Verzeihen oder Vergeben: Wo liegt der Unterschied?

Vielen Dank, sehr gut erklärt!

GYGYBLOG

Gerne möchte ich euch wieder einmal mit dem Thema „Versöhnung“ respektive „Vergebung“ konfrontieren. Mir ist nämlich aufgefallen, dass die Bedeutung dieses Wortes oft nicht richtig verstanden wird.

Ein anderes Wort in diesem Kontext ist „Verzeihen“. „Ich verzeihe dir“ sollte man dann sagen, wenn man bereit ist, neu anzufangen und das Geschehene ruhen zu lassen.

Man beginnt von Vorn und verzichtet auf den Schuldvorwurf. Verzeihen ist für mich bedingungslos. Alles auf Anfang.

Versöhnung/Vergebung hingegen ist ein länger dauernder innerer Prozess, der dem Betroffenen hilft, mit einer belastenden Situation leben zu können. Versöhnung bedeutet nicht Vergessen, Billigung oder Rechtfertigung. Hingegen bedeutet Versöhnung, dass man die Verletzung(en) und deren Folgen akzeptiert. Im Guten wie auch im Schlechten. Eigentlich ganz besonders im Schlechten.

Versöhnung bedingt oft einen unheimlich grossen psychischen Aufwand – das zumindest sind meine Erfahrungen. Denn man verzeiht nicht ein Ereignis, sondern man vergibt einem Menschen. Oder anders formuliert: Man vergibt dem…

Ursprünglichen Post anzeigen 277 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.