Wie der Tod dem Leben dient: Abschied und Sterben im Familien-Stellen

Wie der Tod dem Leben dient: Abschied und Sterben im Familien-Stellen

von Thomas Schäfer

Mehr Mut zum Leben
Der Tod kann dem Leben dienen: In der Aufstellungsarbeit wird sichtbar, wie der Tod und das Sterben tatsächlich unser tägliches Leben beeinflussen. Auch die Auswirkungen von Tabuthemen wie z. B. Sterbehilfe, Versprechen am Sterbebett oder Organtransplantationen treten in systemischen Aufstellungen immer häufiger ans Licht.
Aus seiner langjährigen Erfahrung heraus beschreibt Thomas Schäfer, wie man richtig trauert, um sich dem Leben wieder öffnen zu können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s