Warum kann Liebe weh tun

Warum kann Liebe weh tun? 

Was ist Liebe überhaupt? Wikipedia sagt folgendes dazu:

Liebe (von mhd. liebe, „Gutes, Angenehmes, Wertes“) ist im engeren Sinne die Bezeichnung für die stärkste Zuneigung, die ein Mensch für einen anderen Menschen (auch zu einem Tier u. a. m.) zu empfinden fähig ist. Der Erwiderung bedarf sie nicht.

Im ersteren Verständnis ist Liebe ein mächtiges Gefühl und mehr noch eine innere Haltung positiver, inniger und tiefer Verbundenheit zu einer Person, die den reinen Zweck oder Nutzwert einer zwischenmenschlichen Beziehung übersteigt und sich in der Regel durch eine tätige Zuwendung zum anderen ausdrückt. Hierbei wird zunächst nicht unterschieden, ob es sich um eine tiefe Zuneigung innerhalb eines Familienverbundes (Elternliebe, Geschwisterliebe) handelt, um eine enge Geistesverwandtschaft (Freundesliebe, Partnerschaft) oder ein körperliches Begehren (geschlechtliche Liebe (Libido)). Auch wenn letzteres oft eng mit Sexualität verbunden ist, muss sich nicht beides zwangsweise bedingen (vgl. platonische Liebe).

Viele Menschen meinen meiner Meinung nach nur das sie jemanden lieben und wollen dann diesen Menschen natürlich an ihrer Seite haben. Doch oft sieht dann die Realität ganz anders aus….. entweder ist „ER“ oder „SIE“ bereits vergeben oder erwidert aus ureigensten anderen Gründen diese Liebe nicht… eine emotionale Achterbahnfahrt beginnt. Je weiter sich „das Objekt der Begierde“ zurück zieht, um so mehr will man (MANN oder FRAU), das jene Person einen selbst so wahr nimmt, wie man es sich vorstellt. Da setzt das Kopfkino ein und man erklärt sich oft für „die Beste Wahl“, die der Wunschpartner haben kann.

Viele die nun diese Zeilen lesen, haben so ein Situation sicher schon selbst, mal von der einen und/oder der anderen Seite erlebt. Wenn dem so ist, bitte haltet inne und schaut in euer Herz!

  • Ist dieser Mensch denn tatsächlich das ersehnte Glück?
  • Kann ich selbst nur glücklich sein, wenn diese Person tatsächlich an meiner Seite ist?
  • Ist es tatsächlich die bedingungslose Liebe, die ich aus tiefster Seele und reinem Herzen der anderen Peron gegenüber empfinde?
  • oder will ich den anderen nur „besitzen“, weil ich meine dann erst glücklich sein zu können?

Schwierig, da ganz ehrlich zu sein, besonders sich selbst gegenüber……

Doch nur, wenn es uns allen gelingt, diese wahre bedingungslose Liebe vor allem auch in und für uns selbst zu entdecken, erst dann ist es möglich, das die wahre Liebe auch zu uns ins Leben kommt…. Ja, sie kommt, wir müssen sie nicht suchen….. 😉

Haben wir doch alle diese Sehnsucht in uns, DEN einen (Lebens)Partner für uns zu finden… und doch machen wir sehr oft an den Menschen fest, die uns im Grunde nicht gut tun. Dann setzt der emotionale Katzenkammer ein und wir leiden. Hier gilt es nun die genaue Ursache für unser Leid zu betrachten! Nein, es ist nicht der/die andere, der Partner oder die Partnerin, nein, das Leid verursachen wir in uns selbst, durch Erwartungen, die dann nicht erfüllt werden. Erwartungen die nicht erfüllt werden erzeugen ENT-TÄUSCHUNGEN…. man ist einer Täuschung aufgesessen und zwar der eigenen!

Erwartungen erzeugen unweigerlich Stagnation, gefühltes emotionales Leid…. und erst wenn es uns gelingt, frei zu sein von Erwartungen an andere Menschen, bestimmte Situationen und Umstände, dann meistern wir uns selbst und was dann im Idealfall bleibt ist die Liebe! Auch, wenn unser Wunschpartner vielleicht NICHT an unserer Seite ist oder anderweitig gebunden ist/bleibt, so kann ich doch das Gefühl der reinen Liebe fühlen und genießen. Denn im Grunde sind wir aus der Tiefe unseres Seins nichts anderes als reine Liebe….  und deshalb ist es vollkommen unnötig das Liebe weh tut 😉

6 Kommentare zu “Warum kann Liebe weh tun

  1. Es tut wohl so weh, weil eine alte Wunde wieder aufgerissen wurde.
    Die Wunde des Verlassenwerdens bereits in der Kindheit.

    Es ist die Enttäuschung darüber, doch alles getan zu haben was man meinte was richtig sei. Und dennoch – er ist wieder weg.
    Und es kommt die große Frage nach dem Warum denn bloß – was habe ich falsch gemacht .
    Nichts – du hast nichts falsch gemacht . Du hast gehofft und erwartet und es ist nicht so gekommen, wie die geistige Welt es für dich ausgesucht hat. Es ist Deine inneres Kind, was weint, enttäuscht ist, was wütend ist und was denkt, es hätte etwas falsch gemacht.
    Nichts – du hast nichts falsch gemacht.
    Es ist der Wachstumsschmerz der weh tut. Denn du wächst gerade.

    Es sollte nicht sein – weil es was viel Besseres für dich geben wird.
    Es war lediglich ein Lernprozess, auf dem Weg zu Dir.

    so meine Gedanken dazu …Christine

    Gefällt mir

  2. Wenn Erwartungen/Hoffnungen/Träume nicht erfüllt werden, nicht wahr werden, stimmt mich das natürlich traurig. Vielleicht mündet es im Mitgefühl zum Anderen, weil er nicht so lieben zu können scheint. Vielmehr seine Angst (vor was auch immer) siegte. Unnötig?
    Diese unerfüllte Sehnsucht nach wirklichem Zusammensein schmerzt, weil der Mensch nicht dafür bestimmt ist, alleine zu sein.
    Was daraus im besten Falle erwächst, ist großes Gott-/Urvertrauen. Und Leben ist Rhytmus: an immer mehr Tagen schwimme ich freudig in diesem Vertrauen, an anderen Tagen sehe ich nur die Wolken vor der Sonne. DOCH ist sie definitiv da.
    Alles LIEBE.

    P.S: Hold on, God knows what (s)he’s doing.

    Gefällt mir

  3. J.A: Zitat.
    Vielleicht mündet es im Mitgefühl zum Anderen, weil er nicht so lieben zu können scheint. Vielmehr seine Angst (vor was auch immer) siegte. Unnötig?

    Vielleicht liebt dieser andere Mensch uns nicht so zurück, weil er seine Liebe jemand anderem schenkt?

    Lieben können wir alle, nur ist uns das nicht immer bewusst.

    LG Sabine

    Gefällt mir

  4. Pingback: Willst du nur die 2. Frau sein? | Seelenliebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..