicklung muss ich sagen, dass die nun an uns gerichtete Aufgabe, die schwerste von allen ist. Ich habe gelernt zu vergeben, auch Menschen, bei denen es mir unmöglich erschien. Doch mein höheres Selbst und meine Anbindung an die geistige Welt halfen mir, mich durch den Dschungel der Vergebung zu lotsen. Ich habe gelernt, nicht mehr zu verurteilen oder besser gesagt, ich erwische mich dabei, etwas zu verurteilen und dann beginnt eine Diskussion mit mir selber. Selbst musste ich erst neulich Angriffe an meinen Glauben also meiner Säule, die mich die letzten Jahre durch meine persönlichen Dramen getragen hat, über mich ergehen lassen und mich mit der Gerechtigkeit in dieser Welt auseinandersetzen. Aber auch dies konnte ich nach viel Arbeit und Meditation verarbeiten und somit wieder zu mir stehen. Und jetzt ist es an der Zeit-ich denke nicht nur für mich persönlich-zu lernen, endlich dem göttlichen Plan zu vertrauen. Mit Vertrauen meine ich nicht aus der Not und der Angst heraus, sich an diesen Gedanken des göttlichen Plans zu hängen. Eher meine ich damit, in uns zu gehen und unser Herz so weit zu öffnen, dass diese Information des göttlichen Timings sich mit unserem Herzen verbindet und wir das Gefühl der Richtigkeit in Bezug zu diesem Input fühlen und ganz plötzlich kann sich eine Welle der Ruhe in uns ausbreiten. Diese Welle, die langsam und liebevoll in uns schwappt, ist das, was wir so lange auf unsere Reise auf Erden suchen. Es ist Gottes Liebe und mit dem Bewusstsein, dass wir diese Liebe wert sind und diese fühlen und ehren dürfen, können wir ganz plötzlich gelassen sein und uns nach Hinten lehnen und ab jetzt den Ereignissen zuschauen. Denn sie entwickeln sich alle genau nach Plan. Nicht eine Sekunde zu früh oder zu spät. Diese Sicherheit, die mit Gottes Liebe in eurem Herzen kommt, wird sich in jede eurer Zellen ausbreiten und somit ist jeder für sich bereit für die Zeit der Wunder, für die Geschenke Gottes, die so groß sind, dass wir sie uns als Erdenbewohner gar nicht vorstellen können.

Vertrauen 2

Die Zeiten, in diesem Leben sind sehr chaotisch. Die Umstände werden immer dramatischer. Die Ereignisse immer erschreckender. Wir alle blicken nach oben in den Himmel und fragen konsequent, wann geht diese schreckliche Zeit des Horrors und Terrors nun endlich zu Ende.

Ich kann gar nicht aufzählen, wie oft ich mich in Meditationen an Engel, aufgestiegene Meister, Außerirdische und sogar an Gott persönlich richtete und diese bat, endlich einzuschreiten und dem Schrecken auf Erden ein Ende zu setzen. Ich brauche euch nicht alle diese Schrecken hier aufzählen, ich bin mir sicher, ihr habt schon oft darüber nachgedacht und diskutiert. All diese Seelen, verstrickt und festgehalten in einem uns übergestülpten System, gefangen gehalten im Rad des Karmas, vollgespickt mit Chips und Programmierungen, ständig den Energien ausgesetzt, die nicht lichtvoll und liebevoll, sondern terrorhaft sind. Doch können wir diese Umstände mit all unserer Unzufriedenheit und Meckerei nicht verändern. Es gibt nur einen Weg, nämlich dass wir uns ständig und bewusst in der Vogelperspektive begeben und beobachten. Und aus diesen Beobachtungen heraus, auszumisten, also das, was stimmig mit unserem Herzen ist beizubehalten und den Rest, der nicht mit unserer Herzenswahrheit übereinstimmt, mutig wegzuschmeißen. Unser Bewusstseinsgrad wird zum Katalysator, um die neuen Energien empfangen zu können und dann andere Menschen, soweit dies jedem einzelnen unter euch möglich ist, mit unserem neuen Bewusstsein zu berühren, damit der Wechsel so friedvoll wie möglich stattfinden kann. Ich mache oft Vorwürfe der geistigen Welt, dass sie so langsam vorgeht und verliere zwischendrin mein Vertrauen in die Umsetzung ihrer Pläne. Meine Ungeduld…mein fehlendes Vertrauen sind eine Blockade, die keinem weiterhilft, denn die laufenden Vorwürfe sind nicht sehr hilfreich für die geistige Welt, sondern eher störend, denn wenn wir einfach NUR unsere Liebe und unser Vertrauen, der geistigen Welt schenken würden, dann würde sie noch kraftvoller agieren können.

Wir sind es gewohnt, alle unsere Wünsche und Bitten in den Himmel zu schicken. Und dann warten wir gespannt auf ihre Erfüllung. Leider ist es bei vielen Wünschen noch gar nicht an der Zeit, in Erfüllung zu gehen und so warten wir und warten wir, ohne dass eine Erfüllung in Sicht ist und dann kommt die Enttäuschung. Und eine Ent-täuschung folgt der anderen und ganz plötzlich verlieren wir unsere Hoffnung in Gott und denken uns, dass er uns vergessen hat und zusammen mit uns all unsere wichtigen Anliegen. Es ist an der Zeit von all unseren Wünschen ein wenig abzulassen. (Ich weiß, manche von euch werden denken, dass eure Wünsche momentan sehr wichtig sind und keinen Aufschub mehr dulden. Glaubt mir, ich habe da auch ein paar super dringende Wünsche, die am besten schon vorgestern erfüllt hätten sein sollen.) Wie gesagt, es ist momentan wichtig, sich nicht auf die persönlichen Wünsche zu konzentrieren, sondern auf die Manifestation der neuen Welt, in der unser höchstes Wohl und das von Mutter Erde schon bereit steht. Es ist nun Zeit all diese neue Liebeskraft, die wir mit so harter Arbeit in uns wieder gefunden haben, ins Universum zu schicken. Sie direkt an den Schöpfer und die geistige Welt zu schicken, um ihnen zu zeigen, dass wir nun bereit sind. Denn Gott kann uns unser höchstes Wohl nicht aufzwingen. Das müssen wir schon wollen. Und in dem wir unser lautet „Ja“ voller Kraft und Liebe hinausrufen, empfängt Gott all diese Kraft und Liebe und sendet uns all dies in vielfacher Ausführung in das Herz jedes einzelnen zurück. Und mit dieser potenzierten Kraft und Liebe in unserem Herzen sind wir dann endlich in der Lage, durch tiefstes Vertrauen in den Schöpfer, Wunder zu empfangen und dann Wunder zu vollbringen und dann sind wir genau dort, wovon all die esoterischen Bücher und Texte uns erzählen….. in unserer persönlichen Schöpferkraft.

Vertrauen 3

Es ist Zeit von all den falschen Vorstellungen loszulassen. Die Antworten sind in unseren Herzen und nicht in Büchern oder Texten beschrieben. Alles Geschriebenen sind Leitfaden. Es sind Erfahrungen von Menschen, die mit Gottes Energie in Kontakt getreten sind. Und natürlich finden wir viel Wahrheit darin, aber Fakt ist, dass wir in jede Information hineinfühlen sollen, um zu erfühlen, was nun stimmig für uns ist und was nicht. Auch bei diesem Text bitte ich euch, euch in diese Worte einzustimmen, um diese mit eurer persönlichen Wahrheit abzustimmen.

Meine Botschaft an euch ist heute. Lernt wahrhaftig in Gott zu vertrauen. Nicht aus Notwendigkeit, sondern weil euer Herz euch dahin leitet. Und aus diesem Vertrauen heraus schickt der geistigen Welt eure Liebe und wir werden alle zusammen Wunder auf Erden erleben.

So sei es – in Liebe

Stella

Quelle: http://transinformation.net/vertrauen/

Tagessatz vom 19. Juni 2015

Bild mit freundlicher Genehimigung von KeRstin Aurora

Bild mit freundlicher Genehimigung von KeRstin Aurora

 

Tagessatz vom 19. Juni 2015

Dieser Tagessatz wurde von Prosonodolicht überbracht:

Meine allerliebste Familie,

heute wird das Prosonodolicht übertragen.

Für das Menschenbewusstsein bedeutet das,

das Prosonodolicht ist eine Trägerenergie, Träger dieser Energie ist Jesus.

Das Prosonodolicht wirkt heilend und erlösend,

es lässt dich die Verbindung zu Jesus nochmals tiefer spüren.

Im Prosonodolicht zu baden bedeutet für deine Seele,

in Gottes Händen zu baden, dich behütet, geborgen und geliebt zu fühlen.

Gerade in der Dualität, wo Liebe oft mit Erwartungen und Bewertungen erlebt wird,

ist diese Energie eine der schönsten im ganzen Universum.

Nutze die Kristalle SHIMAAESCHA’TAELEXIER und MONASH

~~~~~

Worte des Tages

Ich lasse mich fallen in Gottes Hände

Sabine – Sangitar

~~~~~