Tag-Archiv | Berlin

Die Sonnenfinsternis am 20. März 2015

Astrologische Betrachtungen mit Osira:

Die Sonnenfinsternis am 20. März 2015

Quelle: http://erst-kontakt.blog.de/2015/03/14/astrologische-betrachtungen-osira-sonnenfinsternis-20-maerz-20185199/

 

Die Sonnenfinsternis am 20. März 2015

Eine seltsame Ruhe macht sich breit. Zwar sind die Medien voll von negativen Meldungen, doch diese sind längst kein Gradmesser mehr für uns. Es ist eine andere Energie, die zu spüren ist: eine neue und zarte Leichtigkeit, die sich verbreitet.

Sie ist nicht abgehoben von der ‚Realität‘, sie existiert einfach parallel. Während sich der Januar noch schwer an- fühlte, weil so viel zu klären war, lichteten sich die Energien bereits im Februar. Doch nun ist da diese spezielle Leichtigkeit, die gleichzeitig warm und nährend ist, und das ist nicht nur mit dem ersten Frühlingshauch zu erklären. Es ist vielleicht der erste leise Anflug eines neuen Frühlings für die Menschheit, was sich da anbahnt.

Denn was wir jetzt und in der kommenden Zeit erfahren, wird wohl der krasseste Um- schwung sein, den wir je erlebt haben. Diese Sonneneklipse markiert das Ende des Alten Zyklus, unsere Befreiung und den Beginn der Neuen Zeit….

::::    ::::    ::::

Es wird oft von einer partiellen Finsternis berichtet, doch es ist eine totale. Der Kernschatten verläuft im Atlantik zwischen Schottland und Island hindurch Richtung Spitzbergen, dort ist sie total. Hier in Europa befinden wir uns im Halbschatten, deshalb wird von partiell gesprochen, was aber nicht korrekt ist. Eine Eklipse wirkt immer 4 Wochen voraus, und ihr Thema gilt für die nächsten 6 Monate, bis zur nächsten Finsternis. Da wir es hier aber wahrscheinlich mit einer Art Master-Eklipse zu tun haben, dürfte sie für wesentlich längere Zeit gelten.

SP = Spiegelpunkt, GZ = Galaktisches Zentrum, HS = Halbsumme, GSP = Gruppenschicksalspunkt

Sonnenfinsternis 20.03.2015

Die Planetenkonstellationen gelten weltweit, nur verschieben sich für andere Länder die Häuser, ich habe auf Berlin berechnet. Es geht um das Volk, um Heimat, um unser Empfinden, auch für unsere Wurzeln, unsere Nation (Krebs-AC). Von daher ist das nationale Empfinden etwas ganz Natürliches und auch wichtig für die Volksidentität. Es geht aber auch um unsere Finanzen und Territorium (Haus 1 + 2 im Krebs). Der zuständige Mond in 10 macht deutlich, daß es um etwas von Bedeutung geht. Allerdings verfinstert dieser Mond die Sonne, und sicher kann man das verschieden interpetieren; aber ich vermute hier, daß die ungeklärte deutsche Frage nun ein dickes Problem für die Welt aufwirft. Immerhin sind all die laufenden Kriege möglich, weil wir keine Friedensverträge haben – und vielleicht wird dieses Thema in die Öffentlichkeit gebracht (Neumond/ SoFi in 10 auf Welt-AC)…

::::    ::::    ::::

Auf persönlicher wie spiritueller Ebene (muß ich nicht extra betonen, denn das Leben ist generell auch spirituell 😉 geht es darum, uns auch selbst neu zu sehen und zu begreifen, und einen kompletten Neubeginn zu wagen. Eine besondere Klarheit in der Wahrnehmung ist erforderlich, um all die Zwänge und Regeln zu erkennen, die uns nicht mehr dienlich sind. Eine ehrliche Kommunikation ist nötig, um die Wahrheit zu vermitteln, weil nur dann wissen die Anderen wo wir stehen. Durch das Erkennen der falschen Bilder wird es dann möglich sein, auch aus falschen Abhängigkeiten auszusteigen.

Habt den Mut, euer Wissen mitzuteilen, auch wenn es allgemeine oder öffentliche Krisen auslöst (die Yod-Aspektfigur zeigt auf Merkur), denn die Wahrheit muß auftauchen, sonst gibt es keine Freiheit. In der allgemeinen Erstarrung der Menschen ist vielleicht gerade eine kataklysmische Erfahrung nötig, um endlich aufzuwachen. Niemand kann uns ewig gefangen halten. Die Freiheit, die der Westen immer ach so demokratisch vor sich her trägt, die sollten wir endlich selbst in Anspruch nehmen.

Quelle und komplett: http://2012sternenlichter.blogspot.de/2015/03/die-sonnenfinsternis-am-20-marz-2015.html

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity….die EK-Redaktion

 

Auch interessant:

https://seelenliebe.wordpress.com/2015/03/14/totale-sonnenfinsternis-am-20-marz-2015-dringende-mitteilung-an-das-bodenpersonal/

Choreographien der Seele

Choreographien der Seele

zum Buch: HIER!

Choreographien der Seele

Lösungsorientierte Systemische Psycho-Somatik
Von András Wienands

Pressestimmen
„Der bekannte systemische Therapeut und Supervisor András Wienands zeichnet seinem Buch „Choreographien der Seele“ einen reichen und innovativen Entwurf der Arbeit mit sozialen Phänomen. Wienands hat ein Handbuch besonderer art geschrieben: Hoch verdichtet mit persönlich relevanten Inhalten, aber nicht belehrend. Es hat die Kraft bis ins psychische Mark zu gehen, gerade weil es fast ausschließlich in der ersten Person formuliert ist. In dem weiten inneren Raum zu sein, den der Autor aufspannt, war wohltuend für mich. Er integriert so vieles. Er formuliert so wunderbar einladend. „Welch eine Freude, von solch einen Therapeuten zu wissen!“ hörte ich mich beim Lesen sagen. Ich wünsche dem Buch eine Verbreitung in Regierungsgremien, in Managerseminaren, in Betrieben, in den Schulen, in den Familien, in Paarbeziehungen, in Freundschaften. Je mehr wir eine solche Blicköffnung erlernen und zulassen, umso humaner wird die soziale Wirklichkeit, die wir dann erschaffen.“ (connection spirit, Februar 2007, Michael Pilliger )

„Eine wundervolle Fundgrupe, voller Fragen, anregenden Gedanken und immer neuen Versuchen, die Welt um uns herum anders zu sehen und neu zu erfinden.“ (systhema. Zeitschrift des Instituts für Familientherapie Weinheim, März 2006, Thomas Reppich )

„Dieses Buch ist eine erfreuliche Neuentdeckung. Es handelt sich um eine anregende, kreative und das psychotherapeutische Feld bereichernde Sammlung systemischer Fragestellungen und körperbezogener Interventionen, die … in jedem Fall einen anregenden Diskurs um die Integration des Körpers in die systemische Therapie auslösen wird … ein rundum zu empfehlendes Buch.“ (Familiendynamik, Interdisziplinäre Zeitschrift für systemorientierte Praxis und Forschung, 01/2007 )

Kurzbeschreibung
Systemische Sichtweisen in Familie, Partnerschaft, Beruf

Die systemische Herangehensweise ist heute aus Therapie und Beratung nicht mehr wegzudenken. Dieser anschauliche Überblick stellt acht systemische Lösungswege für Partnerschaft, Familie und Beruf vor. Dabei erweitert András Wienands bestehende Ansätze auf lebendig-humorvolle Weise mit Verfahren aus der Körperarbeit: eine neue Art systemischen Arbeitens, die herkömmliche Vorgehensweisen entscheidend bereichert. Beeindruckende Fallbeispiele veranschaulichen das Vorgehen: Wie in einer Choreographie ver-körpern die Klienten selbst ihre Anliegen und entwickeln erstaunliche Lösungen. Ideal als fundierter Einstieg in systemische Therapie und Beratung. Und für alle, die den Reichtum körperlicher und seelischer Ressourcen nutzen wollen.

Über den Autor
geb. 1972, Dipl.-Psychologe, Systemischer Berater, Therapeut und Supervisor. Leiter des Ausbildungsinstituts „Gesellschaft für Systemische Therapie und Beratung“ mit Sitz in Berlin und München. Begründer der Lösungsorientierten Systemischen Psycho-Somatik, einer systemisch fundierten, körperintegrierten Form der Psychotherapie.

Fehltritte und Füße

Bild. S. Hahner

Bild. S. Hahner

~~~~~

„Die wenigsten Fehltritte

begeht man mit den Füssen.“

~~~~~

Harald Juhnke, eigentlich Harry Heinz Herbert Juhnke
War ein deutscher Entertainer, Film- und Bühnenschauspieler. Der Publikumsliebling galt als eines der letzten großen Berliner Originale.
* 10.06.1929 in Berlin, Deutschland
† 01.04.2005 in Berlin, Deutschland

Was Qualität bedeutet

S. Hahner

S. Hahner

~~~~~

„Qualität bedeutet,

dass der Kunde

und nicht die Ware zurückkommt.“

~~~~~

Hermann Tietz
War ein deutscher Kaufmann und Gründer der Kaufhauskette Hertie.
* 29.04.1837 in Birnbaum (Provinz Posen), im heutigenPolen
† 03.05.1907 in Berlin, Deutschland

Humor, Leben, Gegenwind

Wasser

~~~~~

„Humor ist die Fähigkeit,

im Leben mit Gegenwind zu segeln.“

~~~~~

Günter Pfitzmann
War ein deutscher Schauspieler und Kabarettist.
* 08.04.1924 in Berlin, Deutschland
† 30.05.2003 in Berlin, Deutschland

Choreographien der Seele

Choreographien der Seele

zum Buch: HIER!

Choreographien der Seele

Lösungsorientierte Systemische Psycho-Somatik
Von András Wienands

Pressestimmen
„Der bekannte systemische Therapeut und Supervisor András Wienands zeichnet seinem Buch „Choreographien der Seele“ einen reichen und innovativen Entwurf der Arbeit mit sozialen Phänomen. Wienands hat ein Handbuch besonderer art geschrieben: Hoch verdichtet mit persönlich relevanten Inhalten, aber nicht belehrend. Es hat die Kraft bis ins psychische Mark zu gehen, gerade weil es fast ausschließlich in der ersten Person formuliert ist. In dem weiten inneren Raum zu sein, den der Autor aufspannt, war wohltuend für mich. Er integriert so vieles. Er formuliert so wunderbar einladend. „Welch eine Freude, von solch einen Therapeuten zu wissen!“ hörte ich mich beim Lesen sagen. Ich wünsche dem Buch eine Verbreitung in Regierungsgremien, in Managerseminaren, in Betrieben, in den Schulen, in den Familien, in Paarbeziehungen, in Freundschaften. Je mehr wir eine solche Blicköffnung erlernen und zulassen, umso humaner wird die soziale Wirklichkeit, die wir dann erschaffen.“ (connection spirit, Februar 2007, Michael Pilliger )

„Eine wundervolle Fundgrupe, voller Fragen, anregenden Gedanken und immer neuen Versuchen, die Welt um uns herum anders zu sehen und neu zu erfinden.“ (systhema. Zeitschrift des Instituts für Familientherapie Weinheim, März 2006, Thomas Reppich )

„Dieses Buch ist eine erfreuliche Neuentdeckung. Es handelt sich um eine anregende, kreative und das psychotherapeutische Feld bereichernde Sammlung systemischer Fragestellungen und körperbezogener Interventionen, die … in jedem Fall einen anregenden Diskurs um die Integration des Körpers in die systemische Therapie auslösen wird … ein rundum zu empfehlendes Buch.“ (Familiendynamik, Interdisziplinäre Zeitschrift für systemorientierte Praxis und Forschung, 01/2007 )

Kurzbeschreibung
Systemische Sichtweisen in Familie, Partnerschaft, Beruf

Die systemische Herangehensweise ist heute aus Therapie und Beratung nicht mehr wegzudenken. Dieser anschauliche Überblick stellt acht systemische Lösungswege für Partnerschaft, Familie und Beruf vor. Dabei erweitert András Wienands bestehende Ansätze auf lebendig-humorvolle Weise mit Verfahren aus der Körperarbeit: eine neue Art systemischen Arbeitens, die herkömmliche Vorgehensweisen entscheidend bereichert. Beeindruckende Fallbeispiele veranschaulichen das Vorgehen: Wie in einer Choreographie ver-körpern die Klienten selbst ihre Anliegen und entwickeln erstaunliche Lösungen. Ideal als fundierter Einstieg in systemische Therapie und Beratung. Und für alle, die den Reichtum körperlicher und seelischer Ressourcen nutzen wollen.

Über den Autor
geb. 1972, Dipl.-Psychologe, Systemischer Berater, Therapeut und Supervisor. Leiter des Ausbildungsinstituts „Gesellschaft für Systemische Therapie und Beratung“ mit Sitz in Berlin und München. Begründer der Lösungsorientierten Systemischen Psycho-Somatik, einer systemisch fundierten, körperintegrierten Form der Psychotherapie.

Schaffen wozu man geschaffen ist

Bild: S. Hahner

Bild: S. Hahner

~~~~~

„Nur eins beglückt zu jeder Frist:

Schaffen, wozu man geschaffen ist.“

~~~~~

Paul Heyse, eigentlich Paul Johann Ludwig Heyse
War ein deutscher Schriftsteller. 1910 wurde er als erster deutscher Autor belletristischer Werke mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet und im gleichen Jahr geadelt.
* 15.03.1830 in Berlin, Deutschland
† 02.04.1914 in München (Bayern), Deutschland