Liebe ist Vertrauen – Angst schließt Vertrauen aus!

Liebe ist Vertrauen – Angst schließt Vertrauen aus!

Ist das so?  Ich sage: JA!

Wenn ich jemanden aus tiefstem Herzen liebe, dann vertraue ich auch. Damit meine ich nicht, das der andere dann einen sogenannten „Freifahrtschein“ bekommt, tun und lassen kann was auch immer er will – es sei denn, das sich beide Partner dazu freiwillig entschlossen haben. Oder ein evtl. auch beide Partner sind inzwischen so weit in ihrer Entwicklung und ihrem Wachstum voran geschritten, das es ihnen gelingt z.B. Untreue nicht als moralische Verletzung wahr zu nehmen. Das ist in den aller seltensten Fällen so! Die Wunschvorstellung und somit auch ein gewisses Maß an Erwartungshaltung in einer gelebten Partnerschaft beinhaltet für die meisten doch auch die körperliche Treue.

Doch ich erlebe es täglich in meinen Gesprächen mit meinen Klienten. Das sind Ängste, den Partner zu verlieren, oder erst gar nicht zu bekommen, weil „der andere“ vielleicht gar noch gebunden ist in einer Partnerschaft und/oder Ehe. Leider machen viele Menschen ihr Glück von einer anderen Person abhängig und suchen nicht in sich das Glück, sondern nur im Außen!

Dann fallen Sätze wie:

  • Wenn er/sie endlich bei mir ist, dann erst kann ich glücklich sein… und erkennen nicht, dass das wahre Glück in ihnen selbst liegt!
  • Wenn er/sie mich liebt, dann bin ich glücklich….. und erkennen nicht, das die Selbstliebe fehlt, die jedoch erst erkannt und gelebt werden soll, damit ich auch andere lieben kann!
  • Wenn er/sie mir treu ist, dann bin ich glücklich… und erkennen nicht, das sie sich selbst untreu sind, weil Abhängigkeiten im Außen bestehen, weil sie den anderen in seinem Tun und Handeln kontrollieren……

Das heißt also im Umkehrschluss:

Wer in der Angst lebt und handelt, ist nicht im Vertrauen (Selbstvertrauen) und liebt nicht bedingungslos. Weder sich selbst, noch einen anderen Menschen!

Bin ich mit mir selbst vollkommen im Reinen, habe ich meine Ängste transformiert und gemeistert, nehme ich mich liebevoll so an wie ich bin und erkenne was mein SEIN tatsächlich ist, dann ist es im Grunde egal, was mein Gegenüber tut. Denn in Wahrheit bin ich (die Seele) unverwundbar! Es ist die menschliche Erfahrung, die meinem Ego weh tut, Schmerz bereitet. Das weglaufen vor dem was ich in Wahrheit bin:

Ein lichtvolles, liebenswertes Geschöpf mit reiner Seele!

Und DAS sind wir ALLE hier die wir hier auf Mutter Erde inkarniert sind.

DU möchtest deine Ängste auflösen? Hinter dir lassen? Doch DU weißt nicht wie? Gern helfe ich dir dabei, dich selbst als das zu erkennen was du bist! Was dich an anerzogenen und übernommenen Mustern davon abhält, dein wahres SEIN zu leben!

Wenn du Hilfe brauchst, ich bin gern für dich da!

Einezltermine über meine Akademie:
gern für einen privaten (telefonischen) Termin unter sabine.hahner@arcor.de
oder über meinen Shop (hier klicken)

2 Kommentare zu “Liebe ist Vertrauen – Angst schließt Vertrauen aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.