Tage 45 + 46 – es flutscht :-)

 

Ein ganz herzliches Hallo in die Runde 🙂 hui….. ganz knapp vor den ersehntem Meilenstein 10 KG!!! Ich bin so voller Freude und Dankbarkeit…. freue mich über mich selbst und das es mir so blendend gut geht!

Letztens wurde ich mehrfach auf „meine Disziplin“ dabei angesprochen…. habe lange nach- un hineingespürt und kann sagen: DISZIPLIN? WOBEI?? Denn…. Disziplin heißt für mich, das ich etwas tun MUSS, mich „aufraffen“, stetig dran bleiben, also etwas mür mich mit „Zwang„. Doch dem ist nicht so…. Denn Disziplin ist in Wahrheit etwas, was ich deshalb gern tu, weil es mir quasi zur Gewohnheit wird… so wie das tägliche Zähneputzen… eine angenehme Gewohnheit, die ich voller Freude jeden Tag aufs neue für mich und meine Gesundheit, meinen Körper, mein Wohlbefinden „erledige“. Es ist leicht und einfach, weil ich mich entschlossen habe, etwas zu verändern und dies dann auch umgesetzt habe…. Auf das TUN kommt es an… nur der Wille reicht nicht, doch das wisst ihr sicher auch alle 😉

 

Das „mehr“ an Lebensqualität, was ich inzwischen gewonnen habe, ist schlicht unbezahlbar! Gestern habe ich sogar festgestellt, das ich wieder viel besser auf die Entfernung sehen und auch ohne Brille länger lesen kann! Einfach fantastisch!!!

Inzwischen schau ich mich wieder gern im Spiegel an… bin den ganzen Tag erfüllt von Energie und Vitalität 🙂  Leichtigkeit innen und außen… gute Laune… Depression? Was war das gleich nochmal???

Ihr wisst ja, wie begeistert ich bin…. und ich kann jedem nur ans Herz legen: Nehmt euch und euren Körper wichtig! Selbst wenn ihr kein Gewichtsmangement braucht, so braucht doch der eigene Körper die bestmögliche Versorgung, die wir ihm/uns bieten können…. doch viel zu häufig meint man ja (so auch ich noch vor wenigen Wochen), das die Ernährung ja bereits gesund und ausreichend ist…. doch frag dich mal: Wie fühlst du dich denn???

Ich vergleiche das mal so:Ich habe einen Porsche, der das beste Motoröl braucht, qualitativ hochwertiges Benzin…. und was passiert?

  • entweder ich „spare“ und gebe kein Öl und das billigte Benzin dazu, denn der Wagen fährt ja auch so… (Nur wie lange, ohne größere Schäden an Motor usw?)
  • oder ich gebe etwas Öl und ab und an mal das bessere Benzin (ja da hält der Motor bestimmt etwas länger)
  • oder ich gebe das in den Tank was der Wagen braucht und so läuft alles im Getriebe wie geschmiert! 

Die Frage ist: Bei welcher der Möglichkeiten zahlt man denn wirklich „drauf“?

Ja ok, vielleicht ein platter Vergleich, doch wie oft ist zu beobachten das die Menschen ihre Autos besser pflegen, als ihren Körper (im innen und auch außen) 😉

 

Also, ich wünsche euch einen wundervollen Tag!

eure Sabine ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s