Tag-Archiv | dna

Die Wingmakers-Mythologie

Eine der interessantesten Beobachtungen in der Geschichte der Menschheit ist das Phänomen, dass oft bestimmte Informationen oder Entdeckungen, scheinbar unabhängig voneinander, zu praktisch gleichen Zeiten und äußerlich an verschiedenen Orten den Weg in die dafür offenen Kreise finden. Oft ist es allerdings nur ein Wiederentdecken von etwas, das schon früher in der einen oder anderen Form bekannt war. Gleichgültig welche Ursache oder Erklärung man hinter diesen Erscheinungen sieht („die Zeit ist reif dafür“, „das morphogenetische Feld“, „Synchronizität“), von einem höheren Standpunkt aus gesehen handelt es sich jeweils nicht um gewöhnliche Zufälle.

An diese spannende Tatsache wurde ich erinnert, als ich vor einigen Wochen beobachtete, dass Berichte über eine Spezies von sehr hohen Wesen von mehreren Autoren praktisch gleichzeitig ins Bewusstsein einer diesmal breiteren Öffentlichkeit gerückt wurden, nachdem Informationen darüber in kleineren Kreisen schon seit einigen Jahren verbreitet waren.

Bei diesen Wesen handelt es sich um die Mitglieder der so genannten Zentral-Rasse, die in gewissen Kreisen auch als die Wingmakers bekannt sind. Die Zentral-Rasse ist die Ursprungs- Zivilisation in unserem Universum, die sich sehr nahe an der Urzentralsonne vor Urzeiten entwickelt hatte. Sie ist auch verantwortlich für die sich über immense Zeiträume und viele Dimensionen hinweg bewegende Entwicklung der Menschheit, und sie überwacht das momentane Geschehen auf der Erde sehr genau. Eine große Flotte ihrer riesigen, biotechnischen Sphärenschiffe, die als Lebewesen konzipiert sind, befindet sich nach Aussagen von verschiedenen Autoren, so auch von Cobra in seinem Blogbeitrag vom 31. März, in der Oort’schen Wolke am Rande unseres Sonnensystems. Diese Sphärenschiffe haben einen Durchmesser von bis zu mehreren zehntausend Kilometern, sind von ihren Abmessungen her also vergleichbar mit dem größten Planeten in unserem Sonnensystem, dem Jupiter, und sie spielen eine sehr große Rolle bei der Regulierung der im Rahmen der erhöhten Aktivität der Zentralsonne in das Sonnensystem und auf die Erde gelangenden Energien.

In gewissen Zeitpunkten manifestierten sich Wesen dieser Zivilisation auf der Erde, um wichtige Impulse für die spirituelle und kulturelle Entwicklung der Menschheit zu geben, (siehe z.B. http://transinformation.net/aion-portal-aktivierung/). Hellsichtige Personen können sie dann auch als lichtvolle, geflügelte, engelhafte Wesen wahrnehmen.

In seinem Beitrag vom 31. März gab Cobra den Link zu einer Arbeit von Teka Luttell über die Geschichte der Zentral-Zivilisation. Die Informationen zu dem Artikel, von dem unten eine Übersetzung wiedergegeben wird, stammen von der Seite www.wingmakers.us, die zum ersten Mal im Jahr 1998 erschien und sich auf Material bezog, das schon früher entdeckt wurde. Die Originalseite verschwand später und wurde ersetzt durch eine neue Seite, www.wingmakers.com, die gegenüber der alten einige Änderungen enthielt. Einen aufschlussreichen Artikel über das Geschehen rund um diese Veränderungen findet man (in Englisch) hier: , www.wanttoknow.info/wingmakersorig/wingmakerschanges .

Auf die, je nach Standpunkt und Einschätzung mehr oder weniger wichtigen Unterschiede soll hier nicht eingetreten werden. Die alte Seite wurde dann später wieder aktiviert.

Wingmaker1

Wer sich mit dem Thema Wingmakers intensiver auseinandersetzen möchte, findet auch in Deutsch erstaunlich viel Material (einige Links dazu gebe ich im Anschluss an die Übersetzung von Luttells Artikel). Das Wingmakers-Material ist sehr umfangreich, komplex, vielschichtig, und ist ein intensives Studium wert. Den Link zu einer graphisch aufwendig ausgearbeiteten Präsentation, die einen guten Überblick über das Material gibt, findet man ebenfalls im Anschluss an die Wingmaker-Story.

Hier nun der von Cobra verlinkte Beitrag von Teka Luttell (übersetzt und etwas gekürzt durch Taygeta)

Die Geschichte der Zentral-Rasse

Die Zentral-Rasse oder Zentral-Zivilisation ist die älteste im Universum, sie besteht aus den ersten, original von Gott (der Ersten Quelle) geschaffenen Wesen. Diese Rasse von Wesen wurde in sieben Stufen nacheinander geschaffen, basierend auf sieben verschiedenen, archetypischen Qualitäten der Ersten Quelle. Folglich besteht die Zentral-Rasse aus sieben Familien, bekannt als die Stämme des Lichts.

Die strahlenden Wesen der Zentral-Rasse sind ewige Seelen, die verfeinerte Körper aus reinem Licht bewohnen – sie sind die Kinder Gottes – “Fragmente von Gott” könnte man sagen. Sie sind die erste Generation seelenvoller Verkörperungen der Ersten Quelle, und leben als Leuchtfeuer der Liebe, des Licht, der Weisheit und der Macht. (Unter Verwendung deiner Phantasie kannst du sie als leuchtende, holographische, lichtdurchflutete Wesen sehen, und wie das Licht von ihnen ausströmt in sanften, pulsierenden Wellen von unaussprechlichem Glanz.)

Nur selten in der Mythologie erwähnt, sind die Stämme des Lichts in den Geschichten der Erde überliefert worden durch die Namen ‚Elohim’, ‚Die Englischen (engelhaften) Heerscharen’ und / oder ‚Die Strahlenden’. Diese lichtvollen Wesen erscheinen uns als Götter, aber sie sind tatsächlich WIR – sie sind die Selbste unsere Vergangenheit und unserer Zukunft. Das scheint ein Widerspruch zu sein, aber ich werde diesen Punkt im Verlaufe dieses Aufsatzes klären.

Die Struktur des physischen Universums und die ursprüngliche Heimat der Zentral-Rasse

Der materielle Wohnsitz der Ersten Quelle wird das Zentral-Universum (Central Universe) genannt und es liegt im Herzen des ‚Großen physikalischen Universums’ (Grand Physical Universe). Aus dem Zuhause der Ersten Quelle heraus entwickelten sich sieben verschiedene Super-Universen, die die weiten Bereiche der Schöpfung umfassen.

Unsere Galaxie, die Milchstraße, und unser physisches Universum, das die Heimat ist von Billionen von Galaxien und zahlreichen umfassenderen und kleineren Dimensionen … sie alle liegen im siebten Super-Universums (SU 7).

Grand Physical Universe

Man kann nun sehen, wie sich eine Symmetrie entwickelt … Es gibt sieben Familien der Stämme des Lichts, welche die Zentral-Rasse und die sieben Super-Universen bilden. Mit jedem Super-Universum ist eine Familie einer Zentral-Rasse verbunden und die Ausstrahlungen der Familien werden in ihr gesamtes Universum hinein projiziert.

Die Heimstätten der Zentral-Rasse-Familien werden in der Graphik durch die roten Punkte dargestellt, und man kann sehen, dass sie den äußeren Rand der Zentral-Universums umgeben. Ihre Heiligen Stätten sind die am zentralsten liegenden Galaxien im Universum und spärlich in den Reichen von Zeit und Raum. Auf diese großartigen Orte ist von den größten Mystikern, die jemals diese Erde beehrt haben, hingewiesen worden als Reiche von unbegreiflichen Schönheit, voller harmonischen kosmischen Symphonien und durchtränkt mit unendlicher Liebe durch und durch.

In ihren Heimstätten sind die Seelen der Zentral-Rasse Eins mit Gott und untereinander, und unendliche Dankbarkeit durchdringt das gesamte Reich. Sie strahlen in dem Verstehen, dass der Wesenskern jedes individualisierten Seins Teil der Ersten Quelle ist und wir Seine Essenz ewig teilen in der Nicht-Zeit und dem Nicht-Raum. Sie wissen, dass alle Wesen in der Schöpfung aus dem Hause der Ersten Quelle stammen – dem Zentral-Universum – und sie sehen die ursprüngliche Identität jedes Wesen als SEZU … eine Souveräne Einheit des Zentral-Universums (SECU … Sovereign Entity of the Central Universe).

Obwohl Sterne und Galaxien durch immense physische Entfernungen voneinander getrennt sind ist jedes Super-Universums ein Füllhorn von Leben. Intelligentes Leben ist in allen kosmischen Dimensionen verbreitet und untereinander vielfältig und tief verbunden durch Energie, DNA und Quantennetzwerke, für die Zeit und Raum keinerlei Barrieren darstellen.

Alle Wesen der Zentral-Rasse wurden geschaffen aus der gleichen genetischen Vorlage wie alles humanoide Leben innerhalb des 7. Superuniversums. Diese Vorlage ist mit allem verbunden und hängt weniger von evolutionären Maßstäben ab als in Bezug auf den Dichtegrad. Die Dichtigkeit der Schwingung jedes Planeten im 7. Superuniversum ist einzigartig, und es ist diese Vibrations-Suppe die vorgibt, wie sich die Schablone zum Ausdruck bringt, welche die Präferenzen und Eigenschaften der menschlichen Werkzeuge definiert, die auf dem spezifischen Planeten beheimatet sind. Die Wesen der Zentral-Rasse sind die Genetiker und Eigentums-Verwalter der menschlichen DNA und verantwortlich für ihre Verteilung und das Wachstum im stetig wachsenden Universum.

Wingmaker2

Die Erschaffer der Seelenträger … die Wingmakers

Einer der wichtigsten Instinkte, welche die Seelen der Zentral-Rasse durch die Erste Quelle verliehen bekommen haben war, die weit entfernten Bereiche des Super-Universums, das sie bewohnen, zu erforschen. Um dies zu erreichen entwickelten Mitglieder der Zentral-Rasse, die symbolisch als die Wingmakers bekannt sind, biologische Fahrzeuge (Körper), die dafür konzipiert wurden, mobile Instrumente der Wahrnehmung zu sein, die mit planetarischen, terrestrischen Umgebungen interagieren können. Ein bewusster Teil einer Seele konnte im Inneren eines solchen Gerätes platziert werden und belebte es mit Lebenskraft. Ein Seelen-Träger konnte dann die kostbare Seele umgeben und durch die Sinne der Seelenträger war die Seele in der Lage zu sehen, zu fühlen, zu forschen und in Interaktion zu treten mit fernen Welten und Dimensionen – und diese verwandeln.

Aber die Wesen der Zentral-Rasse müssen nur einen geringen Bruchteil ihres Bewusstseins in einen solchen Seelenträger platzieren, der größte Teil der Seele bleibt in seiner Heimat am Rande des zentralen Universums, der Heiligen Stätte der Wingmakers.

Eine Seele der Zentral-Rasse ist wie eine riesige, mächtige, grenzenlose Einheit – schließlich ist es eine individuelle Ausdrucksform der Ersten Quelle – und sie kann problemlos winzige Fragmente ihres Bewusstseins in tausend verschiedenen Körper gleichzeitig einpflanzen … und jeweils jedes einzelne dieser Fragmente hinaus senden, um in Zyklen von Inkarnationen das Super-Universum auf einzigartige Weise zu erkunden – aus verschiedenen Blickwinkeln, in einer Vielzahl von Orten. Auf diese Weise kann die Seele Tausende von verschiedenen, bewussten Fragmenten seiner selbst benutzen, um die verschiedenen Bereiche des Universums zu erforschen – alle zur gleichen Zeit.

So also kannst du die Struktur dieser Beziehung sehen: eine Seele der Zentral-Rasse, die sich in ihrer Heimat am Rande des zentralen Universums befindet, kann wie eine zentrale Drehscheibe fungieren für seine Tausenden von Fragmenten, die ausgezogen sind um das Leben, die Natur, die Planeten und die Kulturen zu erforschen, bis in die entferntesten Winkel des Super-Universums, in dem die Seele wohnt.

Um eine kurze Zusammenfassung zu geben: die Wingmakers sind eine spezielle Fraktion der Zentral-Rasse, die für den evolutionären Fortschritt der menschlichen Spezies verantwortlich sind, wo immer diese irgendwo im Super-Universum erscheint. Sie experimentierten mit der DNA und passten sie an, und so wurde sie (die DNA) das, was das “menschliche Fahrzeug” oder den “Seelenträger” ausbildet, mit all dem was wir gut kennen: Körper, Geist und Emotionen, die dann zusammen als ein vereintes Ganzes wirken. Eine Vorlage für einen solchen Organismus wird auf die Planeten geschickt, die sich für menschliches Leben eignen. Dort wird dann also das genetische Saatgut ausgesät und der menschliche Evolutionsprozess beginnt. Die Seelen-Träger passen sich an und wachsen mit den Lebensformen in den jeweiligen Ökosystemen, im Rahmen der Bedingungen des Planeten. So bieten die Seelenträger den Mitgliedern der Zentral-Rasse die Möglichkeit, dass sie mit Teilen des Bewusstseins ihrer Seele die fernen Winkel des von ihnen bewohnten Super-Universums erforschen können. Auf diese Weise werden Seelenträger durch bewusste Seelenfragmente belebt – über das ganze Große Universum hinweg. Seelenträger sind temporäre Fahrzeuge, die geboren werden, wachsen, leben und schließlich sterben, und die ewige Seele benutzt die Reinkarnation, um von Körper zu Körper zu wandern, und so seine Erkundung der Schöpfung fortzusetzen.S Soul

Wenn man also das große Ganze betrachtet, dann sieht eine unendliche Anzahl von bewussten Seelenfragmenten, die im ganzen Universum verstreut sind. Zusammen bilden sie buchstäblich die Augen, Ohren und den Geist Gottes, und ermöglichen Ihm Seine Schöpfung zu sehen, zu erkennen, darüber zu kontemplieren und sie zu erweitern.

Und du bist natürlich eines dieser Fragmente von Gott, und die ewige Seele, von der du abstammst, ist ein strahlendes Mitglied der Zentral-Rasse – ist ein Wingmaker – daher bist du ihm gleich. Deine Seele ist ein direkter Nachkomme der Ersten Quelle … das also bist du auch. Du bist tatsächlich ein Abkömmling der Ersten Quelle und hast deshalb auch seine Fähigkeiten. Du hast direkte, enge Verbindungen zur Ersten Quelle und du bist geboren aus einem Teilchen des Lichts und der Ursprungsintelligenz die aus dem Zentral-Universum stammt.

Die Entdeckungsreise ist eine “Rundreise”

Die Erkundungsreise in die Welten von Raum, Zeit ist so geplant, dass die bewussten Teile der Seele in kohärenten Kreisen in die entferntesten Plätze reisen, um schließlich eines Tages wieder zurück zu kehren zur Quelle, aus der sie entstammt. Die ganze Reise ist ein organischer, natürlicher Teil des Ausdrucks der Seele, welche dem Pionierarbeit leistenden Fragment ein unglaubliches Gefühl von Unabhängigkeit gibt. Es ihm ein großes Maß an Freiheit gegeben um seine eigene Realität zu schaffen, um sich auf seiner Forschungsreise mit seiner Umgebung zu identifizieren, um sich anzupassen und auch um der Umgebung zu helfen, sich zu entwickeln.

Während ihrer ausgedehnten Reise in die Welten von Raum und Zeit, in immer größere physikalische Dichten hinein, bleibt dem Seelenfragment der Heimweg verborgen, denn sonst würde es, sobald es vor scheinbar unüberwindliche Probleme gestellt wird, unverzüglich zurückkehren ins Heiligtum ihres Geburtshauses.

Die nicht-physische Wesenheit namens Seth bezieht sich im Buch „Gespräche mit Seth: Von der ewigen Gültigkeit der Seele“ genau auf diese Situation:

“Um mit diesem neuen Unternehmen zu beginnen war es notwendig zu behaupten, dass diese innere Einheit nicht existiere. Andernfalls würde dieses neue Bewusstseins immer gleich in seine Heimat zurückkehren, um der Sicherheit und des Komforts willen. So erscheint es, als ob alle Brücken abgerissen seien, während natürlich alles nur ein Spiel ist, denn die innere Wirklichkeit bleibt immer bestehen.”

Trotz der Illusion der Trennung ist kein Seelenfragment alleine, denn es gibt eine Vielzahl von anderen Seelenpartikeln um es herum, die auf ihren eigenen Entdeckungsreisen sind, und die Wingmakers bleiben immer über Quantenverbindungen in Kontakt mit ihnen. Die Evolution einer humanoiden Spezies auf einem Planeten wird von den Wingmakers sorgfältig beobachtet, und sie planen die beste Zeit für die Rückkehr eines Seelenfragments in die Heimat sehr genau.

Wie bereits erwähnt, ist die Heimreise eines Fragment brillant an einem Ort versteckt, der nie vermutet werden würde, denn es ist Mission der Seele, in den Welten von Raum und Zeit die scheinbar äußeren Welten zu erforschen. Aber die Außenwelt wird aus dem Inneren des Seelenträgers heraus erforscht, von dort aus, wo das bewusste Seelenfragment in einer holographischen Realität lebt. Die optischen Eindrücke, die Geräusche und Gerüche, das Fühlen und das Schmecken der Außenwelt wird durch die Sinne des Körpers über das Gehirn in ein inneres Reich hinein projiziert, wo es von der Seele erlebet wird.

Der Wingmaker3Weg in die Heimat zurück ist also verborgen im Inneren des Körpers – in den leuchtenden inneren Welten des Fragmentes selbst. Die Heimreise zurück in die Einheit und Ganzheit der Seele und zu Gott findet im Inneren statt, in den geheimnisvollen Welten, die im Innern des Geistes und des Herzens liegen … in der dynamischen Bewusstseinsumgebung, die als Persönliches Inneres Hologramm bekannt ist. Das Seelenfragment muss sich selbst erkennen, um zurückkehren zu können, und dies ist auch der Prozess des sich Erinnerns, was man wirklich ist, nämlich die wahre Essenz und Identität als eine Ewige Seele, eine Souveräne Einheit des Zentral-Universums.

Die Wing-Makers werden so genannt, weil die Wesen, die unter ihrer Obhut sind, von der Identifizierung als sterbliche, erdgebundene Menschen, die alle Arten von Grenzen haben, in Souveräne Einheiten des Zentral-Universums verwandelt werden – in eine freifliegende ewige Seele. Der Name ist nicht nur symbolisch, sondern auch praktisch, denn das Seelenfragment erwacht zu seiner natürlichen Fähigkeit, mittels des Bewusstseins durch die weiten Bereiche des Persönlichen Inneren Hologramm zu fliegen – welches das ganze Multiversum spiegelt -, und wo es überall hin gelangen kann, zu jedem Wesen, zu jeder Zeit, in einem Traum oder einer physischen Umgebung, wo immer es hin will im Super-Universums.

Lyricus

Der Lyricus Lehrorden besteht aus Wesen, meist aus der Zentral-Rasse, deren Arbeit darin besteht hinauszugehen an die fernen Enden der Welt um den Fragmenten von Seelenbewusstsein den Weg zurück zu ermöglichen, zurück in die Heimat von wo die Seele her stammt.

In Wirklichkeit ruft die Seele selbst ihre Fragmente zurück, und Lyricus ermöglich den Rückweg. Die Heimreise beginnt als persönliche, innerste Entscheidung dazu … durch eine Person wie du und ich, lieber Leser. Der Heimweg besteht aus Energien, die in der Seele heimisch sind, die als Tugenden des Herzens beschrieben werden, welche sind: Wertschätzung, Mitgefühl, Gleichheit, Vergebung, Demut, Verständnis, Mut und universelle Liebe.

Die erste, sichtbare, externalisierte Wahrnehmung für den Weg heimwärts kommt von den Mythen und Geschichten der Wingmakers, die von Wesen des Lyricus Lehrordens erzählt werden. Die Geschichten sind eng verbunden mit den Quell-Codes, die sich in der menschlichen DNA befinden, und wenn die Mythen von einer Person wie dir gelesen werden, dann werden die Energien des ‚Ganzheitsnavigators’ mit Wohnsitz IN DIR geweckt.

Wenn du als der Leser über die Geschichten kontemplierst, dann fließt deine Aufmerksamkeit nach innen, genau dorthin, wo die Wingmakers dich haben wollen, denn dort ist der Ganzheitsnavigator und der Heimweg zuhause. Der “Weg nach Hause” ist ein symbolischer Ausdruck, der nichts zu tun hat mit einem physischen Ziel oder einer physischen Reise. “Zuhause” ist eine Resonanz, ein psycho-kohärenter Platz in dir, wo das Ewigkeits-Bewusstsein lebt – im der ewigen Jetztheit der Ersten Quelle. Es ist eine resonante Quantenfeld-Adresse, von wo deine Essenz stammt, und mit der du immer verbunden bist. Weil das “Zuhause” in einem Quantenfeld verwurzelt ist, ist sein Standort nicht durch Zeit und Raum beschränkt … es ist überall und immer.

Wingmaker4Das Ziel der Mythen und Geschichten, die von Lyricus angeboten werden, ist nicht so sehr, Antworten und objektive Wahrheiten zu geben, vielmehr soll der Leser in den Prozess selbst eingebunden werden, der transformierend wirkt. Ziel ist es, das Bewusstsein des Individuums von einem überlebensorientierten, egozentrischen, irdischen Wesen in einen Bürger des Planeten zu verwandeln, der Eins ist mit Allem, und der erwacht ist zu seiner wahren Identität als Souveräne Einheit des Zentral-Universums – eine ewige Seele, die lebendiger Ausdruck der Ersten Quelle ist. Eine solche Transformation ist wirklich ein Quantensprung des Bewusstseins.

Einzelpersonen sind keine Inseln. Sie sind nicht allein und getrennt von anderen. Alle sind eng miteinander verbunden und hinein gewoben in das Gewebe des Universellen Lebens und aller Lebensäußerungen der menschlichen Spezies. Obwohl die Transformation etwas Persönliches ist und bei jedem Individuum zu einem spezifischen Zeitpunkt (auf Antrag des Individuums) eintritt, geschieht die Heimreise nicht solo, denn viele andere Seelenfragmente tun gleichzeitig das gleiche.

Deine persönliche Geschichte ist verwoben mit der Großen Geschichte 

Im Kontext mit der Wingmakers Mythologie bist du ein selbstbewusstes Fragment der Ersten Quelle … und bist eng verbunden mit der Seele, aus der du abstammst. Dadurch bist auch ein Mitglied der Zentral-Rasse und somit eines der ersten von Gott geschaffenen Wesen.

Und so kannst du dir das vorstellen: Dein wahres, größere, Ganze Selbst, ist eine strahlende, unfassbare, ewige Seele, deren Heimat jenseits dieser Welt ist. Ihre wahre Heimat ist denn auch das Heiligtum der Wingmakers, am Rande des zentralen Universums.

Weiterhin hat die Seele von der du kamst, ihre natürliche Heimat nicht verlassen, und du bist einfach ein Abgesandter von ihr, der ans Ende des physikalischen Universums gereist ist. Und du findest dich nun wieder bei der Erforschung eines wunderschönen, mit Leben erfüllten Planeten namens Erde. Durch deine Augen und Ohren, durch deinen Geist und dein Herz bringst du dich ein in diese Dimension, diesen Planeten, diese Menschheit, diesem Leben, diesen Pflanzen und Tieren, dieser Kultur und der evolutionären Spur unserer Spezies.

Wingmaker5

Alle Dinge, die du siehst, hörst, fühlst, denkst, träumst, an die du denkst und die du entdeckst … all diese Eindrücke fließen in dich hinein, in dein inneres Selbst … sie wirbeln in dein Persönliches Inneres Hologramm hinein… alles wird gesehen und assimiliert in deinem Ruhigen Zentrum der Stille, von wo es hinüber wechselt in das Quantenfeld und augenblicklich, spontan und mühelos von deinem größeren Wesen, der Seele aufgenommen wird.

Somit werden alle deine Erfahrungen, all die Informationen (sowohl reale als auch imaginäre) durch das seelenverbindende Netzwerk holographisch in deine Seele übertragen. Deine Seele sammelt und verarbeitet alles, was du erlebt hattest und erlebst … auch von allen anderen bewussten Fragmenten, die sich auf anderen Sondierungsmissionen befinden. Es sind andere Fragmente, wie du eines bist, in verschiedenen Körpern, an verschiedenen Orte, in verschiedenen Situationen und Kulturen … und in verschiedenen Zeitepochen. Deine Seele assimiliert alle deine Erfahrungen. Vielleicht erinnerst du dich, dass die Seele ein Wesen ist, das so umfassend ist, dass sie tausend Seelen-Fragmente von sich selbst hat, die tausend verschiedene menschliche Körper beleben. Diese Vielzahl von menschlichen Lebenszeiten kann über 200000 Jahre der linearen Zeit verteilt sein, aber aus der Perspektive der Seele ist es so, wie wenn alles gleichzeitig wäre, im allgegenwärtigen Moment des Jetzt.

Gemäß dieser erweiterten Ansicht kann deine (große) Seele leicht einen Teil von sich selbst in mehr als einem menschlichen Seelenträger zur gleichen Zeit auf dem Planeten haben. Während du dies liest kann deine Seele andere Körper beseelen, in anderen Kulturen, auf der anderen Seite des Planeten … oder natürlich irgendwo.

Nochmals: der Hauptwunsch der Seele ist es, die Schöpfung zu erforschen und eine breite Palette von verschiedenen menschlichen Erfahrungen zu machen, und ihr angeborenes Wesen ist es, Mitgefühl für alles zu haben und die Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen. Schließlich ist die Seele ein Gott-Fragment das die Vision und Perspektive des Schöpfers hat.

Durch deine Seele bist du eng verbunden und verflochten mit den tausend anderen Seelenfragmenten, in die sie sich ausgefächert hat. Jedes dieser Fragmente hat seinen eigenen Körper und seine eigene Lebensdauer. Und während du dies liest, sind andere Versionen deines Selbst eine Mutter, ein Vater, ein Kind, ein Jugendlicher, ein Ältester, ein Heiliger, ein Sünder, sind sehr reich und furchtbar arm, erlebt sie eine Vielzahl von Persönlichkeiten in einer Vielzahl von Kulturen, verteilt auf Tausende von Jahren in der Evolutionsgeschichte des Menschen.

“Ich bin in der Vollendung meines Schöpfers, individualisiert wie ein einziger Punkt aus reiner Energie, doch lebend an vielen Orten in vielen Dimensionen gleichzeitig – voll und ganz bewusst in allen Aspekten meiner Ganzheit. Wie ein liebevoller Vater weide ich die Fragmente meiner Ganzheit, zur Ehre unseres gemeinsamen Ursprungs und Schicksals.
“Jede Zelle in jedem Körper ist vollständig abgestimmt auf den Song meiner Vision, sich schlängelnd als Melodie durch die Struktur der Atome und darüber hinaus, durch die komplizierten Systeme von Licht, das meine Fragmente mit dem gesamten Ich verbindet.”
Vision von Mantustia

Die Vollkommene Ganzheit

Diese breite Assimilation der Lebenserfahrungen durch die Seele wird umgewandelt in unbeschreibliches Verstehen, Liebe, Akzeptanz und Weisheit. Das Ziel all ihrer Forschungen in all ihren Inkarnationen, die sich über Hunderttausende von Jahren verteilen, ist ein Zustand der unbegreiflichen Erleuchtung, genannt Vollkommene Ganzheit … die, wenn sie erreicht ist, durch die ganze Existenz der Seele hindurch strahlt.

Die Vollkommene Ganzheit ist ein Bewusstseinszustand, in dem alle verschiedenen Formen des Ausdrucks und der Wahrnehmung der Seele integriert sind, in einer bewussten Ganzheit. Dies ist ein Zustand des Bewusstseins, in den sich alle Seelen hinein entwickeln. Irgendwann wird jede Seele in einen Zustand transformiert werden, in dem sie und ihre ‚Instrumente der Erfahrung’ (jedes Seelenfragment, das in einem menschlichen Körper lebt) zu einem klaren Kanal werden, durch den sich die Erste Quelle in der Form von Licht und Liebe und Göttlicher Intelligenz ausdrücken kann. Die Vollkommene Ganzheit ist die Verkörperung der Ursprungsintelligenz, die sich danach sehnt, sich in einer optimalen Form auszudrücken zu können.

Sovereign Integral

 

Alles entwickelt sich zu immer größerer Einheit und Ganzheit. So wie jedes Seelenfragment einmal als etwas Isoliertes und Alleinstehendes gedacht war … aber gewandelt wurde in souveräne Einheiten, die verflochten sind mit Allem … so wird das gleiche Muster der Vereinigung auch in der Vollkommenen Ganzheit reflektiert, und so kommen schließlich die Vollkommenen Ganzheiten zusammen und ergeben eine noch gewaltigere, schönere und strahlendere Ausdrucksform der Ersten Quelle.

 

Zum Abschluss folgen nun einige Links.
Als Erstes der Link zur PDF-Präsentation „Eine Einführung in das WingMakers Projekt“:  http://www.meinewahrheit.info/Einfuehrungwingmakers.pdf

(Falls der Link nicht direkt zugänglich ist findet man die Arbeit auch unter http://www.meinewahrheit.info/Seite_6.htm, wenn man in der linken Leite ‚WingMakers-Überblick’ anklickt.)

Ein visuelles Glossar findet man hier: http://www.meinewahrheit.info/visuellesglossar.pdf

Eine Audioversion in deutsch eines (recht berühmt gewordenen) Interviews mit James, dem Repräsentanten der wingmakers.com-Seite findet man, inkl. Text, hier: https://wortkraftschwingung.wordpress.com/2014/09/03/wingmakers-auf-deutsch/

Über die Winkmakers Vision gibt es eine deutsche Version, als Audiodatei mit automatischer Stimme hier zu hören: https://www.youtube.com/watch?v=hRrIlyegQ9A

Übersetzungen von verschieden Wingmakers-Artiekln kann man über die Wingmakers-Seite aufrufen: https://www.wingmakers.com/content/translations/,

aber auch auf der ‚meinewahrheit’-Seite: http://www.meinewahrheit.info/Seite_6.htm

Es gibt auch ein Wingmaker-Forum in deutsch: http://wingmakersforum.meinewahrheit.info

resp.   http://88317.homepagemodules.de

Auf englische Artikel, die in umfangreichem Mass vorhanden sind, wird hier nicht hingewiesen.
Auch ist die hier gegebene Linkliste für deutsche Beiträge bestimmt nicht vollständig.

Quelle: http://transinformation.net/die-wingmakers-mythologie/

Wie man Zeitlinien ändert – gleich jetzt mittels des Wellen-Effekts

von Gregg Prescott, In5D.com, übersetzt von Taygeta

Wenn man in der Zeit zurückgehen könnte, dann würde jede Entscheidung, die man dann treffen würde und die außerhalb dessen liegen würde, was in der Zwischenzeit geschehen ist, einen Domino-Effekt ausüben auf zukünftige Ereignisse.

Was wäre, wenn du bereits Zeitreisen gemacht hättest, ohne dass du es realisiert hättest? Was wäre, wenn deine Träume eine gleich wichtige Rolle spielen würden wie dein Wach-Leben? Ist es so, dass die Mainstream-Medien uns beständig mit negativen Ereignissen bewerfen, um in uns die Zeitlinien zu bestärken, die mit Unterwerfung, Kontrolle und Konformität zu tun haben, und weil die Machthabenden wissen, welche wichtige Rolle diese Zeitlinien spielen?

Wie gehen wir damit um?

Der Wellen-Effekt oder Schmetterlingseffekt ist das sukzessive Ändern der zukünftigen Zeitlinien als Folge von Veränderungen in der Gegenwart. Alle zukünftigen Ereignisse werden so geändert, dass sie in Übereinstimmung sind mit den Änderungen des Zeitlinien, die jetzt vollzogen werden. Dies als Folge des Schmetterlingseffekts.

Galaxy-Torus

Hattest du jemals einen Traum, in dem du die Zukunft gesehen hast und der Traum irgendwann Wirklichkeit wurde? Wie ist das möglich?

Die Zeit hier ist linear und ist nur relevant auf diesem Planeten. Beispielsweise ist ein 24-Stunden-Tag auf der Erde nicht dasselbe wie ein Tag auf dem Mars, der etwa 28 Stunden lang ist.

Alle möglichen Wahrscheinlichkeiten für die Zukunft sind jetzt schon vorhanden. Nur die Vergangenheit und die Gegenwart sind – in der linearen Zeit – fixiert. Wenn wir von einem zukünftigen Ereignis träumen, dann schaffen wir die grundsätzliche Möglichkeit dafür, dass dieses Ereignis eintritt. Wenn ein solches Ereignis eintritt, dann neigen wir dazu, es als Zufall abzutun. Denn wir sind uns nicht in vollem Umfang bewusst, wie machtvoll unsere Gedanken wirklich sind.

Änderungen der Zeitlinien durch das Gesetz der Anziehung

Das Gesetz der Anziehung funktioniert auf eine ähnliche Weise. Das Gesetz der Anziehung wird dir das zukommen lassen, was in deinem Geist vorherrschend vorhanden ist. Wie wäre es, wenn du zukünftige Ereignisse heute einfach nur durch positives Denken und Affirmationen verändern könntest? Selbst die einfachsten Dinge könnten einen Unterschied machen, zum Beispiel wie ich mein Auto in dichtem Verkehr bewege oder wenn ich für jemanden die Tür öffne.

Wenn ich zum Strand gehe, dann versuche ich immer einen “Spaziergang der Dankbarkeit” zu machen. Ich danke dem Schöpfer, dem Universum, meinen geistigen Führern und Schutzengeln, den Freunden und der Familie auf beiden Seiten des Schleiers, unseren galaktischen Nachbarn und Freunden, Mutter Erde und meinem höheren Selbst. Ich drücke meine Liebe und Dankbarkeit aus und füge hinzu, dass ich weiterhin geleitet werden möchte und hinhören werde mit offenem Geist, Ohren und Herz. Ich bitte auch um Schutz und Sicherheit in allen Bereichen des Lebens. Ich stelle keine Forderungen oder Bitten nach etwas Materiellem, weil Materialismus etwas ist, was uns als Menschen trennt.

An einer bestimmten Stelle meines Spaziergangs, an dem ich meinen Dank ausspreche, stellen ich mir eine “Blase der Liebe” vor, die alles und jeden um mich herum umfasst. Ich sage lächelnd “guten Morgen” zu Leuten, mit denen ich Blickkontakt aufnehme und innerlich sage ich noch „ich liebe dich“.

Ich versuche auch ein Mantra einzubauen in dem ich mir sage, dass meine DNA so geändert werde, dass alle meine Codons geöffnet werden (Codon = eine aus drei Nucleotiden bestehende Sequenz in der DNA und mRNA, die unsere genetischen Informationen enthalten; Anm.d.Ü.), denn nur 22 der 64 Codons unserer DNA sind geöffnet. Ich bitte alle diejenigen, denen ich meinen Dank ausspreche, dass sie mir helfen, diese verbleibenden Codons zu öffnen, damit ich mich selbst und allen anderen im besten Interesse der Menschheit heilen kann.

Innerhalb dieses “Spaziergangs der Dankbarkeit” soll es ein Gleichgewicht geben zwischen dem „Dienst für sich selbst“ und dem „Dienst an den Anderen“, und dies alles in den höchsten Schwingungen der Wahrheit und der Liebe.

Wenn du ein ähnliches Ritual in deinen Tagesablauf aufnehmen willst (und sei frei es so zu ändern, dass es zu deinem Ritual wird), dann wirst du feststellen, dass die Welt um dich herum sich zu verändern beginnt. Ich kann nicht ausdrücken, wie wichtig es ist, positive Gedanken zu pflegen, da in jedem Gedanke Energie ist, die hinaus geht in den Äther und als eine Möglichkeit für zukünftige Ereignisse dient.

Ändern deiner Routine

Eine weitere Möglichkeit, Zeitlinien zu ändern besteht darin, deinen Tagesablauf zu ändern. Nach Dolores Cannon lässt jede Entscheidung, die du fällst eine parallele Realität entstehen. Beispielsweise wenn du dich entscheidest weiße Socken zu tragen anstatt gelbe Socken, oder überhaupt keine Socken, wählst du eine bestimmte Realität, während du in einer parallelen Realität, in einem anderen, parallelen Universum gelbe Socken oder überhaupt keine Socken trägst. Jede mögliche Option wird in einer parallelen Realität ausgestaltet und die Option, die wir alle erleben ist nur eine Version davon.

Unsere gegenwärtige Realität ist nur eine Wahrscheinlichkeit für alle prinzipiell existierenden Paralleluniversen, die in der Gegenwart möglich sind. In einem anderen, parallelen Universum gibt es keinen Krieg, und weder Hunger noch Obdachlosigkeit. Teslas freie Energie gibt es seit dem 19. Jahrhundert und wir sind seit 80 Jahren im Weltraum unterwegs. Bilokation und Teleportation irgendwohin auf der Welt ist ein gängiges Thema. Es gibt keine Chemtrails, keine GVOs und kein Fluorid im Wasser. Luft, Nahrung und Wasser-Vorräte sind makellos rein! Diese Realität existiert jetzt und wir alle leben in dieser schönen Realität in einem Paralleluniversum. Je mehr wir an diese alternative Realität glauben, desto mehr kommt sie zum Tragen. Allein dadurch, dass wir uns diese Realität als Wahrscheinlichkeit vorstellen ändern wir schon das Ergebnis!  Siehe auch: Tesla und die Pyramiden auf dem Mars

Die Matrix, in die wir leben, basiert auf Erwartungen und prophetischer Programmierung. Durch die Veränderung deiner Routine veränderst du die gegenwärtige Zeitlinie und beeinflusst so wiederum alle zukünftigen Zeitlinien. Du kannst dies einfach tun, indem du etwas Positives in deine tägliche Routine einbaust oder auch durch einen zufälligen Akt der Güte für jemanden, wenn sich die Gelegenheit dazu bietet.

An diesem Punkt wird dann ein Schmetterlingseffekt ausgelöst, und während du vielleicht noch denkst, dass es ein ganz gewöhnlicher Tag sei ist gerade etwas Großartiges geschehen, das eine positive Zeitlinie erzeugt hat für eine bessere Zukunft für ALLE!

Affirmationen, die zukünftige Zeitlinien verändern werden

Allein durch das laute Aussprechen dieser Affirmationen wirst du die Zeitlinien in einer positiven Weise verändern!

Dies gilt für unsere (zukünftige) Zeitlinie, die wir antizipieren:

  • Es gibt kein Geld
  • Es braucht keine Regierung.
  • Wir leben alle in Fülle und Wohlstand.
  • Alle Aspekte der Gesundheit werden in einer ganzheitlichen Weise behandelt, kuriert und geheilt, ohne dass ‚Big Pharma’ gebraucht wird.
  • Unsere Lebensdauer ist so lange wie wir wollen.
  • Das Altern, wie wir es kennen, existiert nicht mehr.
  • Wasser, Luft und Nahrung sind sauber und unbeeinträchtigt.
  • Es gibt keine Angst, sondern nur Liebe.
  • Alle Völker leben in Frieden und nehmen liebevoll an, was sie voneinander unterscheidet.
  • Wir umarmen andere Sternen-Nationen und koexistieren friedlich mit ihnen. Wir reisen hin und her, um unsere Erfahrungen miteinander zu teilen.
  • Wir sind fähig uns überall in die Welt, in die Galaxie, ins Universum hin zu teleportieren.
  • Wir haben die Matrix verlassen!

Hände mit Erde

Wir können dies geschehen machen!

Das folgende ist ein Auszug aus dem „Beweis, dass Gruppenmeditation die Welt verändern kann“:

Meditation hat das Potenzial, buchstäblich die Welt zu verändern. Im Jahr 1978 hat das stattgefunden, was als “Maharishi-Effekt” bekannt wurde. Eine Gruppe von 7000 Personen meditierte im Laufe von 3 Wochen mit dem Ziel, die umgebende Stadt positiv zu beeinflussen. Die Meditierenden waren tatsächlich in der Lage die kollektive Energie der Stadt zu verwandeln, indem die allgemeine Kriminalität, Gewalttaten und Unfälle in den Zeiten ihrer Meditation um durchschnittlich 16 % reduziert wurden. Selbstmordraten und Autounfälle mit all den damit zusammenhängenden Geschehnissen wurden ebenfalls reduziert, und es gab eine 72%ige Reduktion der terroristische Aktivitäten während der Zeiten, in denen diese Gruppe meditierte.

Wenn Gruppenmeditationen die Welt verändern können, dann können dies auch positive Affirmationen! Stelle dir den Welleneffekt vor, der 1978 auftrat, als dies geschah. Es gibt viele Dinge, die gekommen und gegangen sind ohne weitere Auswirkungen zu haben, wie die Nordamerikanischen Union, Edgar Cayces Prophezeiung des Armageddon im Jahr 1999, die Neue Weltordnung im Jahr 2000, usw…. Es ist sehr gut möglich, dass das Eintreffen dieser Ereignisse abgehalten wurde durch den Maharishi-Effekt aus dem Jahr 1978 oder durch die harmonische Konvergenz, die im Jahr 1987 stattfand, als die synchronisierten Meditationen vom 16,/17. August 1987 das kollektive Bewusstsein auf dem Planeten anhoben.

Um die Zeitlinien so schnell wie möglich in der gewünschten Weise zu verändern, ist es wichtig, diese Information mit so vielen Menschen wie möglich zu teilen. Je mehr Leute sich die positive Veränderungen visualisieren, desto schneller werden sie geschehen. Heute mehr denn je ist es wirklich nötig, dass dies alles zum Tragen kommt, in einer Zeit, in der die Machthaber auf einen dritten Weltkrieg drängen. In einem Parallel-Universum, das sehr nahe ist, wird dies nicht geschehen, und es könnte darauf hinaus laufen, dass es genau deine Hilfe braucht um diesen Welleneffekt auszulösen!

 

Quelle: http://transinformation.net/wie-man-zeitlinien-aendert-gleich-jetzt-mittels-des-wellen-effekts/

Cobra Interview 22.2.2015

Cobra Interview 22.2.2015

Quelle: http://transinformation.net/cobra-interview-22-2-2015/

 

von Prepare for Change mit Judi, Dov, Raissa, Angel Eyes… übersetzt von Inana
********************************
Neues Finanzsystem:
Die Abkoppelung des Schweizer Franken vom Euro war ein ausschlaggebendes Signal dafür, dass gewaltige Dinge hinter den Kulissen vor sich gehen, die weltweiten Einfluß auf das Finanzsystem haben. Dieser Umschwung bedeutet eine Refokussierung auf die BRICS Allianz/ die Östliche Allianz. Im Geheimen will ganz Europa dies ebenso tun und tut es auch schon, was einen großen Schock in der Finanzwelt auslösen wird, der größer sein wird als der durch die Schweiz ausgelöste.

Es wird verschiedene Phasen geben bei der Einführung des neuen Finanzsystems. Die erste Phase ist während des Events, der Moment des Resets. Es wird ein Übergang in eine Gesellschaft stattfinden, in der das Finanzsystem auf Vermögenswerten basiert. Gold und andere greifbare physische Werte werden die Basis des neuen Finanzsystems sein. Wir werden für Wertaustausch weiterhin Währungen benutzen. Nachdem die neuen Technologien eingeführt worden sein werden, wenn die Replikatoren eingeführt worden sind, wird Geld weniger und weniger notwendig sein und ab einem bestimmten Zeitpunkt wird es vollkommen überflüssig sein, Geld gegen Werte auszutauschen. Spirituelle Werte werden frei unter den Menschen ausgetauscht.

Zu der Frage, weshalb für die Unterstützung bestimmter humanitärer Projekte man unbedingt eine Foundation Typ 501(c)3 haben muss, sagt Cobra, dass der Gönner dies nun einmal so wünscht. Cobra selbst jedoch, würde alle Projekte ungeachtet ihrer Form unterstützen, die für die grundlegenden Dinge der Menschen auf dem ganzen Planeten sorgen. (Dies ist auch Hauptziel des Wohltäters dieser Aktion).

Ist es immer noch notwendig, sich mit Wasser-und Nahrungsvorräten für das Event zu versorgen? Ja, dieser Teil des Planes ist immer noch unverändert, da es für eine gewisse Zeit keine Versorgung geben wird, denn das alte System wird komplett heruntergefahren werden müssen, damit das neue starten kann. Alle Transaktionen werden nur in bar möglich sein, keine Kreditkarten, keine Online-Zahlungen, kein Bank-Transfer. All dies wird nicht möglich sein für 1 bis 2 Wochen.

Frage: Waren die Kabale die Fädenzieher hinter der Revolution in Rumänien 1989?
Cobra: Hauptsächlich gab es dort ein Massenerwachen, das die Gesellschaft transformierte und dieses wurde von der Kabale umgelenkt, sie leitete die Energie so um, dass das Kontrollsystem der Banken in diesen Ländern noch gestärkt wurde.

Adelsfamilien:
Die Adelsfamilien in England oder China z.B. haben kein Recht auf besonderen Reichtum, sie denken dies lediglich. Es wäre sehr hilfreich, wenn diese das endlich einsehen würden, denn spätestens nach dem Event werden die Güter so oder so gerecht verteilt. Würden diese Familien ihren Reichtum schon jetzt teilen, könnte das den Befreiungsprozeß enorm beschleunigen.

Die Drachenfamilien in China sind nicht unbedingt negativen Ursprungs. Die drakonischen Rassen, die zu diesem Planeten kamen, waren zwar in der Mehrheit die “bösen Jungs”, doch es gab auch eine positive drakonische Rasse und Teil ihrer ursprünglichen Aufgabe ist es, Wächter zu sein, was auch bedeutet, den Reichtum des Planeten zu beschützen. Im Westen gelang dieses Projekt nicht, im Osten jedoch bis zu einem gewissen Grad. Der ursprüngliche Plan dieser Drachenfamilien war es, den Reichtum an die Menschheit zu übergeben, doch er wurde auch hier korrumpiert. Das Problem ist nicht der Ursprung der Drachenfamilien, noch das Drachensymbol sondern die menschliche Persönlichkeit. Dies ist überall das Problem auf dem Planeten, ganz gleich welchen Namen die Menschen oder Gruppen haben.
Die Adelsfamilien werden spätestens nach dem Event erkennen müssen, dass sie nicht in der Weise etwas besonderes sind, wie sie es zur Zeit glauben. Viele werden sich in die Gesellschaft auf Augenhöhe mit dem Rest der Menschheit intergrieren können, manche werden es nicht schaffen und wieder andere werden sogar in die Zentralsonne zur Restrukturierung gebracht werden müssen.

Event/Technologien:
Cobra wird gefragt, ob es möglich ist, dass Hawaii so große Vulkanausbrüche hat, dass sich ein Teil der Insel anspaltet und somit die galaktischen Geschwister leichter Kontakt zu der dann entstandenen Insel haben werden. Cobra hält dies für unwahrscheinlich, da er die Lage nicht als dermaßen drastisch einschätzt, ausserdem werde zu einem bestimmten Zeitpunkt nach dem Event die ganze Erde zu einer Insel des Lichts und das ist es, auf das wir in Wahrheit zusteuern. Auch die neuen Technologien werden weder in Hawaii noch an einem anderen Ort zuerst eingeführt, sondern überall gleichzeitig.

Die Inseln des Lichts mit eigener Stromversorgung, Permakultur, Nahrungswäldern etc. werden drastisch und schnell nach dem Event gebildet werden. Davor ist dies eher unwahrscheinlich, da die Leute erstens noch im Schuldensklaven-Finanzsystem festhängen und zweitens sind die zwischenmenschlichen Beziehungen noch nicht geheilt von vergangenen Erfahrungen und es gibt noch immer zu viel archongesteuerte Manipulation.

Von verschiedenen ET-Rassen und den aufgestiegenen Meistern entwickelte Technologien, sogenannte Lichtkammern, werden zu einem bestimmten Zeitpunkt nach dem Event der Menschheit zur Verfügung gestellt werden können. Sie erhöhen unsere physische Schwingung, können jede Krankheit heilen und harmonisieren all unsere Körper. Nach dem Event wird sich der große bedeutende Wandel, auch was Technologien betrifft, endlich vollziehen können. Auch was das Wissen über die Physik angeht, wird vieles enthüllt werden: Alle Wissenschaft über Äther, Over-Unity, Antigravitation, vereinigte Feldtheorie etc. wird schliesslich öffentlich preisgegeben werden können.

Zu den Heilern und wie sie die vollkommene Heilung aller Wesen des Planeten zu vollständiger Gesundheit unterstützen können, ist zunächst zu sagen, dass das Ganze viele Faktoren beinhaltet. Erstens ist es ausschlaggebend, dass die Heiler in einer höheren Vision von der neuen Gesellschaft agieren und Heilungstechniken mit der Pranaenergie lernen. Es wurden in den letzten 400 Jahren viele extrem effektive Methoden entwickelt, die in vollkommene physische Gesundheit münden, von denen viele unterdrückt wurden. Diese alten Techniken, die jetzt als neue an die Oberfläche kommen, kombiniert mit neuen spirituellen, energetischen und emotionalen Heilungstechniken können zu dramatischen Ergebnissen führen. Dies ist schon jetzt erfahrbar.

Für Menschen, die jetzt in Not sind und gerade dringend auch technische Hilfestelleung für ihre Heilung brauchen, ist die Sache so, dass erstens der finanzielle Faktor eine Rolle spielt und zweitens viele sich nicht bewusst sind, dass sie Heilung brauchen. Viele kontaktieren gar nicht erst einen Heiler. Es ist nicht genügend Bewusstheit auf dem Planeten darüber vorhanden, wie wichtig Heilung ist. Dies kann durch die alternativen Medien nun noch mehr verbreitet werden.

DNA-Transformation:
Nur einige sind hier inkarniert, um jetzt durch diesen Prozeß zu gehen. Dies sind die Sternensaaten/Sternenmenschen. Es sind die einzigen, die die komplette DNA-Transformation erleben werden. Die meisten der Menschen sind jetzt dafür nicht bereit.

Auf die Frage nach Karma nach dem Aufstieg sagt Cobra erneut, Karma ist eine Konzept der Archons – erfunden, um uns zu versklaven. Das Prinzip von Usache und Wirkung wird natürlich weiterhin wirksam sein, doch dies hat nichts mit Bestrafung zu tun. Es hat einfach nur mit physischen Gesetzen zu tun. Es wird ein enormes Maß an Gnade gewährt werden und es wird ein massives Einströmen von Licht passieren, das als ein Verstärker dienen wird, um Manifestation zu verbessern. Dies bedeutet, selbst wenn uns dann ein Fehler unterläuft, sind die Konsequenzen nicht derart drastisch und wir werden aus den meisten Fehlern ganz leicht lernen. Der Grund, weshalb die Situation so schwierig ist auf diesem Planeten ist nicht wegen des Karmas, sondern weil wir in Geiselhaft sind.

Wir befreien jetzt den Planeten, was nichts mit Karma zu tun hat, wie es größtenteils in spirituellen Kreisen des Planeten verstanden wird. Nach dem Aufstieg kommt das Gesetz der Manifestation zum Tragen, spontan manifestierende Perfektion, immer im Zentrum des göttlichen Flusses sein. Dies ist, wie ich es definiere.

Verjüngung:
der beste Weg, jung zu bleiben und sich zu verjüngen, ist, die Energie des Lichtes am Fließen zu halten, die Energie der Kundalini oder Prana. Dies ist die Theorie. Dies ist praktisch nicht immer umsetzbar oder angemessen, doch es ist die theoretische Antwort zu dieser Frage.

ET-Kontakt:
Im Moment ist es noch so, dass es immer einen Gegenangriff gibt von der Dunkelseite, sobald ein Fortschritt der Lichtkräfte erfolgt ist. Dadurch erklären sich die spürbaren Schwankungen im Wohlbefinden. Dies wird so weitergehen bis die entgültige Befreiung erfolgt ist. Vorher ist es auch noch nicht möglich, Zugang zu Telos unter Mt. Shasta oder anderen lemurischen Städten zu haben.

Das Wichtigste, um jetzt die volle Transformation zu erreichen, ist es zunächst, die Wahrheit zu verbreiten. Besteht eine kritische Masse an Menschen, die die Wahrheit wissen, muss die Gesellschaft sich verändern, gleich einem Naturgesetz. Ist die Oberflächenspannung innerhalb einer Gesellschaft zu groß, schüttelt und bewegt diese Spannung die ganze Gesellschaft. In diesem Falle ist es ganz egal was die Kabale will, der Wandel wird sich in diesem Falle unaufhaltbar vollziehen.

Bis zu einem gewissen Grad kann schon vor dem Event Kontakt gemacht werden, telepathisch oder energetisch durch Meditation. Zum Beispiel Steven Greer organisiert solche Gruppen. Auch andere Unternehmungen gibt es überall auf dem Planeten in dieser Hinsicht.

Sobald wir einen bestimmten Bewusstseinsgrad erreicht haben, sind wir sichtbar für sie und können Unterstützung in unserer Meditation erhalten. Uns wird dann Licht von unseren ausserirdischen Geschwistern gesendet um uns zu unterstützen. Sie wissen, wo wir sind und sobald auch wir uns ihrer Präsenz bewusst sind, uns bewusst mit ihnen verbinden, können sie auch leichter mit uns in Verbindung treten. Dadurch entsteht eine energetische Verbindung. Viele der Lichter, die wir im Himmel sehen, sind die Schiffe und ja, sie beobachten uns.

Den Weg der Heilung jetzt weiterhin zu gehen ist gut und es ist es immer eine gute Sache, sich an allerlei spirituellen Aktivitäten zu beteiligen und sich einen eigenen Zugang zur spirituellen Welt und anderen Zivilisationen des Universums gangbar zu machen, wie z.B. Sternentorportale und musikalische Transmissionen von den Arkturianern, Plejadiern, den aufgestiegenen Meistern etc..

Solche Dinge sind zwar nicht die einzigen Möglichkeiten sich zu verbinden, doch sie sind eine gute Möglichkeit. Dass die DNA, die Teil des physischen Körpers ist, durch derlei Übertragungen aktiviert wird, ist insofern ein Mißverständnis, als der DNA-Sprung in erster Linie eine Folge der Bewusstseinserweiterung ist und nicht andersherum. Zuerst wird das Bewusstsein transformiert und dann verwandelt sich die DNA von selbst.

Informationen über den Aufstiegsprozeß behält Cobra für sich, da es bestimmte Kräfte gibt, die diese gern mißbrauchen würden. Allerdings kommt das Event einem Massenerwachen gleich. Es wird ein bahnbrechendes Erwachen der gesamten Erdbevölkerung nach dem Event geben.

Über Luzifer:
Dieses Wesen wurde vom Planeten schon vor einiger Zeit entfernt. Es hat eine Transformation ins Licht durchlaufen, arbeitet nun mit den Lichtkräften und ist nicht mehr Teil der dunklen Kabale. Luzifer kam vor langer Zeit von der Andromeda Galaxie und spielte eine gewaltige Rolle in der Geschichte dieses Planeten. Nun ist er nicht mehr Teil des Planetensystem. Er ist nicht mehr hier.

Satanische Rituale, in denen Menschen – vor allem Kinder geopfert werden, dienen einzig und allein, traumabasierte Gedankenprogrammierung aufrechzuerhalten, das Trauma am Leben zu erhalten. Diejenigen, die solche Dinge tun, wissen nicht, was sie tun und ihr Glaube, damit Macht zu gewinnen, ist Illusion. Sie sind wahnsinnig. Pädophilie ist Teil dieser Maschinerie. Die Täter wurden selbst als Kinder mißbraucht und ihr einziger Weg, damit umzugehen, ist, dasselbe zu tun. Dies wurde in Kreisen der Illuminati als Teil des Rituals eingeführt und somit gerechtfertigt, doch tatsächlich wird so ein Ungleichgewicht kreiiert.

“Abernten”
ist das Konzept, niedrigschwingender Rassen, das besagt, Ressourcen abzuernten. Einwohner von Pleneten als Ressourcen zu betrachten, gehört zu diesem Konzept. “Abernten”, wie es in dieser Fragestellung gemeint war, wird nie wieder vorkommen.

Persönliche Bewaffnung:
Wird nach dem Event nicht mehr länger notwendig sein, da sich das soziale Klima stark verändert haben wird. Wer weiterhin eine Waffe besitzen möchte, kann dies weiterhin tun, doch es wird unwichtig geworden sein.

Religion:
Die extrem fundamentalistischen Menschen werden aus ihrer Gewalt erwachen dadurch, dass sie erkennen, dass sie an eine Lüge geglaubt haben und dies wird ein großer Schock sein. Da es an Beweisen für den Lügenapparat der künstlich geschaffenen Religionen nicht mangeln wird, werden die religiösen Systeme zerschmettert werden und an deren Stelle wird eine höhere Wahrheit treten. Die Menschen werden einen Transformationprozeß ihrer mentalen Strukturen durchlaufen müssen, doch danach werden sie sich wesentlich besser fühlen. Sie werden sich viel freier fühlen und an organisierten Religionen wird auf deisem Planeten kein Bedarf mehr vorhanden sein.

gefunden bei: licht-insel

Zwillingsseelen:
Um zu seiner Zwillingsseele Kontakt zu bekommen, ist es hilfreich, sich durch Meditation mit ihr zu verbinden. Auf einer bestimmten Ebene bist du Eins mit Deiner Zwillingsseele. Erreichst du ein genügend hohes Bewusstsein, kannst du diese Einheit im Innern erleben. Zeigt sich die Zwillingsseele im Traum, bedeutet dies, dass diese Einheit sich im Traum manifestiert hat; dies ist in der Tat ein Teil des Erwachens. In den allermeisten Fällen ist dies eine Vision, ein wirklicher, tatsächlicher Kontakt, der manchmal auf den astralen Ebenen stattfindet.

Lichtarbeiter/Angriffe:
Lichtarbeiter sind grundsätzlich kein besonderes Ziel der Kabale, sie interessieren sich nicht für sie. Die Kabale wollen einfach nur alle kontrollieren ohne dabei zu diskriminieren. Lichtarbeiter werden nur durch bestimmte Gruppen angegriffen, wenn sie zu stark werden und eine Gefahr darstellen, d.h. wenn sie fähig sind, Risse in der Matrix zu kreiieren. Werden Lichtarbeiter mit ihrer Arbeit und Energie so stark, dass sie die Skalarwaffen anfangen zu stören, dann werden sie zur Zielscheibe von Angriffen.

Die Quarantäne ist noch nicht vorüber. Sie wird während der Durchbruchsphase beendet werden. Wenn sie vorüber ist, wird Cobra einen klaren Post darüber machen, sehr detailliert mit allen Informationen. In diesem Moment ist dies noch nicht passiert. Nach Ende der Quarantäne werden wir nach und nach Zugang zu all den Technologien bekommen wie der Rest des Universums auch. Allerdings müssen die Massen erst dazu erwachen, um diese Energien auch integrieren zu können. Die Erwachteren werden mehr und mehr Zugang bekommen, je nach Entwicklungsstand.

Chemtrails:
Es wäre wichtiger, noch mehr Bewusstheit über die Vergiftung von Wasser und Nahrung zu bekommen, als sich um die Chemtrails zu sorgen.

Mobilfunkmasten:
Weshalb sie immer mehr werden und wie man damit umgehen sollte:
Dies sind nicht einfach nur Handymasten, sondern Skalar-Netzwerk-Türme. Sie kreiieren niedrigfrequente Felder, um das Bewusstsein der Menschen zu manipulieren. Es ist gut, Bewusstheit darüber zu haben und darüber zu informieren und sich gleichzeitig nicht davon emotional gefangennehmen zu lassen. Die Bewusstheit erlöst letztendlich unsere Matrix, da wir “Licht ins Dunkel” (Bewusstheit=Licht) bringen. Die Gelassenheit hilft uns, uns zu befreien von dem uns umgebenden Netzwerk der Dunkelmächte. Es ist und bleibt ein Balanceakt. Das beste, das wir tun können, ist, so viel Stress wie möglich aus unserem Leben zu beseitigen, zu meditieren und uns mit der Natur zu verbinden. Weitere Schutztechniken sind bereits auf dem Blog.

Kabale/Putin:
Nein, Neuseeland wird kein “sicherer Himmel” für die Kabale sein, in den sie sich retten können, wenngleich sie dies wohl hoffen. Putin fährt einen guten Kurs indem er das Klima dort verändert und der östlichen Allianz näher bringt. Er macht seine Sache bis zu einem gewissen Grad großartig.

Planet X:
Planet X befindet sich am äußeren Rand des Sonnensystems, hinter Pluto, die ganze Zeit.

Frage: Wurde der Vortex durch die die Archoninvasion (1996) erfolgte, geschlossen und bereinigt?
Cobra: Nein. Se ist noch nicht komplett geheilt. Es muss dort noch sehr viel mehr Arbeit getan werden.

Dank kommt nun von dem Interview-Team und wie erfreut sie sind, Cobra bei sich haben zu können. Er wird auch gefragt, wo man ihn am besten einmal persönlich sehen kann. Er sagt, wenn eine seiner Konferenzen rund um den Globus stattfindet, könne man ihn persönlich treffen.

Cobras abschliessende Nachricht:
Das allerallerwichtigste ist die Befreiungsmeditation und wir müssen wirklich mehr Menschen werden, die sich daran beteiligen. Er weist auf seinen neuen Post bezüglich der Befreiungsmeditation hin. Auch hat er schon unzählige Male betont wie wichtig es ist, regelmäßige Treffen zu machen, denn die Schwesternschaft der Rose werden diejenigen sein, die vor, während und nach dem Event die Energien halten.

Herzlichen Dank an Cobra und: Der Breakthrough/Durchbruch ist nahe!

Gebet zum 12.12.12

Winter, Blume,

~~~~~

Gottliche Gegenwart,
während dieser 12:12:12 Aktivierung lade ich die Göttliche Liebe und das Goldene Licht, lebendig im Christusbewusstsein, ein, würdevoll durch mich hindurchzufließen und sich auf der Erde zu verankern.

Ich bitte nun um eine erwachende Verbindung innerhalb meiner DNA zur Göttlichen Liebe, zu Mitgefühl und zum Licht der Höchsten Quelle, zu den 12 Strängender DNA in mir, und bitte um das Erschaffen der vollständigen Licht-Helix, welche mein 12-Chakren-System aktiviert.

Ich bitte um die Angleichung meiner Seele an all die Göttliche Liebe und das Licht, welche ich zum Wohle meiner Evolution und der Evolution des Planeten Erde zu diesem Zeitpunkt erhalte.
Ich lade die Engel, Erzengel, Meister und alle Lichtwesen, die an meinem Erwachen arbeiten, ein, mir in diesem Prozess beizustehen und bei mir zu sein.
Mögen alle Wesen zu ihrem Göttlichen Potential erwachen und die Gegenwart der Göttlichen Liebe in ihre Herzen bringen. Möge immer mehr Gnade durch uns alle fließen, um diesen Planeten zu segnen. Möge die Erde in einer neuen Weise geehrt werden, die es unserem Planeten ermöglicht, zu gedeihen. Möge jedes Herz die Geschenke dieser liebenden Gegenwart in sich spüren, so dass Frieden auf Erden herrschen mag. Ich danke Dir, Gott, dafür und für all unsere Segnungen.
So sei es.
~~~~~
Anmerkung: Dieses Gebet ist nicht von mir. Ich habe es ohne Quellenangabe (leider) auf Facebook gefunden.
Danke an den unbekannten Verfasser dieser Zeilen!

Das Erwachen

DAS ERWACHEN!!!!

1. Körperliche Schmerzen und Beschwerden, vor allem in Nacken, Schultern und Rücken

Dies ist das Resultat der intensiven Veränderungen auf der DNA-Ebene, während der „Christus-Keim“ er…wacht. ~ Auch das geht vorüber! ~

2. Gefühl tiefer Traurigkeit, scheinbar ohne Grund

Du lässt Deine Vergangenheit los (nicht nur aus diesem Leben, sondern auch aus vergangenen Inkarnationen) und das verursacht das Gefühl von Traurigkeit. Es ist vergleichbar mit dem Umzug aus einem Haus, in dem Du viele, viele Jahre verbracht hast, in ein neues Haus. So sehr Du Dich auch auf das neue Haus freust, so bist Du doch auch traurig darüber, all die Erinnerungen, Energien und Erlebnisse in Deinem alten Haus zurücklassen zu müssen.
~ Auch das geht vorüber! ~

3. Tränenausbruch, scheinbar grundlos

Ähnlich wie bei Nr. 2. Es tut gut und ist gesund, die Tränen einfach fließen zu lassen. Das hilft, alte Energien aus dem Inneren loszulassen.
~ Auch das geht vorüber! ~

4. Plötzliche berufliche Veränderung

Ein weit verbreitetes Symptom. Wenn Du Dich veränderst, dann verändern sich auch die Dinge um Dich herum. Mach Dir keine Gedanken darüber, wie Du den „perfekten Job“ finden kannst.
~ Auch das geht vorüber! ~
Du befindest Dich in einer Übergangsphase. Es ist durchaus möglich, dass Du Verschiedenes ausprobierst, bevor Du auf die Arbeit triffst, die Du mit Begeisterung tun möchtest.

5. Rückzug von Familie und Verwandtschaft

Du bist auf Grund alten Karmas mit Deiner Familie verbunden. Sobald Du aus diesem karmischen Rad aussteigst, lösen sich auch die alten Bindungen. Es mag so aussehen, als entferntest Du Dich von Deiner Familie und von Deinen Freunden.
~ Auch das geht vorüber! ~
Nach einer gewissen Zeit wirst Du vielleicht sogar eine ganz neue Beziehung zu diesen Menschen aufbauen können, falls das für Dich angemessen ist. Aber dann wird diese Beziehung in der Neuen Energie wurzeln und frei von karmischen Anbindungen sein.

6. Ungewöhnlicher Schlafrhythmus

Wahrscheinlich wachst Du oft nachts in der Zeit von 2:00 – 4:00 Uhr auf. Eine Menge Arbeit läuft in Deinem Inneren ab, und oftmals wachst Du zwischendurch einfach mal zum „Luftschnappen“ auf. Kein Grund zur Sorge. Wenn Du nicht wieder einschlafen kannst, steh lieber auf und beschäftige Dich, statt Dich im Bett von einer Seite zur anderen zu drehen und Dir Gedanken über alles Mögliche zu machen. ~ Auch das geht vorüber! ~

7. Intensive Träume

Das schließt alle Träume von Krieg und Schlachten mit ein, ebenso wie Verfolgungsträume und Träume von Schreckensgestalten. Alte Energien in Deinem Inneren werden buchstäblich freigesetzt und losgelassen. Krieg, Verfolgung und Schreckgespenster sind häufige Symbole dafür. ~ Auch das geht vorüber! ~

8. Physische Desorientierung

Manchmal fühlst Du Dich nicht genügend geerdet. Das Gefühl, die Füße einfach nicht auf den Boden zu bekommen oder buchstäblich zwischen zwei Welten zu driften, kann tatsächlich zu einem „realen“ Raumproblem führen. Während Dein Bewusstsein den Übergang in die Neue Energie vollzieht, hinkt Dein physischer Körper etwas nach. Am besten verbringst Du mehr Zeit in der Natur, das hilft die Neue Energie in Deinem Inneren zu verankern und zu erden. ~ Auch das geht vorüber! ~

9. Häufige Selbstgespräche

Dir fällt auf, dass Du immer öfter mit Dir selbst sprichst – mit Deinem Selbst. Plötzlich merkst Du vielleicht, dass Du während der letzten halben Stunde ununterbrochen mit Dir selbst geredet hast. Eine neue Art von Kommunikationsebene entsteht gerade in Deinem Inneren, die Selbstgespräche, die Du gerade erlebst, sind nur „die Spitze des Eisbergs“. Diese Unterhaltungen werden noch intensiver, sie werden flüssiger, die Zusammenhänge werden klarer, plötzliche Erkenntnisse tauchen auf. Nein, Du wirst nicht verrückt – Du bist nur Shaumbra auf dem Weg in die Neue Energie!

10. Gefühl von Einsamkeit – sogar mitten unter Menschen

Vielleicht fühlst Du Dich allein und von anderen irgendwie „entfernt“. Vielleicht neigst Du dazu, größere Menschenansammlungen oder Gruppen zu meiden. Als Shaumbra befindest Du Dich auf einem heiligen und einsamen Weg. So sehr Dir das Gefühl von Einsamkeit auch zu schaffen macht, zur Zeit findest Du es dennoch schwierig, mit anderen Menschen zusammen zu sein. Das Einsamkeitsgefühl hat auch etwas mit dem Abschied Deiner Geistigen Führer zu tun, die Dich während all Deiner Inkarnationen begleitet hatten. Es war Zeit für sie, den Raum um Dich freizugeben, damit Du Dich selbst dorthinein ausdehnen kannst. ~ Auch das geht vorüber! ~ Die Leere im Inneren wird mit der Liebe und der Energie Deines eigenen Christusbewusstseins angefüllt werden.

11. Verlust von Begeisterung und Leidenschaft

Vielleicht fühlst Du völlige Gleichgültigkeit allem gegenüber und hast kaum oder gar kein Verlangen danach, irgend etwas zu tun. Das ist in Ordnung, es gehört einfach zum Prozess dazu. Gönn Dir wirklich diese Zeit des „Nichts-Tuns“. Kämpfe nicht dagegen an. ~ Auch das geht vorüber! ~ Es entspricht etwa dem Vorgang, wenn man einen Computer neu startet. Vorher muss er aber erst heruntergefahren werden, damit er die kompliziertere Software laden kann – oder, wie in Deinem Fall eben, die Energie des Christusbewusstseins.

12. Tiefes Heimweh – Ich will nach Hause!

Dies ist womöglich einer der schwierigsten Zustände, der Dich vor die größte Herausforderung stellt. Vielleicht verspürst Du das tiefe, überwältigende Verlangen danach, diesen Planeten zu verlassen und nach Hause zurückzukehren. Das hat nichts mit Suizidneigung zu tun. Auch nicht mit Ärger oder Frust. Du willst es weder an die große Glocke hängen noch ein Drama daraus machen, nicht Dir selbst und auch nicht anderen Menschen gegenüber. Da ist einfach ein stiller Teil in Dir, der nach Hause möchte. Der Grund dafür ist ganz einfach. Du hast Deine karmischen Zyklen beendet. Dein Vertrag, den Du für dieses Leben unterzeichnet hattest, ist erfüllt. Du bist bereit für ein zusätzliches Leben, aber im selben Körper. Während dieser Übergangsphase erinnerst Du Dich daran, wie es sich auf der anderen Seite anfühlt.
Bist Du bereit, Dich für eine neue Aufgabe hier auf der Erde einzuschreiben? Bist Du bereit, die Herausforderungen auf Dich zu nehmen, die mit dem Übergang in die Neue Energie verbunden sind? Ja, in der Tat – Du könntest jetzt auf der Stelle nach Hause gehen. Aber Du bist nun schon so weit gekommen, und nach so vielen Inkarnationen wäre es doch eine Schande, wenn Du das Kino vor dem Ende des Films verlässt…
Außerdem braucht Dich Spirit hier, damit Du anderen bei ihrem Übergang in die Neue Energie hilfst. Sie werden einen menschlichen Helfer nötig haben, einen wie Dich, der die Reise von der alten Energie in die neue schon gewagt hat. Der Weg, auf dem Du Dich im Augenblick befindest, beschert Dir genau die Erfahrungen, die Dich zu einem Lehrer des Neuen Göttlichen Menschen werden lassen!

Das ist schon sehr oft gepostet worden, ich kenne leider den Urheber nicht, finde diese Erklärung jedoch für uns alle sehr wichtig!

Ich habe es bei Facebook in einer Gruppe gefunden.

 

Nachtrag: hier ist das Original: http://intl.crimsoncircle.com/de/%C3%9Cberuns/%C3%9CberTobias/ZeichendesErwachens/tabid/3964/Default.aspx