Tag-Archiv | a magic book

Die Kristallstädte von Lemuria

Die Kristallstädte von Lemuria

zum Buch: HIER! 

Die Kristallstädte von Lemuria

von Dietrich von Oppeln-Bronikowski

A magic book!
Von Ein Kunde

Die Kristallstädte Lemurias – ein führwahr WUNDERvolles Buch, das dritte Buch, das ich vom Autor gelesen habe. Es entführt in andere Welten, Welten von denen wir längst zu träumen aufgehört haben und doch gibt es sie.
Lemuria und das wofür es steht, lebt, existiert, auch heute noch, in unserer Essenz, unserem göttlichen Funke. Auch unsere Seele erinnert sich. Es ist ihre tiefste Sehnsucht. Viele werden Lemuria und die Kristallstädte als Traum im Sinne von Schaum abtun, aber dann sind sie nicht tiefer gegangen, haben sich nicht berühren lassen vom Zauber der Geschichten, der „Schicksale“ der Lemurianer und Lemurianierinnen, die hier beschrieben werden. Sie lebten und leben noch heute, ihre Energie ist unvergänglich, sie stehen für das was gut ist, für Welten jenseits unseres Verstandes, für Wunder, für die Gnade und die Liebe Gottes, der Göttin, all-dem-was-ist.
Jedesmal, wenn ich die Kristallstädte wieder lese oder auch nur intuitiv ein Kapitel aufschlage, ist es, als ob das Buch lebendig ist und gerade das vor meinem äusseren Auge sichtbar wird, was im innen gerade passiert, Fragen werden beantwortet, Ermutigung und Trost geschenkt. Es ist fürwahr „a magic book“, ein Buch so lebendig wie die Figuren darin.
Mittlerweile habe ich die Kristallstädte wie sie der Autor beschreibt, in seinen Seminaren selber erfahren. Ich habe meine eigenen Bilder, aber immer sind sie begleitet von einem tiefen Wissen, wirklich DA zu sein in diesen Städten aus Licht und Kristall, Klang und Schönheit und einem warmen Herzen. Mein Herz ist der Teil in mir, der wirklich versteht, der unterscheiden kann, was förderlich und was nicht förderlich ist, was wahr ist, es WEISS, das sowohl Lemuria als auch die Kristallstädte so wie sie hier beschrieben sind, WAHR sind. Das Buch rührt unsere tiefsten Sehnsüchte an, wieder Co-Creators, Mitschöpfer zu sein, den Traum der Göttin für uns, mitzuträumen, die Erde wieder zu einem wahren Paradies zu machen, wo Menschen in aller Integrität und Klarheit miteinander umgehen. Je öfters wir eintauchen in diese Städte der Gnade (das sind sie für mich), indem wir die Kapitel lesen – mit wahrer Demut und Offenheit – desto eher können wir wieder das werden was wir wirklich sind.
So möchte ich dem Autor danken für seine Klar-Sicht, seine Demut, sein Dienen, seinen Mut, dieses unglaubliche Wissen und diese unglaubliche Gnade wieder für uns Menschen zugänglich gemacht zu haben, er bietet uns seine Bücher und sein Werk an, um uns zu ermutigen, die zu sein, die wir wirklich sind, jenseits von Masken und Verkleidungen. Und ich wünsche mir, dass viele davon berührt werden und etwas daraus heraus schaffen, in aller Integrität – für sich selber und diese Welt!

Die Kristallstädte von Lemuria

Die Kristallstädte von Lemuria

zum Buch: HIER!

A magic book!
Von Ein Kunde

Die Kristallstädte Lemurias – ein führwahr WUNDERvolles Buch, das dritte Buch, das ich vom Autor gelesen habe. Es entführt in andere Welten, Welten von denen wir längst zu träumen aufgehört haben und doch gibt es sie.
Lemuria und das wofür es steht, lebt, existiert, auch heute noch, in unserer Essenz, unserem göttlichen Funke. Auch unsere Seele erinnert sich. Es ist ihre tiefste Sehnsucht. Viele werden Lemuria und die Kristallstädte als Traum im Sinne von Schaum abtun, aber dann sind sie nicht tiefer gegangen, haben sich nicht berühren lassen vom Zauber der Geschichten, der „Schicksale“ der Lemurianer und Lemurianierinnen, die hier beschrieben werden. Sie lebten und leben noch heute, ihre Energie ist unvergänglich, sie stehen für das was gut ist, für Welten jenseits unseres Verstandes, für Wunder, für die Gnade und die Liebe Gottes, der Göttin, all-dem-was-ist.
Jedesmal, wenn ich die Kristallstädte wieder lese oder auch nur intuitiv ein Kapitel aufschlage, ist es, als ob das Buch lebendig ist und gerade das vor meinem äusseren Auge sichtbar wird, was im innen gerade passiert, Fragen werden beantwortet, Ermutigung und Trost geschenkt. Es ist fürwahr „a magic book“, ein Buch so lebendig wie die Figuren darin.
Mittlerweile habe ich die Kristallstädte wie sie der Autor beschreibt, in seinen Seminaren selber erfahren. Ich habe meine eigenen Bilder, aber immer sind sie begleitet von einem tiefen Wissen, wirklich DA zu sein in diesen Städten aus Licht und Kristall, Klang und Schönheit und einem warmen Herzen. Mein Herz ist der Teil in mir, der wirklich versteht, der unterscheiden kann, was förderlich und was nicht förderlich ist, was wahr ist, es WEISS, das sowohl Lemuria als auch die Kristallstädte so wie sie hier beschrieben sind, WAHR sind. Das Buch rührt unsere tiefsten Sehnsüchte an, wieder Co-Creators, Mitschöpfer zu sein, den Traum der Göttin für uns, mitzuträumen, die Erde wieder zu einem wahren Paradies zu machen, wo Menschen in aller Integrität und Klarheit miteinander umgehen. Je öfters wir eintauchen in diese Städte der Gnade (das sind sie für mich), indem wir die Kapitel lesen – mit wahrer Demut und Offenheit – desto eher können wir wieder das werden was wir wirklich sind.
So möchte ich dem Autor danken für seine Klar-Sicht, seine Demut, sein Dienen, seinen Mut, dieses unglaubliche Wissen und diese unglaubliche Gnade wieder für uns Menschen zugänglich gemacht zu haben, er bietet uns seine Bücher und sein Werk an, um uns zu ermutigen, die zu sein, die wir wirklich sind, jenseits von Masken und Verkleidungen. Und ich wünsche mir, dass viele davon berührt werden und etwas daraus heraus schaffen, in aller Integrität – für sich selber und diese Welt!

Die Kristallstädte von Lemuria

Die Kristallstädte von Lemuria

zum Buch: HIER!

A magic book!
Von Ein Kunde

Die Kristallstädte Lemurias – ein führwahr WUNDERvolles Buch, das dritte Buch, das ich vom Autor gelesen habe. Es entführt in andere Welten, Welten von denen wir längst zu träumen aufgehört haben und doch gibt es sie.
Lemuria und das wofür es steht, lebt, existiert, auch heute noch, in unserer Essenz, unserem göttlichen Funke. Auch unsere Seele erinnert sich. Es ist ihre tiefste Sehnsucht. Viele werden Lemuria und die Kristallstädte als Traum im Sinne von Schaum abtun, aber dann sind sie nicht tiefer gegangen, haben sich nicht berühren lassen vom Zauber der Geschichten, der „Schicksale“ der Lemurianer und Lemurianierinnen, die hier beschrieben werden. Sie lebten und leben noch heute, ihre Energie ist unvergänglich, sie stehen für das was gut ist, für Welten jenseits unseres Verstandes, für Wunder, für die Gnade und die Liebe Gottes, der Göttin, all-dem-was-ist.
Jedesmal, wenn ich die Kristallstädte wieder lese oder auch nur intuitiv ein Kapitel aufschlage, ist es, als ob das Buch lebendig ist und gerade das vor meinem äusseren Auge sichtbar wird, was im innen gerade passiert, Fragen werden beantwortet, Ermutigung und Trost geschenkt. Es ist fürwahr „a magic book“, ein Buch so lebendig wie die Figuren darin.
Mittlerweile habe ich die Kristallstädte wie sie der Autor beschreibt, in seinen Seminaren selber erfahren. Ich habe meine eigenen Bilder, aber immer sind sie begleitet von einem tiefen Wissen, wirklich DA zu sein in diesen Städten aus Licht und Kristall, Klang und Schönheit und einem warmen Herzen. Mein Herz ist der Teil in mir, der wirklich versteht, der unterscheiden kann, was förderlich und was nicht förderlich ist, was wahr ist, es WEISS, das sowohl Lemuria als auch die Kristallstädte so wie sie hier beschrieben sind, WAHR sind. Das Buch rührt unsere tiefsten Sehnsüchte an, wieder Co-Creators, Mitschöpfer zu sein, den Traum der Göttin für uns, mitzuträumen, die Erde wieder zu einem wahren Paradies zu machen, wo Menschen in aller Integrität und Klarheit miteinander umgehen. Je öfters wir eintauchen in diese Städte der Gnade (das sind sie für mich), indem wir die Kapitel lesen – mit wahrer Demut und Offenheit – desto eher können wir wieder das werden was wir wirklich sind.
So möchte ich dem Autor danken für seine Klar-Sicht, seine Demut, sein Dienen, seinen Mut, dieses unglaubliche Wissen und diese unglaubliche Gnade wieder für uns Menschen zugänglich gemacht zu haben, er bietet uns seine Bücher und sein Werk an, um uns zu ermutigen, die zu sein, die wir wirklich sind, jenseits von Masken und Verkleidungen. Und ich wünsche mir, dass viele davon berührt werden und etwas daraus heraus schaffen, in aller Integrität – für sich selber und diese Welt!