Tag-Archiv | die zeit

Danke und GUTEN Rutsch!

feuerwerk2

~~~~~

DANKE!!!!

2013 neigt sich nun dem Ende zu und das neue Jahr steht bereits in den Startlöchern.

Rückblickend war es ein sehr „heftiges“ und emotionales Jahr,

mit vielen Höhen und Tiefen für fast alle Menschen,

die ich kenne und darüber hinaus auch jene,

die mir selbst unbekannt sind,

ebenso wie für mich persönlich auch!

Was haben wir doch für Lektionen gelernt, gemeistert, und bestanden??!!??

Sie haben uns geprägt und zu dem Menschen gemacht,

der wir JETZT, gerade in diesem Augenblick, sind.

2013 war durchaus von vielen Verlusten geprägt,

die sehr vielfältig und verschieden einen jeden Betroffenen „erwischte“

und doch gelang es sehr vielen, daraus zu lernen, sich aufzurichten, sich neu zu orientieren,

den Blickwinkel zu verändern, endlich mehr an sich selbst zu denken

und die eigenen Lehren und Konsequenzen aus den Umständen zu ziehen.

Vieles war sicher nicht einfach und sehr schmerzvoll

und doch war dies nötig um zu erkennen,

wer wir in Wahrheit SELBST sind!

Eine jede Seele ist so wunderbar und wertvoll,

so strahlend hell und leuchtend,

so voller Liebe und Vertrauen

(auch wenn es der Mensch an sich durch Taten und Handlungen nicht zu sein scheint!)

– dieses durften viele bereits (wieder)entdecken und erkennen.

Das kommende Jahr – 2014 – soll ja nun von den Energien her leichter werden.

Die Auswirkungen von 2012 werden uns jedoch noch eine ganze Weile begleiten.

Ich möchte es hier mal als „Nachwehen“ bezeichnen,

als Prüfung dafür, wie sehr stehst DU zu DIR selbst?

Vielleicht habt ihr selbst schon gespürt, das sich einiges,

vor allem im Inneren, verändert hat!

Eine gewisse Gelassenheit ist eingetreten und das ist auch gut so!

Ich möchte euch hier an dieser Stelle ein dickes DANKE von Herzen aussprechen!

DANKE – für die Zeit, die ihr mir hier auf dem Blog geschenkt habt!

DANKE – für euer Vertrauen in mich und meine Arbeit!

DANKE – für eure lieben Kommentare und Mails!

DANKE – für eure Anregungen und auch Kritiken!

Danke – das ich euch ein Stück eures Weges begleiten durfte!

Danke – für den Mut, den manche brauchten um mit mir in Kontakt zu treten!

DANKE – für die tollen Feedbacks für meine Arbeit!

Danke – das auch ich in diesem Jahr von euch lernen durfte!

DANKE – für das was sich auch im kommenden Jahr durch eure Inspiration für mich hier auf diesem Blog,

der Online Seelen Schule und in vielen anderen Bereichen für mich bereits heute abzeichnet!

Nun wünsche ich euch an dieser Stelle noch einen tollen Silvestertag,

einen guten Rutsch und alles erdenklich Gute für das kommende Jahr 2014

und sage ein herzliches „Tschüss“ – bis nächstes Jahr!“

Fühlt euch mal ganz feste Umärmelt und gedrückt,

eure Sabine

PS: schaut mal rein in die Seelen Schule: www.seelen-schule.com

oder in meine Online Akademie: Akademie Seelen Schule

feuerwerk

Webinar: Morgendämmerung im Wassermanzeitalter!

Energie

Webinar zum aktuellen Thema

Dienstag, 12.03.13 von 20 Uhr – 21 Uhr

Veränderte Energie: Morgendämmerung im Wassermanzeitalter!

Die Rückkehr der weiblichen Energie – die wahre Kraft in uns!

Rückehr der weiblichen Energie?
Was ist das denn?

Wir befinden uns nun im sogenannten Wassermannzeitalter, nachdem das Fischezeitalter, welches geprägt war von männlicher Macht und Dominanz – dem Partiachat – nach über 2000 Jahren vor einiger Zeit zu Ende ging.

Das neue Zeitalter – das Wassermannzeitalter befindet sich noch im frühen Anfangstadium und doch spüren wir bereits eine deutliche Veränderung und Verlagerung von altbekannten Dingen, die über lange Zeit, manche sogar über Jahrhunderte hinaus, bisher Bestand hatten.

Was bringen die Veränderungen durch die neuen Energien nun mit sich?
Was bedeutet dies für uns?
Was bedeutet dies für Frauen und für Männer?

Die Rückkehr der weiblichen Energie – sie stellt vieles auf den Kopf und das mitunter so schnell, das wir meinen da kaum mehr mithalten zu können.
Sie möchte beachtet, angenommen, integriert und gelebt werden – nicht nur von uns Frauen, sondern auch und besonders von den Männern.

Gerade für den männlichen Aspekt hat sich durch die neue Energie vieles verändert. Manches ist noch nicht greifbar, Altes hat keinen Bestand mehr und so fühlen sich sehr viele wie in einer Art Vakuum gefangen und allein.

Also was tun?

In diesem Webinar gebe ich euch gern einige Anregungen und Denkanstöße für die neue Energie und Zeit.
Incl. Script und Teilnehmerurkunde zum Download (kurz vor Beginn des Webinars!)

Also, einfach jetzt anmelden und sichert euch somit einen der Plätze in diesem interessanten Webinar.
Ich freue mich auf euch!!!

Zur Anmeldung: HIER!

Kostbare Zeit

Zeit

~~~~~

„Die Zeit ist zu kostbar,

um sie mit falschen Dingen zu verschwenden.“

~~~~~

Heinz Rühmann
War ein deutscher Schauspieler und Sänger.
* 07.03.1902 in Essen (Nordrhein-Westfalen), Deutschland
† 03.10.1994 in Berg am Starnberger See (Bayern), Deutschland

Veränderte Energie: Morgendämmerung im Wassermanzeitalter!

Energie

Veränderte Energie: Morgendämmerung im Wassermanzeitalter!

Die Rückkehr der weiblichen Energie – die wahre Kraft in uns!

Rückehr der weiblichen Energie?
Was ist das denn?

Wir befinden uns nun im sogenannten Wassermannzeitalter, nachdem das Fischezeitalter, welches geprägt war von männlicher Macht und Dominanz – dem Partiachat – nach über 2000 Jahren vor einiger Zeit zu Ende ging.

Das neue Zeitalter – das Wassermannzeitalter befindet sich noch im frühen Anfangstadium und doch spüren wir bereits eine deutliche Veränderung und Verlagerung von altbekannten Dingen, die über lange Zeit, manche sogar über Jahrhunderte hinaus, bisher Bestand hatten.

Was bringen die Veränderungen durch die neuen Energien nun mit sich?
Was bedeutet dies für uns?
Was bedeutet dies für Frauen und für Männer?

Die Rückkehr der weiblichen Energie – sie stellt vieles auf den Kopf und das mitunter so schnell, das wir meinen da kaum mehr mithalten zu können.
Sie möchte beachtet, angenommen, integriert und gelebt werden – nicht nur von uns Frauen, sondern auch und besonders von den Männern.

Gerade für den männlichen Aspekt hat sich durch die neue Energie vieles verändert. Manches ist noch nicht greifbar, Altes hat keinen Bestand mehr und so fühlen sich sehr viele wie in einer Art Vakuum gefangen und allein.

Also was tun?

In diesem Webinar gebe ich euch gern einige Anregungen und Denkanstöße für die neue Energie und Zeit.
Incl. Script und Teilnehmerurkunde zum Download (kurz vor Beginn des Webinars!)

Also, einfach jetzt anmelden und sichert euch somit einen der Plätze in diesem interessanten Webinar.
Ich freue mich auf euch!!!

Zur Anmeldung: HIER!

Danke und GUTEN Rutsch!

feuerwerk2

~~~~~

DANKE!!!!

2012 neigt sich nun dem Ende zu und das neue Jahr steht bereits in den Startlöchern.

Rückblickend war es ein sehr „heftiges“ und emotionales Jahr,

mit vielen Höhen und Tiefen für fast alle Menschen,

die ich kenne und darüber hinaus auch jene,

die mir selbst unbekannt sind,

ebenso wie für mich persönlich auch!

Was haben wir doch für Lektionen gelernt, gemeistert, und bestanden??!!??

Sie haben uns geprägt und zu dem Menschen gemacht,

der wir JETZT, gerade in diesem Augenblick, sind.

2012 war durchaus von vielen Verlusten geprägt,

die sehr vielfältig und verschieden einen jeden Betroffenen „erwischte“

und doch gelang es sehr vielen, daraus zu lernen, sich aufzurichten, sich neu zu orientieren,

den Blickwinkel zu verändern, endlich mehr an sich selbst zu denken

und die eigenen Lehren und Konsequenzen aus den Umständen zu ziehen.

Vieles war sicher nicht einfach und sehr schmerzvoll

und doch war dies nötig um zu erkennen,

wer wir in Wahrheit SELBST sind!

Eine jede Seele ist so wunderbar und wertvoll,

so strahlend hell und leuchtend,

so voller Liebe und Vertrauen

(auch wenn es der Mensch an sich durch Taten und Handlungen nicht zu sein scheint!)

– dieses durften viele bereits (wieder)entdecken und erkennen.

Das kommende Jahr – 2013 – soll ja nun von den Energien her leichter werden.

Die Auswirkungen von 2012 werden uns jedoch noch eine ganze Weile begleiten.

Ich möchte es hier mal als „Nachwehen“ bezeichnen,

als Prüfung dafür, wie sehr stehst DU zu DIR selbst?

Vielleicht habt ihr selbst schon gespürt, das sich einiges,

vor allem im Inneren, verändert hat!

Eine gewisse Gelassenheit ist eingetreten und das ist auch gut so!

Ich möchte euch hier an dieser Stelle ein dickes DANKE von Herzen aussprechen!

DANKE – für die Zeit, die ihr mir hier auf dem Blog geschenkt habt!

DANKE – für euer Vertrauen in mich und meine Arbeit!

DANKE – für eure lieben Kommentare und Mails!

DANKE – für eure Anregungen und auch Kritiken!

Danke – das ich euch ein Stück eures Weges begleiten durfte!

Danke – für den Mut, den manche brauchten um mit mir in Kontakt zu treten!

DANKE – für die tollen Feedbacks für meine Arbeit!

Danke – das auch ich in diesem Jahr von euch lernen durfte!

DANKE – für das was sich auch im kommenden Jahr durch eure Inspiration für mich hier auf diesem Blog,

der Online Seelen Schule und in vielen anderen Bereichen für mich bereits heute abzeichnet!

Nun wünsche ich euch an dieser Stelle noch einen tollen Silvestertag,

einen guten Rutsch und alles erdenklich Gute für das kommende Jahr 2013

und sage ein herzliches „Tschüss“ – bis nächstes Jahr!“

Fühlt euch mal ganz feste Umärmelt und gedrückt,

eure Sabine

PS: schaut mal rein in die Seelen Schule: www.seelen-schule.com

und lernt und diskutiert mit im Seelen Schule Forum: http://seelenliebe.xobor.de/

feuerwerk

Hinderniss Zeit

~~~~~

„Eines der größten Hindernisse,

die Zeit vernünftig zu gebrauchen,

ist der Wunsch,

sie allzu gut auszunützen.“

~~~~~

Maurice Blondel
War ein französischer christlicher Philosoph.
* 02.11.1861 in Dijon (Côte-d’Or), Frankreich
† 04.06.1949 in Aix-en-Provence (Bouches-du-Rhone), Frankreich

Was von uns bleibt: Über die Unsterblichkeit der Seele – Ein SPIEGEL-Buch

zum Buch: HIER!

Kurzbeschreibung
Das Unvergängliche – mehr als ein Menschheitstraum?

Der Glauben an die Unsterblichkeit der Seele ist der älteste Trostspender der Menschheitsgeschichte. Die meisten Kulturen beschäftigen sich seit Urzeiten mit der Frage, ob das Selbst des Menschen unabhängig vom vergänglichen Körper existiert. Welche Antwort geben die verschiedenen Religionen und philosophischen Traditionen? Was bleibt im Zeitalter der Naturwissenschaften von diesem Glauben übrig?

Immerhin 52 Prozent der Deutschen, so eine vom SPIEGEL in Auftrag gegebene Umfrage, mögen sich nicht damit abfinden, dass mit dem Tod des Menschen »alles aus« sein soll, und glauben an die Unsterblichkeit der Seele. Der Gedanke, dass die Seele oder eine unzerstörbare geistige Substanz den Körper überdauert, ist Jahrtausende alt und verbindet Menschen verschiedenster Kulturen. Der Ahnenkult ist auf der ganzen Erde eine Brücke zum Jenseits. Vom ewigen Leben sprechen alle großen Religionen, Christentum, Islam, Judentum und Buddhismus, wenngleich sie den Begriff unterschiedlich füllen. Mathias Schreiber nimmt den Leser mit auf eine faszinierende Reise durch die alten und neuen Vorstellungen der Menschen von der Weiterexistenz im Jenseits, von Seelenwanderung und Auferstehung. Er fragt nach den Chancen dieser Vorstellungen im modernen Leben und nach der Bedeutung der neueren Hirnforschung, die eine unsterbliche Seele als Hirngespinst abtut.

• Jeder Mensch beschäftigt sich irgendwann mit der Frage, was von uns bleibt
• Die Vorstellung einer unsterblichen Seele ist Bestandteil verschiedenster Religionen, Kulturen und philosophischer Traditionen
• Beschreibt die faszinierende Vielfalt der menschlichen Vorstellungen vom ewigen Leben

Klappentext
„Schreibers Buch spricht uns aus der Seele, und nicht nur deshalb wünschen wir ihm viele Leser.“
Die Zeit

„…erfrischend positionsfreudiges Buch. Zuverlässig im Ton referiert Schreiber die klassischen Darlegungen Platons, des Thomas von Aquin, Kants, aber auch die bedenkenswerten Einsichten von Moses Mendelssohn, der als Aufklärer dezidiert an der Seele als dem ewigen Lebensprinzip festhielt. … Unsterblich ist dieses Plädoyer vermutlich nicht, aber sehr an der Zeit.“
Süddeutsche Zeitung

„Das Buch ist nicht besser, als wenn es von einem Theologen verfasst worden wäre – es ermöglicht auf Grund der unverdächtigen Autorenschaft allerdings einem breiteren Leserkreis den Zugang zum Thema. Und das ist dem Buch, das die Unsterblichkeit schlüssig begründet, nur zu wünschen.“
Kleine Zeitung