Schicksal, Freiheit und die Seele

zum Buch: HIER!

Kurzbeschreibung
Denkanstöße zu den Grundfragen unserer Existenz

Hat das Leben eine bestimmte Bedeutung und ein Ziel? Sind wir dem Diktat von Schicksal und Karma unterworfen? Gibt es so etwas wie die Seele? Worin besteht unsere Freiheit, und wie erlangen wir sie? Wer auch immer über sein Leben nachdenkt, stößt auf diese grundlegenden Fragen. Osho behandelt sie nicht, indem er Gedankengebäude konstruiert. Ihm geht es um Lebendigkeit und unmittelbare Erfahrung. Und wer seine Lehren annimmt, dessen Leben wandelt sich zu größerer Bewusstheit und Selbstbestimmung.

Über den Autor
Osho wurde 1931 in Indien geboren. Bevor er als spiritueller Lehrer hervortrat, war er Philosophieprofessor an der Universität von Jabalpur. Seit den sechziger Jahren lehrte er spezielle Meditationstechniken, die insbesondere westliche Sucher in zunehmendem Maße zu ihm führten. 1974 gründete er in Poona ein Zentrum für Meditation und Selbsterfahrung. Von 1981 bis 1987 lehrte er in Oregon, USA. Er starb 1990. Die Londoner Sunday Times zählt Osho zu den „1000 Gestaltern des 20. Jahrhunderts“, und der indische Sunday Mid-Day reihte ihn unter die zehn Menschen, die das Schicksal Indiens in neue Bahnen gelenkt haben – zusammen mit Gandhi, Nehru und Buddha.

Hannelore Müller, die Herausgeberin, ist Übersetzerin und seit vielen Jahren Sannyasin (Schülerin von Osho). Sie hat für Heyne bereits „Das Buch der Frauen“, „Das Buch der Kinder“ und „Das Buch der Männer“ zusammengestellt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.