Tag-Archiv | das EVENT

Implantate

Quelle: http://transinformation.net/implantate/

auf Cobra’s Blog am 19. Juni 2015, übersetzt von Antares

Wenn jemand immer noch fragt, warum das Event noch nicht geschehen ist, ist hier erneut die Antwort:

Der Quantenfluktuations-Schacht der primären Anomalie der Erde oder mit anderen Worten der Akkretions*-Wirbel der primären Anomalie der Erde, welcher durch das Plasma-Implantat-Gitter aufrechterhalten und durch die plasmatischen Strangelet- und Toplet-Bomben-Vergeltungsmechanismen unterstützt wird, ist der Hintergrund der Meta-Strategie der Chimera, wodurch der Quarantäne-Status der Erde beibehalten und das Event, die Offenlegungen und der Erst-Kontakt immer noch verhindert wird.

*Akkretion bezeichnet den Prozess, bei dem Materie von einem kosmischen Objekt aufgesammelt wird.

[Wirkungsweise siehe hier: transinformation.net/update-ueber-die-chimera-situation ] Anm.d.Ü.

Teile der Plasma-Akkretions-Wirbelstruktur wurden kürzlich von der Mainstream-Wissenschaft erkannt:

dailymail.co.uk/sciencetecGiant-plasma-tubes-SPACE-Huge-structures-spotted-circling-Earth-filled-charged-particles-sun

hier in Deutsch: pravda-tv.com/2015/06/riesenroehren-in-der-irdischen-ionosphaere-video

Die Aktivität dieses Plasma-Akkretions-Wirbels wird jeden Monat um die Zeit des Vollmondes vergrössert, wenn sich der Erde-Mond-Plasma-Zugang öffnet:

science.nasa.gov/science-news/science-at-nasa/2008/17apr_magnetotail

Wenn der Zugang durch das Erde-Mond-Plasma offen ist, werden sowohl das Vorhandensein von Licht und das Reinigen der Dunkelheit vergrößert.

Die Plasma-Implantate wurden erstmals vor 26.000 Jahren in die Menschheit der Oberflächen-Bevölkerung eingebracht. Jedes Mal, kurz bevor eine Person inkarnierte, wurden sie wieder reimplantiert. Auf diese Weise wurde die Oberflächen-Bevölkerung für den gesamten 26.000 Jahre dauernden Zyklus in Amnesie gehalten.

Die Implantate wurden durch Implantat-Stationen unter der Oberfläche des Planeten und ebenfalls aus dem gesamten Sonnensystem aufrechterhalten und mit frischem Anomalie-Plasma aus dem interplanetaren und interstellaren Raum stets aufgefüllt.

Ein Implantat ist ein plasmatisches Schwarzes Loch mit einem ungefähren Durchmesser ähnlich dem Durchmesser eines Elektrons (10-17 m). Es dreht sich in einem starken Magnetfeld, das eine Antigravitationswirkung auf das Plasma erzeugt.

Das Netzwerk von Implantaten in den Plasmaenergiekörpern der Oberflächen-Menschheit ist das tiefste Loch des kollektiven Unterbewusstseins und die Basis des planetaren Plasma-Anomalie-Akkretions-Wirbels.

Die Implantate im Frontallappen des Gehirns beeinträchtigen den Entscheidungsprozess und halten die Person von der Quelle getrennt. Die Implantate im Cortex des Reptilienhirns halten die Person in ihren Überlebensängsten eingesperrt und damit anfällig, ein Sklaven-Arbeiter für das Zentralbanksystem zu werden. Die Implantate über dem Nabel separieren den Himmel von der Erde, den Mann von der Frau, die Emotionen vom Verstand und die Liebe von der Sexualität. Sie fragmentieren die Persönlichkeit und blockieren den Fluss der Kundalini-Lebenskraft. Sie unterdrücken die Emotionen, die ihre Schwingungsfrequenz von Freude hin zu Schmerzen senken, dann weiter in Wut und noch tiefer in Traurigkeit, weiter in Angst, dann in Apathie und schließlich in die Bewusstlosigkeit/Unbewusstheit. Dies ist der Grund, warum viele Menschen nichts zu spüren vermögen.

Das Licht, welches die Galaktische Zentralsonne aussendet, löst die Implantate. Die Chintamani-Steine dienen als Brennlinsen für das Licht und sie erleichtern den Plasma-Auflösungsprozess.

Ihr könnt den Prozess der Entfernung der Implantate mit dieser sehr effizienten Meditation beschleunigen:

imagerynet.com/ties/ties

in Deutsch:   Die Ablösung mit der Phyllis-Krystal Methode

In dieser Meditationsübung, setzt du dich in einen Teil der Acht und die Implantate in den anderen Teil der Figur “Acht”, wie oben beschrieben.

Hier ist ein weiteres interessantes Protokoll zur Implantat-Klärung:

bereits übersetzt: transinformation.net/protokoll-zur-klaerung-der-implantate

Das Konzept von Karma als System für Strafe und Belohnung und das Konzept des Planeten Erde als eine Schule wurde von den Archons entwickelt, um die Menschen von der Entdeckung der Wahrheit über das Archon / Chimera-Kontrollsystem und das Implantat-Gitter abzuhalten.

Es stimmt, dass jeder für seine Handlungen verantwortlich ist und dass wir aus unseren Fehlern lernen, jedoch zu implizieren, dass wir durch das Erleben unserer gegenwärtigen Lebensbedingungen Karma unserer vergangenen negativen Handlungen »abbezahlen« ist eine sehr subtile und tiefe Form der Manipulation und eine sehr praktische Entschuldigung für die Kabale weiterhin zu tun, was sie tun, während sie »uns einfach eine Lektion in der Schule des Lebens lehrt «.

Die Primäre Anomalie ist die Ursache allen Leidens, und alle negativen Handlungen aller fühlenden Wesen ergeben eine Kettenreaktion von Generations-Traumata, ausgehend vom ursprünglichen “Fall aus der Gnade”, der ursprünglichen Konfrontation mit der primären Anomalie Jahrtausende zuvor und der ursprünglichen Erfahrung des Implantationsprozesses in dieser fernen Vergangenheit.

All dies wird als Folge der energischen Intervention von der Galaktischen Zentralsonne aufgelöst werden.

Der Durchbruch ist nahe!

Quelle: http://transinformation.net/implantate/

Vollmondmeditation am 5.März 2015

Vollmondmeditation am 5.März 2015

Quelle: http://transinformation.net/vollmondmeditation-am-5-maerz-2015/

 

Morgen ist der letzte der “15 Tage der Wunder” im Kalender der Buddhisten und der 15. Tag gilt als Tag der Wunder, an diesem Tag hat Buddha Wunder vollbracht.

Lasst uns die 10millionfache Vollmond-Energie nutzen, um durchgreifende Wunder zu kreiieren!

Die genaue Vollmondzeit ist bei uns am Donnerstag, 5. März 2015 um 19:07h.

Es wird vorgeschlagen, die Wöchentliche Befreiungsmeditation morgen zu machen, beginnend um 18:50 Uhr (Ende ca. um 19:20 Uhr) mit der Intention, das EVENT jetzt zu initiieren!

10 millionfold

“Im Buddhismus orientiert sich das Jahr am Sonnenumlauf, so dass die kalendarischen Feste immer in die gleiche Jahreszeit fallen. Die einzelnen Feste hingegen folgen dem Mondkalender, wobei dem Vollmond die größte Bedeutung zukommt. Die großen Feste finden stets am Vollmondtag statt, wodurch sich die Daten verschieben.

Mit dem Neujahrsfest 2015 begehen die Buddhisten das Jahr 2559 (Beginn der Zeitrechnung mit dem Tod Buddhas), das Holz-Schaf-Jahr. Nach tibetischer Tradition ist es das Jahr 2142.

Buddhisten bedenken in dieser Zeit der eigenen Handlungen des vergangenen Jahres und bekräftigen den Vorsatz, für das kommende Jahr den Weg heilvollen Handelns zu üben.

Die ersten 15 Tage des Monats gehören zu der Neujahrsfestzeit, in der die Handlungen 10- millionenfach stärker wirken als sonst, im Heilvollen wie im Leidvollen. Das gilt auch alle anderen Feiertage, die den Buddha selbst betreffen. Der 15. Tag (Vollmond) war der Tag an dem der Buddha Wunder tat, um die Gelehrten und Gegner zu überzeugen.”*

Aus diesem Grund ist für morgen -zum Vollmond- zu dieser weltweiten Meditation aufgerufen worden. Weitere Informationen, dass der Vollmond auch weitere wichtige Wirkungen initiiert könnt Ihr hier bei Osira lesen! Bitte macht Euch damit vertraut, sie hat es umfassend und tiefgründig beschrieben.

Hier ist nochmals das Video eingefügt, falls Ihr es dazu mit nutzen möchtet.