Tag-Archiv | billige Milch

Trächtige Kühe im Schlachthof Tausende ungeborene Kälber ersticken qualvoll

Trächtige Kühe im Schlachthof Tausende ungeborene Kälber ersticken qualvoll

bitte klickt auf den Link:

Quelle:  http://www.swr.de/report/traechtige-kuehe-im-schlachthof-tausende-ungeborene-kaelber-ersticken-qualvoll/-/id=233454/did=15827592/nid=233454/2udlut/index.html

 

Einen Tag lang filmen wir auf einem der größten Rinderschlachthöfe des Tönnies-Konzerns in Wilhelmshafen. Beobachten  die Schlachtung von 70 Milchkühen. Viele sind abgemagert, manche haben Verletzungen, offene Wunden. Darunter ist auch an diesem Tag eine trächtige Kuh, wir können beobachten wie das Jungtier aus den Eingeweiden seiner Mutter herausgeschnitten wird. Es ist über viele Minuten im Mutterleib erstickt, ein qualvoller Tod. Veterinäre und Tierschützer prangern diesen Missstand seit Jahren an. Bisher hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt abgewiegelt, auf die EU verwiesen. Nach den Recherchen von Report Mainz kündigt er jetzt ein schnelles Verbot dieser Praxis an.

 

~~~~~

 

Meine Frage dazu:

Warum müssen sich die Verantwortlichen immer erst auf Gesetze oder die EU berufen?

Schaltet doch bitte eure Menschlichkeit und euer Mitgefühl ein!

Es sind fühlende, besselte und wunderbare Geschöpfe die hierzulande und rund um die Welt vom Menschen bestialisch gequält werden…. und wofür??? Damit „Mensch“ es schön billig hat. Dabei wissen sehr viele Menschen gar nicht, das eine Kuh ein Kalb auf die Welt bringen muß, damit sie Milch hat! Diese Milch ist für ihr Baby! Doch dieses wird ihr gleich nach der Geburt entrissen……

Menschen sagen: Ach Gott ist das alles traurig oder ich kann sowas nicht sehen….. aber mal ehrlich….. ändert diese Einstellung etwas ??? Nein!!! Nur das eigene Kauf- und Verbrauchsverhalten kann diesen irren Kreislauf durchbrechen. Fangt endlich an!

Also wer ist denn nun Verantwortlich für solche Missstände bei uns und rings um die Welt???? JEDER EINZELNE!!! Lass das mal sacken….. und denk immer wieder darüber nach: WAS KANN ICH TUN??
Danke!