Celia Fenn: Der Erschöpfungsfaktor – Warum wir so müde sind

NEBADONIA

Ich denke, dass viele von uns auf körperlicher und emotionaler Ebene diese massive Verschiebung der dimensionalen Energien als tiefe Erschöpfung und einem Gefühle von „in die Leere zu laufen“ wahrnehmen.

Wir haben bereits eine bedeutende Verschiebung vollzogen … und es ist noch nicht vorbei … im September geht es weiter und wir bereiten uns momentan auf einer tieferen Ebene darauf vor.

Das beste, was du im Augenblick tun kannst, ist … deinen Körper und deine Gefühle anzuerkennen und ihrem Wunsch nach Ruhe und Erholung nachzugeben.

Dränge dich nicht … erlaube diesem Prozess … sich zu entfalten.

Dies ist der Moment einer kraftvollen Geburt und diese neue Spirale der Zeit bringt großen Segen und viele Geschenke mit sich … die wir in unserem Leben noch entfalten und entdecken werden.

Bleibe in deiner Mitte, entspanne dich in deinen inneren Frieden und die Harmonie hinein … richte dich darauf aus und atme bewusst…..

Ursprünglichen Post anzeigen 4 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar zu “Celia Fenn: Der Erschöpfungsfaktor – Warum wir so müde sind

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s