Sind wir programmiert worden um depressiv zu sein?

ohja, viele haben Angst davor glücklich zu sein….

DENKE ANDERS BLOG

happy-sad-mask.jpg

Es ist kein Geheimnis, dass wir in einer Gesellschaft von depressiven Menschen leben. Viele Menschen sind depressiv und wissen es nicht einmal, weil es wie die Norm erscheint. Wir haben die Depression für so viele Dinge verantwortlich gemacht, aber was wäre, wenn wir deprimiert sind, weil wir so programmiert wurden? Was wäre wenn es in unserer DNA gespeichert ist?

Ein negatives Programm, wie das der Depression, wird durch die Wiederholung von angst-gegründetem Glauben geschaffen, der durch die physische Wirklichkeit dauernd verstärkt wird. Die großen Depressionen (Weltwirtschaftskrisen) konstruierten dauernde Angst, die auf angst-gegründeten Glauben über das Leben hinauslief und jener Glaube durch reale Ereignisse seit einer verlängerten Zeitspanne unterstützt wurde ohne zu wissen, wann es enden würde. Wenn Glaube und Realität sich kontinuierlich wie eine Schleife einander widerspiegeln, resultiert ein automatisches inneres Programm.

Das Depressionsprogramm manifestiert sich im niedrigen Selbstwertgefühl, Anfälle von Angst ohne Grund, Panikattacken, Phobien, ständig auf der Hut zu sein, auf…

Ursprünglichen Post anzeigen 589 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.